Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

X-World

Roman. Ausgezeichnet mit dem C.S. Lewis-Preis 2015

(6)
"Wie wäre es, wenn man noch einmal neu anfangen könnte, wenn die Menschen, die sich zu Tausenden in den Asphaltwüsten unserer Städte drängen und einander nur mit Misstrauen begegnen, plötzlich in eine paradiesische Welt versetzt würden?" Gerade, als sein Leben komplett aus den Fugen zu geraten scheint, bekommt der junge Programmierer Ron die Chance seines Lebens: Er soll für einen neu entwickelten 3D-Helm eine künstliche Welt erschaffen. Euphorisch programmiert Roy ein wahres Paradies. Bis ins Letzte ausgeklügelt, soll es das perfekte Gegenstück zur Realität werden. Doch genau die droht einzubrechen, als es seinem Gegenspieler Lutz gelingt, die Macht in X-World an sich zu reißen. Um seine Idee zu retten, bleibt Ron nur eine einzige Möglichkeit ... Für diesen Roman erhielt Jörg Arndt den C.S. Lewis-Preis 2015.
Portrait

Jörg Arndt, Jahrgang 1961, ist Pastor einer aktiven Landgemeinde in der Nähe von Flensburg. Er ist verheiratet und hat vier erwachsene Kinder. Neben dem Schreiben ist er begeisterter Lobpreismusiker und Bogenschütze.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 24.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86506-844-6
Verlag Brendow Verlag
Maße (L/B/H) 203/134/43 mm
Gewicht 609
Auflage 1
Verkaufsrang 63.436
Buch (Taschenbuch)
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44253023
    Metro 2035
    von Dmitry Glukhovsky
    (12)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44253108
    Projekt Luna
    von Algis Budrys
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 44253138
    Unsterblich
    von Jens Lubbadeh
    (11)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 43796826
    2086 - Sturz in die Zukunft
    von Robert A. Heinlein
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    13,95
  • 44339558
    Squids
    von Leo Aldan
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    15,99
  • 45052822
    Das Sklavenschiff - Science-Fiction-Roman
    von John Barns
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 42435690
    Blauer Mars
    von Kim Stanley Robinson
    Buch (Paperback)
    15,99
  • 39719446
    Waldesruh
    von Anja Bagus
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 15516429
    Menschen wie Götter
    von Sergej Snegow
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 44027448
    Goon
    von Bodo Kroll
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 45165766
    Bluescreen
    von Dan Wells
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 39285378
    Starship Troopers
    von Robert A. Heinlein
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 44669300
    Die Chroniken des Zaubersteins
    von Rinanka Kos
    Buch (Taschenbuch)
    20,90
  • 44597724
    2130 A.D. - Eden
    von Harald Kaup
    Buch (Taschenbuch)
    16,90
  • 44244990
    Star Wars Battlefront: Twilight Kompanie
    von Alexander Freed
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 42451189
    Apokalypse 2038 - Die Himmelfahrt der Nutzlosen - ENDZEIT-ROMAN
    von Raimund Karrie
    Buch (Kunststoff-Einband)
    13,95
  • 44439661
    Der Algorithmus des Meeres
    von Frank Hebben
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    11,90
  • 42435635
    Blut und Feuer
    von Alexandra Bracken
    (8)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 33791091
    Planetenwanderer
    von George R. R. Martin
    (14)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44066723
    Irrgarten des Todes
    von Philip K. Dick
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
3
1
0
0

Die Erschaffung der Welt mal ganz anders
von einer Kundin/einem Kunden aus Moosbach am 06.05.2016

Meine Meinung: Hier haben wir es mit dem Alten und Neuen Testament der besonderen Art zu tun. Die Erschaffung der Welt in einem Computerspiel. Mein erster Gedanke, als ich dieses Buch erstmals in Händen halten durfte war, wie man die ganze Geschichte soweit ich die Länge ziehen kann, dass wirklich ein... Meine Meinung: Hier haben wir es mit dem Alten und Neuen Testament der besonderen Art zu tun. Die Erschaffung der Welt in einem Computerspiel. Mein erster Gedanke, als ich dieses Buch erstmals in Händen halten durfte war, wie man die ganze Geschichte soweit ich die Länge ziehen kann, dass wirklich ein so dickes Buch mit so vielen Seiten entsteht :) Tja... Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es gerne noch ein paar Seiten mehr hätten sein dürfen. Worum es in diesem Buch geht, wird grob gesagt schon im Klappentext klar. Erschaffung der Welt, so wie sich Ron diese vorstellt. Ok... Alles schön und gut :) Wir erleben eine Reise durch das komplette Alte, aber auch Neue Testament, ohne, dass wir es im ersten Moment wirklich mitbekommen. Durch den doch moderenen Touch dieses Buches wird alles erst im Nachhinein klar und man merkt, dass man das alles, wenn auch in abgewandelter Form schon einmal gehört hat. Der Autor Jörb Arndt, welcher Pastor, Ehemann und Vater ist, schafft es durch seinen Schreibstil eine doch teilweise angestaubte "Geschichte" wieder neu zu beleben und ihr den nötigen Kick zu geben. So können Jugendliche wieder an das Christsein herangeführt werden, ohne, dass sie es wirklich aktiv mitbekommen. Hier hat er wirklich eine klasse Leistung erbracht. Die Ereignisse überschlagen sich teilweise, aber ich denke in solch einer Geschichte lässt sich das nicht vermeiden, aber gerade deshalb wird es nie langweilig und man will das Buch gar nicht weg legen, da man ja unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Ich bin mit diesem Buch wirklich sehr gut unterhalten worden und ich denke auch, dass es noch einige Leser begeistern wird. Sowohl Jung als auch Alt werden sich hier wohlfühlen. Fazit: Sehr zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Biblische Geschichte aus einer anderen Perspektive
von Simone Janoschke aus Moritzburg am 28.03.2016

Ron ist Programierer und soll für einen neu entworfenen Cyberhelm eine künstliche Welt entwickeln. Dabei will er ein Paradies entwerfen, der gestressten Menschen einen Neuanfang ermöglicht. Doch der Schock ist groß als die Hardwarefirma seine Entwicklung zwar nett findet, sie aber nicht kaufen will. Eine andere Lösung muss her,... Ron ist Programierer und soll für einen neu entworfenen Cyberhelm eine künstliche Welt entwickeln. Dabei will er ein Paradies entwerfen, der gestressten Menschen einen Neuanfang ermöglicht. Doch der Schock ist groß als die Hardwarefirma seine Entwicklung zwar nett findet, sie aber nicht kaufen will. Eine andere Lösung muss her, endlich zu Geld zu kommen. Als Gerhard Fleischmann sich anbietet, eine Firma zu gründen um das Spiel zu vermarkten, ist Ron gleich begeistert. Wäre da nicht Lutz, ein ehemaliger Programmierkollege, der noch eine Rechnung mit ihm offen hat und ihm wo es geht schaden will. Er versucht, die Macht in X-World an sich zu reißen und so Ron mehr zu schaden als je zuvor. Wird X-World ein voller Erfolg werden trotz aller Hindernisse? Auf diesen Roman war ich sehr gespannt, denn er versprach ganz anders zu sein, wie die üblichen christlichen Romane. Und ich wurde nicht enttäuscht. Man ist gleich mittendrin im Geschehen und taucht ab in zwei Welten. Geschickt springt die Handlung zwischen X-World und der Realität hin und her. Die Idee des Autors, der Pfarrer einer Landgemeinde in der Nähe von Flensburg ist, war es, die Kernpunkte der Bibel so zu erzählen, dass auch seine Konfirmanden es verstehen und das ist ihm sehr gut gelungen. Wie genau er das macht, das muss der Leser aber selbst entdecken, da möchte ich nichts vorwegnehmen – nur eins sei gesagt, es ist sehr spannend! Jörg Arndt hat viele verschiedene und interessante Charaktere für seine Geschichte erschaffen. Ron, den typischen Computerfreak, der alles um sich vergisst, wenn er arbeitet. Nina, Rons Ex-Frau, die nicht glaubt, dass er nochmal was auf die Reihe bekommt und nur besorgt ist um Jonte, ihren gemeinsamen Sohn. Jonte spielt im laufe des Buches eine immer größere Rolle und da ist noch Lutz, dem man mehr als einmal anstupsen würde, was er jetzt schon wieder ausheckt. Ein wirklich gelungene Mischung. Sehr gut gefallen hat mir, dass der christliche Glaube nicht nur eine Verbindung mit X-World hat, sondern auch im realen Leben eine Rolle spielt, so dass man dessen Bedeutung nur erahnen muss, wie z. B. bei Narnia. Wer die biblischen Geschichten kennt, wird sie doch schnell wiedererkennen, manches fand ich etwas sehr gewollt, dennoch war es meistens zur Handlung passend. Leider gab es für mich immer wieder mal Längen, was vermutlich daran liegt, dass ich nicht unbedingt zur Zielgruppe des Buches gehöre. Diese Geschichte ist vor allem für jugendliche und junge Leser gedacht, die sich für Videospiele interessieren und die Bibel mal aus einer ganz anderen Perspektive erleben wollen. Wer offen ist für neue Technik, dem wird dieses Buch sehr viel Freude bereiten. Zu Recht hat der Autor den C. S. Lewis Preis für dieses Werk erhalten, was mit 536 Seiten für viele spannende Lesestunden sorgt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Real oder virtuell?
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 24.04.2016

"Der aufstrebende Programmierer Ron bekommt den Auftrag, für einen neu entwickelten Cyber-Helm eine künstliche Welt zu erschaffen. Euphorisch programmiert er ein wahres Paradies, das perfekte Gegenstück zur Realität. Doch als sein Gegenspieler Lutz die Macht in X-World an sich zu reißen droht, bleibt ihm nur eine Möglichkeit, seine Idee... "Der aufstrebende Programmierer Ron bekommt den Auftrag, für einen neu entwickelten Cyber-Helm eine künstliche Welt zu erschaffen. Euphorisch programmiert er ein wahres Paradies, das perfekte Gegenstück zur Realität. Doch als sein Gegenspieler Lutz die Macht in X-World an sich zu reißen droht, bleibt ihm nur eine Möglichkeit, seine Idee zu retten..." Soweit der Klappentext. Der Roman begleitet Ron bei der Entwicklung der virtuellen Welt, denn dieses Spiel wird überaus erfolgreich. Ron verkauft die Idee an einen Investor, bleibt jedoch Chef der Entwicklung. Gleichzeitig erleben wir Begebenheiten in der virtuellen Welt, die Welt, die Rons Ideale verwirklichen sollte und die dann doch durch Lutz Eindringen stark verändert wird. Der große Erfolg des Spiels führt auch dazu, dass Ron zunehmend die Übersicht über die Vorgänge in X-World verliert. Der Wechsel zwischen den Welten gelingt dem Autor in hervorragender Art und Weise. Der Roman zog mich sehr schnell in seinen Bann, auch oder vielleicht auch gerade weil einige Entwicklungen in der virtuellen Welt vorhersehbar waren. Menschen sind, wie Menschen sind und so sind sie halt auch in der virtuellen Welt. Die eine oder andere Begebenheit war für mich nicht so ganz schlüssig, z.B. die Rettung der Welt, die mir zu problemlos gelang oder auch der Vertrag zwischen Rons Investor und Lutz. der diesem sehr viele Zugeständnisse macht. Gegen Ende wird Rons Sohn Jonte eine sehr große Rolle übernehmen. Das war mir ein wenig zu dick aufgetragen. Und das Ende bleibt völlig offen. Was geschieht mit X-World? Was passiert mit Ron und Jonte in der realen Welt? Hier kann der Leser seine Fantasie spielen lassen. Biblische Bezüge sind keineswegs zufällig. Sowohl Begebenheiten des Alten als auch des Neuen Testamentes sind zu finden und sehr geschickt in die Geschichte eingeflochten. Einiges ist auch sehr witzig gemacht. Das Cover gefällt mir sehr gut. Das Blau passt ganz wunderbar zum Thema, eine Auge steht im Gesicht des abgebildeten Mannes besonders im Fokus und weist genau wie der Apfelbaum auf die Bibel. Dieser Roman ist der Preisträger des C.S. Lewis Preises des Brendow Verlages 2016 und, wie ich finde, zu Recht. Trotz der von mir genannten Schwächen ist es ein wunderbares Buch, das sehr viel Stoff zum Nachdenken bietet und dem ich viele Leser wünsche.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

X-World

X-World

von Jörg Arndt

(6)
Buch (Taschenbuch)
16,95
+
=
Ärger

Ärger

von Thich Nhat Hanh

(1)
Buch (Taschenbuch)
7,95
+
=

für

24,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen