Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Witch Hunter Bd.1

Roman

Witch Hunter 1

(67)

Wer ist Freund? Wer ist Feind?
Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen.

Rezension
"Eine absolute Empfehlung!"
Anika Cataldi, zauberhaftebuecher.blogspot.de 02.03.2016
Portrait
Virginia Boecker hat ihren Abschluss in Englischer Literatur an der University of Texas gemacht. Sie lebte vier Jahre in London, während der sie sich auf jedes kleinste Detail zur mittelalterlichen Geschichte Englands gestürzt hat, die die Grundlage für „Witch Hunter“, ihren ersten Roman, bildet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 16
Erscheinungsdatum 18.03.2016
Serie Witch Hunter 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-76135-2
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 217/159/42 mm
Gewicht 728
Originaltitel The Witch Hunter
Verkaufsrang 41.891
Buch (gebundene Ausgabe)
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42436030
    Nacht ohne Sterne
    von Gesa Schwartz
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 39238643
    Göttlich verliebt / Göttlich Trilogie Bd. 3
    von Josephine Angelini
    (51)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    9,99
  • 47092443
    Die Lilien-Reihe: Das Herz der Lilie
    von Sandra Regnier
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 47366042
    Nächstes Jahr am selben Tag
    von Colleen Hoover
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 35058091
    Weil ich Will liebe / Layken Bd. 2
    von Colleen Hoover
    (54)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 26213836
    Diebe im Olymp / Percy Jackson Bd.1
    von Rick Riordan
    (123)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 44160086
    Feuerprobe / Everflame Bd.1
    von Josephine Angelini
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42430671
    Die Gabe / Das Juwel Bd.1
    von Amy Ewing
    (102)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 46324042
    Percy Jackson - Auf Monsterjagd mit den Geschwistern Kane
    von Rick Riordan
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 47092871
    Auf immer gejagt (Königreich der Wälder 1)
    von Erin Summerill
    (39)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47092945
    Goldener Käfig / Die Farben des Blutes Bd.3
    von Victoria Aveyard
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,99
  • 42555247
    Das eisige Feuer der Magie / Black Blade Bd.1
    von Jennifer Estep
    (65)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 17739100
    Steinernes Fleisch / Reckless Bd.1
    von Cornelia Funke
    (168)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 44290480
    Gläsernes Schwert / Die Farben des Blutes Bd.2
    von Victoria Aveyard
    (75)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,99
  • 46299345
    Das dunkle Herz des Waldes
    von Naomi Novik
    (84)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 42435970
    Der Winter der schwarzen Rosen
    von Nina Blazon
    (34)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 39188424
    Die Schatten von London Bd.1
    von Maureen Johnson
    (30)
    Buch (Klappenbroschur)
    13,99
  • 40396102
    Extradunkel / Schokomafia-Trilogie Bd.3
    von Gabrielle Zevin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 44187085
    Das dunkle Herz der Magie / Black Blade Bd.2
    von Jennifer Estep
    (49)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 46312578
    These Broken Stars. Jubilee und Flynn
    von Amie Kaufman
    (41)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99

Weitere Bände von Witch Hunter

  • Band 1

    43962007
    Witch Hunter Bd.1
    von Virginia Boecker
    (67)
    Buch
    17,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    45117948
    Herz aus Dunkelheit / Witch Hunter Bd.2
    von Virginia Boecker
    (21)
    Buch
    17,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Grandioser Auftakt des Zweiteilers!“

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Hexenverfolgung und deren Verbrennungen sind mittlerweile fast alltäglich in Anglia. Auch für die Hexenjägerin Elizabeth Grey. Bis sie von ihrem Erzfeind gerettet wird...
Meiner Meinung nach ein super Auftakt und eine gelungene Umsetzung. Auch weil man ein enorme Entwicklung von Elizabeth mitbekommt, finde ich so ziemlich alle Charaktere
Hexenverfolgung und deren Verbrennungen sind mittlerweile fast alltäglich in Anglia. Auch für die Hexenjägerin Elizabeth Grey. Bis sie von ihrem Erzfeind gerettet wird...
Meiner Meinung nach ein super Auftakt und eine gelungene Umsetzung. Auch weil man ein enorme Entwicklung von Elizabeth mitbekommt, finde ich so ziemlich alle Charaktere gelungen.

„Hexenjagd“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Fantasy trifft Mittelalter. Elizabeth ist kein gewöhnliches Mädchen, denn sie ist eine Hexenjägerin. Eine gute noch dazu. Aber dann gerät sie selber ins Visier ihres Lehrmeisters und Anführer der Hexenjäger, der mächtige Blackwell. Sie wird von den Menschen gerettet, die sie gejagt hat: die Magier. Laut einer Prophezeiung kann nur Elizabeth Fantasy trifft Mittelalter. Elizabeth ist kein gewöhnliches Mädchen, denn sie ist eine Hexenjägerin. Eine gute noch dazu. Aber dann gerät sie selber ins Visier ihres Lehrmeisters und Anführer der Hexenjäger, der mächtige Blackwell. Sie wird von den Menschen gerettet, die sie gejagt hat: die Magier. Laut einer Prophezeiung kann nur Elizabeth einen magischen Fluch aufheben. Aber kann sie ihre Retter vertrauen, und ist sie bereit, ihr eigenes Leben aufs Spiel zu setzen?
Diese tolle Geschichte von Virginia Boecker hat mich echt überzeugt. Meistens sind Fantasygeschichten Dystopien, die in irgendeiner Zukunft spielen, in der Menschen die Welt zerstört haben. Diese Geschichte spielt im Mittelalter, und das gefällt mir richtig gut! Unbedingt lesen!

„Mittelalter meets magic“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Fantasy im historischen Gewande - auch die Zeit der mittelalterlichen Hexenverbrennungen kann man offensichtlich mit einer phantastischen Handlung verquicken und es ist Autorin Virginia Boecker auf fesselnde Art und Weise geglückt.
Ihre Ich-Erzählerin Elizabeth Grey ist eine zierliche Sechzehnjährige, die die Eltern bei der letzten
Fantasy im historischen Gewande - auch die Zeit der mittelalterlichen Hexenverbrennungen kann man offensichtlich mit einer phantastischen Handlung verquicken und es ist Autorin Virginia Boecker auf fesselnde Art und Weise geglückt.
Ihre Ich-Erzählerin Elizabeth Grey ist eine zierliche Sechzehnjährige, die die Eltern bei der letzten großen Pest verloren hat und von einem älteren Jugendlichen gerettet wurde.Angefeuert von ihm, hat sie die brutale Ausbildung zur Hexenjägerin durchgemacht und reist nun im Auftrag Lord Blackwells,des mächtigsten Hexenjägers auf der Jagd nach magiebetreibenden Menschen durch ihr Land Anglia.
Als sie aber selber mit einem Büschel Heilkräuter erwischt wird,soll sie auf dem Scheiterhaufen brennen und weder Jugendfreund noch Lehrmeister lassen sich blicken.Gerettet wird sie von Nicholas Perevil,dem wichtigsten Zauberer auf ihrer alten "Fahndungsliste", der sie heilt und ihr sein Vertrauen schenkt,obwohl seine Freunde davon nicht begeistert sind.Auf Perevil lastet ein Fluch,der ihn langsam dahinsiechen läßt und Elizabeth scheint seine letzte Rettung zu sein.Aber kann das einsame, junge Mädchen, das komplett unsicher ist, wem denn nun tatsächlich ihre Loyalität gehören sollte, sich mit Hexen und Zauberern zusammentun, die sie kürzlich noch selber gejagt und Richtung Scheiterhaufen befördert hat ? Wie soll das funktionieren ?
Dieses Jugendbuch ist spannende,mittelalterlich anmutende Fantasy, mit einem Schuss Lovestory und mal ohne Ritter und Drachen, allerdings in moderner Sprache sowie einem Ende, dass man als prinzipiell abgeschlossen sehen könnte, versehen. Hat definitiv was !
Übrigens :Auch die Leseprobe für den 2.Teil am Ende des Buches machte mir echt "Appetit" auf
"Witch Hunter-Herz aus Dunkelheit" - Nov.2016 ... :-) Lesen Sie doch ruhig mal in die Leseprobe rein.....

„Historisch? Fantastisch? Gut!“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Trotz ihrer zierlichen Statur ist Elizabeth Grey eine der erfolgreichsten Hexenjäger von Anglia. Zusammen mit ihrem besten Freund Caleb bringt sie viele Hexen und Magier auf den Scheiterhaufen, denn sie ist davon überzeugt, dass Magie gefährlich ist.
Als sie jedoch selbst der Hexerei angeklagt wird, ändert sich ihr Leben von einer
Trotz ihrer zierlichen Statur ist Elizabeth Grey eine der erfolgreichsten Hexenjäger von Anglia. Zusammen mit ihrem besten Freund Caleb bringt sie viele Hexen und Magier auf den Scheiterhaufen, denn sie ist davon überzeugt, dass Magie gefährlich ist.
Als sie jedoch selbst der Hexerei angeklagt wird, ändert sich ihr Leben von einer Sekunde zur anderen: sie wird von Caleb gejagt, ihr ehemaliger Lehrmeister setzt ein Kopfgeld auf sie aus, dass das des größten Zauberers der Zeit weit übersteigt, und Elizabeth muss erkennen, dass alles, was sie bisher zu wissen glaubte, ganz anders ist...
Ich habe diesen Roman in einem Swutsch durchgelesen, leicht und spannend zu lesen, ein wunderbarer Schmöker, der mich gefesselt hat!

„Spanndende Fantasy “

Elisabeth Kothenschulte, Thalia-Buchhandlung Hamm

Elizabeth Grey ist eine Hexenjägerin. Sie glaubt das Richtige zu tun , weil Magie allen schadet. Dann wird sie plötzlich selbst der Hexerei angeklagt und in den Kerker geworden.
Gerettet wird sie durch einen gesuchte Hexer und erfährt die grausame Wahrheit.
Elizabeth Grey ist eine Hexenjägerin. Sie glaubt das Richtige zu tun , weil Magie allen schadet. Dann wird sie plötzlich selbst der Hexerei angeklagt und in den Kerker geworden.
Gerettet wird sie durch einen gesuchte Hexer und erfährt die grausame Wahrheit.

„Voller Erwartungen und doch enttäuschend“

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Handlung & Umsetzung:
Der Einstieg ist noch gut gelungen. Man hat einen Einblick in die Handlung und die Charaktere bekommen. Alles wirkte noch gut und das Leben der Protagonistin schien so zu laufen, wie sie es sich wünscht.
Als dann der große Konflikt auftaucht, ändert sich das aber sehr schnell. Denn er wird durch die Problematik
Handlung & Umsetzung:
Der Einstieg ist noch gut gelungen. Man hat einen Einblick in die Handlung und die Charaktere bekommen. Alles wirkte noch gut und das Leben der Protagonistin schien so zu laufen, wie sie es sich wünscht.
Als dann der große Konflikt auftaucht, ändert sich das aber sehr schnell. Denn er wird durch die Problematik hervorgerufen, dass der König Elizabeth als heimliche Geliebte ausgewählt hat, was zuvor in keinster Weise angedeutet wurde. Und auch als der Leser es enthüllt, erfährt er bis auf Scham keine Gefühle der Protagonistin. Es wirkt fast so, als wäre es ihr egal. Im späteren Verlauf bekommt der Leser dann noch ein paar Mal ihre Scham zu spüren, weil sich Elizabeth in einen der Hexer verguckt und es ihr sehr unangenehm ist, dass er davon weiß. Gleichzeitig wirkt sie auch unbeholfen und ist ganz aufgeregt, wenn sie nur nebeneinander sitzen, obwohl sie mit dem König natürlich schon viel weiter gegangen ist, als nur Händchen zu halten.
Dann gab es einige Dinge, die mich weitaus mehr gestört haben. Zum Beispiel der Zufall, dass Mutter und Schwester des Hexers, in den sich Elizabeth verliebt, von Hexenjägern gefangen genommen und verbrannt worden sind. Dieser extra Stein im Weg der Liebe zwischen den beiden durfte nicht fehlen!
Und natürlich führte auch kein Weg an einer Romanze zwischen Nebencharakteren vorbei, deren Geflirte mich beim Lesen schon genervt hat. Es wirkte einfach platt, uninteressant und regelrecht peinlich.
Und an dieser Stelle darf natürlich eine kleine, unnötige Eifersuchtsszene nicht fehlen, die mich so genervt hat, dass ich das Buch erst einmal weglegen musste. Für sehr viel jüngere Leser bietet das vielleicht Unterhaltungswert, aber in meinem Fall war es einfach das falsche.
Und dann kommen wir endlich zu der Liebesgeschichte der Protagonistin und ihrem Hexer. Romanzen in Büchern sind mir ja immer besonders wichtig und können mich nur sehr selten zufrieden stellen. Leider hat es auch diesmal nicht geklappt. Die Liebesgeschichte in Witch Hunter entwickelt sich so tröpfelnd und gleichzeitig so rasant, dass sie mich nicht richtig packen konnte. Daher war dieser eine romantische Moment, auf den es ankommt, leider auch eher nicht so toll.
Das Finale war dafür grandios und der Kampf wirklich gut beschrieben! Da mich das Buch schon vorher nicht so recht begeistern konnte, hat das Finale bei mir nicht die volle Wirkung entfalten können, aber es hat mir trotzdem gefallen. Es war dramatisch, rasant, unglaublich!

Charaktere:
Elizabeth erschien mir anfangs als richtig coole Hexenjägerin. Ein Mädchen, dass ihren Job erledigt und ihr Leben meistert. Ihre übertrieben toughe Art ging mir dann allerdings doch auf die Nerven. Die Gedanken, wen sie wie umbringen könnte, die immer wieder auftauchen, passen einfach nicht zum Rest ihrer Persönlichkeit und wirken daher eher fehl am Platz.
Nicholas ist ein ansprechender Charakter, den man wohl auch als eine Art liebevollen Großvater ansehen könnte. Er schenkt den Menschen Vertrauen, obwohl er weiß, wie schlecht es um ihn steht.
Caleb, Elizabeths bester Freund, hat mich schon zu Beginn zwiegespalten. Ich fand ihn nett, aber irgendetwas hat mich auch an ihm gestört. Ich habe vermutet, dass er viel mehr an dem Komplott gegen Elizabeth mitgewirkt hat, als es tatsächlich der Fall war. Vielleicht hat das meine Meinung über ihn anfangs etwas gedämpft.

Schreibstil & Gestaltung:
Der Schreibstil ist sehr auf Jugendbuch gemacht, was an sich nicht schlimm ist, weil es immerhin ein Jugendbuch ist, mir aber einfach nicht ganz zugesagt hat. Da habe ich in diesem Genre einfach schon besseres gelesen.
Neben den in Handlung & Umsetzung für mich unlogischen Szenen gab es auch schreibtechnisch ein paar Ungereimtheiten. So halte ich es für abwegig, dass sich zwei Hexenjäger kurz vor einem Kampf noch seelenruhig darüber unterhalten, was denn da gerade passiert, als würden sie Kinden beim Spielen zusehen.
Abgesehen davon wirkten die Dialoge oft etwas gestellt. Mir ist es schwer gefallen, mich da hineinzufinden.
Was man der Autorin zugute führen muss, ist, dass schon zu Beginn Spannung aufkommt. Man möchte unbedingt wissen, was mit Elizabeth passiert. Diese Spannung hält auch an, bis zu dem Punkt, ab dem die Handlung ein wenig offensichtlich wird.


Fazit:
Es ist mir wirklich schwer gefallen, dieses Buch zu bewerten, weil ich die Idee toll finde und auch die Aufmachung des Buches ist gelungen. Dennoch bot das Buch nicht viel neues, selbst die Wendungen kamen mir vor, als hätte die Autorin einen Schreibratgeber aufgeschlagen, der ihr die "richtigen" Plotschritte vorschreibt.
Nun, da ich die Kritikpunkte noch einmal Revue passieren ließ, wird klar, dass Witch Hunter einfach nicht das Leserlebnis war, das ich mir erhofft hatte.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
67 Bewertungen
Übersicht
40
18
8
1
0

Sehr gutes Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Ferndorf am 08.09.2017

Dieses Buch ist sehr empfehlenswert! Nach kurzer Einfindungsphase kann man es nur sehr schwer weg legen. Spannend, gut zu verstehen, magisch. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Von Freund zu Feind, von Feind zu Freund
von einer Kundin/einem Kunden am 23.06.2017

„Witch Hunter“ von Virginia Boecker ist der erste Teil einer Fantasybuchreihe für Jugendliche. Als LeserInnen begleiten wir Elizabeth, eine junge aber gefährliche Hexenjägerin, die selbst der Hexerei bezichtigt wird, nachdem man bei ihr verbotene Kräuter gefunden hat. Denn im Land Anglia sind jegliche Dinge die mit Magie oder Hexerei... „Witch Hunter“ von Virginia Boecker ist der erste Teil einer Fantasybuchreihe für Jugendliche. Als LeserInnen begleiten wir Elizabeth, eine junge aber gefährliche Hexenjägerin, die selbst der Hexerei bezichtigt wird, nachdem man bei ihr verbotene Kräuter gefunden hat. Denn im Land Anglia sind jegliche Dinge die mit Magie oder Hexerei zusammenhängen strengstens verboten und werden immer mit dem Tod bestraft. Elizabeth wird gerettet - so viel darf verraten werden aber damit beginnt die Geschichte erst und unserer jungen Heldin stehen noch viele Herausforderungen bevor. Der Roman hat einen großartigen Spannungsbogen- ich habe mich keine Minute gelangweilt und glaube, dass FantasyliebhaberInnen „Witch Hunter“ schnell ins Herz schließen werden. An dem Buch hat mir persönlich die Protagonisten äußerst gut gefallen. Sie ist mutig und tapfer vor allem lernt man auch ihre verletzliche Seite kennen. Auf den zweiten Teil darf man also sehr gespannt sein!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Hexenjägerin an Seite von Zauberern und Heilern
von einer Kundin/einem Kunden aus Schloß Holte-Stukenbrock am 14.10.2016

"Witch Hunter" ist der erste Teil eines Fantasy Zweiteiler von Virginia Boecker und wurde beim dtv-Verlag am 18. März 2016 veröffentlicht. Elisabeth Grey ist eine der besten Hexenjägern von Anglia und ihrer Meinung nach zum Fürchten. Doch nachdem ihr mehrere nicht allzu schwer wiegende Fehler unterlaufen sind, sitzt sie auf... "Witch Hunter" ist der erste Teil eines Fantasy Zweiteiler von Virginia Boecker und wurde beim dtv-Verlag am 18. März 2016 veröffentlicht. Elisabeth Grey ist eine der besten Hexenjägern von Anglia und ihrer Meinung nach zum Fürchten. Doch nachdem ihr mehrere nicht allzu schwer wiegende Fehler unterlaufen sind, sitzt sie auf einmal selbst im Kerker und wird der Hexerei angeklagt. Und ihr bester Freund Caleb noch der Anführer der Hexenjäger Blackswell retten sie vor dem Scheiterhaufen. Entgegen ihrer Erwartung wird sie nämlich von dem meistgesuchtem Zauberer und Anführer der Reformisten Nichols Perevil gerettet. Dieser bringt sie in sein Versteck und lässt sie von John, einem Heiler, heilen und hilft ihr sich vor den Augen von Blackswell zu verstecken. Als Gegenleistung will er ihre Hilfe bei der Suche eines Gegenstandes. Ich finde das Cover mit dem Schlüssel, dem Stigma und ihr sehr ansprechend. Es ist zwar schlicht gehalten, aber ich finde es deswegen umso schöner. Auch ohne Umschlag wirkt es durch die goldene Schrift und dem goldenen Schlüssel echt geheimnisvoll und mystisch. Die Geschichte selbst hat mich schnell in den Bann gezogen und auch das es eigentlich im 16. Jahrhundert spielt, habe ich nach den ersten fünfzig Seiten komplett vergessen. Der Lauf der Geschichte ist sehr schlüssig und fesselnd. Auch die Beschreibung der Magie und Hexerei ist gut und nicht übertrieben. Man kann sich leicht vorstellen, dass so etwas möglich ist. Das Geheimnis um Blackswell habe ich mir zwar schon ziemlich früh zusammen gereimt, aber trotzdem gab es so viele Wendungen in der Geschichte, sodass ich mich nicht beim Lesen gelangweilt habe. Elisabeth hat einen sehr starken Charakter, aber vor allem am Anfang habe ich mich ein bisschen über ihre Einstellung geärgert. Umso schöner fand ich es, als sie sich im Laufe des Buches verändert hat. Zu Beginn stellt sie häufig klar, dass sie sich nicht vor Zauberern und so weiter fürchtet, diese sie aber fürchten sollten, und trotzdem sobald ihr bester Freund auftaucht, wurde sie meiner Meinung nach etwas komisch. John, der Heiler, ist mir zu Beginn nicht wirklich aufgefallen, eher der Narr George, doch während der Geschichte hat auch er sich immer mehr weiter entwickelt und somit auch in mein Herz geschlichen. Ich fand es gut, dass manchmal in Rückblenden von der Vergangenheit von Elisabeth erzählt wurde, doch ich hätte mich darüber gefreut noch etwas mehr aus ihrer Vergangenheit, vor allem von ihrer Zeit bei der Ausbildung zur Hexenjägerin, zu erfahren. Doch vielleicht kommt das auch noch im zweiten Teil. Im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass ich das Buch gut an jeden Fantasy-Fan und Hexerei-Liebhaber weiterempfehlen kann. Die Sprache ist zwar an Jugendliche gerichtet, doch es kann meiner Meinung nach auch von Erwachsenen gelesen werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Witch Hunter Bd.1 - Virginia Boecker

Witch Hunter Bd.1

von Virginia Boecker

(67)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,95
+
=
Herz aus Dunkelheit / Witch Hunter Bd.2 - Virginia Boecker

Herz aus Dunkelheit / Witch Hunter Bd.2

von Virginia Boecker

(21)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,95
+
=

für

35,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen