Bestellen Sie bis Donnerstag, den 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

Wir waren die neue Zeit

Roman

Ein so bissiger wie nostalgischer Roman über ein besetztes Haus in Berlin.
Wir schreiben das Jahr 1990: Die Mauer ist gefallen, ein von Braunkohlenebeln umwabertes, verwunschenes Land tut sich auf. Doch märchenhaft bleibt es nicht lange. Das merkt auch die bunte Truppe, die das große Gründerzeithaus in der Nähe des Rosenthaler Platzes besetzt hat. So zäh die Eroberung gegen Nazis, Bullen und konkurrierende Besetzer verteidigt wird – untereinander sind die Neusiedler sich alles andere als grün.
Mittendrin Erzähler Sebastian Brandt, der in Berlin eine Alternative zur miefigen westdeutschen Provinz sucht. Im Haus glaubt er sie gefunden zu haben. Aber so richtig warm wird er nicht mit der gelebten Utopie. Brandts kühlem Blick bleibt nicht verborgen, dass hinter den vielen Diskussionen um den politisch richtigen Weg zu oft und zu deutlich das Eigeninteresse hervorscheint. Es geht um Sex: Wann ist es befreite Liebe, wann Ausbeutung? Es geht um Macht: Wer beherrscht wen mit welchen Mitteln? Es geht um Raum: Wer kriegt das größte Zimmer? Und allmählich, zwischen Endlosplenum und Straßenschlachten, schiebt sich eine ganz hässliche Frage in den Vordergrund: Wer im Haus schnüffelt für den Verfassungsschutz?
Rezension
Muss man noch einen Roman lesen, in dem Berlin als Ort der strahlendsten Sehnsuchtsprojektionen funktioniert? Ja, sollte man. Man sollte diesen Roman unbedingt lesen. taz
Portrait
Andreas Baum, Jahrgang 1967, ist in Nairobi und Nordhessen aufgewachsen. Er hat in Berlin und Mexiko Publizistik und Lateinamerikanistik studiert und als Journalist für taz, Freitag, Zitty, Lettre International, Deutschlandfunk, Neue Zürcher Zeitung und Frankfurter Rundschau geschrieben. Seit 2013 ist er Kulturredakteur und Autor bei Deutschlandfunk Kultur.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 21.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-498-05810-4
Verlag Rowohlt Verlag
Maße (L/B/H) 210/134/27 mm
Gewicht 373
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46324365
    Wir waren die neue Zeit
    von Andreas Baum
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45300247
    Mitarbeiter des Monats
    von Fil Tägert
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45332127
    Muttermale
    von Arnon Grünberg
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 45246056
    Im Vollbesitz des eigenen Wahns
    von Hilary Mantel
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,00
  • 45118923
    Und die Nacht prahlt mit Kometen
    von Ela Angerer
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 5722799
    Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Frankfurter Ausgabe
    von Marcel Proust
    Buch (Taschenbuch)
    20,00
  • 45244870
    So unergründlich wie das Meer
    von Alessandro D'Avenia
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,99
  • 45300296
    Ein Zimmer im Hotel
    von David Wagner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 44066687
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (88)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44199733
    Der Turm der Welt
    von Benjamin Monferat
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 45300245
    Die kleinsten, stillsten Dinge
    von Sara Baume
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45244491
    Adieu, mein Kind
    von Sophie Daull
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 14256311
    Die anstrengende Daueranwesenheit der Gegenwart
    von Sarah Kuttner
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 39145413
    Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer
    von Alex Capus
    (52)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 45303527
    Das Geheimnis der verlorenen Zeit
    von John Wray
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,95
  • 45300241
    Lippen abwischen und lächeln
    von Max Goldt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 44862875
    Die Nachtigall
    von Kristin Hannah
    (66)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 64483627
    Die Zweisamkeit der Einzelgänger
    von Joachim Meyerhoff
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 64485669
    Was man von hier aus sehen kann
    von Mariana Leky
    (128)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 66175176
    Wolkenschloss
    von Kerstin Gier
    (79)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00

Buchhändler-Empfehlungen

Katja Engler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine detaillierte, fast zu realistische Schilderung des Miteinanders in einem besetzten Haus in Ostberlin. Das Buch hat Witz und Atmosphäre, liest sich teilweise aber etwas spröde. Eine detaillierte, fast zu realistische Schilderung des Miteinanders in einem besetzten Haus in Ostberlin. Das Buch hat Witz und Atmosphäre, liest sich teilweise aber etwas spröde.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Wir waren die neue Zeit - Andreas Baum

Wir waren die neue Zeit

von Andreas Baum

Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=
Generation Beziehungsunfähig - Michael Nast

Generation Beziehungsunfähig

von Michael Nast

(13)
Buch (Paperback)
14,95
+
=

für

34,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen