Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Zeit der Störche

Erzählung

Vor einer heiteren Sommerlandschaft erleben Susanne und Christian die Geschichte ihrer Liebe. Die Lehrerin Susanne Krug, bereits einem anderen, grundsoliden Mann versprochen, fühlt eine nie gekannte Zuneigung zu dem menschlich starken, unkonventionellen, aber auch ziellosen Montagearbeiter Christian Smolny, der sie in einen tiefen Konflikt bringt und ihr geregeltes und überschaubares Leben plötzlich in Frage stellt.
Das Buch erschien in mehreren Auflagen und wurde in 14 Sprachen übersetzt. Die DEFA verfilmte den Roman 1971 (Regie Siegfried Kühn).

LESEPROBE:
Nun hörte sie die Stimme im Wald und das Echo der Stimme über dem Teich. Sie nahm den Bikini aus der Tasche und zog sich an. Es war vielleicht ein Angler, der auf den Steg wollte; die Schritte im Schilf kamen direkt auf sie zu. An Christian dachte sie nicht, und als sie ihn erkannte, war sie froh, dass nicht irgendein Fremder kam, sondern er.
„Sieh da, Frau Susanne! Guten Tag. Störe ich?"
„Nein", sagte sie leichthin.
„Ist da noch Platz für mich?"
„Sehr stabil ist der Steg nicht", sagte sie.
„Solche Stege halten immer mehr aus, als man denkt", sagte er, kam herüber, gab ihr die Hand und setzte sich. Er musterte sie mit seinen hellgrünen Augen vergnügt und schweigend: Mund, Schläfen und Augenbrauen, der seltsame Kopfputz aus Schilfstängeln. Ihr Bikini saß knapp, war rot und etwas verblichen. Christian sah, dass sie seinen Blicken folgte, aber das hinderte ihn nicht, ihren Busen anzusehen und die braunen Beine. Er hätte sie gern irgendwo berührt oder einen dieser Schilfstängel aus dem Haar gezogen oder etwas Freches gesagt. Er war wirklich froh, hier zu sitzen, sie so dicht neben sich zu haben, greifbar nahe und so herrlich fremd.
„Fehlt was?", fragte sie plötzlich und hatte einen strengen Ausdruck im Gesicht, aber er blieb heiter und sagte: „Im Gegenteil."
„Warum sehen Sie mich an wie ein Taxator?"
„Nein. Ich sehe Sie einfach an."
„Und mich stört das einfach", sagte sie ärgerlich, denn er hörte nicht auf zu lächeln.
„Es ist schön, Sie anzusehen."
„Lassen Sie überhaupt etwas gelten außer Ihrem eigenen Vergnügen?"
„Doch", sagte er. „Aber widerwillig, und nur, wenn ich muss. Immer nur an der äußersten Grenze."
„Ohne Ausnahme?", fragte sie.
Er legte sich neben sie auf den Steg, sodass er aus dem Schatten von unten in ihr Gesicht blicken konnte. Er sah unter ihrer Achsel das dunkle Haar, und es gefiel ihm, denn er mochte nicht, wenn Mädchen sich irgendwo am Körper rasierten oder Haare auszupften.
Portrait
15. März 1925 in Breslau geboren. Bis 1943 Lehre als Bankkaufmann, Soldat von 1943 bis 1944, sowjetische Kriegsgefangenschaft.
1948 - 1949 Studium der Ästhetik und Philosophie in Moskau, danach Dramaturg und Verlagslektor, seit 1956 freischaffender Autor.
Wahl ins P.E.N.-Zentrum 1987.
Theodor-Fontane-Preis 1956 und 1961, Heinrich-Mann-Preis der Akademie der Künste 1971, Vaterländischer Verdienstorden 1977, Nationalpreis der DDR 1978, Kunstpreis der Gewerkschaften 1975 und 1985.
Am 24. August 2003 in Ahrenshoop verstorben. Hauptwerke:
Die Lüge. Roman, (übersetzt ins Bulgarische, Ukrainische, Ungarische, Chinesische), Verlag Kultur und Fortschritt, Berlin1956
Stundenholz und Minarett, Verlag Volk und Welt, Berlin 1958
Minarett und Mangobaum, Verlag Volk und Welt, Berlin 1960
Septemberliebe. Filmszenarium, Henschel Verlag, Berlin 1960
Republik der Leidenschaft. Erlebnisse auf Kuba, Verlag Volk und Welt, Berlin 1961)
Griechische Hochzeit (Novelle, als Oper bearbeitet von Robert Hanall), Aufbauverlag, Berlin 1964
Zeit der Störche (Erzählung, verfilmt 1970; übersetzt in 14 Sprachen), Aufbauverlag, Berlin 1966
Zum Beispiel Josef (Roman, verfilmt 1974), Aufbauverlag, Berlin 1970
Die Sache mit Maria (Roman, Verfilmungsarbeit 1980 abgebrochen), Aufbauverlag, Berlin 1976
Der Traum vom Elch (Roman, verfilmt 1986), Aufbauverlag, Berlin 1983
Das Hundeohr, Faber und Faber, Leipzig 1997
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 329 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783956553059
Verlag EDITION digital
Dateigröße 387 KB
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Kain und Abel
    von Jeffrey Archer
    (22)
    eBook
    9,99
  • Zum Beispiel Josef
    von Herbert Otto
    eBook
    7,99
  • Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
    von Petra Hülsmann
    (75)
    eBook
    8,99
  • Zwischen dir und mir das Meer
    von Katharina Herzog
    (32)
    eBook
    4,99
  • Die Frauen vom Löwenhof - Agnetas Erbe
    von Corina Bomann
    (215)
    eBook
    8,99
  • Mein Herz in zwei Welten
    von Jojo Moyes
    (97)
    eBook
    19,99
  • Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen
    von Petra Hülsmann
    (32)
    eBook
    8,99
  • Die Perlenschwester / Die sieben Schwestern Bd.4
    von Lucinda Riley
    (57)
    eBook
    15,99
  • Immer wieder im Sommer
    von Katharina Herzog
    (37)
    eBook
    4,99
  • Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (67)
    eBook
    9,99
  • Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (103)
    eBook
    8,99
  • Der Pub der guten Hoffnung
    von Alexandra Zöbeli
    (51)
    eBook
    4,99
  • Die kleine Sommerküche am Meer
    von Jenny Colgan
    eBook
    9,99
  • Das Erbe der Insel: Isle of Wight - Teil 1
    von Wendy K. Harris
    (2)
    eBook
    5,99
  • Der verbotene Liebesbrief
    von Lucinda Riley
    (67)
    eBook
    10,99
  • Hin und weg verliebt - Alaska wider Willen
    von Ellen McCoy, Elvira Zeissler
    (1)
    eBook
    3,99
  • Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern Bd.2
    von Lucinda Riley
    (71)
    eBook
    9,99
  • Verliebt bis in die Fingerspitzen / From Manhattan with Love Bd.5
    von Sarah Morgan
    (8)
    eBook
    8,99
  • Der kleine Brautladen am Strand
    von Jane Linfoot
    (34)
    eBook
    8,99
  • Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (126)
    eBook
    8,99

Wird oft zusammen gekauft

Zeit der Störche

Zeit der Störche

von Herbert Otto
eBook
7,99
+
=
Ohne ein einziges Wort

Ohne ein einziges Wort

von Rosie Walsh
(105)
eBook
9,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.