Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wohin der Sommer uns trägt

(11)

**Der Sommer vor dem Rest ihres Lebens**
Megan und Delilah sind beste Freundinnen seit Kindertagen und haben schon als kleine Mädchen einen Pakt geschlossen: Sobald der Sommer anbricht, gilt es ihm zu folgen, egal wohin er sie trägt. Deswegen graben sie jedes Jahr eine alte Kiste aus, um eine der Aufgaben daraus zu erfüllen. Dieser Sommer ist jedoch anders, denn er steht kurz vor dem Rest ihres Lebens. Während Megan davon träumt nach der Highschool etwas von der Welt zu sehen, möchte Delilah unbedingt an die Juilliard in New York. Große Pläne, die durch Geldsorgen, Sommerlieben und Selbstzweifel immer wieder auf die Probe gestellt werden – und sogar ihre Freundschaft zu verändern drohen. Doch manchmal reicht es auf sich selbst und den Sommer zu vertrauen…

//Textauszug:
»Was steht auf deinem Zettel?«, fragte Delilah erwartungsvoll, funkelte mich aber immer noch böse an. »Verliebe dich in einen süßen Jungen«, las ich vor, nachdem ich den Zettel auseinandergefaltet hatte. »Das ist auch nicht gerade besser, okay? Und ich erkenne eindeutig deine Handschrift, Delilah.« »Wir können gerne tauschen«, meinte sie sofort. Einen Moment überlegte ich und zog diese Option in Erwägung. Sich verlieben war nicht gerade etwas, das man mal eben so erledigen konnte. Ich war noch nie richtig verliebt gewesen und konnte mir daher schwer vorstellen, wie dieses ganze Sich-Verlieben überhaupt funktionierte. Man konnte ja schließlich nicht einfach einen Schalter von »einsam-aber-glücklich« auf »lovey-dovey« umlegen.//

Portrait
Tanja Voosen wurde 1989 in Köln geboren und lebt heute in der Nähe der Eifel. Während ihres Abiturs begann sie sich zum ersten mal mit dem Schreiben von Geschichten zu befassen und kurze Zeit später auch zu publizieren. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, den Weg nach Hogwarts zu suchen, weil die Realität so schlecht ohne echte Magie auskommt, steckt sie ihre Nase in gute Bücher und treibt sich in der Welt der Blogger herum.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 403 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 05.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783646602388
Verlag Carlsen
Dateigröße 2418 KB
Verkaufsrang 23.110
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (33)
    eBook
    3,99
  • Rescue me
    von April Nicolai
    (9)
    eBook
    4,99
  • Kein Kuss wie dieser
    von Tanja Voosen
    (7)
    eBook
    3,99
  • Mein wunderbares Gartencafé
    von Carole Matthews
    (5)
    eBook
    9,99
  • Rock'n'Love (Ein Rockstar-Roman) (Die Rockstar-Reihe )
    von Teresa Sporrer
    (5)
    eBook
    3,99
  • Zauber der Vergangenheit
    von Jana Goldbach
    (2)
    eBook
    3,99
  • Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (104)
    eBook
    8,99
  • Die Legende des Feuerberges
    von Sarah Lark
    (5)
    eBook
    8,99
  • Sternenregen
    von Nora Roberts
    (30)
    eBook
    9,99
  • Friesenschuld. Ostfrieslandkrimi
    von Edna Schuchardt
    (6)
    eBook
    3,99
  • Das Messias-Projekt
    von Markus Ridder
    (25)
    eBook
    4,99
  • Der Trick
    von Emanuel Bergmann
    (56)
    eBook
    10,99
  • Die Holunderschwestern
    von Teresa Simon
    (27)
    eBook
    9,99
  • Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (53)
    eBook
    9,99
  • Lantis
    von Klaus Seibel
    (16)
    eBook
    8,49
  • Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (119)
    eBook
    8,99
  • Feuerphönix / Die Phönix-Saga Bd. 1
    von Julia Zieschang
    (20)
    eBook
    3,99
  • Chaoskuss (Die Chaos-Reihe 1)
    von Teresa Sporrer
    (16)
    eBook
    3,99
  • Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (118)
    eBook
    9,99
  • Die falsche Tochter
    von Nora Roberts
    (8)
    eBook
    8,99

Wird oft zusammen gekauft

Wohin der Sommer uns trägt

Wohin der Sommer uns trägt

von Tanja Voosen
(11)
eBook
3,99
+
=
Sternschnuppenschauer

Sternschnuppenschauer

von Ann-Kathrin Wolf
(10)
eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein letzter Sommer, bevor es raus in die Welt geht. Eine Zerreißprobe für die Freundinnin Delilah und Megan.
Ein tolles Jugenbuch für alle Jugendlichen und "Fast-Erwachsenen".
Ein letzter Sommer, bevor es raus in die Welt geht. Eine Zerreißprobe für die Freundinnin Delilah und Megan.
Ein tolles Jugenbuch für alle Jugendlichen und "Fast-Erwachsenen".

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Es ist einfach so locker-leicht geschrieben, dass man es in einem Rutsch durchliest.
Es ist einfach so locker-leicht geschrieben, dass man es in einem Rutsch durchliest.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Ein wunderbares Buch über die erste Liebe, das Erwachsenwerden und Träume verwirklichen. Ein wunderbares Buch über die erste Liebe, das Erwachsenwerden und Träume verwirklichen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Zehn Dinge, die wir lieber nicht getan hätten
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Mein Sommer nebenan
    (63)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Dreizehn Wünsche für einen Sommer
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Herz verloren / Herz verspielt Trilogie Bd.2
    (7)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,99
  • Lemon Summer
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Du oder das ganze Leben / Du oder ... Trilogie Bd.1
    (48)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
2
0
0
0

leichte Sommerlektüre
von Dana am 11.09.2016

Megan und Delilah verbindet nicht nur eine innige Freundschaft seit Kindertagen, sondern auch eine geheimnisvolle Kiste, die sie jeden Sommer wieder ausgraben. Der Zufall bestimmt, welcher Aufgabe sich die Freundinnen über die Ferien stellen müssen. Ansonsten versuchen sie, so viel Zeit wie möglich zusammen zu verbringen, das Leben zu... Megan und Delilah verbindet nicht nur eine innige Freundschaft seit Kindertagen, sondern auch eine geheimnisvolle Kiste, die sie jeden Sommer wieder ausgraben. Der Zufall bestimmt, welcher Aufgabe sich die Freundinnen über die Ferien stellen müssen. Ansonsten versuchen sie, so viel Zeit wie möglich zusammen zu verbringen, das Leben zu genießen und schauen, wohin der Sommer sie trägt. Doch dieses Jahr ist vieles anders. Die beiden werden erwachsen, die Zukunft will geplant werden und dann spielt auch noch das Herz verrückt. Der Schreibstil von Autorin Tanja Voosen ist angenehm und flüssig. Das gesamte Buch hat eine sommerliche Leichtigkeit, die gut zum Titel und auch zur Handlung passt. An einigen Stellen wäre es allerdings schön gewesen, wenn die Themen etwas intensiver und tiefgründiger behandelt worden wären. Manches ist mir dann doch zu oberflächlich geblieben. Für die Freundinnen wird es ein Sommer rund um Familie, Freundschaft und Liebe und nebenbei steht noch ein bisschen Erwachsenwerden an. Das die beiden sich ihre Kindertradition beibehalten haben, ist wirklich ein schönes Ritual. Die Kiste hält immer wieder interessante Aufgaben bereit, die sich, aufgrund des Älterwerdens der Freundinnen und den damit verbundenen anderen Wünschen, stark unterscheiden. Megan und Delilah haben schon einiges durchgemacht, haben schwere Zeiten gemeinsam durchgestanden, Freudentage geteilt und sind an ihren selbst gestellten Aufgaben gewachsen. Durch zwei Ich-Perspektiven ist es möglich, sowohl Megan, als auch Delilah sehr gut kennen zu lernen. Während Megan mutig, schlagfertig und gern mal sarkastisch ist, ist Delilah doch eher zurückhalten, schüchtern und muss für schwierige Entscheidungen reichlich Mut aufbringen. Die beiden Freundinnen ergänzen und motivieren sich gegenseitig. Sie gehen zusammen durch dick und dünn und doch wird im Verlauf der Geschichte deutlich, dass jede so ihre kleinen Geheimnisse hat. Für Megan und Delilah verläuft dieser Sommer allerdings ganz anders, als sie es sich vorgestellt hatten und das hat nicht nur mit ihrer vergrabenen Kiste zu tun. Die unerwarteten Ereignisse erlebt der Leser hautnah mit. Man bekommt intensive Einblicke in die aufgewühlte Gedankenwelt der beiden Mädchen und kann auch ihre persönliche Entwicklung mit verfolgen. Die Herausforderungen des Sommers machen Megan und Delilah stärker, selbstbewusster und festigen zusätzlich die Freundschaft, auch wenn dafür kleine Krisen überstanden werden müssen. Die Passagen mit den englischen Songtexten spiegeln die Liebe der Protagonistinnen zur Musik wieder. Es spielt bei beiden eine wichtige Rolle, wenn auch auf verschiedene Weisen. Und auch ihre Ferien werden auf eine ungeahnte Weise sehr musikalisch. Manchmal hätte ich mir da ein eBook mit Tonwiedergabe gewünscht, um die Szenen richtig genießen zu können. Eine sommerlich-leichte Lektüre, bei der ich mir an einigen Stellen ein wenig mehr Tiefgang gewünscht hätte. Aber auf jeden Fall eine schöne Geschichte für Zwischendurch und zum Seele baumeln lassen. Vielen Dank an den Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

Ein Sommer der alles verändert..
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 16.07.2016
Bewertet: Taschenbuch

Kurzbeschreibung Die Freundinnen Megan und Delilah sind schon seit dem Kindergarten quasi unzertrennlich. Sie teilen alles miteinander und nur einmal mussten sie ihre Ferien getrennt verbringen, sie waren damals zwölf Jahre alt und sehr unglücklich darüber. Mittlerweile sind sie siebzehn Jahre alt und es verging seitdem kaum ein Tag an... Kurzbeschreibung Die Freundinnen Megan und Delilah sind schon seit dem Kindergarten quasi unzertrennlich. Sie teilen alles miteinander und nur einmal mussten sie ihre Ferien getrennt verbringen, sie waren damals zwölf Jahre alt und sehr unglücklich darüber. Mittlerweile sind sie siebzehn Jahre alt und es verging seitdem kaum ein Tag an dem sie sich nicht gesehen haben. Doch nun stehen die Zeichen auf Veränderung, denn es ist ihr letztes Jahr auf der Highschool. Beide haben Träume für ihre Zukunft die sie sich erfüllen möchten. Delilah liebt es zu tanzen und würde gerne an die Juilliard. Megan möchte auf Reisen gehen und die Welt erkunden. Allerdings gestaltete sich die Erfüllung ihrer Wünsche schwieriger als gedacht. Sie gaben sich damals ein Versprechen als Kinder und zwar ihre Chancen zu nutzen…. zu gehen wohin der Sommer sie trägt. Cover Ich finde das Cover absolut gelungen und passend zur Geschichte. Es macht sofort gute Laune wenn man es anschaut, denn es spiegelt Leichtigkeit und Lebensfreude. Schreibstil Die Autorin Tanja Voosen hat mich mit ihrem tollen Schreibstil schnell gefesselt. Die Geschichte liest sich leicht und flüssig, sie ist humorvoll und ihre witzigen Dialoge und Handlungen haben mich oft zum Lachen gebracht. Dazu die tollen Charaktere die sehr liebevoll ausgearbeitet sind, haben ihre Ecken und Kanten undsind individuell gestaltet, jeder hat seine Eigenarten was sie authentisch macht. Ich habe sie schnell ins Herz geschlossen und habe mit ihnen mitgefühlt, ihre Reaktionen und Handlungen konnte ich immer verstehen und nachvollziehen. Meinung Ein Sommer der alles verändert.. Geschrieben ist das Buch abwechselnd aus der Sicht von Megan und Delilah. So bekommt man einen tollen Einblick in die Gedanken und die Gefühle der beiden und kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Megan und Delilah sind zwei tolle Charaktere die ich gleich ins Herz geschlossen habe. Sie sind vom Äußeren und von ihrem Wesen her völlig unterschiedlich und doch verstehen und ergänzen sich die beiden wunderbar. Während Megan eher klein ist, mit honigblonden schulterlangen Haaren, ist Delilah groß, schlank und besitzt eine wilde braune Lockenmähne. Megan ist temperamentvoll, kämpferisch, impulsiv und schlagfertig, sie ist sehr musikalisch und spielt gerne Gitarre. Sie hat eine tolle Stimme mit der sie die Leute begeistert wenn sie singt. Doch noch viel lieber schreibt sie Songs. Delilah ist ruhig und zurückhaltend, manchmal etwas unsicher und wünscht sich oft etwas von Megans Temperament und Schlagfertigkeit. Sie liebt es zu tanzen und es ist ihr großer Traum an der Juilliard in New York angenommen zu werden. Beck, ihr gemeinsamer Freund seit Kindertagen ist ein sympathischer Charakter. Er ist ruhig, sehr charmant, hilfsbereit und immer für sie da wenn sie Probleme haben. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die tiefe Freundschaft von Megan und Delilah die durch die Veränderungen auf die Probe gestellt wird. Sie müssen sich der Herausforderung stellen Entscheidungen zu treffen die nicht einfach, aber richtungsweisend für ihre weitere Zukunft sind. Das erfordert Mut und heißt auch unter Umständen über den eigenen Schatten zu springen und auch ein Risiko einzugehen um etwas Neues zu wagen. Die kleine Kiste mit ihren Wünschen die sie jedes Jahr wieder ausgraben um eine Aufgabe zu erfüllen finde ich eine tolle Idee. Birgt sie doch auch einige Überraschungen... Fazit Absolute Leseempfehlung!!! Ein tolles Sommermärchen mit viel Humor und Gefühl das mich oft zum Lachen gebracht und begeistert hat!! 5 von 5 Sternen

ein wundervolles Buch rund um Freundschaft, Familie, Vertrauen und Liebe
von Manja Teichner aus Krefeld am 25.05.2016

Kurzbeschreibung **Der Sommer vor dem Rest ihres Lebens** Megan und Delilah sind beste Freundinnen seit Kindertagen und haben schon als kleine Mädchen einen Pakt geschlossen: Sobald der Sommer anbricht, gilt es ihm zu folgen, egal wohin er sie trägt. Deswegen graben sie jedes Jahr eine alte Kiste aus, um eine der... Kurzbeschreibung **Der Sommer vor dem Rest ihres Lebens** Megan und Delilah sind beste Freundinnen seit Kindertagen und haben schon als kleine Mädchen einen Pakt geschlossen: Sobald der Sommer anbricht, gilt es ihm zu folgen, egal wohin er sie trägt. Deswegen graben sie jedes Jahr eine alte Kiste aus, um eine der Aufgaben daraus zu erfüllen. Dieser Sommer ist jedoch anders, denn er steht kurz vor dem Rest ihres Lebens. Während Megan davon träumt nach der Highschool etwas von der Welt zu sehen, möchte Delilah unbedingt an die Juilliard in New York. Große Pläne, die durch Geldsorgen, Sommerlieben und Selbstzweifel immer wieder auf die Probe gestellt werden – und sogar ihre Freundschaft zu verändern drohen. Doch manchmal reicht es auf sich selbst und den Sommer zu vertrauen… (Quelle: Impress) Meine Meinung „Wohin der Sommer uns trägt“ ist ein weiterer Roman aus der Feder der Autorin Tanja Voosen. Nachdem ich bereits einige Werke von ihr kenne, war ich sehr gespannt auf diese Geschichte hier. Die beiden Protagonistinnen Megan und Delilah sind Tanja Voosen sehr gut gelungen. Sie sind beste Freundinnen und immer füreinander da. Aber Megan und Delilah sind trotz allem auch sehr verschieden. Delilah ist eher die ruhigere der beiden Mädchen. Megan hingegen nimmt kein Blatt vor den Mund. Sie sagt klar was sie denkt. Beide Mädchen ergänzen sich wirklich sehr gut und in einem sind sie sich einig, nichts auf der Welt kann ihre Freundschaft erschüttern. Beck ist der männliche Part in der Geschichte. Er ist witzig und charmant, ich konnte gar nicht anders als ich zu mögen. Ein weiterer männlicher Charakter ist Jaxon. Er und Megan necken sich sehr oft, auch Jaxon hat eine witzige Art an sich. Seine Sprüche sind zum Teil wirklich genial. Ich mochte jeden der Charaktere auf seine ganz eigene Art und Weise, sie sind alle besonders. Der Schreibstil der Autorin ist locker und sehr flüssig. Man kommt flott und leicht durch die Seiten, kann das Buch in einem Rutsch durchlesen. Geschildert wird das Geschehen aus den Perspektiven von Megan und Delilah. Hierfür hat Tanja Voosen jeweils die Ich-Perspektive verwendet, so dass man beide wirklich sehr gut kennenlernt und ihre Handlungen jeweils nachvollziehen kann. Das Geschehen selbst ist sehr schön. Es geht hier um Freundschaft, das Erwachsenwerden und Vertrauen aber auch die erste Liebe spielt eine große Rolle. Es wirkt alles sehr realistisch gehalten, alles ist nachvollziehbar und wirkt glaubhaft. Man wird ins Geschehen reingezogen und kann gar nicht anders als immerzu weiterzulesen. Es ist ein Roman der auf den Sommer einstimmt, Tanja Voosen hat hier eine richtig tolle Mischung geschaffen. Ebenso eine Rolle spielt eine kleine Kiste, mit Aufgaben für den Sommer. Diese Idee gefiel mir richtig gut, sie zieht sich durch das Buch wie ein roter Faden. Das Ende hat mich sehr zufrieden gestimmt. Es passt, rundet das Buch ab und man kann es letztlich mit einem Lächeln zur Seite legen. Fazit Abschließend kann ich sagen ist Tanja Voosens Roman „Wohin der Sommer uns trägt“ ein wundervolles Buch rund um Freundschaft, Familie, Vertrauen und Liebe. Die glaubhaft dargestellten Charaktere, der leicht lesbare flüssig Stil der Autorin und eine Handlung, die auf den Sommer einstimmt und den Leser mehr als zufrieden stimmt, haben mich wunderbar unterhalten und begeistert. Unbedingt lesen!