Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Yin Yang (1.1) - Der Hypnotiseur

(11)
Mila Krämer und ihr Partner bilden die kleine Armee, die ihr Boss mit dem Namen Titan immer wieder mit neuen Aufträgen versorgt: Sie sollen sogenannte Derivatoren ausfindig und am besten für die eigene Sache nutzbar machen. Doch bei dem neusten Auftrag lautet die Anweisung: Auslöschen. Offenbar ist der Titan der Meinung, dass Mila trotz ihrer Fähigkeiten nicht mit der Zielperson fertigwerden könnte. Sie ist anderer Meinung und fordert das Glück heraus.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 120, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783959624152
Verlag Papierverzierer Verlag
Illustratoren Allan J. Stark
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44114204
    Todesmärchen / Maarten S. Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    (65)
    eBook
    8,99
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (118)
    eBook
    16,99
  • 45502161
    Malou. Diebin von Geschichten
    von Lisa Rosenbecker
    (17)
    eBook
    3,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (84)
    eBook
    8,99
  • 45631599
    Kalte Erinnerung
    von Patricia Walter
    (13)
    eBook
    5,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (34)
    eBook
    15,99
  • 44401525
    Die Schwester
    von Joy Fielding
    (32)
    eBook
    15,99
  • 46111943
    Sturm der Freiheit
    von Axel Ifland
    (8)
    eBook
    6,99
  • 47059951
    Rebell - Gläserner Zorn
    von Mirjam H. Hüberli
    (17)
    eBook
    3,99
  • 41164472
    Fettnäpfchenführer Japan
    von Kerstin Fels
    eBook
    9,99
  • 44401852
    Mord in Schönbrunn
    von Beate Maxian
    eBook
    7,99
  • 46394125
    Fesselnde Begegnungen
    von Guillaume A. d' Almeida
    (62)
    eBook
    8,49
  • 45392687
    Die Schnitzel-Jagd
    von Carine Bernard
    (6)
    eBook
    4,99
  • 45502170
    Secret Woods 2: Die Schleiereule des Prinzen (Märchenadaption von »Brüderchen und Schwesterchen«)
    von Jennifer Alice Jager
    (9)
    eBook
    3,99
  • 53844143
    Zeilengötter
    von Astrid Korten
    (1)
    eBook
    6,49
  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (52)
    eBook
    19,99
  • 34687683
    Noch mehr Ideen aus der Eltern-Trickkiste
    von Ute Glaser
    eBook
    14,99
  • 45259015
    Die Brücke zur Sonne
    von Gina Holden
    eBook
    4,99
  • 17414292
    Shantaram
    von Gregory David Roberts
    (32)
    eBook
    9,99
  • 47827139
    Im schwarzen Loch ist der Teufel los
    von Ulrich Walter
    eBook
    13,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
10
0
1
0
0

Jetzt kommt Mila
von Sonjalein1985 am 24.10.2016

Inhalt: Mila Krämer hat einen Job der anderen Art. Zusammen mit ihrem gut aussehenden Partner soll sie Personen mit übernatürlichen Fähigkeiten aufspüren. Ihr Boss, der sogenannte Titan, gibt ihnen die Aufträge und bestimmt, was mit den Zielpersonen geschieht. Doch Mila, die selbst einige Kräfte hat, stellt heimlich Nachforschungen an,... Inhalt: Mila Krämer hat einen Job der anderen Art. Zusammen mit ihrem gut aussehenden Partner soll sie Personen mit übernatürlichen Fähigkeiten aufspüren. Ihr Boss, der sogenannte Titan, gibt ihnen die Aufträge und bestimmt, was mit den Zielpersonen geschieht. Doch Mila, die selbst einige Kräfte hat, stellt heimlich Nachforschungen an, ohne dass ihr Partner oder der Titan davon wissen. Ihr neuster Auftrag betrifft den Hypnotiseur, der mit seinen Fähigkeiten massenweise Fans um sich gescharrt hat. Und der ist stärker als gedacht. Meinung: Diese Aurora-Episode hat mir sehr gut gefallen. Mila ist ein unheimlich sympathischer Charakter, den man einfach mögen muss. Sie ist cool, locker und taff. Im Laufe des Buches wird mehr über sie und ihre Vergangenheit erzählt, was sehr spannend ist. Ausserdem arbeitet sie in ihrer Freizeit heimlich an den Fällen weiter, was auf eine spannende Fortsetzung hoffen lässt. Der Schreibstil ist flüssig und man kommt schnell in das Buch hinein. Also im Großen und Ganzen ist dies wieder eine tolle Story aus der Aurora-Reihe, die den Leser mitreißen kann und Lust auf mehr macht. Sehr empfehlenswert. Fazit: Tolles Buch über eine sympathische Heldin. Bitte mehr davon.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ungewöhnliche Heldin und interessante Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 27.09.2016

Im achten Teil geht es um Mila, die für einen mysteriösen Mann arbeitet, der sich selbst Titan nennt. Für ihn spürt sie zusammen mit ihrem Partner Pete Menschen mit Fähigkeiten auf. Was der Titan hinterher mit ihnen macht, weiß Mila nicht. Doch genau das möchte sie herausfinden. Wird sie... Im achten Teil geht es um Mila, die für einen mysteriösen Mann arbeitet, der sich selbst Titan nennt. Für ihn spürt sie zusammen mit ihrem Partner Pete Menschen mit Fähigkeiten auf. Was der Titan hinterher mit ihnen macht, weiß Mila nicht. Doch genau das möchte sie herausfinden. Wird sie es schaffen? Und was hat es mit ihrem neusten Fall auf sich? Kann der sogenannte Hypnotiseur wirklich Menschen beeinflussen? Wenn ja, könnte er für sie nützlich sein. Mila ist hin und hergerissen zwischen den Befehlen ihres Chefs und ihren eigenen Zielen. Schreibstil/Text: Die Geschichte wird diesmal aus Milas Sicht in der 3. Person erzählt. Andere Perspektiven gibt es nicht. Dadurch bleibt vor allem der Titan sehr mysteriös. Der Schreibstil war im Allgemeinen flüssig und angenehm. Ab und zu gab es ein paar Wortwiederholungen oder Fehler, die meinen Lesefluss gebremst haben, aber es waren nicht viele. Den Humor, der sich durch Morganas Teil gezogen hat, habe ich hier leider vermisst. Ab und zu musste ich zwar schmunzeln, aber richtig gelacht habe ich nie. Wahrscheinlich liegt das an der Protagonistin, die eher ernst ist, aber zum Teil bestimmt auch am Schreibstil. Charaktere/Beziehungen: Die Hauptperson ist diesmal Mila. Bei ihr weiß ich nicht so recht, was ich von ihr halten soll. Auf der einen Seite war sie interessant und schien ein gutes Herz zu haben, auf der anderen gab es Stellen, an denen sie ziemlich kalt wirkte. Wahrscheinlich ist genau das der Plan. Milas Superheldinnen-Name ist Yin Yang, was (soviel ich weiß) für Gegensätze, sowie Licht und Dunkel steht. Das verinnerlicht Mila gut. Sie verfolgt ihre eigenen Ziele und nimmt dabei keine Rücksicht auf andere. Mit ihrem Partner spielt sie mehr oder weniger und nutzt seine Zuneigung aus. Und als einer Fremden ihretwegen etwas passiert, scheint Mila das überhaupt nichts auszumachen. Im Kontrast dazu steht Milas Verhalten gegenüber ihrem Adoptivvater und ihre Erinnerungen an ihre Familie. Das zeigt, dass sie Gefühle hat. Ganz egal scheint ihr Pete auch nicht zu sein. Vielleicht bedeutet er ihr mehr, als sie sich selbst eingestehen will? Ich bin gespannt, ob wir dazu im nächsten Teil mehr erfahren. Neben Mila spielt Pete eine wichtige Rolle in der Geschichte. Er ist Milas Partner und so ziemlich das genaue Gegenteil zu ihr. Er hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen, ist fröhlich und unbesorgt. Ich finde, die beiden ergänzen sich wirklich gut und hoffe, dass aus ihnen mehr wird. Dafür müsste Mila ihm aber vertrauen und ich weiß nicht, ob sie dazu bereit ist. Handlung: Ihm Gegensatz zu den bisherigen Aurora Teilen geht es hier nicht um eine Heldin, die ihre Fähigkeit entdeckt. Mila hat zwar eine, aber sie weiß, woher diese kommt und was sie damit tun kann. Als Leser muss man sich allerdings gedulden, bis man das herausfindet. Mila bleibt lange mysteriös. Und genau darum geht es meiner Meinung nach auch: Mila als Charakter kennenzulernen und langsam herauszufinden, was sie für Geheimnisse hat. Wir werden in ihr ungewöhnliches Leben eingeführt und erfahren auch ein paar Dinge über die Zukunft von Aurora als Reihe. Was verrate ich allerdings nicht, möchte ja nicht zu viel spoilern. Abgesehen von Mila geht es noch um ihren aktuellen Fall, den Hypnotiseur. Mila und Pete beschatten ihn und versuchen hinter seine Fähigkeit zu kommen, bevor sie den Auftrag des Titanen ausführen. Zusätzlich verfolgt Mila ihre eigenen Ziele, wodurch es ziemlich spannend wird. Nicht nur der Hypnotiseur, sondern auch ihr Arbeitgeber könnten ihr gefährlich werden. Fazit: Insgesamt hat mir dieser Teil gefallen. Er war interessant und mal etwas anderes. Allerdings hat mir das gewisse Etwas, das ich bei den letzten beiden Aurora Teilen gespürt habe, gefehlt. Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich die Protagonistin noch nicht so richtig einschätzen kann. Ich vergebe deshalb 4 von 5 Sternen. Ich bedanke mich beim Verlag für das Rezensionsexemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend und fesselnd
von Lines Bücherwelt aus Nentershausen am 26.09.2016

Ein weiterer Teil der Aurora Heldinnen, ein weiteres Abenteuer, eine neue Heldin. Der Klappentext überzeugte mich sofort, ich war sehr gespannt was mich wohl erwarten würde und konnte es kaum erwarten mit dem lesen zu beginnen. Auch dieses Buch ist eine Kurzgeschichte die innerhalb kurzer Zeit verschlungen hatte, ich kann... Ein weiterer Teil der Aurora Heldinnen, ein weiteres Abenteuer, eine neue Heldin. Der Klappentext überzeugte mich sofort, ich war sehr gespannt was mich wohl erwarten würde und konnte es kaum erwarten mit dem lesen zu beginnen. Auch dieses Buch ist eine Kurzgeschichte die innerhalb kurzer Zeit verschlungen hatte, ich kann sagen das mir diese Episode richtig gut gefallen hat. Anders als in den bisherigen Episoden weiß Mila sehr genau über die besonderen Fähigkeiten bescheid, das verschaffte mir einen völlig neuen Einblick in die Story. Die Story an sich gefiel mir richtig gut. Mila und Pete arbeiten für den geheimnisvollen Titan, dieser versorgt die beiden mit Aufträgen, aktuell sollen sie den Hypnotiseur ausschalten. Wird ihnen das gelingen? Mila ist eine starke Protagonistin die sehr wohl zu wehren weiß, sie weiß sich zu verteidigen und ihre Gegner ziehen meist den kürzeren. Mila ist ziemlich taff sie lässt sich nicht für dumm verkaufen und sie lässt sich nicht unterkriegen. Ihre ganze Art fand ich einfach toll. Eine Heldin die ganz genau weiß was sie tut, eine Heldin die zur wahren Gefahr werden kann und die man keinesfalls unterschätzen sollte. Die Handlung ist ziemlich spannend und der Spannungsbogen bleibt bis zur letzten Seite bestehen. Die Autorin schafft es sogar immer wieder eine Schippe drauf zu packen. Leider hatte ich auch diese Episode in kurzer Zeit verschlungen, ich hätte gerne noch weiter gelesen. Deshalb freue ich mich um so mehr auf die zweite Episode rund um Mila. Fazit: Mit "Yin Yang (1.1) - Der Hypnotiseur" ist der Autorin eine fesselnde und spannende Episode gelungen die mich völlig begeistert hat. Schon jetzt freue ich mich auf Episode zwei von Mila. Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Yin Yang (1.1) - Der Hypnotiseur

Yin Yang (1.1) - Der Hypnotiseur

von Ann-Kathrin Karschnick

(11)
eBook
0,99
+
=
Ostfriesisches Erbe. Ostfrieslandkrimi

Ostfriesisches Erbe. Ostfrieslandkrimi

von Andrea Klier

(11)
eBook
3,99
+
=

für

4,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen