Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Wir sehen uns am Meer

Roman

Romeo und Julia heute: Von der unmöglichen Liebe zwischen einer Jüdin und einem Palästinenser
Die Tel Aviverin Liat lernt in New York den Maler Chilmi kennen, der aus Ramallah stammt. Die beiden verlieben sich, wohl wissend, dass ihre Liebe keine Zukunft hat: Wenn die Zeit in New York vorbei ist, wird auch die Beziehung, die eigentlich nicht sein darf, zu Ende gehen. Doch Liat und Chilmi haben die Rechnung ohne ihre Gefühle gemacht …
In der Heimat hätten sie sich nie kennengelernt, aber durch einen Zufall treffen die Israelin Liat und der Palästinenser Chilmi in New York aufeinander und verlieben sich. Liat kämpft mit sich, denn weder ihre Eltern noch ihre jüdischen New Yorker Freunde dürfen von der Beziehung erfahren, die ein klares Enddatum hat: Wenn Liat zurück nach Israel geht, ist Schluss. Doch Gefühle lassen sich nicht einfach abstellen, und die Herkunft der beiden sowie die Perspektivlosigkeit belasten ihre Gegenwart – eine Zukunft scheint unmöglich. Gibt es einen Ausweg, oder ist das private Glück vor dem Hintergrund des Konflikts der beiden Völker unmöglich?
Ein Roman, der mit großer Wucht und in einer bildreichen, emotionalen Sprache von einer aussichtslosen Liebe erzählt. Das Buch wurde vom israelischen Erziehungsminister im Januar dieses Jahres von der Lektüreliste der Oberstufe gestrichen, was auch in Deutschland ein starkes Presseecho hervorrief.
Rezension
»Ein modernes Romeo und Julia ist dieser Roman, dessen zart formulierte Sätze aufwühlen, und dessen schockierendes Ende einen noch lange beschäftigt.«
Portrait
Dorit Rabinyan wurde als Tochter einer iranisch-jüdischen Familie in Israel geboren. Ihre beiden Romane »Unsere Hochzeiten« und »Die Mandelbaumgasse« waren Bestseller und wurden mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. Dieser dritte Roman wurde ebenfalls in Israel ein Bestseller und erscheint in zahlreichen Ländern. Er wurde mit dem wichtigen Bernstein-Preis ausgezeichnet.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.08.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783462316285
Verlag EBook by Kiepenheuer&Witsch
Verkaufsrang 12.318
eBook
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45588563
    Licht und Zorn
    von Lauren Groff
    eBook
    17,99
  • 45328125
    Seltene Affären
    von Thommie Bayer
    eBook
    15,99
  • 45401849
    Bühlerhöhe
    von Brigitte Glaser
    (75)
    eBook
    16,99
  • 45377305
    Drehtür
    von Katja Lange-Müller
    eBook
    16,99
  • 45250786
    Die Ehefrau
    von Meg Wolitzer
    eBook
    18,99
  • 44141280
    Judas
    von Amos Oz
    eBook
    9,99
  • 45288731
    Die schwedischen Gummistiefel
    von Henning Mankell
    eBook
    19,99
  • 45310369
    Die langen Tage von Castellamare
    von Catherine Banner
    (57)
    eBook
    14,99
  • 32005659
    Schloss aus Glas
    von Jeannette Walls
    (61)
    eBook
    9,99
  • 45395083
    Be my Girl
    von Nina Sadowsky
    eBook
    9,99
  • 38837239
    England and Other Stories
    von Graham Swift
    eBook
    8,49
  • 44944784
    My Husband's Wife
    von Jane Corry
    eBook
    6,99
  • 44941954
    Die Nachtigall
    von Kristin Hannah
    (67)
    eBook
    14,99
  • 41198645
    Die beste Zeit unseres Lebens
    von Maeve Haran
    eBook
    8,99
  • 60968323
    Sylter Wellen
    von Sarah Mundt
    (4)
    eBook
    3,99
  • 45406478
    Du sagst es
    von Connie Palmen
    eBook
    18,99
  • 45192607
    Bretonische Flut
    von Jean-Luc Bannalec
    (19)
    eBook
    12,99
  • 44140295
    Grausame Nacht
    von Linda Castillo
    (10)
    eBook
    9,99
  • 45310484
    Zärtlich
    von Belinda McKeon
    eBook
    18,99
  • 33180774
    Wir sehen uns in der Hölle
    von Bad Boy Uli (Ulrich Detrois)
    eBook
    7,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine Liebe vor politischem Hintergrund“

Ingrid Böhmer-Pietersma, Thalia-Buchhandlung Kleve

Eine wunderschöne Liebesgeschichte in New York - aber ein politischer Konflikt wirkt nachhaltig in das Leben der Israelin Liat und des Palästinensers Chilmi hinein. Die Spannungen zwischen den Völkern werden selbst in der fernen Weltstadt schmerzlich greifbar, dadurch ergibt sich ein ganz besonderer Blick auf den Nahost-Konflikt und Eine wunderschöne Liebesgeschichte in New York - aber ein politischer Konflikt wirkt nachhaltig in das Leben der Israelin Liat und des Palästinensers Chilmi hinein. Die Spannungen zwischen den Völkern werden selbst in der fernen Weltstadt schmerzlich greifbar, dadurch ergibt sich ein ganz besonderer Blick auf den Nahost-Konflikt und seine konkreten Bedeutungen für die Menschen. Ein aktueller, eindringlicher Roman, der lange nachklingt.

„Die Geschichte einer leidenschaftliche Liebe, die keine Chance hat in der Welt in der wir leben.“

Angela Biermann, Thalia-Buchhandlung Münster

Liat aus Israel und Chilmi aus Palästina treffen und verlieben sich ineinander, in New York, ihrer Heimat auf Zeit.
Durch ihre Liebe verbunden, durch ihre Herkunft getrennt, ist es unmöglich all das auszublenden, was sie belastet.

Eine wunderbar ernste Liebesgeschichte, temperamentvoll, sinnlich. Nuancenreich erzählt.
Liat aus Israel und Chilmi aus Palästina treffen und verlieben sich ineinander, in New York, ihrer Heimat auf Zeit.
Durch ihre Liebe verbunden, durch ihre Herkunft getrennt, ist es unmöglich all das auszublenden, was sie belastet.

Eine wunderbar ernste Liebesgeschichte, temperamentvoll, sinnlich. Nuancenreich erzählt.

Zoë Charlotte Claus, Thalia-Buchhandlung Hilden

Einfach toll!
Tiefgründig, lebendig und ergreifend erzählt Liat von ihrer Liebe zu Chilmi. Eine Beziehung einer Jüdin und einem Palästinenser, von der niemand je erfahren darf.
Einfach toll!
Tiefgründig, lebendig und ergreifend erzählt Liat von ihrer Liebe zu Chilmi. Eine Beziehung einer Jüdin und einem Palästinenser, von der niemand je erfahren darf.

„Unbedingt lesen!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Ein wunderbarer und farbig erzählter Liebesroman zwischen einer Jüdin und einem Palästinenser im heutigen New York. Stark und eindringlich erzählt! Sehr lesenswert! Ein wunderbarer und farbig erzählter Liebesroman zwischen einer Jüdin und einem Palästinenser im heutigen New York. Stark und eindringlich erzählt! Sehr lesenswert!

„Ein starker Roman!“

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine moderne Liebesgeschichte im heutigen New York. Sie ist Studentin, er Künstler. Schon nach ihrem ersten eher
zufälligen Treffen ist klar sie werden sich wiedersehen, da ist mehr zwischen Ihnen. Könnte alles ganz einfach sein,
wäre sie nicht Israelin und er Palästinenser...

Ich bin sehr begeistert von diesem starken, kraftvollen
Eine moderne Liebesgeschichte im heutigen New York. Sie ist Studentin, er Künstler. Schon nach ihrem ersten eher
zufälligen Treffen ist klar sie werden sich wiedersehen, da ist mehr zwischen Ihnen. Könnte alles ganz einfach sein,
wäre sie nicht Israelin und er Palästinenser...

Ich bin sehr begeistert von diesem starken, kraftvollen Roman, der die Grenzen zwischen politischen Ansichten, gesellschaftlichen Normen und persönlichen Gefühlen und Wünschen auslotet.

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Bewegende Liebesgeschichte, die den Lesern vor Augen führt, wie die "große" Politik das Leben der Menschen zerstören kann. Wirklich ein tolles und wichtiges Buch. Bewegende Liebesgeschichte, die den Lesern vor Augen führt, wie die "große" Politik das Leben der Menschen zerstören kann. Wirklich ein tolles und wichtiges Buch.

Lena Ernsting, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine wundervolle, ungewöhnliche Liebesgeschichte, politisch aktuell. Mit einem Ende, dass mich zu Tränen gerührt hat - aber ich verrate nicht, ob es Freudentränen waren oder nicht. Eine wundervolle, ungewöhnliche Liebesgeschichte, politisch aktuell. Mit einem Ende, dass mich zu Tränen gerührt hat - aber ich verrate nicht, ob es Freudentränen waren oder nicht.

„Hat diese Liebesgeschichte eine Chance?“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Wer meine Buchbesprechungen regelmäßig liest, weiß, dass ich ein großes Interesse an dem Staat Israel und an der Nahost-Problematik habe. Da ist es sicherlich nicht verwunderlich, dass mich gerade dieses neue Buch von Dorit Rabinyan angesprochen hat, denn es geht um eine Liebesgeschichte zwischen einer jungen Jüdin und einem jungen Wer meine Buchbesprechungen regelmäßig liest, weiß, dass ich ein großes Interesse an dem Staat Israel und an der Nahost-Problematik habe. Da ist es sicherlich nicht verwunderlich, dass mich gerade dieses neue Buch von Dorit Rabinyan angesprochen hat, denn es geht um eine Liebesgeschichte zwischen einer jungen Jüdin und einem jungen Palästinenser. Zusätzlich hat mich der Hinweis des Verlages extra neugierig gemacht: „Das Buch wurde vom israelischen Erziehungsminister von der Lektüreliste der Oberstufe gestrichen, was auch in Deutschland ein starkes Presseecho hervorrief.“ Denn ich fragte mich – und frage mich immer noch – warum denn bloß?

Die eigentliche Geschichte ist kurz erzählt. In New York lernt die Übersetzerin Liat, wohnhaft in Tel Aviv, per Zufall den Maler Chilmi kennen. Sie finden sich beide ausgesprochen sympathisch und verbringen gleich den ganzen restlichen Tag zusammen. Doch es gibt hierbei ein großes, unüberwindlich erscheinendes Hindernis: Chilmi ist ein Palästinenser aus Ramallah. Gegen ihren Willen verliebt sich Liat in ihn. Und auch Chilmi liebt Liat. Doch welche Chance hat diese Liebe? Für Liat ist von vorne herein klar, dass sie nur für die Zeit ihres 6-monatigen Aufenthalts in New York Bestand haben kann. Und so verfolgen wir diese Liebesgeschichte über die 6 Monate in New York, aber wir folgen den beiden auch danach, wo sie wieder in ihrer jeweiligen Heimat angekommen sind.

Dorit Rabinyan besticht durch ihre ausdrucksstarke Erzählweise. Besonders die wunderschön geschriebene Liebesszene im Kapitel 7 ist hierfür ein hervorragendes Beispiel. Sie malt Bilder, sie sieht ganz tief in die Seele hinein und hat es geschafft, mich ganz tief in diese Geschichte hineinzuziehen. Was ist dies für eine Zeit, in der sich zwei Menschen nicht lieben dürfen, weil ihre Nationen keinen Frieden miteinander finden. Immer wieder flackern in den Gesprächen zwischen Liat und Chilmi Themen auf, die auch sie sehr unterschiedlich wahrnehmen, z.T. sich sogar nicht einigen können. Aber ihrer Liebe tut es keinen Abbruch. Und dann kommt das Ende, was mich vollkommen umgehauen hat! Aber lesen Sie dieses Buch selbst. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Ein Aspekt dieses Buches hat mich besonders berührt. Und das ist die Angst, von bekannten Menschen entdeckt zu werden, die von dieser Liebe nichts wissen dürfen. Da liebt man einen Menschen und hat trotzdem Angst zu seiner Liebe zu stehen. Wie sieht dies für den anderen aus. Ist man die Liebe nicht wert? Schämt sich der eine für die Liebe? Und diese Thematik betrifft nicht nur die Liebesgeschichten zwischen Juden und Palästinensern, sondern auch homosexuelle Paare, Paare mit verschiedenen Hautfarben oder verschiedener Religionen. Und damit ist dieses Buch für mich auch noch einmal ein ganz spezieller Augenöffner.

Ein fantastisches Buch, was für Liebe und die Toleranz zwischen den Menschen wirbt!

„Ein sehr beeindruckendes Buch“

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Der Zufall führt die Tel Aviverin Liat und den Maler Chilmi aus Ramallah in New York zusammen und sie verlieben sich. Ein Liebe, die so nicht sein darf und doch erleben die Beiden schöne und intensive Wochen. Schon gegenüber den Familien müssen sie schweigen und zu dem ist klar, nur in New York ist diese Liebe möglich. Ein sehr beeindruckendes Der Zufall führt die Tel Aviverin Liat und den Maler Chilmi aus Ramallah in New York zusammen und sie verlieben sich. Ein Liebe, die so nicht sein darf und doch erleben die Beiden schöne und intensive Wochen. Schon gegenüber den Familien müssen sie schweigen und zu dem ist klar, nur in New York ist diese Liebe möglich. Ein sehr beeindruckendes und bewegendes Buch. Das Buch kann auch zur Diskussion anregen, zumal es in Israel als Schullektüre verboten wurde. Ein Roman der Lesenswert ist.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28672967
    Während die Welt schlief
    von Susan Abulhawa
    (28)
    eBook
    8,99
  • 39364821
    Über uns die Nacht
    von Anat Talshir
    eBook
    8,99
  • 41571022
    Who the fuck is Kafka
    von Lizzie Doron
    eBook
    7,99
  • 41198320
    Mein gelobtes Land
    von Ari Shavit
    eBook
    19,99
  • 36648006
    Ein gutes Herz
    von Leon de Winter
    (20)
    eBook
    10,99
  • 41829851
    Als die Sonne im Meer verschwand
    von Susan Abulhawa
    (12)
    eBook
    8,99
  • 42655214
    Die Hochzeit der Chani Kaufman
    von Eve Harris
    eBook
    13,99
  • 38868319
    Breaking News
    von Frank Schätzing
    (43)
    eBook
    10,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Wir sehen uns am Meer

Wir sehen uns am Meer

von Dorit Rabinyan

eBook
17,99
+
=
Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1

Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1

von Elena Ferrante

(88)
eBook
18,99
+
=

für

36,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen