Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Wir Genussarbeiter

Über Freiheit und Zwang in der Leistungsgesellschaft

(3)
Über die Tyrannei der Selbstoptimierung



Für die Menschen von heute ist Arbeit nicht mehr nur Mühsal. Wir tun unsere Arbeit gern, verstehen uns gar als Genussarbeiter. Das Genießen im engeren Sinn hingegen, der Müßiggang, gelingt uns immer seltener und wird regelrecht zur Anstrengung. Warum aber sind wir als moderne Leistungsträger hyperaktiv bis zum Burnout und halten das Nichtstun kaum mehr aus? Genießen nur, wenn wir arbeiten, oder höchstens noch beim Sport? Svenja Flaßpöhler geht den kulturellen und psychischen Ursachen von Arbeitssucht, Körperkult und Versagensangst auf den Grund und fragt nach dem prekären Verhältnis von Freiheit und Zwang in der heutigen Gesellschaft. Ihre eindringliche Analyse zeigt: Nur wenn wir inmitten des Optimierungswahns nicht ausschließlich tun, sondern auch lassen, offenbart sich die Möglichkeit wirklicher Freiheit.




Rezension
"Das Buch ist eine (...) virtuose Tour durch die verbotenen Abgründe der Gesellschaft im Jahr 2011." Stern
Portrait
Svenja Flaßpöhler ist promovierte Philosophin und stellvertretende Chefredakteurin des "Philosophie Magazin". Seit 2013 ist sie außerdem Literaturkritikerin in der Fernsehsendung "Buchzeit" (3-Sat) und Mitglied der Programmleitung des Philosophiefestivals phil.COLOGNE. Ihr Buch "Mein Wille geschehe. Sterben in Zeiten der Freitodhilfe" (2007) wurde mit dem Arthur-Koestler-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschien: "Wir Genussarbeiter. Über Freiheit und Zwang in der Leistungsgesellschaft" (2011). Svenja Flaßpöhler lebt mit ihrem Mann und den beiden gemeinsamen Kindern in Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 05.09.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-421-04462-4
Verlag DVA
Maße (L/B/H) 222/141/27 mm
Gewicht 391
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Auflage 2
Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29005545
    Fortuna auf Triumphzug
    von Georg Brunold
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 35384433
    Geschichte des alten Mesopotamien
    von Eckart Frahm
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • 42419291
    Sterblich sein
    von Atul Gawande
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 35147372
    Mein Tod gehört mir
    von Svenja Flasspöhler
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 30696404
    Meine schönsten Enthüllungen
    von Klaus Ender
    Buch (gebundene Ausgabe)
    36,00
  • 44066795
    Die smarte Diktatur
    von Harald Welzer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 16347146
    Der Iran
    von Andrea Claudia Hoffmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 29419944
    Die letzten Geheimnisse der Kochkunst
    von Peter Barham
    Buch (Taschenbuch)
    59,99
  • 37821814
    Die verbotene Reise
    von Peter Wensierski
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45244013
    Das Umbau-Buch
    von Achim Linhardt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,99
  • 45256876
    Geschichte der Reformation in Deutschland
    von Thomas Kaufmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 32619680
    Wir nennen es Politik
    von Marina Weisband
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,00
  • 42353652
    Der Teufel und seine Engel
    von Kurt Flasch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,95
  • 16334390
    Die Kunst, frei zu sein
    von Tom Hodgkinson
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 37821847
    Die sedierte Gesellschaft
    von Lena Kornyeyeva
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 33995930
    Denken
    von Simon Blackburn
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,90
  • 42492167
    "Keine neue Gestapo"
    von Constantin Goschler
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • 4675457
    Vom Lampenfieber zur Vorfreude
    von Irmtraud Tarr
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 32017710
    Mein Weg
    von Michail Chodorkowski
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 30185669
    Zehn Mythen der Krise es digital
    von Heiner Flassbeck
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    4,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Warum sind wir so, wie wir sind?“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Auf dieses doch schon etwas ältere Buch bin ich durch eine Freundin aufmerksam geworden. Wir haben beide Probleme damit, eine vernünftige Work-Life-Balance in unserem Leben hinzubekommen. Da fand ich den Titel „Wir Genussarbeiter“ und den Untertitel „Über Freiheit und Zwang in der Leistungsgesellschaft“ ausgesprochen interessant. Was Auf dieses doch schon etwas ältere Buch bin ich durch eine Freundin aufmerksam geworden. Wir haben beide Probleme damit, eine vernünftige Work-Life-Balance in unserem Leben hinzubekommen. Da fand ich den Titel „Wir Genussarbeiter“ und den Untertitel „Über Freiheit und Zwang in der Leistungsgesellschaft“ ausgesprochen interessant. Was ich allerdings vorab nicht angeschaut habe, ist die Biografie der Autorin. Ich dachte ursprünglich, dass es sich psychologisch und durchaus nicht negativ befrachtet mit der Arbeit und dem Genuss auseinandersetzt, d.h. dass ich lernen würde, die Arbeit wieder mit Genuss zu betrachten. Svenja Flasspöhler ist allerdings eine promovierte Philosophin. Und das merkt man durchaus, wenn man dieses Buch liest.

Ich gebe es zu, teilweise war mir das Buch deutlich zu philosophisch Ich habe nicht alles verstanden. Aber ich habe trotzdem bis zum Ende durchgehalten und auch durchaus einiges daraus gelernt. Ich fand es ausgesprochen interessant, wie wir aus philosophischer Sicht dahin gekommen sind, dass wir eigentlich gar nicht mehr ohne Arbeit können. Einfach mal Ruhe und vielleicht sogar Langeweile geht heute gar nicht mehr. Wir haben verlernt zu genießen. Sie zeigt in den einzelnen Kapiteln sehr genau auf, wie sich die Gesellschaft von der Antike bis in die Gegenwart verändert hat. Und das belegt sie mit vielen Zitaten berühmter Philosophen und auch Psychologen. Ich persönlich habe mich sehr erschrocken, wie viel ich doch von der protestantischen Religion verinnerlicht habe, obwohl ich nie eine Kirchengängerin war. Leider fehlt es mir an Lösungsansätzen. Aber das wäre dann wohl ein anderes Genre.

Für Leser geeignet, die durchaus philosophisch interessiert sind und eine sehr stimmige Betrachtung unserer heutigen westlichen Gesellschaft zum Thema Arbeit und Genuss zum Anregen und Nachdenken lesen mögen.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

Genussunfähigkeit
von Heinz Mauch aus St. Gallen am 23.04.2014

Das Buch führt mitten hinein in eine Gegenwart, wo der individuelle Lebensvollzug und seine "Unschuld" mehr und mehr an Faszination verliert und der westliche Freiheitsgedanke zur Selbstbestätigung über die eigene aussergewöhnliche Leistungsfähigkeit verkommt. Dahinter dümpeln nach wie vor Werte und Anschauungen aus der sogenannt "unfreien" Vergangenheit. Psychologische Deutungen... Das Buch führt mitten hinein in eine Gegenwart, wo der individuelle Lebensvollzug und seine "Unschuld" mehr und mehr an Faszination verliert und der westliche Freiheitsgedanke zur Selbstbestätigung über die eigene aussergewöhnliche Leistungsfähigkeit verkommt. Dahinter dümpeln nach wie vor Werte und Anschauungen aus der sogenannt "unfreien" Vergangenheit. Psychologische Deutungen orientieren sich an Freudschen Denkansätzen und legen Muster frei, die man doch schon als veraltet taxiert hatte. Fazit: Ein Blick hinter die ultradynamische Hochglanzoberfläche unseres Lifestyles mit bedenkenswerten Hinweisen für einen Lebensstil, der im Lassen ein Tun entdeckt, das für den Genuss unabdingbar ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Wir Genussarbeiter - Svenja Flasspöhler

Wir Genussarbeiter

von Svenja Flasspöhler

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
+
=
Verzeihen - Svenja Flasspöhler

Verzeihen

von Svenja Flasspöhler

Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
+
=

für

35,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen