Thalia.de

Zorn des Himmels

Historischer Roman

(5)

Gottes Zorn entlud sich in der Morgendämmerung.
Er kam mit einem Grollen, als würde der Himmel aufgerissen. Er kam mit Blitzstrahlen, die die Erde spalteten. Er kam mit Wassermassen, die den Boden in einen reißenden Fluss verwandelten. Er kam mit einer Urgewalt, die selbst den Ungläubigsten davon überzeugte, wie zornig der Herr war über die Gottlosigkeit von Kaiser und Papst, von Ritter und Priester, von Kaufmann und Bettler.
Es war Gottes Zorn, aber er war nur ein Vorspiel zu dem, was noch kommen sollte -
Ein atemberaubend spannender Mittelalter-Roman über eine verheerende Naturkatastrophe und eine gefährliche Verschwörung. Mit Bonusmaterial zur Entstehung des Buchs!
Rezension
"Richard Dübell schafft es mit seinem spannenden und gut recherchierten Werk einmal mehr, die Historie wortgewaltig und grandios lebendig werden zu lassen." Fränkische Nachrichten, 07.11.2016
Portrait
Richard Dübell, geboren 1962, lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen bei Landshut. Nach dem erfolgreichen literarischen Einstieg mit seinen beiden Historienkrimis "Der Tuchhändler“(1999) und „Der Jahrtausendkaiser“ (2000), bescherte ihm sein dritter Roman „Eine Messe für die Medici“ (2002) zum ersten Mal den Sprung auf die Bestsellerliste. Seither zählt er zu den beliebtesten Autoren im Bereich des Historischen Romans. Dübells folgende Bücher reihten sich nahtlos in die Serie seiner Erfolge ein. Richard Dübell ist Träger des Kulturpreises der Stadt Landshut.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 09.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17397-6
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 187/135/40 mm
Gewicht 463
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 28.088
Buch (Taschenbuch)
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44127616
    Der Pirat
    von Mac P. Lorne
    (7)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 39214099
    Zorn des Himmels
    von Richard Dübell
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42492148
    Welt in Flammen
    von Benjamin Monferat
    (16)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,99
  • 44253214
    Das letzte Sakrileg
    von Stephanie Parris
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 6081629
    Mann aus Apulien
    von Horst Stern
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 44127715
    Schwarzer Winter
    von Cecilia Ekbäck
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40931238
    Der Jahrhundertsturm / Jahrhundertsturm Bd. 1
    von Richard Dübell
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 17638550
    Eine Messe für die Medici
    von Richard Dübell
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,99
  • 42381304
    Kinder der Freiheit / Jahrhundert-Saga Bd. 3
    von Ken Follett
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 42435621
    Götter der Rache
    von Giles Kristian
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45217428
    Krone des Schicksals
    von Richard Dübell
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • 44153126
    Das Geheimnis der Mittsommernacht
    von Christine Kabus
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44147466
    Die Ketzer
    von Jeremiah Pearson
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 43969645
    Die eiserne Krone
    von Christoph Hardebusch
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 21232696
    Die Kuppel des Himmels
    von Sebastian Fleming
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33790907
    Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
    von Daniel Wolf
    (76)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 42154149
    Schwert und Feuer
    von Robert Lyndon
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45255279
    Das Bernstein-Amulett
    von Peter Prange
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 45255203
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Philippa und das Magdalenenhochwasser“

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Richard Dübell ist es mit "Zorn des Himmels" gelungen die drohende Naturkatastrohe in Frankfurt mit der Geschichte der Fährmannstochter Philippa zu verknüpfen. Unheil droht nicht nur der Stadt und den Menschen, auch Philippas Leben wird durch den Sturm für immer verändert werden. Frankfurt, im Jahre des Herrn 1342 - Wolken, Wasserfluten Richard Dübell ist es mit "Zorn des Himmels" gelungen die drohende Naturkatastrohe in Frankfurt mit der Geschichte der Fährmannstochter Philippa zu verknüpfen. Unheil droht nicht nur der Stadt und den Menschen, auch Philippas Leben wird durch den Sturm für immer verändert werden. Frankfurt, im Jahre des Herrn 1342 - Wolken, Wasserfluten und Lichterscheinungen am Himmel versetzen die Menschen in Angst und Schrecken. Kaiser Ludwig I, Kaiser des Heiligen römischen Reiches, ist in dieser Zeit vom Papst für Vogelfrei erklärt und das Volk hält nicht zu Letzt die Wetterkapriolen auch für göttlichen Zorn. Das Unwetter droht und zur gleichen Zeit soll der Kaiser getötet werden. Ausgerechnet Philippa verliebt sich in den möglichen Täter. Zum einen baut Richard Dübell Spannung durch die Schilderung der Naturereignisse auf – zeitgleich werden wir hineingezogen in die menschlichen Verstrickungen und bedingungslose Liebe.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 45230280
    Der Medicus von Heidelberg
    von Wolf Serno
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 37412876
    Die Henkerstochter und der Teufel von Bamberg
    von Oliver Pötzsch
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45161432
    Das Lied der Freiheit
    von Ildefonso Falcones
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 43969645
    Die eiserne Krone
    von Christoph Hardebusch
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39977802
    Wie ein Lamm unter Löwen
    von Tilman Röhrig
    (5)
    eBook
    7,99
  • 33710295
    Der Friedhof in Prag
    von Umberto Eco
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    11,90
  • 33790907
    Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
    von Daniel Wolf
    (76)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 37822186
    Das Licht der Welt / Fleury Bd.2
    von Daniel Wolf
    (28)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Zorn des Himmels über Frankfurt
von Lisa Laqua aus Berlin am 10.04.2017

Richard Dübells historischer Roman Zorn des Himmels ist eine packende Geschichte um eine Naturkatastrophe im 14. Jahrhundert. Die Chroniken berichten von dem über die Ufer tretenden Main und wie er durch die Straßen Frankfurts floß. Genau in dieses Setting entführt uns der Autor mit einer spannenden Geschichte um Treue,... Richard Dübells historischer Roman Zorn des Himmels ist eine packende Geschichte um eine Naturkatastrophe im 14. Jahrhundert. Die Chroniken berichten von dem über die Ufer tretenden Main und wie er durch die Straßen Frankfurts floß. Genau in dieses Setting entführt uns der Autor mit einer spannenden Geschichte um Treue, Tapferkeit und Mut. Es gibt vor allem drei Protagonisten in der Geschichte von Richard Dübell. Zum einen begleitet der Leser Philippa, eine junge mutige Frau, durch die Gassen Frankfurts und Sachsenhausens. Als Fährmannstochter ist sie ein bekanntes Gesicht bei den Einwohner. Ihr Leben lang verbrachte sie Zeit am Ufer und auf dem Main und merkt schnell, dass etwas mit dem Fluss nicht stimmt. Mit der nahenden Katastrophe und einem weiteren Auslöser findet Philippa die Kraft sie selbst zu werden. Voller Leidenschaft und Tatendrang beginnt sie für ihre Träume zu kämpfen. Gleichzeitig weilt der gebannte Kaiser Ludwig I. in der Stadt und wird begleitet von seinem besten Mann und Leibwächter Hiltpolt Meester, der alle Hände voll zu tun hat erst den Kaiser zu schützen und nebenbei Unwetterschäden der Stadt zu beseitigen. Bis er nicht nur um des Kaisers Leben kämpft, sondern auch um sein eigenes. Ein starker Charakter, der sich voll und ganz seiner Aufgabe verschrieben hat. Und dann ist da noch Mathias – jedenfalls nennt er sich seit einigen Wochen so. Der mysteriöse Fremde, der unbedingt nach Frankfurt muss, erregt Philippas Mitgefühl. Es stellt sich heraus, dass er nicht so hilflos ist, wie er zu Beginn den Anschein erweckte. Wurde er mit einem Auftrag in die Stadt gesandt, oder war seine Aufgabe eine andere? Richard Dübell schaffte es hervorragend spannende Charaktere in ein Natur-katatrophen-Setting zu platzieren. Nach der ersten Verwirrung durch die ganze verschiedenen Protagonisten, beginnt die Storyline recht zügig. Durch den einfachen, jedoch nicht platten, Erzählstil Dübells, ist dem Leser genug Raum für seine eigene Fantasie gegeben. Einen Plan der beiden Städte wäre zwischendurch sehr schön gewesen, da ich z.B. nicht wusste, dass Frankfurt aus einer Doppelstadt entstanden ist (oder noch als solche existiert). Philippas Schicksal interessierte mich zumeist, was daran liegen kann, dass ich ihr als Frau am Ehesten nachfühlen konnte. Die Phasen der Katastrophe waren im ersten Moment verwirrend, jedoch ergeben die Recherchen des Autors ein einheitliches Bild, welches mich beeindruckte und was mich das Buch im Nachhinein als noch erschreckender wahrnehmen ließ. Super fand ich nach der Geschichte das Bonusmaterial. Wer meine Artikel schon etwas länger verfolgt kann feststellen, dass ich eine Vorliebe dafür habe, hinter die Kulissen der Verlagswelt oder die Arbeit eines Autors zu schauen. Ein so bekannter deutscher Schriftsteller wie Richard Dübell, der einen Einblick in seine Arbeit bietet, kommt mir gerade gelegen. Er stellt dem Leser vorherige Fassungen einiger Kapitel zur Verfügung und erklärt sich spätestens damit zum Mensch. Es gibt wohl keinen Autor, der auf Anhieb einen Roman in seiner Endfassung schreibt. Oftmals müssen bestimmte Kapitel immer wieder umgeschrieben werden, damit sie zur Geschichte passen. Auch erste Ideen können im Laufe des Schreibprozesses komplett verworfen werden. Vielen Dank für diesen Einblick in die Ideenwelt eines Autors historischer Romane. Originalbeitrag auf quatspreche.wordpress.com

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und dann kam die Flut ...
von Martina Meyen aus Sankt Augustin am 10.02.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Der Tsunami im indischen Ozean und auch die europäischen Hochwasserereignisse der letzten Jahre sind uns allen noch gut im Gedächtnis. Aber wer wusste, dass im Juli 1342 das schlimmste Hochwasser des gesamten 2. Jahrtausends im mitteleuropäischen Binnenland statt gefunden hat? Diese Bildungslücke hat Richard Dübell mit „Zorn des Himmels“... Der Tsunami im indischen Ozean und auch die europäischen Hochwasserereignisse der letzten Jahre sind uns allen noch gut im Gedächtnis. Aber wer wusste, dass im Juli 1342 das schlimmste Hochwasser des gesamten 2. Jahrtausends im mitteleuropäischen Binnenland statt gefunden hat? Diese Bildungslücke hat Richard Dübell mit „Zorn des Himmels“ eindrucksvoll geschlossen, denn das Magdalenenhochwasser, wie es auch genannt wird, bildet den historischen Hintergrund für seinen Roman. Und da geht es von Anfang an sehr heftig zur Sache. Und humorvoll, so wie ich es von Richard Dübell gewohnt bin. Der Dübell´sche Humor ist mittlerweile legendär und er findet sich schon in der Personenliste ganz am Anfang wieder. Ein Service, den ich gerade bei historischen Romanen sehr zu schätzen weiß. Für mich war es eine schöne Einstimmung. Dann betritt einer nach dem anderen die Bühne in Frankfurt und ich bin hingerissen von der Lebendigkeit, mit der Richard Dübell seine Figuren beschreibt. Ich habe zwar schnell meine Lieblinge gefunden, aber jeder ist auf seine Weise höchst interessant, amüsant und stark. Besonders gefreut habe ich mich über Philippa. Sie ist natürlich ein Kind ihrer Zeit, aber sie hat ihren eigenen Kopf, ist mutig und schlagfertig und auf der Suche nach dem Abenteuer ihres Lebens. Und genau wie der Fluss, mit dem sie seit Kindertagen eng verbunden ist, aus den Fugen gerät, so gerät auch Philippas Leben aus den Fugen. Und das ist genau so spannend wie die Beschreibung der Flutwelle, die über Frankfurt hereinbricht. Ich habe so etwas zum Glück noch nicht am eigenen Leib erfahren müssen, aber Richard Dübell hat mich mitten rein gezerrt in diese Katastrophe und mir das Gefühl gegeben, das alles selbst zu erleben. Das war Kopfkino vom Allerfeinsten. Richard Dübell erzählt sehr dicht, es passiert unheimlich viel in kürzester Zeit. Manchmal kann ich kaum atmen vor Spannung, dann wieder muss ich schmunzeln über diesen Humor, den ich so liebe. Er blitzt immer wieder fein zwischen den Zeilen hervor und beherrscht auch die stimmigen Dialoge. Aber Richard Dübell zeichnet sich nicht nur durch seinen einzigartigen Humor aus. Er ist für mich mittlerweile ein wahrer Meister der Actionszenen. Ich kenne kaum jemanden, der atemberaubende Szenen so gut in Worte fassen kann. Auch hier läuft jedes mal ein fantastisches Kopfkino ab. Und wenn es mal so richtig heftig wird, dann fängt er mich auch wieder auf. Deshalb habe ich mich trotz der dramatischen Ereignisse so wohl mit diesem Buch gefühlt. Der Showdown, der sich lange ankündigt, ist einfach grandios. Ich habe gezittert und gebibbert und war dann sehr zufrieden mit dem Ende. Auch das ist für mich wichtig, ich möchte ein Buch am Ende mit einem guten Gefühl zuklappen. Dieses hier habe ich mit einem Lächeln zugeklappt. Fazit: Atemberaubende Spannung, feinster Dübell´scher Humor und eine erstklassig erzählte Geschichte vor der Kulisse des Magdalenenhochwassers in Frankfurt machen „Zorn des Himmels“ zu einem Lesegenuss der Extraklasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Fesselnder historischer Roman
von mabuerele am 21.02.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

„...Auf einmal wurde ihr bewusst, was es noch bedeutete, wenn man den Fluss um die Biegung folgte: Man ließ das Ufer zurück, das einem bisher eine Heimat gewesen war...“ Wir schreiben den 15. Juni 1342. Eine Reisegruppe ist im Zisterzienserinnenkloster Walberhusen angekommen. Unter ihnen ist der Deutschritter Bernhard Ascanius. Über... „...Auf einmal wurde ihr bewusst, was es noch bedeutete, wenn man den Fluss um die Biegung folgte: Man ließ das Ufer zurück, das einem bisher eine Heimat gewesen war...“ Wir schreiben den 15. Juni 1342. Eine Reisegruppe ist im Zisterzienserinnenkloster Walberhusen angekommen. Unter ihnen ist der Deutschritter Bernhard Ascanius. Über Nacht geht ein Unwetter nieder, dass den kleinen Fluss anschwellen lässt und Todesopfer fordert. Wenige Tage später bekommt Philippa, die Tochter des Fährmannes von Franchenfurt, von ihrem Vater mitgeteilt, dass sie Albrecht heiraten solle. Philippa mag Albrecht, aber mehr noch ihre Freiheit. Sie möchte nicht das Schicksal ihrer Mutter teilen, die im Kindbett gestorben ist. Da begegnet sie am Flussufer Mathias. Er hat sein Gedächtnis verloren und weiß nur, dass er unbedingt nach Franchenfurt muss. Zur gleichen Zeit befindet sich Kaiser Ludwig I. in der Stadt. Es soll ein Bündnis gegen Karl von Luxemburg geschmiedet werden. Hilpolt Meester ist Anführer der kaiserlichen Garde und hat die Aufgabe, den Kaiser zu beschützen. Der Autor hat einen fesselnden historischen Roman geschrieben. Die Geschichte lässt sich zügig lesen. Im Mittelpunkt steht das Magdalenenhochwasser, eine der verheerendsten Flutkatastrophe des Mittelalters. Gleichzeitig stehen sich zwei Brüder gegenüber, die unterschiedliche Interessen haben. Während der eine auf den Tod des Kaisers setzt, um an alten Glanz des Geschlechts anknüpfen zu können, sieht sich der andere als Schutzengel des Kaisers. Lange bleibt im Dunkeln, wer auf welcher Seite steht. Der Schreibstil des Buches ist abwechslungsreich. Mit gekonnten Sprachbildern beschreibt der Autor die Vorboten des Unwetters. Die schwülheiße Glut und die staubtrockene Luft sind nachfühlbar. Jeder Schritt scheint zu viel. Doch die Garde des Kaisers patrouilliert in voller Rüstung. Gut werden die Emotionen der Protagonisten wiedergegeben. Obiges Zitat stammt von Philippa. Sie ahnt, dass jede Freiheit ihren Preis hat. Mathias` Verzweiflung über seinen Gedächtnisverlust, Hilpolts Treue zum Kaiser, aber auch seine Wut über die Unverständnis der Patrizier, sind nur wenige Beispiele dafür. Beeindruckend geschildert sind die Szenen auf der Brücke, als das Hochwasser seine Zerstörung beginnt. Ein Personenregister und die Zusammenstellung der Ortsnamen in damaliger und heutiger Schreibweise ergänzen das Buch. Das Cover mit der Brücke passt. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. In einem packenden Geschehen wird die Gewalt der Natur und die Ohnmacht des Menschen überzeugend dargestellt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Zorn des Himmels

Zorn des Himmels

von Richard Dübell

(5)
Buch (Taschenbuch)
11,00
+
=
Das Blut der Pikten

Das Blut der Pikten

von Matthias Bauer

(6)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
+
=

für

20,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen