Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Zeitfuge

Roman

(5)
Allzu menschlich

Für Ellis Rogers kommt die Diagnose wie ein Schock: Er hat nur noch ein paar Monate zu leben. Nachdem er sein Leben lang auf Nummer sicher gegangen ist, setzt Rogers jetzt alles auf eine Karte – denn in seiner Garage hat er eine Zeitmaschine gebaut. Sein Plan: in die Zukunft reisen, um dort nach einem Mittel gegen seine Krankheit zu suchen. Doch als die Maschine tatsächlich funktioniert, katapultiert sie Rogers in eine Zeit, die mit unserer Gegenwart nichts mehr zu tun zu haben scheint …

Portrait
Michael J. Sullivan wurde 1961 in Detroit, Michigan geboren. Mit acht Jahren begann er seine ersten Geschichten zu schreiben, heute lebt er mit seiner Familie in Fairfax als freier Autor. Seine Riyria-Serie ist in 14 Sprachen übersetzt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641168155
Verlag Heyne
Übersetzer Oliver Plaschka
Verkaufsrang 11.764
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Der Übungseffekt
    von David Brin
    (2)
    eBook
    9,99
  • Das Schiff
    von Andreas Brandhorst
    (10)
    eBook
    9,99
  • Das Messias-Projekt
    von Markus Ridder
    (25)
    eBook
    4,99
  • Die eisigen Säulen des Pluto
    von Kim Stanley Robinson
    eBook
    4,99
  • In den Straßen die Wut
    von Ryan Gattis
    (4)
    eBook
    9,99
  • Amalthea
    von Neal Stephenson
    (11)
    eBook
    23,99
  • Letztendlich geht es nur um dich
    von David Levithan
    eBook
    9,99
  • Alien Earth - Phase 1
    von Frank Borsch
    (1)
    eBook
    7,99
  • Der Spalt
    von Peter Clines
    (4)
    eBook
    9,99
  • Clockwork Orange
    von Anthony Burgess
    (18)
    eBook
    9,99
  • Der Zeitsprung
    von Robert A. Heinlein
    eBook
    8,99
  • Die letzte Flut
    von Stephen Baxter
    (15)
    eBook
    9,99
  • Der Zorn des Roten Lords
    von Philip Jose Farmer
    eBook
    4,99
  • The Black - Der Tod aus der Tiefe
    von Paul E. Cooley
    (20)
    eBook
    4,99
  • Giants - Sie sind erwacht
    von Sylvain Neuvel
    (17)
    eBook
    11,99
  • Im Mondstaub versunken
    von Arthur C. Clarke
    eBook
    3,99
  • Glut und Asche
    von James Lee Burke
    (8)
    eBook
    13,99
  • Das letzte Raumschiff
    von Michael Coney
    eBook
    3,99
  • Spin - Die Trilogie
    von Robert Charles Wilson
    (3)
    eBook
    11,99
  • Die verlorene Stadt
    von Clive Cussler, Russell Blake
    eBook
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Zeitfuge

Zeitfuge

von Michael J. Sullivan
eBook
9,99
+
=
Die Frequenz

Die Frequenz

von Jennifer Foehner Wells
(8)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Spannende Mischung aus Science Fiction und Krimi. Ein intelligenter Roman, der geschickt mit einer potenziellen Zukunft spielt und faszinierende Einblicke bietet. Spannende Mischung aus Science Fiction und Krimi. Ein intelligenter Roman, der geschickt mit einer potenziellen Zukunft spielt und faszinierende Einblicke bietet.

Florian Haas, Thalia-Buchhandlung Nürnberg (Buchhaus Campe)

Eine moderne Hommage an H.G. Wells Klassiker "Die Zeitmaschine", spannend und überspitzt erzählt! Perfekte Urlaubsunterhaltung für SciFi-Fans! Eine moderne Hommage an H.G. Wells Klassiker "Die Zeitmaschine", spannend und überspitzt erzählt! Perfekte Urlaubsunterhaltung für SciFi-Fans!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Dark Matter. Der Zeitenläufer
    (60)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • Die Zeitmaschine
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Paradox - Am Abgrund der Ewigkeit
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Die Farbe der Zukunft
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Toller Zeitreise Roman
von Katrin Roisz aus Wien am 27.09.2015
Bewertet: Taschenbuch

Ich liebe Zeitreisen! Wenn das Thema in einem Buch vorkommt bin ich schon begeistert. Und der Autor hat das ganze hier wirklich gut umgesetzt. Im Vorwort stellt er gleich mal klar, dass man in seinem Buch nichts von der Technik erfahren wird wie Zeitreisen funktionieren. Dem entgeht er genauso... Ich liebe Zeitreisen! Wenn das Thema in einem Buch vorkommt bin ich schon begeistert. Und der Autor hat das ganze hier wirklich gut umgesetzt. Im Vorwort stellt er gleich mal klar, dass man in seinem Buch nichts von der Technik erfahren wird wie Zeitreisen funktionieren. Dem entgeht er genauso wie dem berühmten Großvater Paradox. In der Zeitfuge funktioniert die Technik nämlich nur in die Zukunft. Und da man nicht in die Vergangenheit reisen kann, kann man auch nie seinem Großvater begegnen und ihn im Streit erschlagen. Diese Details fehlen aber in keinster Weise, denn es wird eine Vielzahl von Themen angesprochen die auch in der Zukunft relevant sind. Glaube, Religion und Liebe. Als Leser erlebt man die ganze Handlung mit Rogers mit. Wie er in dieser neuen Welt ankommt, wie er sich zurecht findet, wie die anderen Menschen auf ihn reagieren und man sieht dass sich die Welt in diesen 2000 Jahren gar nicht so massiv verändert hat wie man glauben möchte. Ob die Menschen der Zukunft wirklich so wohnen, arbeiten und leben werden? Vorstellen kann ich es mir schon. Dennoch waren mir einige Handlungen die Rogers tätigt nicht ganz klar. So lässt er sich zum Beispiel zeitweise voll instrumentalisieren und merkt überhaupt nicht wie sehr er manipuliert wird. In diesen Momenten hätte ich ihn am liebsten genommen und mal kräftig geschüttelt. Seine Naivität war mir da teilweise einen Tick zu viel. Das Buch lässt sich sehr schnell lesen und hat zudem einen spannenden Plot. Gleich zu Beginn seiner Reise wird Rogers in einen Mordfall verwickelt. Dabei lernt er den Schlichter Pax kennen und in Folge darauf dessen Mitbewohner Vin. Dieser ist Rogers von Anfang an feindlich gesinnt, den Grund dafür erfährt man später. Zu Beginn war mir Vin sehr unsympathisch, das änderte sich aber im Laufe der Geschichte. Alles in allem fand ich das Buch sehr gelungen und ich kann es jedem empfehlen der eine nette Geschichte zum Thema Zeitreisen lesen will. Wer auf technische Details steht sollte lieber die Finger davon lassen

Ein spannender und unterhaltsamer Roman über die Zukunft
von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2015
Bewertet: Taschenbuch

Wer gerne Science fiction liest und sich für Zeitreisen interessiert, ist hier genau richtig! Rogers Sohn hat Suizid begangen und unglücklicherweise hat der Vater auch noch zu diesem Selbstmord beigetragen. Das kann er sich einfach nicht verzeihen! Mit seiner Frau hat er sich längst auseinander gelebt... Ausserdem hat diese... Wer gerne Science fiction liest und sich für Zeitreisen interessiert, ist hier genau richtig! Rogers Sohn hat Suizid begangen und unglücklicherweise hat der Vater auch noch zu diesem Selbstmord beigetragen. Das kann er sich einfach nicht verzeihen! Mit seiner Frau hat er sich längst auseinander gelebt... Ausserdem hat diese eine Affäre... Als er dann noch erfährt, dass er an einer schweren Lungenerkrankung leidet – unheilbar und tödlich, entschliesst er sich dazu seine Zeitmaschine zu benutzen, um in die Zukunft zu reisen. Doch statt der erwarteten 200 Jahre weiter ist er über 2000 Jahre in die Zukunft gereist. Dort ist erstmal alles ungewohnt und fremd für Rogers, doch bald empfindet er, dass vieles Besser ist. Das Glück steht ihm aber auch in der Zukunft nicht zur Seite, er wird in einen Mordfall verwickelt... was dieser Mord mit seiner Reise zu tun hat, müsst ihr aber selber lesen. Der Roman ist sehr gut geschrieben, unterhaltsam und spannend. Man fragt sich als Leser ob die Welt in 2000 Jahren wirklich so aussehen könnte!? Anders als in anderen Zeitreise-Geschichten wird hier nicht alles so krass übertrieben, sondern verständlich und plausibel dargestellt. Die Zeit ist einfach anders, aber nicht übertrieben anders. Alles in allem ein sehr unterhaltender Roman über die Gegenwart und die Zukunft. Wobei ich aber am Ende mit dem Gedanken zurückbleibe, dass selbst eine Reise / Flucht in die Zukunft auch die Vergangenheit nicht ändern kann...

Schöne neue Welt
von Zank am 24.09.2015
Bewertet: Taschenbuch

Das Buch "Zeitfuge", das der Autor im Vorwort selbst eher als Fantasy als als Science-Fiction bezeichnet, erzählt die Geschichte von Ellis Roger, der die Diagnose bekommt, innerhalb eines Jahres an einer Lungenerkrankung sterben zu müssen. Ellis hat eine Zeitmaschine gebaut und entschließt sich nun, diese zu nutzen, um Hilfe... Das Buch "Zeitfuge", das der Autor im Vorwort selbst eher als Fantasy als als Science-Fiction bezeichnet, erzählt die Geschichte von Ellis Roger, der die Diagnose bekommt, innerhalb eines Jahres an einer Lungenerkrankung sterben zu müssen. Ellis hat eine Zeitmaschine gebaut und entschließt sich nun, diese zu nutzen, um Hilfe zu finden. Er landet 2000 Jahre in der Zukunft, doch die Welt sieht ganz anders aus, als er sie sich vorgestellt hatte.. Das Vorwort fand ich sehr überflüssig, wenn nicht gar destruktiv. Es wirkt wie eine Rechtfertigung gegenüber den klassischen Science-Fiction-Lesern und erwähnt unter anderem das Buch "Die Zeitmaschine" von H.G. Wells. Das wird dem Autor in meinen Augen insofern zum Verhängnis, dass sich somit ein Vergleich direkt aufdrängt (bei beiden Werken: mathematische Formeln, eine Zeitmaschine im Schuppen, Hauptfigur landet versehentlich zu weit in der Zukunft, die neue Welt ist naturbelassener als die heutige, Menschen leben unter der Erde...). Nach diesem etwas mittelmäßigen Start war ich dann allerdings sehr positiv überrascht. Besonders gefallen haben mir die Kapitelüberschriften - alle haben einen Bezug zum Thema "Zeit", z.B. "Zeit zu gehen", "Timing ist alles". Auch die von Sullivan kreierte Welt hat mich direkt in ihren Bann gezogen. Er schildert so anschaulich und lebhaft, dass man einfach in die Geschichte eintauchen kann und ich persönlich hätte überhaupt keine zusätzliche Handlung gebraucht, denn ich wollte einfach immer mehr über die Welt und das Leben in der Zukunft erfahren. Die Figuren sind durchweg liebevoll gestaltet, besonders ins Herz geschlossen habe ich Pax, der Ellis in der Zukunft bei sich aufnimmt. Aber auch sein Freund Vin, der zunächst sehr merkwürdig wirkt, hat seine eigene Geschichte, die erklärt, wie er zu dem wurde, der er ist. Ellis selbst trifft vielleicht ab und an fragwürdige Entscheidungen, wird aber gerade dadurch zu einer mehrdimensionalen Hauptfigur. Und dann gibt es da noch seinen Schulfreund Warren... Aber ich möchte nicht zu viel verraten. Gegen Ende des Buches wirken leider einige Gespräche wie Glückskekssprüche / Lebensweisheiten. Das hat zwar nicht besonders gestört, aber etwas weniger davon hätte dem Buch auch nicht geschadet. Toller Schreibstil, im doppelten Sinne eine fantastische Welt und spannende Charaktere - eine ganz klare Leseempfehlung!