Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

(49)
Im Alter von zwölf Jahren kommt Christiane F. in einem Jugendheim zum Haschisch, kurz darauf in einer Diskothek zum Heroin. Sie wird süchtig, geht vormittags zur Schule und nachmittags mit ihren ebenfalls heroinabhängigen Freunden auf den Kinderstrich am Bahnhof Zoo. Die Berlinerin Christiane F. erzählt mit minuziösem Erinnerungsvermögen und rückhaltloser Offenheit ihre traurige Geschichte. Ein Buch, das in den 70er Jahren Deutschland erschütterte - und bis heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat.
Portrait
Christiane V. Felscherinow kam 1962 in Hamburg zur Welt und zog im Alter von sechs Jahren mit der Familie nach West-Berlin. Als Teenager wurde sie heroinabhängig und prostituierte sich. Ende der 1970er Jahre schufen die Journalisten Kai Hermann und Horst Rieck mit ihr eine »Stern«-Serie, aus der ein autobiografisches Buch entstand. »Wir Kinder vom Bahnhof Zoo« war ein Welterfolg.
»Christiane F.« wurde Kultfigur und Antiheldin einer ganzen Generation. Sie lebte zwischen der Hamburger Punk-Szene, den griechischen Inseln, dem Berliner Underground und einer Schweizer Verlegerfamilie. Sie begegnete Rockstars wie David Bowie, Nick Cave, Nina Hagen und Depeche Mode und prominenten Literaten wie Friedrich Dürrenmatt und Loriot. Bis heute befindet sich Christiane V. Felscherinow in einem Methadon-Programm. 1996 brachte sie einen Sohn zur Welt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 13 - 99
Erscheinungsdatum 31.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-31732-2
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/3,5 cm
Gewicht 345 g
Verkaufsrang 2.962
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Dein Leuchten
    von Jay Asher
    (50)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
    von Lauren Oliver
    (144)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (244)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Nur noch ein einziges Mal
    von Colleen Hoover
    (78)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • Schnick, schnack, tot
    von Mel Wallis de Vries
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • Die Gabe / Das Juwel Bd.1
    von Amy Ewing
    (117)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • Boot Camp
    von Morton Rhue
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • Boy in a White Room
    von Karl Olsberg
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • Chatroom-Falle
    von Helen Vreeswijk
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    6,95
  • Der Joker
    von Markus Zusak
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Boy 7
    von Mirjam Mous
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • Löcher
    von Louis Sachar
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Letztendlich sind wir dem Universum egal
    von David Levithan
    (131)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (134)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • Mitternachtspicknick / Reiterhof Eulenburg Bd.1
    von Charlotte Link
    Buch (Taschenbuch)
    7,00
  • Die Pan-Trilogie: Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)
    von Sandra Regnier
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Bodyguard - Der Anschlag
    von Chris Bradford
    (8)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Erebos
    von Ursula Poznanski
    (149)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Nicht Chicago, nicht hier
    von Kirsten Boie
    Buch (Taschenbuch)
    6,00
  • Bloße Hände
    von Bart Moeyaert
    Buch (Taschenbuch)
    6,95

Wird oft zusammen gekauft

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

von Kai Hermann, Horst Rieck, Christiane F.
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Die Welle

Die Welle

von Morton Rhue
(80)
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Mia Bachmayer, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Nach wie vor eine mitreißende, beunruhigende und aktuelle Story. Meiner Meinung nach sollte das Buch viel mehr in Schulen besprochen werden, da das Thema nie nebensächlich wird. Nach wie vor eine mitreißende, beunruhigende und aktuelle Story. Meiner Meinung nach sollte das Buch viel mehr in Schulen besprochen werden, da das Thema nie nebensächlich wird.

Tanja Schröder, Thalia-Buchhandlung Lemgo

Unglaublich und zugleich schockierend wie Christiane F. mit ihrer lückenlosen Schilderung gleichzeitig ihre Geschichte und damit auch die vieler anderer Drogenabhängiger erzählt. Unglaublich und zugleich schockierend wie Christiane F. mit ihrer lückenlosen Schilderung gleichzeitig ihre Geschichte und damit auch die vieler anderer Drogenabhängiger erzählt.

Annika Xanten, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Seit langem eins meiner Lieblingsbücher: beeindruckend, erschreckend und packend erzählt. Diese Geschichte lässt mich auch nach Jahren noch nicht los... Seit langem eins meiner Lieblingsbücher: beeindruckend, erschreckend und packend erzählt. Diese Geschichte lässt mich auch nach Jahren noch nicht los...

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

So schockierend und gleichzeitig mitreißend erzählt, dass dieses Buch Pflichtlektüre für JEDEN sein sollte!! So schockierend und gleichzeitig mitreißend erzählt, dass dieses Buch Pflichtlektüre für JEDEN sein sollte!!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Eindrucksvolle Schilderung des Drogenmilieus aus Sicht einer jungen Frau. Nicht ganz leichte Kost. Eindrucksvolle Schilderung des Drogenmilieus aus Sicht einer jungen Frau. Nicht ganz leichte Kost.

Julia Symanski, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Brutal, ehrlich und schockierend berichtet Christiane F. von ihrer Zeit als minderjährige Drogensüchtige in Berlin. Eine Thematik, die nie an Aktualität verliert! Brutal, ehrlich und schockierend berichtet Christiane F. von ihrer Zeit als minderjährige Drogensüchtige in Berlin. Eine Thematik, die nie an Aktualität verliert!

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Eine Pflichtlektüre für jeden Heranwachsenden. So drastisch und lebensnah muss es einfach sein, um dieses Thema näher zu bringen. Eine Pflichtlektüre für jeden Heranwachsenden. So drastisch und lebensnah muss es einfach sein, um dieses Thema näher zu bringen.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Bitter und traurige Realität!
Es hat leider nichts von seiner Aktualität eingebüßt!
Bitter und traurige Realität!
Es hat leider nichts von seiner Aktualität eingebüßt!

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Eine erschreckende Erzählung einer Drogenkranken, die kein Stück an Aktualität verloren hat. Man spürt die Härte und Traurigkeit in der Geschichte aber auch Momente der Hoffnung. Eine erschreckende Erzählung einer Drogenkranken, die kein Stück an Aktualität verloren hat. Man spürt die Härte und Traurigkeit in der Geschichte aber auch Momente der Hoffnung.

A. Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Diese Geschichte ist unfassbar. Ehrlich und gleichzeitig erschreckend wird geschildert, wie ein junges Mädchen anfängt ihr Leben durch Drogen zu zerstören. Ein MUSS für jeden. Diese Geschichte ist unfassbar. Ehrlich und gleichzeitig erschreckend wird geschildert, wie ein junges Mädchen anfängt ihr Leben durch Drogen zu zerstören. Ein MUSS für jeden.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Das Leben von Christiane F. wird hier realistisch und doch erschreckend dargestellt. Sie gerät in ihrer Kindheit schon in die Drogenszene und bleibt dieser viele Jahre treu. Das Leben von Christiane F. wird hier realistisch und doch erschreckend dargestellt. Sie gerät in ihrer Kindheit schon in die Drogenszene und bleibt dieser viele Jahre treu.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Weimar

Unfassbar bewegend. Zum Wachrütteln und Abschrecken genau richtig. Unfassbar bewegend. Zum Wachrütteln und Abschrecken genau richtig.

Esther Kolbe, Thalia-Buchhandlung Berlin

Verstörende Geschichte, die deutlich macht, wie furchtbar die Jugendzeit schief gehen kann. Schonungslos, klar und offen erzählt von Christiane F. Verstörende Geschichte, die deutlich macht, wie furchtbar die Jugendzeit schief gehen kann. Schonungslos, klar und offen erzählt von Christiane F.

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Erschreckend abschreckend. Dieses Buch zeigt nicht nur den Absturz, sondern wie weit Menschen gehen, um an Drogen zu kommen und wie schwer es ist, davon los zu kommen. Erschreckend abschreckend. Dieses Buch zeigt nicht nur den Absturz, sondern wie weit Menschen gehen, um an Drogen zu kommen und wie schwer es ist, davon los zu kommen.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Die berühmteste Drogengeschichte Berlins. Christiane F. wurde sogar in David Bowies "Hero" geadelt. Beklemmende Biographie eines jungen Mädchens, was auf die falsche Bahn gerät. Die berühmteste Drogengeschichte Berlins. Christiane F. wurde sogar in David Bowies "Hero" geadelt. Beklemmende Biographie eines jungen Mädchens, was auf die falsche Bahn gerät.

„Nicht nur eine Schullektüre“

Jeanette Kathmann, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

DER Klassiker der Jugendliteratur. Abschreckend und erschütternd berichten Kai Hermann und Horst Rieck über ein junges Mädchen, dass in die Drogenszene abgerutscht ist. Im Jahr 2006 mit dem Literaturpreis "Buchliebling" in der Kategorie "Jugendbuch, 12 - 14 Jahre" ausgezeichnet. DER Klassiker der Jugendliteratur. Abschreckend und erschütternd berichten Kai Hermann und Horst Rieck über ein junges Mädchen, dass in die Drogenszene abgerutscht ist. Im Jahr 2006 mit dem Literaturpreis "Buchliebling" in der Kategorie "Jugendbuch, 12 - 14 Jahre" ausgezeichnet.

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine erschütternde, schockierende, bewegende und traurige Geschichte. Eine erschütternde, schockierende, bewegende und traurige Geschichte.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Auch Jahrzehnte nach dem ersten Erscheinen des bekannten Jugend-Drogen-Dramas um Christiane F. beeindruckt "Wir Kinder..." immer noch und lässte den Leser verstört zurück. Auch Jahrzehnte nach dem ersten Erscheinen des bekannten Jugend-Drogen-Dramas um Christiane F. beeindruckt "Wir Kinder..." immer noch und lässte den Leser verstört zurück.

„Ich kann jederzeit aufhören!“

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

"Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" ist eine unglaublich mitreißende aber auch unheimlich dramatische Lektüre. Man kann es gar nicht fassen, was dieses junge Mädchen schon alles erlebt hat, und wie dramatisch das Leben sein kann. Ich fand dieses Buch sehr spannend, sodass ich es gar nicht mehr aus der Hand legen konnte, auch wenn mich vieles davon sehr schockiert und traurig gemacht hat. Dieses Buch ist unheimlich emotional geschrieben, weshalb man oft mehrere Emotionen gleichzeitig erlebt und gar nicht weiß, was man davon denken soll. Dieses Buch macht einen auch unglaublich nachdenklich, da man immer daran denken muss, dass das Leben der Christtiane F. und auch das ihrer Familie kein Einzelfall ist, was einen sehr mitnimmt.
Mein Fazit ist, dass ich jedem empfehlen würde, dieses Buch zu lesen, da es nicht nur ein abschreckendes Beispiel ist, sondern einem auch zeigt, wie gut sein Leben im Vergleich ist. das Buch ist einfach großartig und emotional. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich es nicht so schön geschrieben finde. Allerdings bleibt das Buch trotzdem atemberaubzend spannend und ist ein absolutes muss. Ich finde es auch toll, dass es mitlerweile als Schullektüre genutzt wird!
"Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" ist eine unglaublich mitreißende aber auch unheimlich dramatische Lektüre. Man kann es gar nicht fassen, was dieses junge Mädchen schon alles erlebt hat, und wie dramatisch das Leben sein kann. Ich fand dieses Buch sehr spannend, sodass ich es gar nicht mehr aus der Hand legen konnte, auch wenn mich vieles davon sehr schockiert und traurig gemacht hat. Dieses Buch ist unheimlich emotional geschrieben, weshalb man oft mehrere Emotionen gleichzeitig erlebt und gar nicht weiß, was man davon denken soll. Dieses Buch macht einen auch unglaublich nachdenklich, da man immer daran denken muss, dass das Leben der Christtiane F. und auch das ihrer Familie kein Einzelfall ist, was einen sehr mitnimmt.
Mein Fazit ist, dass ich jedem empfehlen würde, dieses Buch zu lesen, da es nicht nur ein abschreckendes Beispiel ist, sondern einem auch zeigt, wie gut sein Leben im Vergleich ist. das Buch ist einfach großartig und emotional. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich es nicht so schön geschrieben finde. Allerdings bleibt das Buch trotzdem atemberaubzend spannend und ist ein absolutes muss. Ich finde es auch toll, dass es mitlerweile als Schullektüre genutzt wird!

„Wer kennt Christiane F. nicht“

Diana Tusche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Dieses Buch ist heute noch genauso erschütternd wie damals in meiner Jugend.
Unverblümt wird die wahre Geschichte von Christiane F., die in jungen Jahren in die falschen Kreise gerät und mit Drogen und Prostitution in Berührung kommt, erzählt. Auch meiner Tochter empfehle ich dieses Buch zu lesen, damit sie einen Einblick bekommt, wie schnell man ganz unten landen kann und auch so gut wie nie da rauskommt.
Dieses Buch ist heute noch genauso erschütternd wie damals in meiner Jugend.
Unverblümt wird die wahre Geschichte von Christiane F., die in jungen Jahren in die falschen Kreise gerät und mit Drogen und Prostitution in Berührung kommt, erzählt. Auch meiner Tochter empfehle ich dieses Buch zu lesen, damit sie einen Einblick bekommt, wie schnell man ganz unten landen kann und auch so gut wie nie da rauskommt.

„Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“

S. Lamberty, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

"Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" ist ein erschütterndes Buch über ein junges Mädchen, dass im Alter von Vierzehn Jahren in die Drogenszene und Prostitution abrutscht. Das interessante und auch schockierende an dem Buch, ist sicherlich, dass es keine fiktive Geschichte ist, sondern auf den Interviews von dem Mädchen selber -Christiane F.- beruht. Offen und ehrlich erzählt sie ihre Geschichte, wie sie mit zwölf Jahren anfängt zu kiffen und Alkohol zu trinken und bald danach in einer Disko an Heroin kommt. Christiane wird süchtig und um ihre Sucht zu finanzieren, geht sie auf den Kinderstrich am Bahnhof Zoo. Interviews und Fotos ihrer Freunde und Wegbegleiter runden die Geschichte ab. Für dieses Buch erhielt der Autor zu Recht zahlreiche Auszeichnungen. Eindringlich und Aufrüttelnd! "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" ist ein erschütterndes Buch über ein junges Mädchen, dass im Alter von Vierzehn Jahren in die Drogenszene und Prostitution abrutscht. Das interessante und auch schockierende an dem Buch, ist sicherlich, dass es keine fiktive Geschichte ist, sondern auf den Interviews von dem Mädchen selber -Christiane F.- beruht. Offen und ehrlich erzählt sie ihre Geschichte, wie sie mit zwölf Jahren anfängt zu kiffen und Alkohol zu trinken und bald danach in einer Disko an Heroin kommt. Christiane wird süchtig und um ihre Sucht zu finanzieren, geht sie auf den Kinderstrich am Bahnhof Zoo. Interviews und Fotos ihrer Freunde und Wegbegleiter runden die Geschichte ab. Für dieses Buch erhielt der Autor zu Recht zahlreiche Auszeichnungen. Eindringlich und Aufrüttelnd!

„Wer kennt dieses Buch nicht....“

C. Rebmann, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo ist ein echter Klassiker. Es berichtet knallhart und ohne Rücksicht das Leben der jungen Berliner Christiane F., die in die Drogenszene und Prostitution abrutscht. Ein Buch, das jeder mindestens einmal gelesen haben sollte. Dieses Buch glänzt mit der Wahrheit. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo ist ein echter Klassiker. Es berichtet knallhart und ohne Rücksicht das Leben der jungen Berliner Christiane F., die in die Drogenszene und Prostitution abrutscht. Ein Buch, das jeder mindestens einmal gelesen haben sollte. Dieses Buch glänzt mit der Wahrheit.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2797743
    Engel und Joe
    Engel und Joe
    von Kai Hermann
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 2822363
    Ich knall euch ab!
    Ich knall euch ab!
    von Morton Rhue
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 3025984
    Die Welle
    Die Welle
    von Morton Rhue
    (80)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 6124924
    Asphalt Tribe
    Asphalt Tribe
    von Morton Rhue
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 14533104
    Boot Camp
    Boot Camp
    von Morton Rhue
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 15527362
    Sackgasse Freiheit
    Sackgasse Freiheit
    von Jana Frey
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    5,95
  • 18494851
    Ghetto Kidz
    Ghetto Kidz
    von Morton Rhue
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 18634398
    Das eiskalte Paradies
    Das eiskalte Paradies
    von Jana Frey
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    5,95
  • 33608165
    Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
    Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
    von Christiane F.
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 33718451
    Splitterfasernackt
    Splitterfasernackt
    von Lilly Lindner
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37256248
    Bunker Diary
    Bunker Diary
    von Kevin Brooks
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 37283020
    Das Mädchen mit dem Haifischherz
    Das Mädchen mit dem Haifischherz
    von Jenni Fagan
    (12)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    19,95
  • 38799928
    My Book of Life by Angel
    My Book of Life by Angel
    von Martine Leavitt
    eBook
    13,99
  • 39237987
    Orange Is the New Black
    Orange Is the New Black
    von Piper Kerman
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40136822
    Christiane F. Mein zweites Leben: Autobiografie
    Christiane F. Mein zweites Leben: Autobiografie
    von Christiane V. Felscherinow
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 44097736
    Die Welt wär besser ohne dich
    Die Welt wär besser ohne dich
    von Sarah D. Littman
    (20)
    eBook
    12,99
  • 63876311
    Kukolka
    Kukolka
    von Lana Lux
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 77904631
    Hool
    Hool
    von Philipp Winkler
    Schulbuch (Taschenbuch)
    7,99
  • 89158764
    Seelenficker
    Seelenficker
    von Natascha
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
39
8
2
0
0

super Buch !
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 20.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

Hab den Film gesehen und das Buch gelesen Hatte leider ebenfalls mit heroin zutun .. Aber zum Glück geschafft clean zu werden

von einer Kundin/einem Kunden aus Eisenach am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein tiefgehender Erfahrungsbericht. Sehr wichtig für alle Altersgruppen.

von Anja Matthies aus Bielefeld am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Einer der erschütterndsten Tatsachenberichte der letzten 40 Jahre.