Young Elites 1 - Die Gemeinschaft der Dolche

(53)
Nach Legend taucht Bestsellerautorin Marie Lu mit ihrer neuen historischen Fantasy-Reihe Young Elites in eine Welt voller Magie ein und zeigt eine Heldin, die zwischen Liebe und Dunkelheit gefangen ist.
Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe ...
X-Men meets Die rote Königin: Eingebettet in eine märchenhafte Welt, die an das Venedig der Renaissance erinnert, erzählt Spiegel-Bestsellerautorin Marie Lu die Geschichte von Adelina, einer sehr komplexen Heldin, die zunehmend von der rachgierigen Dunkelheit, die sie in sich trägt, übermannt wird. Ob ihre Liebe zu Prinz Enzo sie retten kann? Nach dem New York Times-Bestseller Legend der grandiose Auftakt zu einer neuen originellen und actionreichen Fantasy-Trilogie der Autorin.
"Die Gemeinschaft der Dolche" ist der erste Band der Young Elites-Trilogie.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 416, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 16.01.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732006335
Verlag Loewe
Verkaufsrang 8.963
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44407206
    Legend - Die komplette Trilogie
    von Marie Lu
    eBook
    19,99
  • 46083244
    Rat der Neun - Gezeichnet
    von Veronica Roth
    (73)
    eBook
    15,99
  • 28390995
    Ich bin Nummer Vier
    von Pittacus Lore
    eBook
    7,99
  • 67486791
    Young Elites 2 - Das Bündnis der Rosen
    von Marie Lu
    eBook
    14,99
  • 46003309
    Eorin - Die ganze Saga
    von Margret Schwekendiek
    (1)
    eBook
    9,99
  • 54011997
    Schneekugelsturm: Band 1
    von Marie Lu Pera
    (1)
    eBook
    5,99
  • 47790296
    Schattendiebin 1: Die verborgene Gabe
    von Catherine Egan
    (38)
    eBook
    14,99
  • 45509821
    Evolution. Die Stadt der Überlebenden
    von Thomas Thiemeyer
    (39)
    eBook
    13,99
  • 47003887
    Belle et la magie: Alle Bände in einer E-Box!
    von Valentina Fast
    eBook
    6,99
  • 45284591
    Königreich der Schatten: Die wahre Königin
    von Sophie Jordan
    (44)
    eBook
    13,99
  • 48760578
    Nemesis - Geliebter Feind
    von Anna Banks
    eBook
    9,99
  • 44193376
    KALYPTO - Der Wächter des schlafenden Berges
    von Tom Jacuba
    (13)
    eBook
    9,49
  • 45394983
    Unsterblich - Tor der Ewigkeit
    von Julie Kagawa
    (11)
    eBook
    8,99
  • 45327945
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (41)
    eBook
    12,99
  • 23366346
    Die Saat des goldenen Löwen / Das Lied von Eis und Feuer Bd.4
    von George R. R. Martin
    (23)
    eBook
    12,99
  • 48037530
    Chosen 1: Die Bestimmte
    von Rena Fischer
    (38)
    eBook
    12,99
  • 48778821
    Der Schwarze Thron 1 - Die Schwestern
    von Kendare Blake
    (53)
    eBook
    9,99
  • 47003870
    Als die Bücher flüstern lernten (Die Geschichtenspringer 1)
    von Felicitas Brandt
    (27)
    eBook
    3,99
  • 52010342
    Spark (Die Elite 1)
    von Vivien Summer
    (19)
    eBook
    3,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Spannendes Fantasy-Jugendbuch, allerdings nicht unbedingt leichte Kost“

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Young Elites ist so ein Buch, das schon vor Erscheinen gefühlt überall zu sehen ist. Der Hype ist vorprogrammiert, vor allem, wenn man an Marie Lus letzte Reihe „Legend“ zurückdenkt.
Und dieser Rummel um Young Elites ist nachvollziehbar, denn das Konzept klingt anfänglich vielversprechend.

Es geht um eine Welt, in der Menschen durch
Young Elites ist so ein Buch, das schon vor Erscheinen gefühlt überall zu sehen ist. Der Hype ist vorprogrammiert, vor allem, wenn man an Marie Lus letzte Reihe „Legend“ zurückdenkt.
Und dieser Rummel um Young Elites ist nachvollziehbar, denn das Konzept klingt anfänglich vielversprechend.

Es geht um eine Welt, in der Menschen durch ein Blutfieber genetisch verändert werden. Sie weisen nach dieser Krankheit auffällige Merkmale auf und einige von ihnen verfügen über übermenschliche Fähigkeiten. Deshalb wird den sogenannten Malfettos vom Königshaus vorgeworfen, dass sie Unglück über das Land bringen. Sie werden von der Gesellschaft gemieden.
Auch Adelina ist so ein Malfetto und wird aus diesem Grund von ihrem Vater ignoriert. Und wenn er sie doch einmal beachtet, behandelt er sie nicht, wie man seine Tochter behandeln sollte.
Durch einen Unfall, bei dem Adelina zum ersten Mal ihre bisher unentdeckten Fähigkeiten nutzt, stirbt ihr Vater und sie wird des Mordes angeklagt. Sie soll hingerichtet werden, aber die Elite – oder auch die Gemeinschaft der Dolche – rettet sie. Gemeinsam mit Adelina wollen sie das Königshaus stürzen und den Malfettos ein freies Leben ohne Angst und Flucht ermöglichen.

Schon zu Beginn hat mich die Geschichte mitgerissen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Zustände in Adelinas Zuhause sind furchtbar, sie hat nur einen grausamen Vater, eine perfekte Schwester ohne Male des Blutfiebers und die Erinnerungen an ihre bereits verstorbene Mutter.
Es ist verständlich, dass sie fliehen will, als ihr Vater sie an einen unbekannten Mann als Mätresse verkauft, und die Geschichte so ihren Lauf nimmt. Es tauchen die unterschiedlichsten Charaktere auf und vor allem die Dolche sind mit ihren Fähigkeiten sehr spannend. Am interessantesten ist aber wohl definitiv die Fähigkeit von Adelina Illusionen schaffen zu können.

Was mich etwas schockiert hat, ist die Grausamkeit, die der ganzen Geschichte unterliegt. Für ein Jugendbuch ist Young Elites stellenweise doch etwas brutal. Es wird zwar nichts genauer beschrieben, aber allein die Tatsache, dass Leichen, die von innen heraus verglüht sind, gefunden werden, finde ich schon etwas … bedrückend.
Aber nicht nur Gegebenheiten, sondern auch Charaktere wirken unnötig grausam. So reicht es bei Adelina schon aus sie zu provozieren, dass sie sich vorstellt, wie sie die Finger um den Hals desjenigen legt und zudrückt, bis dieser keine Luft mehr bekommt und stirbt. Auch der Anführer der Elite geht für seine Ziele wortwörtlich über Leichen. Und so hängt über Adelina immer die Drohung „Entweder du lernst, deine Fähigkeiten zu beherrschen, oder wir töten dich.“ in der Luft.

Die Handlung wird von dem großen Ziel, das Königshaus zu stürzen, getragen und auch die obligatorische Liebesgeschichte fehlt nicht. Meiner Meinung nach ist diese etwas zu kurz gekommen und wirkt beinahe unbedeutend. So verliert auch das Ende etwas an Gewicht.


Fazit:
Wie erwartet ist Young Elites der Auftakt zu einem spannenden Epos. Vielen wird die Geschichte gefallen, da sie stellenweise ein richtiger Pageturner ist. Dennoch hat mich die für ein Jugendbuch ungewöhnlich harte Grausamkeit erschreckt. Die Charaktere wirken finster, was definitiv mal etwas anderes ist, mich aber nicht überzeugen konnte.
Das unerwartete Ende lässt einen mit dem Gefühl, im kalten Wasser zu stehen, zurück und auf eine spannende Fortsetzung in Band 2 hoffen. Dennoch werde ich mir erst einmal überlegen müssen, ob ich eine Geschichte mit einer so finsteren Protagonistin fortführen möchte.

„Der Fluch des Blutfiebers“

Alexandra Pärschke, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Nach einem Blutfieber sind einige Kinder ihr Leben lang gekennzeichnet. Adelinas schwarzes Haar färbt sich silbern und von einem Tag auf den anderen wird sie deshalb von ihrem Vater gehasst. Sind doch Malfettos Ausgeburten der Hölle und vom Volk geächtet. Wegen ihrer teils magischen Fähigkeiten werden sie gejagt und getötet, was die Nach einem Blutfieber sind einige Kinder ihr Leben lang gekennzeichnet. Adelinas schwarzes Haar färbt sich silbern und von einem Tag auf den anderen wird sie deshalb von ihrem Vater gehasst. Sind doch Malfettos Ausgeburten der Hölle und vom Volk geächtet. Wegen ihrer teils magischen Fähigkeiten werden sie gejagt und getötet, was die Rebellengemeinschaft der Dolche zu verhindert versucht.
Eines Tages reisst Adelina von zu Hause aus und entdeckt dabei, dass auch sie magische Fähigkeiten zu haben scheint...

Das Buch hat mich von der ersten Seiten​ an überzeugt. Im Gegensatz zu manch anderem Buch mit ähnlichem Thema, wirkt die ganze Welt und auch Adelina selbst sehr düster und böse, was ich als endlich Mal sehr abwechslungsreich empfand. Das erste Mal hatte ich beim Lesen das Gefühl, dass die Moral der Protagonistin nicht so einwandfrei gut ist, wie es meistens der Fall ist. Einerseits erschreckend, andererseits fasziniert erlebt man den inneren Kampf, den Adelina auf ihrem Weg ausfechtet und erwischt sich das ein um andere Mal dabei, wie man selbst nicht so recht weiß, wie man an ihrer Stelle gehandelt hätte.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, es lässt sich schnell und gut lesen, man lechzt praktisch direkt nach mehr. Auch das Ende des Buches lässt auf mehr hoffen. Storytechnisch sind jedenfalls alle Türen offen geblieben, auch, wenn man das Ende so wohl nicht unbedingt erwartet hatte.

Absolute Leseempfehlung!

„Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen!“

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

In diesem Buch zeigt Marie Lu ihre dunkle Seite. Sie hat keine Heldin, sondern eine Schurkin erschaffen, die die Dunkelheit in sich trägt und aus der Wut und Angst anderer Menschen ihre Kräfte zieht. Sehr spannend geschrieben hat dieses Buch einige Überraschungen auf Lager. In diesem Buch zeigt Marie Lu ihre dunkle Seite. Sie hat keine Heldin, sondern eine Schurkin erschaffen, die die Dunkelheit in sich trägt und aus der Wut und Angst anderer Menschen ihre Kräfte zieht. Sehr spannend geschrieben hat dieses Buch einige Überraschungen auf Lager.

„Auf welcher Seite stehst du?“

A. Fries, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Seitdem Adelina an einem mysteriösen Blutfieber erkrankt war, ist sie nicht nur durch eine Narbe gezeichnet, sondern zieht deshalb auch noch den Hass ihres Vaters auf sich. Als sie sich endlich von ihm lösen kann, entdeckt sie ihre magische Gabe der Illusion und tritt der geheimen Organisation der Dolche bei. Diese haben es sich zur Seitdem Adelina an einem mysteriösen Blutfieber erkrankt war, ist sie nicht nur durch eine Narbe gezeichnet, sondern zieht deshalb auch noch den Hass ihres Vaters auf sich. Als sie sich endlich von ihm lösen kann, entdeckt sie ihre magische Gabe der Illusion und tritt der geheimen Organisation der Dolche bei. Diese haben es sich zur Aufgabe gemacht, den König, der alle Gezeichneten vernichten will, zu stürzen.

Endlich mal wieder ein Buch, das ich nicht aus den Händen legen konnte und von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen habe! Eine Topempfehlung für dieses Jahr!

Jennifer Ernler, Thalia-Buchhandlung Hof

Dies ist nicht die Geschichte einer Heldin, sondern die des Bösewichts. Wie viel kann ein Mensch ertragen, bis alles Gute in ihm stirbt? Super spannend - unbedingt lesen! Dies ist nicht die Geschichte einer Heldin, sondern die des Bösewichts. Wie viel kann ein Mensch ertragen, bis alles Gute in ihm stirbt? Super spannend - unbedingt lesen!

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Adelina hat eine Gabe und könnte sie zum Guten oder zum Bösen einsetzen: der Stoff, aus dem gute Jugendbücher eben sind, aber doch in meinen Augen so phantastisch & neu umgesetzt. Adelina hat eine Gabe und könnte sie zum Guten oder zum Bösen einsetzen: der Stoff, aus dem gute Jugendbücher eben sind, aber doch in meinen Augen so phantastisch & neu umgesetzt.

Lisa Franzkowiak, Thalia-Buchhandlung Köln

Der unerwartete Handlungsverlauf und die finstere "Heldin" machen den Roman zu einem echten Pageturner! Ich kann die Fortsetzung kaum erwarten. Der unerwartete Handlungsverlauf und die finstere "Heldin" machen den Roman zu einem echten Pageturner! Ich kann die Fortsetzung kaum erwarten.

Tina Lehmann-Klein, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Adelina ist eine Begabte, aber die Dunkelheit in ihr verdrängt alles Gute. Tolle Fantasyroman mit einer Heldin, die nach Rache dürstet. Mal was anderes! Adelina ist eine Begabte, aber die Dunkelheit in ihr verdrängt alles Gute. Tolle Fantasyroman mit einer Heldin, die nach Rache dürstet. Mal was anderes!

Bianka Greif, Thalia-Buchhandlung Wildau

Spannung pur in einer Welt voller düsterer Magie und Abenteuer. Spannung pur in einer Welt voller düsterer Magie und Abenteuer.

„Düstere Fantasy mit einer Heldin, die keine ist...“

Rebecca Siebert, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

das beinhaltet der erste Band der neuen Trilogie "Young Elites" von Bestsellerautorin Marie Lu. Die Welt ist eindrucksvoll geschildert und einzigartig in ihrer Darstellung. Aber am meisten hat mich Adelina fasziniert. Sie ist keine Heldin, die alles richtig macht oder machen will. Ihr Hang zur dunklen Seite und ihre nicht moralische das beinhaltet der erste Band der neuen Trilogie "Young Elites" von Bestsellerautorin Marie Lu. Die Welt ist eindrucksvoll geschildert und einzigartig in ihrer Darstellung. Aber am meisten hat mich Adelina fasziniert. Sie ist keine Heldin, die alles richtig macht oder machen will. Ihr Hang zur dunklen Seite und ihre nicht moralische einwandfreie Sicht der Dinge sind unfassbar erfrischend und ziehen einen vollkommen in ihren Bann. Ich bin unheimlich neugierig wie ihr Weg weitergehen wird und kann die Zeit bis zum nächsten Band kaum abwarten.

„Eine Welt voll unheimlicher Magie.“

V. Harings

Marie Lu hat mit ihrer neuen Reihe eine spannende und fantastische Welt voller Magie erschaffen.

Nur einige Kinder haben das schreckliche Blutfieber überlebt. Sie wurden dadurch gezeichnet und haben unheimliche Kräfte entwickelt. Doch der König und die Inquisition verfolgen diese "Gezeichneten" gnadenlos.
Es herrscht Angst und Krieg
Marie Lu hat mit ihrer neuen Reihe eine spannende und fantastische Welt voller Magie erschaffen.

Nur einige Kinder haben das schreckliche Blutfieber überlebt. Sie wurden dadurch gezeichnet und haben unheimliche Kräfte entwickelt. Doch der König und die Inquisition verfolgen diese "Gezeichneten" gnadenlos.
Es herrscht Angst und Krieg in dieser Welt.
Adelina wird von der Gemeinschaft der Dolche vor der Inquisition gerettet, doch sie weiß nicht wem sie wirklich trauen kann.

Christina Fröhlink, Thalia-Buchhandlung Hamm

Düster, spannend und fesselnd. Ein absolut gelungener erster Teil der neuen Trilogie von Marie Lu! Düster, spannend und fesselnd. Ein absolut gelungener erster Teil der neuen Trilogie von Marie Lu!

„Taschentücher benötigt!“

Unsere Praktikanten, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Als ich dieses Buch gelesen habe, musste ich das eine oder andere Mal weinen, da dieses Buch so traurig und spannend war.

Lucie Gertz, 13 Jahre alt
Als ich dieses Buch gelesen habe, musste ich das eine oder andere Mal weinen, da dieses Buch so traurig und spannend war.

Lucie Gertz, 13 Jahre alt

S. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Genau so habe ich's mir gewünscht. Perfekte Entwicklung einer supertoll angelegten Protagonistin, die konsequent ihre Fähigkeiten nutzt. Adelina zeigt allen, wo der Hammer hängt. Genau so habe ich's mir gewünscht. Perfekte Entwicklung einer supertoll angelegten Protagonistin, die konsequent ihre Fähigkeiten nutzt. Adelina zeigt allen, wo der Hammer hängt.

„Achtung Fernweh!“

Christiane Koch, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Die Gemeinschaft der Dolche spielt in einer stark italienisch angehauchten Fantasy-Welt. Ich war noch nie in Venedig, aber dieses Buch packte mich direkt bei meinem Fernweh. Vor Jahren sind viele Menschen am sogenannten Blutfieber erkrankt und gestorben oder gekennzeichnet worden. Einige der erkrankten Kinder, Malfettos genannt, haben Die Gemeinschaft der Dolche spielt in einer stark italienisch angehauchten Fantasy-Welt. Ich war noch nie in Venedig, aber dieses Buch packte mich direkt bei meinem Fernweh. Vor Jahren sind viele Menschen am sogenannten Blutfieber erkrankt und gestorben oder gekennzeichnet worden. Einige der erkrankten Kinder, Malfettos genannt, haben außergewöhnliche magische Fähigkeiten erhalten und werden deswegen vom König und Inquisator des Landes gejagt.
Die Geschichte hat super viel potenzial und ist ein Verwirrspiel zwischen Masken und den Kanälen der Stadt!

Sabrina Schumacher, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Interessant gemacht mit der Frage des Vertrauens, die bis zum Ende nicht beantwortet werden kann. Auch die Idee mit der "bösen" Heldin ist gut. Insgesamt jedoch etwas unterkühlt. Interessant gemacht mit der Frage des Vertrauens, die bis zum Ende nicht beantwortet werden kann. Auch die Idee mit der "bösen" Heldin ist gut. Insgesamt jedoch etwas unterkühlt.

Franziska Hahn, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Über eine Heldin, die eigentlich keine ist. Unvorhersehbar und mit ganz minimaler Liebesgeschichte, hier passt einfach alles zusammen. Ich kann Teil 2 kaum erwarten. Über eine Heldin, die eigentlich keine ist. Unvorhersehbar und mit ganz minimaler Liebesgeschichte, hier passt einfach alles zusammen. Ich kann Teil 2 kaum erwarten.

Fabienne Birke, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Lust auf Abwechslung?
Dieses Buch ist keine typische Heldengeschichte und hat mich von der ersten Seite an begeistert. Erlebe hautnah Adelinas Kampf mit sich Selbst! Fantastisch.
Lust auf Abwechslung?
Dieses Buch ist keine typische Heldengeschichte und hat mich von der ersten Seite an begeistert. Erlebe hautnah Adelinas Kampf mit sich Selbst! Fantastisch.

„Die Gemeinschaft der Dolche“

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Wie würdest du Leben wollen, wenn du für immer als ein Monster gekennzeichnet bist? Was würdest du tun, wenn dein Vater versucht dich umzubringen? Wie weit würdest du gehen um dich und die Leute die du liebst zu beschützen? All diese Fragen muss sich die 16 Jährige Adelina stellen, wodurch der Leser in eine faszinierende, spannende Wie würdest du Leben wollen, wenn du für immer als ein Monster gekennzeichnet bist? Was würdest du tun, wenn dein Vater versucht dich umzubringen? Wie weit würdest du gehen um dich und die Leute die du liebst zu beschützen? All diese Fragen muss sich die 16 Jährige Adelina stellen, wodurch der Leser in eine faszinierende, spannende aber vor allem auch grausame Welt hineingezogen wird.
Die Geschichte ist interessant zu lesen und auch der Schreibstil gefällt mir nach einem etwas holprigen Start sehr gut, wodurch sich die Geschichte leicht und schnell lesen lässt. Die Hauptperson ist sehr düster und sehr wütend, was mal etwas anderes ist.
Insgesamt gefällt mir die Geschichte sehr gut, nur das Ende mochte ich nicht so gerne, da es wieder einen äußerst spannenden Cliffhanger gibt und man unbedingt weiter lesen möchte. Dadurch warte ich mal wieder gespannt auf den zweiten Teil und hoffe, dass dieser nicht so lang auf sich warten lässt.

Sabrina Müller, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Adelina ist ein Mädchen mit einer besonderen Gabe, in einer Welt, in der Menschen aufgrund solcher Gabe verachtet werden.
Die Story ist spannend, düster und absolut lesenswert!
Adelina ist ein Mädchen mit einer besonderen Gabe, in einer Welt, in der Menschen aufgrund solcher Gabe verachtet werden.
Die Story ist spannend, düster und absolut lesenswert!

Maria Radcke, Thalia-Buchhandlung Berlin

Die vorherrschende "Weltordnung" kommt mir etwas unlogisch vor, aber insgesamt mag ich die (willensstarken) Figuren und bin gespannt wie es weitergeht. Die vorherrschende "Weltordnung" kommt mir etwas unlogisch vor, aber insgesamt mag ich die (willensstarken) Figuren und bin gespannt wie es weitergeht.

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Ein abwechslungsreicher Jugend Fantasy Roman mit starken Charakteren und einer Wendung die man so nicht erwartet hätte! Man hofft, dass der zweite Band mehr Klarheit bringen wird. Ein abwechslungsreicher Jugend Fantasy Roman mit starken Charakteren und einer Wendung die man so nicht erwartet hätte! Man hofft, dass der zweite Band mehr Klarheit bringen wird.

„Bring Angst, Hass, Zorn & Liebe in eine Balance - sonst bist du tot“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Adelina ist eine "Begabte", die nicht wirklich eindeutig zuzuordnen ist - gut und böse liegen nah beieinander und halten nicht immer ein Gleichgewicht. Dies machte es mir schwierig, eine emotionale Bindung zur Hauptfigur aufzubauen, was vermutlich jedoch beabsichtigt ist - da NIEMAND in diesem Roman wirklich ist, wie er erscheint. Der Adelina ist eine "Begabte", die nicht wirklich eindeutig zuzuordnen ist - gut und böse liegen nah beieinander und halten nicht immer ein Gleichgewicht. Dies machte es mir schwierig, eine emotionale Bindung zur Hauptfigur aufzubauen, was vermutlich jedoch beabsichtigt ist - da NIEMAND in diesem Roman wirklich ist, wie er erscheint. Der Erzählstil war mir stellenweise ein wenig zu "blumig" ausufernd - doch trotz allem schafft es Marie Lu, die Spannung so zu dosieren, dass ich 1.) den Roman in 5 Stunden verschlungen habe & 2.) ich gespannt auf Teil 2 warte, um mitzuerleben, wohin es Adelina treiben wird.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17414178
    Die Gilde der Schwarzen Magier - Die Rebellin
    von Trudi Canavan
    (142)
    eBook
    9,99
  • 25419187
    Die Beschenkte (Die sieben Königreiche 1)
    von Kristin Cashore
    (59)
    eBook
    9,99
  • 28946104
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    (363)
    eBook
    8,99
  • 29774256
    Göttlich verdammt
    von Josephine Angelini
    (137)
    eBook
    8,99
  • 35146968
    Die Bestimmung Bd.1
    von Veronica Roth
    (178)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 36624243
    Die Erwählte / Throne of Glass Bd.1
    von Sarah J. Maas
    (68)
    eBook
    3,99
  • 40779361
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (96)
    eBook
    8,49
  • 41040151
    Die rote Königin (Die Farben des Blutes 1)
    von Victoria Aveyard
    (155)
    eBook
    14,99
  • 41198830
    Die Königin der Schatten
    von Erika Johansen
    (49)
    eBook
    11,99
  • 42449012
    Das Juwel - Die Gabe
    von Amy Ewing
    (101)
    eBook
    14,99
  • 44189030
    Zorn und Morgenröte
    von Renée Ahdieh
    (73)
    eBook
    12,99
  • 44401445
    Lady Midnight / Die Dunklen Mächte Bd.1
    von Cassandra Clare
    (56)
    eBook
    8,99
  • 44421820
    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    von Amie Kaufman
    (95)
    eBook
    13,99
  • 46083244
    Rat der Neun - Gezeichnet
    von Veronica Roth
    (73)
    eBook
    15,99
  • 47577445
    Ewig - Wenn Liebe erwacht
    von Rhiannon Thomas
    (41)
    eBook
    14,99
  • 47954375
    Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1
    von Sarah J. Maas
    eBook
    14,99
  • 48037530
    Chosen 1: Die Bestimmte
    von Rena Fischer
    (38)
    eBook
    12,99
  • 48078266
    Stormheart. Die Rebellin
    von Cora Carmack
    eBook
    14,99
  • 50253441
    Diabolic (1). Vom Zorn geküsst
    von S.J. Kincaid
    (59)
    eBook
    15,99
  • 50253453
    Das Herz der Quelle. Sternensturm
    von Alana Falk
    (43)
    eBook
    13,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
27
18
8
0
0

Fantasy mit italienischem Flair
von Favola aus Diessenhofen am 19.03.2017

Marie Lus neue Reihe "Young Elites" ist im Fantasybereich angesiedelt. Ihre Welt erinnert mich etwas an die Römer, denn die meisten Namen stammen aus dem Italienischen und auch vom Setting her hatte ich immer eine mediterrane Stadt vor Augen. In Kennattra herrschen aber brutale Zeiten. Nach dem Blutfieber, das mich... Marie Lus neue Reihe "Young Elites" ist im Fantasybereich angesiedelt. Ihre Welt erinnert mich etwas an die Römer, denn die meisten Namen stammen aus dem Italienischen und auch vom Setting her hatte ich immer eine mediterrane Stadt vor Augen. In Kennattra herrschen aber brutale Zeiten. Nach dem Blutfieber, das mich an die Pest erinnert, überleben nur wenige Kinder. Diese sind gekennzeichnet und können über übernatürliche Kräfte verfügen. Diese Malfettos haben keine Rechte und werden oft von Inquisitoren abgeholt und öffentlich verbrannt. Kein Wunder also, dass sich einige reiche und einflussreiche Malfettos zur Gemeinschaft der Dolche zusammenschliessen. Die Idee und die Welt von Marie Lu ist sehr gut durchdacht, detailliert geschildert und wird mit einer Karte untermauert. Das hat mir alles ausgesprochen gut gefallen. "Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche" konnte mich schnell in seinen Bann ziehen, denn die Geschichte geht ohne grosses Vorgeplänkel los und die Autorin beweist einmal mehr ihr Können. Sie hat einen klasse Schreibstil, der mich immer wieder begeistert. Im Kinder- und Jugendbuchbereich malen die Autoren meist schwarz-weiss. Marie Lu zeigt uns, wie facettenreich und interessant Grau sein kann. Sie wollte uns für einmal auch keine Heldin mit blütenweisser Weste auftischen, sondern eine düstere, böse Protagonistin. Meiner Meinung nach ist ihr dies jedoch nicht ganz gelungen, denn genau mit Andelina lässt sie mich sehr zwiegespalten zurück. Adelina hat durch ihre Zeichnung und durch ihren Vater eine harte Kindheit, was erst Mitleid und Verständnis beim Leser weckt. Sie ist zwar recht unsicher, aber man entdeckt in ihr ein starker Wille, der gefällt. Sie könnte eine taffe Protagonistin, eine raffinierte Schurkin werden, doch irgendwie kann sie sich einfach nicht entscheiden. Wir durchleben mit ihr ein Hin und Her, das meine Nerven doch ab und zu etwas strapaziert hat. Auch der am Anfang so schöne Spannungsbogen erlitt im Mittelteil den einen oder anderen Durchhänger. Dazu kam, dass mir der Fantasyaspekt in dem Bereich zu viel Platz einnahm. Doch dann kommt eine überraschende Wendung und Marie Lu nimmt wieder alle Fäden in die Hand und beweist, dass sie schreiben kann. Ein überaus spannendes letztes Drittel und ein vielversprechender Epilog schüren das Interesse auf die Fortsetzung. Fazit: "Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche" ist ein besonderes Buch, das mich aber auch ein bisschen zwiegespalten zurücklässt. Marie Lu hat eine eindrucksvolle Welt geschaffen, mit der sie mich sofort in den Bann ziehen konnte. Adelina ist eine sehr spannende, für einmal nicht nur gute, Protagonistin, die aber nicht immer meine Sympathie bekommen hat. Die Autorin trumpft gegen das Ende mit einer überraschenden Wendung auf, so dass man sich auf einen fantastischen zweiten Teil freuen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Düstere All-Age-Fantasy
von einer Kundin/einem Kunden am 17.02.2017

Dieses Buch ist definitiv anders, anders gut! Die Linien zwischen Gut und Böse verschwimmen in dieser Geschichte sehr, vor allem auch bei der Antiheldin Adelina. So viel "Schwärze" in einem Menschen und dennoch vertritt sie oft auch gute Absichten. Auch andere Charaktere sind alles andere als leicht zu durchschauen.... Dieses Buch ist definitiv anders, anders gut! Die Linien zwischen Gut und Böse verschwimmen in dieser Geschichte sehr, vor allem auch bei der Antiheldin Adelina. So viel "Schwärze" in einem Menschen und dennoch vertritt sie oft auch gute Absichten. Auch andere Charaktere sind alles andere als leicht zu durchschauen. In meinen Augen ein wirklich tolles Buch, welches sich vom Mainstream abhebt. Wer alledings lieber klare Grenzen zwischen Schwarz und Weiss hat und lieber eine sympathische Heldin wird sich mit dieser Geschichte schwer tun. Allen anderen empfehle ich, sich auf diese abenteuerliche Lesereise zu begeben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Sagenhaft
von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Klappentext: Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die... Klappentext: Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe ... Cover: Das Cover finde ich wirklich sehr schön. Die Schriftart vom Titel finde ich toll und, dass das I von Gemeinschaft durch einen Dolch ersetzt wurde gefällt mir auch gut. Die Person im Hintergrund mit den grauen / silbernen Haaren soll wahrscheinlich Adelina sein, da die Haare auch ihr linkes Auge, oder besser gesagt die Narbe, überdecken. Der erste Satz: »Morgen früh werde ich sterben.« Meine Meinung: Mir hat das Buch wirklich gefallen, ich fand es von Anfang an spannend. Die meisten Charaktere waren einfach toll, Adelina, Enzo und Raffaele haben mir die ganze Zeit über am besten gefallen. Am Ende mochte ich Raffaele zwar nicht mehr so gerne, aber warum das so ist müsst ihr selber nachlesen?. Adelinas Gabe fand ich wirklich beeindruckend, so wie die Autorin ihre Illusionen beschrieben hat konnte ich mir sie wirklich gut vorstellen. Auch die Gaben der anderen wahren alle etwas besonderes und austrainiert wirklich nützlich, häufig auch schon bevor sie ganz austrainiert waren, aber die Gabe von Adelina fand ich am Interessantesten. Die Gemeinschaft der Dolche und ihr Pläne und Ziele fand ich ziemlich spannend. Ich fand es sehr gut das man eine wirkliche Veränderung an Adeliana verfolgen konnte. Sie wurde von der ängstlichen und schwachen Person zu einer mächtigen und starken Person, aber trotz der Macht und Stärke die sie im verlauf des Buches gewinnt wird sie trotzdem noch von alten Albträumen heimgesucht, egal ob wirklich als Traum oder als eine ihrer Illusionen. Es war gut zu sehen, dass auch starke Menschen ihre Schwächen haben. Ähnlich war es bei Enzo, er wirkte immer so stark als ob er vor nichts und niemandem Angst hat und als ob er keine Trauer in sich trägt, aber ab und zu merkt man das auch er seine Schwächen hat. Von der Aufmachung des Buches und von dem Schreibstil der Autorin war ich von Anfang an begeistert. In dem Buch fängt ein neues Kapitel nicht mit einer Überschrift oder einer neuen Kapitel Nummer an, hier fängt ein Kapitel immer mit einem Zitat an. Das hat mir sehr gut gefallen, genau so toll fand ich, dass die Kapitel immer in verschiedenen Perspektiven unterteilt waren und in der "Überschrift" in der steht wessen Sicht es ist steht immer der volle Name der Person. Es gab vier Perspektiven: Adelina Amouteru, Enzo Valenciano, Teren Santoro und Raffaele Laurent Bessette. Die Hauptperspektive war natürlich die von Adelina und die hat mir auch am besten gefallen. Im Epilog gab es noch eine andere Perspektive aber die gehört auch vorerst nur in den Epilog. Nach diesem Ende freue ich mich schon wahnsinnig auf Band 2 "Young Elites- Das Bündnis der Rosen" welcher am 11. Oktober 2017 erscheint Bewertung: 5/5?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Young Elites 1 - Die Gemeinschaft der Dolche - Marie Lu

Young Elites 1 - Die Gemeinschaft der Dolche

von Marie Lu

(53)
eBook
14,99
+
=
Diabolic (1). Vom Zorn geküsst - S.J. Kincaid

Diabolic (1). Vom Zorn geküsst

von S.J. Kincaid

(59)
eBook
15,99
+
=

für

30,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen