Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Wir sitzen alle im gleichen Zug

Bilder und Texte

Insel-Bücherei

»Wir sitzen alle im gleichen Zug, / Doch manche im falschen Coupé« – mit diesen Versen hat Erich Kästner das »Eisenbahngleichnis« in seiner Lyrischen Hausapotheke beschlossen. Kästners tröstliche Gedichte hat Teofila Reich-Ranicki im Warschauer Ghetto von Hand abgeschrieben und illustriert. Aber sie hat auch Szenen aus dem Alltag des Ghettos in Aquarellen festgehalten, und eindringlich hat Marcel Reich-Ranicki in seiner Autobiographie jene Zeit geschildert. Der vorliegende Band enthält Bilder von Teofila und Texte von Marcel Reich-Ranicki, die Zeugnis ablegen von der Barbarei und vom Leid der Menschen – und zugleich auch die Geschichte einer Liebe erzählen, einer Liebe, die die Angst überwinden half.
Portrait
Teofila Reich-Ranicki wurde 1920 in Polen geboren. Sie überlebte das Warschauer Ghetto und wohnt heute in Frankfurt.
Marcel Reich-Ranicki, geboren 1920 in Wloclawek an der Weichsel, ist in Berlin aufgewachsen. Er war 1960 - 1973 ständiger Literaturkritiker der Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" und leitete 1973 - 1988 in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" die Redaktion für Literatur und literarisches Leben. In den Jahren 1968/69 lehrte er an amerikanischen Universitäten, 1971 - 1975 war er ständiger Gastprofessor für Neue Deutsche Literatur an den Universitäten von Stockholm und Uppsala, seit 1974 ist er Honorarprofessor an der Universität Tübingen, in den Jahren 1991/1992 bekleidete er die Heinrich-Heine-Gastprofessur an der Universität Düsseldorf. Seit 1988 leitete er das "Literarische Quartett" im Zweiten Deutschen Fernsehen.
Reich-Ranicki erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem: die Ehrendoktorwürde der Universitäten Uppsala, Augsburg, Bamberg und Düsseldorf, den Ricarda-Huch-Preis (1981), den Thomas-Mann-Preis (1987), den Bayerischen Fernsehpreis (1991), den Ludwig-Börne-Preis (1995), die Ehrendoktorwürde der Berliner Humboldt-Universität (2007), den Henri Nannen Preis für sein journalistisches Lebenswerk (2008), die Ehrenmedaille für Literatur der Ludwig-Börne-Stiftung (2010), den Internationalen Mendelssohn-Preis (2011) sowie den Kulturpreis der B.Z. für sein Lebenswerk (2012).
Marcel Reich-Ranicki verstarb im September 2013.
Dr. phil. Hans-Joachim Simm, geboren 1946 in Braunschweig, lebt als Publizist bei Frankfurt am Main. Er war bis 2009 Leiter des Insel Verlags, des Verlags der Weltreligionen und der Buchreihe edition unseld . Er gab zahlreiche Werksausgaben deutscher Dichter und Schriftsteller und diverse Anthologien heraus.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Hans-Joachim Simm
Seitenzahl 124
Erscheinungsdatum 17.03.2003
Serie Insel-Bücherei 1239
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-19239-8
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 218/132/37 mm
Gewicht 225
Abbildungen mit farbigen Illustrationen 18,5 cm
Auflage 3
Buch (gebundene Ausgabe)
12,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Weitere Bände von Insel-Bücherei

  • Band 1229

    2839505
    Die erste große Liebe
    von Dagmar Gersdorff
    12,80
  • Band 1231

    2890595
    Stufen des Lebens
    von Hermann Hesse
    13,95
  • Band 1234

    3895056
    Magdalena am Grab
    von Patrick Roth
    11,95
  • Band 1236

    2893561
    Liebst Du mich ich liebe Dich
    von Thomas Rosenlöcher
    11,80
  • Band 1237

    2829678
    Una Storia Vera
    von Durs Grünbein
    11,80
  • Band 1238

    2842170
    Traumnovelle
    von Arthur Schnitzler
    13,95
  • Band 1239

    3895055
    Wir sitzen alle im gleichen Zug
    von Teofila Reich-Ranicki
    12,80
    Sie befinden sich hier
  • Band 1240

    3895049
    Wie herrlich leuchtet mir die Natur
    von Johann Wolfgang Goethe
    13,95
  • Band 1241

    3895062
    Veilchen träumen schon
    von Martina Hochheimer
    13,95
  • Band 1242

    3895051
    Briefwechsel
    von Rainer Maria Rilke
    14,00
  • Band 1244

    4250989
    ›Und jeder Schritt ist Unermeßlichkeit‹
    von Siegfried Unseld
    12,80
  • Band 1246

    4264283
    Lang nach Chamfort
    von Samuel Beckett
    11,80
  • Band 1248

    4240280
    Rot – die Farbe der Liebe
    von Gisela Linder
    13,95