Zeit der Abwesenheit

Roman

(1)
Über eine tragische amour fou
Der erste Roman von Philippe Besson erstmals im Taschenbuch
Während des Ersten Weltkriegs in Paris: Der junge Vincent entdeckt die Welt der Gefühle und der prachtvollen Salons. In den Armen von Arthur, dem Sohn der Haushälterin von Vincents adeliger Familie, erlebt er die körperliche Liebe, und bald darauf lernt er den berühmten Marcel Proust kennen - ein Dreiecksverhältnis aus Freundschaft, Liebe und Begehren entsteht.
Portrait

Philippe Besson wurde 1967 in Barbezieux, einem Dorf in der Charente, geboren. Nach dem Besuch des Gymnasiums in Bordeaux und der Oberstufe in Rouen, ging Besson 1989 nach Paris, wo er zunächst eine Laufbahn als Jurist und Dozent für Sozialrecht einschlug. 1999 begann er an seinem ersten Roman ›Zeit der Abwesenheit‹ zu schreiben, der Anfang 2001 in Frankreich erschien. Fortan veröffentlichte er fast jährlich einen neuen Roman.

Philippe Bessons Bücher sind in Frankreich Bestseller. Sie wurden vielfach ausgezeichnet und in 14 Sprachen übersetzt. Sein Roman ›Sein Bruder‹ wurde von Patrice Chéreau verfilmt.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 01.01.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-13629-7
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/11,8/1,7 cm
Gewicht 224 g
Originaltitel En l' absence des hommes
Übersetzer Caroline Vollmann
Buch (Taschenbuch)
8,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Ali und Ramazan
    von Perihan Magden
    Buch (Paperback)
    13,95
  • Venice Beach
    von Philippe Besson
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • Schundroman
    von Bodo Kirchhoff
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Der Zopf
    von Laetitia Colombani
    (172)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Das Geheimnis des Schneemädchens
    von Marc Levy
    (5)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    6,99
    bisher 19,99
  • Die Tagesordnung
    von Éric Vuillard
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • Nacht im Central Park
    von Guillaume Musso
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
    von Joël Dicker
    (109)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • In 80 Tagen um die Welt
    von Jules Verne
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    6,95
  • Jules Verne - Romane
    von Jules Verne
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Vielleicht morgen
    von Guillaume Musso
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Weil ich dich liebe
    von Guillaume Musso
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Kleine Prinz. Das Original.
    von Antoine de Saint-Exupery
    (44)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    5,90
  • Das Ende von Eddy
    von Édouard Louis
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die kleine Welt der Madame Jeanne
    von Véronique de Bure
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Papillon
    von Henri Charriere
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Der Graf von Monte Christo
    von Alexandre Dumas
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • Vierundzwanzig Stunden
    von Guillaume Musso
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die 120 Tage von Sodom (de Sade)
    von D. a. F. De Sade
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,95
  • Hector und die Geheimnisse der Liebe
    von François Lelord
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00

Wird oft zusammen gekauft

Zeit der Abwesenheit

Zeit der Abwesenheit

von Philippe Besson
(1)
Buch (Taschenbuch)
8,50
+
=
Zur falschen Zeit

Zur falschen Zeit

von Alain Claude Sulzer
(21)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=

für

17,49

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Die erste Liebe, die erste Freundschaft, der erste Weltkrieg
von einer Kundin/einem Kunden am 04.03.2018

Es ist Sommer 1916 und der erste Weltkrieg hat die Welt fest in seinem Griff. Vincent, sechszehnjähriger Son einer aristokratischen Familie, trifft in diesen Sommer auf zwei Menschen, die sein Leben für immer verändern werden. Einerseits den um vieles älteren Schriftsteller Marcel Proust und den unehelichen Sohn der Haushälterin.... Es ist Sommer 1916 und der erste Weltkrieg hat die Welt fest in seinem Griff. Vincent, sechszehnjähriger Son einer aristokratischen Familie, trifft in diesen Sommer auf zwei Menschen, die sein Leben für immer verändern werden. Einerseits den um vieles älteren Schriftsteller Marcel Proust und den unehelichen Sohn der Haushälterin. Vincent verbringt die Nachmittage mit Proust, der zu einem engen Freund wird und die Nächte mit Arthur. In seinen Armen lernt er die Liebe kennen. Allerdings ist diese Zeit begrenzt. Arthur muss zurück an die Front nach Verdun. Zeit der Abwesenheit ist der erste Roman, den ich von Philippe Besson gelesen habe und ist zeitgleich sein Debütroman. Er wurde mit dem Prix Emmanuel-Roblès, der seit 1991 an Debütromane verliehen wird, ausgezeichnet und dennoch dauerte es 7 Jahre um diese tragische und schöne Liebesgeschichte ins Deutsche zu übersetzen. Das besondere daran und das hervorstechendste Element ist wohl. dass die Dialoge im Präteritum geschrieben sind, also: ich sagte, du sagtest... Das hat dem Erzählstil einen besonderen Touch verliehen. Darüber hinaus hat mich die ergreifende Geschichte sehr berührt, die mit äußerste Zartheit die aufkeimende Liebe zwischen Arthur und Vincent, die Grausamkeit der Trennung und die Schrecken des Krieges beschreibt. Es war aber der dritte Teil, der mich am meisten faszinierte, und die überraschende Offenbarung am Ende. 2011 veröffentlichte Besson seinen zehnten Roman - Retour parmi les hommes - und erneut ist Vincent Hauptcharakter. Zehn Jahre nach dem Sommer indem er Arthur und Proust kennengelernt hat. Es bleibt zu hoffen, dass der DTV Verlag auch diesen ins Deutsche übersetzt und veröffentlicht. Ich würde es mir sehr wünschen.