Wohin der Sommer uns trägt

(11)
**Der Sommer vor dem Rest ihres Lebens**
Megan und Delilah sind beste Freundinnen seit Kindertagen und haben schon als kleine Mädchen einen Pakt geschlossen: Sobald der Sommer anbricht, gilt es ihm zu folgen, egal wohin er sie trägt. Deswegen graben sie jedes Jahr eine alte Kiste aus, um eine der Aufgaben daraus zu erfüllen. Dieser Sommer ist jedoch anders, denn er steht kurz vor dem Rest ihres Lebens. Während Megan davon träumt nach der Highschool etwas von der Welt zu sehen, möchte Delilah unbedingt an die Juilliard in New York. Große Pläne, die durch Geldsorgen, Sommerlieben und Selbstzweifel immer wieder auf die Probe gestellt werden – und sogar ihre Freundschaft zu verändern drohen. Doch manchmal reicht es auf sich selbst und den Sommer zu vertrauen…
//Textauszug:
»Was steht auf deinem Zettel?«, fragte Delilah erwartungsvoll, funkelte mich aber immer noch böse an. »Verliebe dich in einen süßen Jungen«, las ich vor, nachdem ich den Zettel auseinandergefaltet hatte. »Das ist auch nicht gerade besser, okay? Und ich erkenne eindeutig deine Handschrift, Delilah.« »Wir können gerne tauschen«, meinte sie sofort. Einen Moment überlegte ich und zog diese Option in Erwägung. Sich verlieben war nicht gerade etwas, das man mal eben so erledigen konnte. Ich war noch nie richtig verliebt gewesen und konnte mir daher schwer vorstellen, wie dieses ganze Sich-Verlieben überhaupt funktionierte. Man konnte ja schließlich nicht einfach einen Schalter von »einsam-aber-glücklich« auf »lovey-dovey« umlegen.//
Portrait
Tanja Voosen wurde 1989 in Köln geboren und lebt heute in der Nähe der Eifel. Während ihres Abiturs begann sie sich zum ersten mal mit dem Schreiben von Geschichten zu befassen und kurze Zeit später auch zu publizieren. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, den Weg nach Hogwarts zu suchen, weil die Realität so schlecht ohne echte Magie auskommt, steckt sie ihre Nase in gute Bücher und treibt sich in der Welt der Blogger herum.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 403, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 05.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783646602388
Verlag Carlsen
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44625455
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (29)
    eBook
    3,99
  • 44794811
    Rescue me
    von April Nicolai
    (9)
    eBook
    4,99
  • 44199798
    Mein wunderbares Gartencafé
    von Carole Matthews
    (4)
    eBook
    4,99
  • 44368358
    Rock'n'Love (Ein Rockstar-Roman) (Die Rockstar-Reihe )
    von Teresa Sporrer
    (3)
    eBook
    3,99
  • 44188911
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (95)
    eBook
    8,99
  • 40779109
    Die Legende des Feuerberges
    von Sarah Lark
    (5)
    eBook
    8,99
  • 44401527
    Sternenregen
    von Nora Roberts
    (28)
    eBook
    8,99
  • 44957029
    Friesenschuld. Ostfrieslandkrimi
    von Edna Schuchardt
    (6)
    eBook
    3,99
  • 45510339
    Das Messias-Projekt
    von Markus Ridder
    (24)
    eBook
    4,99
  • 44343999
    Der Trick
    von Emanuel Bergmann
    (50)
    eBook
    18,99
  • 44697367
    Verwandte Seelen
    von Nica Stevens
    (17)
    eBook
    9,99
  • 44401724
    Die Holunderschwestern
    von Teresa Simon
    (25)
    eBook
    8,99
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (50)
    eBook
    8,99
  • 44243704
    Lantis
    von Klaus Seibel
    (13)
    eBook
    7,99
  • 44239388
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (96)
    eBook
    8,99
  • 44881644
    Feuerphönix / Die Phönix-Saga Bd. 1
    von Julia Zieschang
    (17)
    eBook
    3,99
  • 44881646
    Chaoskuss (Die Chaos-Reihe 1)
    von Teresa Sporrer
    (16)
    eBook
    3,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (92)
    eBook
    8,99
  • 32392296
    Die falsche Tochter
    von Nora Roberts
    (8)
    eBook
    7,99
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (142)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein letzter Sommer bevor es raus in die Welt geht. Eine Zerreißprobe für die Freundinnin Delilah und Megan.
Ein tolles Jugenbuch für alle Jugendlichen und "Fast-Erwachsenen".
Ein letzter Sommer bevor es raus in die Welt geht. Eine Zerreißprobe für die Freundinnin Delilah und Megan.
Ein tolles Jugenbuch für alle Jugendlichen und "Fast-Erwachsenen".

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Es ist einfach so locker-leicht geschrieben, dass man es in einem Rutsch durchliest.
Es ist einfach so locker-leicht geschrieben, dass man es in einem Rutsch durchliest.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Ein wunderbares Buch über die erste Liebe, das Erwachsenwerden und Träume verwirklichen. Ein wunderbares Buch über die erste Liebe, das Erwachsenwerden und Träume verwirklichen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 27319249
    Du oder das ganze Leben
    von Simone Elkeles
    (45)
    eBook
    7,99
  • 32736983
    Zehn Dinge, die wir lieber nicht getan hätten
    von Sarah Mlynowski
    (8)
    eBook
    7,99
  • 37452462
    Mein Sommer nebenan
    von Huntley Fitzpatrick
    (60)
    eBook
    7,99
  • 39732863
    Dreizehn Wünsche für einen Sommer
    von Morgan Matson
    (11)
    eBook
    7,99
  • 41198768
    Herz verloren
    von Simone Elkeles
    eBook
    9,99
  • 48778861
    Lemon Summer
    von Kody Keplinger
    (14)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
2
0
0
0

ein wundervolles Buch rund um Freundschaft, Familie, Vertrauen und Liebe
von Manja Teichner aus Krefeld am 25.05.2016

Kurzbeschreibung **Der Sommer vor dem Rest ihres Lebens** Megan und Delilah sind beste Freundinnen seit Kindertagen und haben schon als kleine Mädchen einen Pakt geschlossen: Sobald der Sommer anbricht, gilt es ihm zu folgen, egal wohin er sie trägt. Deswegen graben sie jedes Jahr eine alte Kiste aus, um eine der... Kurzbeschreibung **Der Sommer vor dem Rest ihres Lebens** Megan und Delilah sind beste Freundinnen seit Kindertagen und haben schon als kleine Mädchen einen Pakt geschlossen: Sobald der Sommer anbricht, gilt es ihm zu folgen, egal wohin er sie trägt. Deswegen graben sie jedes Jahr eine alte Kiste aus, um eine der Aufgaben daraus zu erfüllen. Dieser Sommer ist jedoch anders, denn er steht kurz vor dem Rest ihres Lebens. Während Megan davon träumt nach der Highschool etwas von der Welt zu sehen, möchte Delilah unbedingt an die Juilliard in New York. Große Pläne, die durch Geldsorgen, Sommerlieben und Selbstzweifel immer wieder auf die Probe gestellt werden – und sogar ihre Freundschaft zu verändern drohen. Doch manchmal reicht es auf sich selbst und den Sommer zu vertrauen… (Quelle: Impress) Meine Meinung „Wohin der Sommer uns trägt“ ist ein weiterer Roman aus der Feder der Autorin Tanja Voosen. Nachdem ich bereits einige Werke von ihr kenne, war ich sehr gespannt auf diese Geschichte hier. Die beiden Protagonistinnen Megan und Delilah sind Tanja Voosen sehr gut gelungen. Sie sind beste Freundinnen und immer füreinander da. Aber Megan und Delilah sind trotz allem auch sehr verschieden. Delilah ist eher die ruhigere der beiden Mädchen. Megan hingegen nimmt kein Blatt vor den Mund. Sie sagt klar was sie denkt. Beide Mädchen ergänzen sich wirklich sehr gut und in einem sind sie sich einig, nichts auf der Welt kann ihre Freundschaft erschüttern. Beck ist der männliche Part in der Geschichte. Er ist witzig und charmant, ich konnte gar nicht anders als ich zu mögen. Ein weiterer männlicher Charakter ist Jaxon. Er und Megan necken sich sehr oft, auch Jaxon hat eine witzige Art an sich. Seine Sprüche sind zum Teil wirklich genial. Ich mochte jeden der Charaktere auf seine ganz eigene Art und Weise, sie sind alle besonders. Der Schreibstil der Autorin ist locker und sehr flüssig. Man kommt flott und leicht durch die Seiten, kann das Buch in einem Rutsch durchlesen. Geschildert wird das Geschehen aus den Perspektiven von Megan und Delilah. Hierfür hat Tanja Voosen jeweils die Ich-Perspektive verwendet, so dass man beide wirklich sehr gut kennenlernt und ihre Handlungen jeweils nachvollziehen kann. Das Geschehen selbst ist sehr schön. Es geht hier um Freundschaft, das Erwachsenwerden und Vertrauen aber auch die erste Liebe spielt eine große Rolle. Es wirkt alles sehr realistisch gehalten, alles ist nachvollziehbar und wirkt glaubhaft. Man wird ins Geschehen reingezogen und kann gar nicht anders als immerzu weiterzulesen. Es ist ein Roman der auf den Sommer einstimmt, Tanja Voosen hat hier eine richtig tolle Mischung geschaffen. Ebenso eine Rolle spielt eine kleine Kiste, mit Aufgaben für den Sommer. Diese Idee gefiel mir richtig gut, sie zieht sich durch das Buch wie ein roter Faden. Das Ende hat mich sehr zufrieden gestimmt. Es passt, rundet das Buch ab und man kann es letztlich mit einem Lächeln zur Seite legen. Fazit Abschließend kann ich sagen ist Tanja Voosens Roman „Wohin der Sommer uns trägt“ ein wundervolles Buch rund um Freundschaft, Familie, Vertrauen und Liebe. Die glaubhaft dargestellten Charaktere, der leicht lesbare flüssig Stil der Autorin und eine Handlung, die auf den Sommer einstimmt und den Leser mehr als zufrieden stimmt, haben mich wunderbar unterhalten und begeistert. Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wundervolle Geschichte!
von Caras Bookish Paradise am 19.05.2016

Cover Auf dem Cover sind zwei Mädchen, die beiden Protagonistinnen, zu sehen. Wobei die mit den glatten Haaren Megan ist und die mit den Locken Delilah. Schon auf den ersten Blick und vom farblichen her wirkt das Cover sehr sommerlich und man kann erkennen, dass es in dem Buch... Cover Auf dem Cover sind zwei Mädchen, die beiden Protagonistinnen, zu sehen. Wobei die mit den glatten Haaren Megan ist und die mit den Locken Delilah. Schon auf den ersten Blick und vom farblichen her wirkt das Cover sehr sommerlich und man kann erkennen, dass es in dem Buch um Freundschaft geht. Ich finde, es passt sehr gut zum Thema. Meine Meinung ** Eine wunderbare Geschichte über Freundschaft, die realistischer nicht sein könnte. ** Normalerweise lese ich eher Fantasy-Bücher, aber obwohl diese Geschichte vollkommen real ist, hat sie mir sehr gut gefallen. Handlungsmäßig passiert meiner Meinung nach im Buch nicht viel, dafür passiert auf der emotionalen und freundschaftlichen Ebene eine ganze Menge. Ich war begeistert von dem Buch, da die Autorin es schafft, alles so realistisch zu schreiben, dass es mir vorkommt, als wäre ich hautnah an Megans und Delilahs Seite mit dabei. Die Freundschaft der beiden wirkt an keinem Punkt überspitzt oder gestellt und wer eine beste Freundin (oder einen besten Freund) hat, findet sicher einige parallelen, da die Freundschaft der beiden wirklich echt rüberkommt. Selbst wenn die beiden sich streiten. Ich persönlich konnte mich mehr mit Deliah identifizieren als mit Megan. Allerdings sind beide tolle Charaktere, die fast mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten haben, aber genau das machte eine richtige Freundschaft aus und die Autorin vermittelt auch hier wieder ein sehr realistisches Bild der Freundschaft. Obwohl es auch einen dritten im Bunde und somit noch einen männlichen Protaonisten gibt, gibt es in diesem Buch keine dieser typischen Dreiecksbeziehungen, wie wir sie alle kennen. Das soll kein Spoiler sein, aber ich finde es wichtig, das zu erwähnen, da sowas teilweise schon ein Kriterium ist, ein Buch nicht zu lesen. Dieses Buch bringt sowohl zum Lachen als auch manchmal zum Weinen. Es ist wunderbar gefühlvoll und realistisch geschrieben und ich kann es nur jedem empfehlen, der ein gutes Buch über Freundschaft mit einem Hauch Romantik sucht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine wunderbare, sommerliche Geschichte über die Freundschaft !!
von einer Kundin/einem Kunden aus Landau am 14.05.2016

„Wohin der Sommer uns trägt“ ist das erste Buch, welches ich von der Autorin und Bloggerin Tanja Voosen gelesen habe, aber sicher nicht das letzte Buch. Schon vor dem Erscheinen hatten mich das Cover und das Thema der Geschichte sehr angesprochen. Nun hatte ich sogar das Glück, dass ich... „Wohin der Sommer uns trägt“ ist das erste Buch, welches ich von der Autorin und Bloggerin Tanja Voosen gelesen habe, aber sicher nicht das letzte Buch. Schon vor dem Erscheinen hatten mich das Cover und das Thema der Geschichte sehr angesprochen. Nun hatte ich sogar das Glück, dass ich es durch eine Leserunde mit der Autorin selbst lesen durfte :-). Das war schonmal eine tolle Erfahrung. Ganz lieben Dank an dieser Stelle an die liebe und intensive Betreuung der Runde, es hat mir Spaß gemacht. Im Mittelpunkt von „Wohin der Sommer uns trägt“ steht ganz klar die Freundschaft zwischen den beiden Protagonistinnen Megan und Delilah. Beide sehen dem bevorstehenden Sommer voller Erwartung, Angst, Zweifel und Freude entgegen. Sie haben sehr unterschiedliche Charaktere, sind aber die besten Freundinnen und stehen einander immer bei, egal was kommen mag. Ich mochte sie beide auf ihre eigene Art sehr gerne leiden. Delilah ist eher zurückhaltend, schüchtern, steht nicht gerne im Mittelpunkt. Sie lebt gemeinsam mit ihrer Mum in einer Wohnung, nachdem ihr Vater verschwunden ist, haben die beiden nur noch einander. Delilah liebt ihre Mutter sehr, und auch wenn sie nicht die gleichen Vorlieben haben, unterstützt sie sie, wo sie nur kann. Ihre eigenen Interessen stellt sie dadurch oft hintenan, genauso wie ihre große Liebe, die dem Tanzen gilt. Für meinen Begriff bürdet sie sich manchmal ganz schön viel für ein junges Mädchen auf. Megan hingegen ist sehr selbstbewusst, sie sagt, was sie denkt und fühlt. Dadurch gestaltet sich ihr Leben wesentlich unkomplizierter als Delilahs. Sie ist sehr impulsives, temperamentvolles Mädchen. Wenn es beispielsweise um Delilah geht, versteht sie keinen Spaß. Da könnten dann auch mal Fäuste und nicht nur Sprüche fliegen. Ihre größte Leidenschaft ist das Schreiben von Songs, sie ist auch echt musikalisch. Auch die Nebencharaktere, allen voran Beck, der beste Freund von Megan, und Jaxon haben mir sehr gut gefallen. Man merkt, dass der Autorin die Charaktere sehr wichtig sind, denn sie wurden liebevoll und ihre Entwicklung authentisch gestaltet. Aufbau, Struktur & Stil: Die Handlung wird in der Ich-Perspektive erzählt, wobei sich die Protagonisten recht regelmäßig abwechselnd, mal werden ein paar Kapitel aus Megans, dann wieder welche aus Delilahs Sicht geschildert. Meinen Geschmack hat Tanja Voosen damit wirklich perfekt getroffen. Ich finde es einfach toll, wenn man sich so intensiv mit den Protagonisten verbunden fühlt und das gelingt mir einfach durch die gewählte Perspektive am besten. In dieser Geschichte lernt der Leser gleichzeitig sowohl Megan als auch Delilah gleichermaßen gut kennen und mir fiel es gleich von Beginn an sehr leicht, ihre Ängste, Freude und Verbundenheit nachzuvollziehen. Mich hat es an so mancher Stelle auch wirklich tief berührt. Die Erzählungen sind wunderbar bildlich und mit Begriffen wie „Gedanken Popcorn“, welcher mich jetzt wohl immer an das Buch erinnern wird, konnte ich meinem Kopfkino freien Lauf lassen. Der Schreibstil ist flüssig und erfrischend, man befindet sich auch gleich im Geschehen. Einmal angefangen, wollte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen und war von der sommerlichen, zwischendurch auch etwas nachdenklichen Stimmung der Handlung gleich gefesselt. Innerhalb kürzester Zeit habe ich es durchgelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Wohin der Sommer uns trägt - Tanja Voosen

Wohin der Sommer uns trägt

von Tanja Voosen

(11)
eBook
3,99
+
=
Sternschnuppenschauer - Ann-Kathrin Wolf

Sternschnuppenschauer

von Ann-Kathrin Wolf

(10)
eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen