Thalia.de

Zwei Sekunden / Kommissar Eugen de Bodt Bd.2

Thriller

Kommissar Eugen de Bodt

(15)
Stuttgarter Krimipreis für den „besten deutschsprachigen Kriminalroman 2016“ und nominiert für den Friedrich-Glauser-Preis 2017
Terroranschlag beim Staatsbesuch in Berlin. Nur um zwei Sekunden verpasst die Bombe die deutsche Bundeskanzlerin und den russischen Präsidenten. Die Russen behaupten, dass tschetschenische Terroristen hinter dem Anschlag stecken – doch eine Bekennerbotschaft gibt es nicht. Verfassungsschutz, Bundeskriminalamt und Berliner Polizei tappen im Dunkeln. Öffentlichkeit und Politik fordern Ergebnisse. Der Druck wächst. Widerwillig akzeptiert das BKA, dass Hauptkommissar Eugen de Bodt eigene Ermittlungen anstellt. Vor allem in höheren Polizeikreisen ist de Bodt unbeliebt bis verhasst. Doch will sich niemand nachsagen lassen, nicht alles unternommen zu haben. De Bodt und seine Mitarbeiter suchen verzweifelt eine Spur zu den Tätern. Aber erst, als er alle Gewissheiten in Frage stellt, bekommt de Bodt eine Idee, wer die Drahtzieher sein könnten. Doch um sie zu entlarven, muss er mehr einsetzen, als ihm lieb ist: das eigene Leben.
Zwei Sekunden, Kommissar de Bodts zweiter Fall, ist ein sehr heutiger Thriller über Terror und Staatsräson.
Rezension
"'Zwei Sekunden' bietet rasant erzählte, spannende Unterhaltung, die auch zum Nachdenken über internationale politische Entwicklungen und Zusammenhänge anregt." Hamburger Abendblatt
Portrait
Christian von Ditfurth studierte Geschichte, ist Lektor, Journalist und Buchautor. Der Historiker hat sich in zahlreichen Publikationen mit der deutschen Zeitgeschichte befasst. Als Journalist schrieb und schreibt er für "Die Welt" und den "SPIEGEL". Seine bekannteste Romanfigur ist der ermittelnde Historiker Stachelmann.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 08.08.2016
Serie Kommissar Eugen de Bodt 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-58567-2
Reihe Kommissar de Bodt ermittelt 2
Verlag Carl's books
Maße (L/B/H) 216/142/38 mm
Gewicht 565
Verkaufsrang 31.281
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44093585
    Todesmärchen / Maarten S. Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    (65)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44828833
    Totenlied
    von Tess Gerritsen
    (42)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44243306
    I Am Death. Der Totmacher
    von Chris Carter
    (112)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44066613
    Grausame Nacht / Kate Burkholder Bd.7
    von Linda Castillo
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44243189
    Märchenwald / Paul Kalkbrenner Bd. 6
    von Martin Krist
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45164979
    Die Zeitungsfrau / Proteo Laurenti Bd.9
    von Veit Heinichen
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 44127716
    Eisenberg
    von Andreas Föhr
    (21)
    Buch (Klappenbroschur)
    14,99
  • 45303566
    Anonym
    von Arno Strobel
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 35327680
    Schattenstill / Cassie Maddox Bd.4
    von Tana French
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37438042
    Die Akte Vaterland / Kommissar Gereon Rath Bd.4
    von Volker Kutscher
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45325482
    Täuschung
    von Petra Ivanov
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,00
  • 45256878
    Nackter Mann, der brennt
    von Friedrich Ani
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45780228
    Wachwechsel
    von Ulrich Cardell
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • 44252815
    Die Schwester
    von Joy Fielding
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44152988
    Ostseetod / Pia Korittki Bd.11
    von Eva Almstädt
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 37333008
    Mein bist du / Sean Corrigan Bd.1
    von Luke Delaney
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44153457
    Wenn ihr schlaft / Sean Corrigan Bd.3
    von Luke Delaney
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39188262
    Heldenfabrik / Kommissar Eugen de Bodt Bd.1
    von Christian v. Ditfurth
    (8)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47661682
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (77)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 46106050
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (163)
    Buch (Taschenbuch)
    6,66

Buchhändler-Empfehlungen

„Terroranschlag beim Staatsbesuch in Berlin“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Zwei Sekunden, die über Leben und Tod der Bundeskanzlerin und des russischen Präsidenten entscheiden.
Ein misslungener Bombenanschlag!
Unbekannten Tätern gelingt in Berlin am hellichten Tag ein Attentat. Die Sicherheitsbehörden sind ratlos. Gab es eine Sicherheitslücke? Wer steckt hinter dem Anschlag? Was sind die Motive?
Um diese
Zwei Sekunden, die über Leben und Tod der Bundeskanzlerin und des russischen Präsidenten entscheiden.
Ein misslungener Bombenanschlag!
Unbekannten Tätern gelingt in Berlin am hellichten Tag ein Attentat. Die Sicherheitsbehörden sind ratlos. Gab es eine Sicherheitslücke? Wer steckt hinter dem Anschlag? Was sind die Motive?
Um diese Fragen zu klären, liefern sich deutsche und russische Geheimdienste, Bundes- sowie Landeskriminalamt ein rasantes und spannendes Katz und Maus Spiel. Mitten drin: Kommissar Eugen de Bodt – ein unbeliebter, eigenbrödelerischer, jedoch äußerst fähiger Ermittler. Um die Täter dingfest zu machen, riskiert de Bodt alles.
Ein spannungsreicher, rasanter Polit-Thriller der besonderen Art!
Im Zeichen von gegenwärtiger Gewalt und Terror, der die Menschen überall zutiefst verunsichert, aktuell wie nie!
Ein Thriller, der Blick hinter die Kulisse der politischen Bühnen gibt, zum Nachdenken und Diskutieren an Gesellschaft und Medien anregt.

Chris Steinberger, Thalia-Buchhandlung Hagen

Immer wieder faszinierend wie Ditfurth aktuelle und/oder historische politische Ereignisse in spannende und blind zu empfehlende Geschichten verarbeitet. Immer wieder faszinierend wie Ditfurth aktuelle und/oder historische politische Ereignisse in spannende und blind zu empfehlende Geschichten verarbeitet.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Ein Anschlag auf die Autokolonne der Kanzlerin und deren russischem Präsident als Beifahrer
bring ganz Berlin aus der Spur.Ein kriminalistisches Meisterwerk.
Ein Anschlag auf die Autokolonne der Kanzlerin und deren russischem Präsident als Beifahrer
bring ganz Berlin aus der Spur.Ein kriminalistisches Meisterwerk.

Eva-Maria Brinks, Thalia-Buchhandlung Mülheim an der Ruhr

Genialer 2. Teil der Reihe um Kommissar de Bodt und sein Team. War "Heldenfabrik" schon spannend, so schafft es von Ditfurth hier noch einmal das Tempo anzuziehen. Absolut packend! Genialer 2. Teil der Reihe um Kommissar de Bodt und sein Team. War "Heldenfabrik" schon spannend, so schafft es von Ditfurth hier noch einmal das Tempo anzuziehen. Absolut packend!

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ein sehr intelligenter und raffinierter Krimi im heutigen Berlin! Es gibt einen Anschlag und viele Tote im Kanzleramt - falsche Fährte oder sinnloses Morden? Genial! Ein sehr intelligenter und raffinierter Krimi im heutigen Berlin! Es gibt einen Anschlag und viele Tote im Kanzleramt - falsche Fährte oder sinnloses Morden? Genial!

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eugen de Bodt, immer ein passendes Zitat auf den Lippen, glaubt nicht an die offizielle Version des Bombenanschlags auf die Kanzlerin. Rasanter Politthriller aus Berlin. Echt gut! Eugen de Bodt, immer ein passendes Zitat auf den Lippen, glaubt nicht an die offizielle Version des Bombenanschlags auf die Kanzlerin. Rasanter Politthriller aus Berlin. Echt gut!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Sehr gelungener Politthriller aus Deutschland, der nie langweiligt und gleich mit einem Knalleffekt startet. Ein Thriller wie aus einem Guss, einfach nur zu empfehlen. Sehr gelungener Politthriller aus Deutschland, der nie langweiligt und gleich mit einem Knalleffekt startet. Ein Thriller wie aus einem Guss, einfach nur zu empfehlen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Rasanter, brisanter und hochaktueller Politthriller, der genauestens recherchiert ist und eine mitreißende Story mit guten Figuren bietet. Spannungsgeladen bis zum Schluss! Rasanter, brisanter und hochaktueller Politthriller, der genauestens recherchiert ist und eine mitreißende Story mit guten Figuren bietet. Spannungsgeladen bis zum Schluss!

Michelle Brauße, Thalia-Buchhandlung Leuna OT Günthersdorf

Aktuelles Thema und Problem, als fantastischer Roman umgesetzt!
Spannend, Actionreich und Geheimnisvoll!
Ein muss für jeden Actionliebhaber!!
Aktuelles Thema und Problem, als fantastischer Roman umgesetzt!
Spannend, Actionreich und Geheimnisvoll!
Ein muss für jeden Actionliebhaber!!

Inka Müller, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Ein Anschlag auf die Kanzlerin und den russischen Präsidenten! Oder steckt doch etwas ganz Anderes dahinter? Ein spannender Krimi mit gar nicht so fiktiven Hintergründen. Ein Anschlag auf die Kanzlerin und den russischen Präsidenten! Oder steckt doch etwas ganz Anderes dahinter? Ein spannender Krimi mit gar nicht so fiktiven Hintergründen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39188262
    Heldenfabrik / Kommissar Eugen de Bodt Bd.1
    von Christian v. Ditfurth
    (8)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 42541529
    Die schützende Hand / Georg Dengler Bd.8
    von Wolfgang Schorlau
    (8)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 30571594
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (145)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 16332836
    Labyrinth des Zorns / Stachelmann Bd.5
    von Christian v. Ditfurth
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 3083427
    Lautlos
    von Frank Schätzing
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • 39192552
    Kalte Macht
    von Jan Faber
    (24)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 17643263
    Schwarzer Regen
    von Karl Olsberg
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 39154288
    Der Killer
    von David Baldacci
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42435778
    London Underground
    von Oliver Harris
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 16332837
    Die Mauer steht am Rhein
    von Christian v. Ditfurth
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 44253446
    Der Lobbyist
    von Jan Faber
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33791105
    London Killing / Nick Belsey Bd.1
    von Oliver Harris
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
13
2
0
0
0

Ein rasanter Thriller
von leseratte1310 am 15.08.2016

In Berlin gibt es einen Terroranschlag. Die deutsche Bundeskanzlerin und der russische Präsident sind um ein Haar an dem Anschlag vorbeigekommen, genaugenommen zwei Sekunden. Die Russen schieben den Vorfall den Tschetschenen in die Schuhe. Aber niemand bekennt sich dazu und die deutschen Organe tappen im Dunkeln. Aber natürlich fordern... In Berlin gibt es einen Terroranschlag. Die deutsche Bundeskanzlerin und der russische Präsident sind um ein Haar an dem Anschlag vorbeigekommen, genaugenommen zwei Sekunden. Die Russen schieben den Vorfall den Tschetschenen in die Schuhe. Aber niemand bekennt sich dazu und die deutschen Organe tappen im Dunkeln. Aber natürlich fordern alle Ergebnisse. Hauptkommissar Eugen de Bodt soll dann in dem Fall ermitteln. Aber niemand ist erfreut darüber, denn de Bodt ist äußerst unbeliebt. Christian v. Ditfurth präsentiert uns mit diesem Buch nicht nur einen rasanten Thriller, sondern behandelt ein sehr aktuelles Thema, so dass man oft ins Grübeln kommt: Was wäre, wenn? Von der ersten Seite an bis zum dramatischen Ende wird man durch die Geschichte gejagt und es gibt eine Menge Tote. Während de Bodt bei der Polizei und dem BKA verhasst ist, konnte er bei mir nur punkten. Er ist ein sympathischer und intelligenter Ermittler, der seinen Job macht auch wenn im Gegenwind ins Gesicht bläst. Wenn es in einem Fall nicht voran geht, liefert er neue Denkansätze. Er kann es gar nicht ab, wenn Kollegen nicht genauso verständig an die Sache herangehen und seine Meinung dazu versteckt er auch nicht. Aber auch seine Mitarbeiter Salinger und Yussuf gefallen mir gut. Dieses Buch behandelt eine Reihe Themen, die uns alle im Moment sehr beschäftigen, von den Anschlägen angefangen bis zur Flüchtlingskrise. Das macht die Geschichte sehr realistisch, aber auch beklemmend. Dies ist das zweite Boch mit dem Ermittler Eugen de Bodt, aber ich habe den Vorgängerband nicht gelesen und denke auch nicht, dass das den Lesegenuss einschränkt. Ein gut konstruierte Story mit perfekt gezeichneten Charakteren und durchgängiger Spannung ? was will man mehr. Ich kann das Buch nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Fesselnder Politthriller
von mabuerele am 07.03.2017

„...Der Präsident hat mindestens zwei Millionen Feinde. Und wenn du mich fragst, hat er sich jeden mit ehrlicher Arbeit verdient..." Die Kanzlerin und der russische Präsident sind vom Flughafen auf den Weg ins Kanzleramt. In Gedanken gehen die Sicherheitsleute nochmals die Planung durch. Es wurde an alles gedacht. Wirklich?... „...Der Präsident hat mindestens zwei Millionen Feinde. Und wenn du mich fragst, hat er sich jeden mit ehrlicher Arbeit verdient..." Die Kanzlerin und der russische Präsident sind vom Flughafen auf den Weg ins Kanzleramt. In Gedanken gehen die Sicherheitsleute nochmals die Planung durch. Es wurde an alles gedacht. Wirklich? Zwei Sekunden genügen, dann ist nichts mehr, wie es war. Es hat dann Wagen hinter der Bundeskanzlerin und dem Präsidenten getroffen. Drei Personen sind tot. Der Autor hat einen fesselnden Politthriller geschrieben. Die Geschichte hat mich gleich in ihren Bann gezogen. Zwei Männer dominieren das Geschehen. Das ist zum einen Hauptkommissar Eugen de Bodt. Nach seinem letzten Fall legt das Bundeskanzleramt Wert darauf, dass er in der nach dem Anschlag zusammengestellten Taskforce mitarbeitet. Doch de Bodt lehnt ab. Er erreicht, dass er mit zwei seiner Mitarbeiter unabhängig an dem Fall arbeiten darf. De Bodt hat eine eigene Meinung, mag keine Vorgaben und lässt sich in keine Schublade stecken. Das bringt im allerdings im Kommissariat kaum Freunde ein. Krüger, der nun in die Taskforce berufen wird, kann seine Abneigung gegen de Bodt und dessen Sonderrolle nur schlecht verbergen. Ähnlich wie de Bodt ist der russische Geheimdienstler Konstantin Merkow eher ein Einzelgänger. Auch er steht mancher Reaktion seines Präsidenten kritisch gegenüber, wird das aber nie äußern. Trotzdem nutzt er die Freiräume, die sich ihn eröffnen. Dass er logisch denken kann und Zusammenhänge schnell erfasst, zeigt seine punktgenaue Einschätzung der offiziellen Taskforce. Kompetenzgerangel und Inaktivität zeichnen sie aus. Doch nicht nur der hohe Spannungsbogen sorgt für ein Lesevergnügen. Auch der gekonnte Schriftstil des Autors hat mich begeistert. Schon obiges Zitat weist auf die im Buch enthaltene Ironie hin. Solche Spitzen gegenüber der Politik und ihren Vertretern gibt es mehrere. Das ist aber nur eine der vielen Seiten. Gut gestaltete Gespräche gehören des weiteren dazu. Während in der Taskforce knallharter Schlagabtausch dominiert, vermag es de Bodt, seine Mitarbeiter durch kleine Impulse zum Nachdenken zu bringen. Mir gefallen die an passender Stelle eingefügten Zitate bekannter Philosophen. Sprachlicher Leckerbissen sind auch die wenigen Treffen von de Bodt und Merkow. Beide ahnen, dass sei ähnlich ticken, bleiben aber auf Distanz. Während in de Bodts Gruppe Nachdenklichkeit und sachliche Arbeit vorherrscht und versucht wird, sich in das Wesen der Täter und ihre Motive ein zu denken, versuchen es andere mit blinden Aktionismus. Natürlich gibt es die üblichen Verdächtigen. Doch nichts scheint zusammenzupassen. Worin liegt das Motiv? Die Täter haben minutiös geplant und sind dabei ungewöhnliche Wege gegangen. Ihr einziger Fehler war, dass sie das falsche Auto erwischt haben. Der Gedanke lässt de Bodt nicht los. De Bodt ist kein einfacher Chef. Er fordert seine Mitarbeiter, ist aber auch bereit, selbst Risiken einzugehen. Karrieredenken ist ihm fremd. Das unterscheidet ihn wohltuend von Krüger. Er nimmt nicht nur seine Mitarbeiter sondern auch mich als Leser gedanklich mit. Gekonnte Fragestellungen gehören zu seinen besonderen Begabungen und ermöglichen mir, das Geschehen reflektieren zu lassen und mir gegebenenfalls eine eigene Meinung zu bilden. Dadurch bin ich gedanklich in die Handlung eingebunden. Korruption und Bestechlichkeit, Machtbestreben und Ineffektivität durchziehen die Geschichte. Die Täter haben einen Informant bei der Polizei. Es ist ungewöhnlich, dass ich als Leser sehr zeitig dessen Namen und dessen Motivation erfahre, gibt der Handlung aber eine neue Facette. Ab und an kommen die Hintermänner der Anschläge zu Wort. Sie verraten mir, was sie planen, lassen aber ihr Motiv im Dunklen. Das dunkle Cover mit den einen Spalt geöffneten Rollo passt zur Handlung. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Ich mag Ermittler mit Ecken und Kanten. Die Verknüpfung von spannender Handlung, persönlichen Reflexionen der Ermittler und politischen Hintergrundinformationen gibt der Geschichte sein besonderes Flair.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Gift des Misstrauens – Ein großartiges Thriller-Highlight
von Nisnis aus Dortmund am 09.09.2016

Zweiter Fall des Ermittlerteams um Kommissar Eugen de Bodt. In Berlin wird ein Terroranschlag auf die deutsche Bundeskanzlerin und den russischen Präsidenten verübt, die den Terrorakt nur um ?zwei Sekunden? überleben. Es gibt kein Bekennerschreiben. Die Russen vermuten dass tschetschenische Terroristen hinter dem Anschlag stecken. Der Druck der Öffentlichkeit und der... Zweiter Fall des Ermittlerteams um Kommissar Eugen de Bodt. In Berlin wird ein Terroranschlag auf die deutsche Bundeskanzlerin und den russischen Präsidenten verübt, die den Terrorakt nur um ?zwei Sekunden? überleben. Es gibt kein Bekennerschreiben. Die Russen vermuten dass tschetschenische Terroristen hinter dem Anschlag stecken. Der Druck der Öffentlichkeit und der Politik ist so enorm, dass Verfassungsschutz und Bundeskriminalamt dem unliebsamen Kommissar Eugen de Bodt erlauben, neben der ins Leben gerufenen Task Force, eigene Ermittlungen einzuleiten. Eine Vernunftentscheidung, die mit einem guten Ermittlungsergebnis ein funktionierendes Staatsgebilde suggerieren würde. Liefert de Bodt keine Ergebnisse, wird er derjenige sein, auf dessen Schultern das Versagen der Ermittlungsorgane lasten wird. Lange tappen de Bodt und sein Team im Dunkeln. Die Task Force und Kollegen arbeiten gegen sie. Es muss einen Maulwurf geben und sie sind bald sicher, dass dieser Fall ausschließlich durch intelligentes Handeln zu lösen ist. Doch bis dahin, setzt de Bodt riskant sein eigenes Leben aufs Spiel. Zitat: Ein Schlag hob den Wagen von der Straße. Die Straße explodierte. Die Detonation zerriss die Panzerung des Wagenbodens. Schoss Trümmer und Splitter wie ein Schrapnell in den Audi. Der Wagen stand einen Augenblick in der Luft, drehte sich zur Beifahrerseite und knallte dumpf auf die Straße. Da waren die Insassen längst zerfetzt. Der Autor: Christian v. Ditfurth, geboren 1953, ist Historiker und lebt als freier Autor in Berlin. Zuletzt hat er neben Sachbüchern und Thrillern (Das Moskau-Spiel, 2010) Kriminalromane um den Historiker Josef Maria Stachelmann veröffentlicht, die auch in den USA, in Frankreich, Spanien und Israel veröffentlicht wurden. Zuletzt erschienen Das Dornröschen-Projekt und Tod in Kreuzberg. (Quelle: carl?s books Verlag) Reflektionen: Christian von Ditfurth hat mich schon vor vielen Jahren mit seinen Stachelmann Kriminalromanen begeistert. Darin habe ich es besonders genossen, den Historiker von Ditfurth erkennen zu dürfen. Dann kam Heldenfabrik, Eugen de Bodts erster Fall. Genial, intelligent und rasant. Klar, dass ich Zwei Sekunden sehnsüchtig erwartet habe. Zwei Sekunden ist noch besser. Noch intelligenter, noch viel rasanter und brisanter und, thematisch aktueller denn je. Die Authentizität des am Anfang stehenden Terrorakts hätte gestern oder heute genau so geschehen sein können. Und das schockt. Gut dass es sich um eine fiktive Geschichte handelt, aber immer wieder verliere ich mich in Gedanken, die mich erinnern, dass diese Form des Terrors leider inzwischen bitterer Alltag in unserer Welt ist. Die Inhaltsangabe verspricht politische Dramaturgie. Ich lese sehr gern Polit-Thriller, vor allem wenn sie so realistisch erzählt werden, und doch kann ich versichern, dass die politischen Machenschaften in diesem komplexen Thriller angenehm maßvoll beleuchtet werden. Im Großen geht es hier bis zu Letzt um eine unglaublich rasante Jagd nach Motiven und Tätern. Wunderbar interessant dargestellt empfinde ich die Konflikte zwischen de Bodts Ermittlungsteam und der Task Force, der nicht nur das BKA, der Verfassungsschutz sondern auch die Russen angehören. De Bodt wittert einen Maulwurf in diesen eigenen Reihen und so muss das Team jeden Schritt den sie tun gewissenhaft austaxieren. Sie fahren ein enormes Risiko, aber ihr kleines Team ist so perfekt aufeinander abgestimmt, dass hundertprozentiges Vertrauen und intelligente Überlegungen zielführend sind. Die Hauptfigur Eugen de Bodt hasst es Polizist geworden zu sein. Dementsprechend verbindet ihn emotional nichts mit Kollegen und Vorgesetzten, außer mit seinem Team. Er tickt anders als alle und er zieht alles so durch, wie er es für richtig hält. Neid und Missgunst seiner Kollegen und Vorgesetzten sind im stets gewiss. So eigenbrötlerisch wie de Bodt auch ist, er ist ein äußerst intelligenter Sympathieträger. Philosophisch fundierte Einlagen seinerseits sind ein Augenschmaus. Selbst Teammitglied Yussuf, ein blonder Zappelphilipp-Türke, beginnt inzwischen zu philosophieren, wenn er mal nicht gerade mit spitzfindigen Bemerkungen und Kommentaren Kollegen nervt. Die dritte im Bunde ist Silvia Salinger, die manchmal unnahbar erscheint und dann wieder de Bodts Nähe sucht. Dieses Ermittlungsteam stemmt fast Unmögliches. Sie sind fachlich absolut kompetent, agieren authentisch, akzeptieren unorthodoxe Ermittlungsmethoden und sind ein richtig gut aufeinander abgestimmtes Team. Von jedem Ermittler fließen auch sehr persönliche Dinge mit in die Handlung ein. Angenehm auflockernd, nach dem die tempogeladene Story und die kontinuierliche Spannung kaum Zeit zum Verschnaufen vorhält. Darüber hinaus gibt es auch einige humorvolle Dialoge, die mir ein ums andere Mal ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die Geschichte lebt von geschickten Perspektivwechseln, die Christian von Ditfurth intelligent mit Verstrickungen und Wendungen versorgt, die wiederum explosionsartige Spannungshöhepunkte produzieren. Es geht brutal zu und es fließt einiges an Blut. Christian von Ditfurth schreibt in einem literarisch anspruchsvollen Stil. Seine Sprache ist ausdrucksstark und auf dem Punkt. Die dichte Handlung hat es nicht nötig mit Tam Tam und drumherum Geschreibe aufzuwarten. Tiefgründigkeit, Komplexibilität, Authentizität und Hochspannung gelingen dem Autor scheinbar spielend leicht. Zwei Sekunden kann man sehr gut als ?stand alone? lesen, doch ich würde für einen runden Lesegenuss zuerst das lesen von Heldenfabrik empfehlen. Fazit und Bewertung: Zwei Sekunden ist ein intelligenter und hochspannender Thriller. Er ist komplex, doch man widmet ihm sehr gern seine volle Konzentration. Für mich ist dieser Thriller definitiv ein Lese-Highlight 2016, dass ich sehr gern und ausdrücklich weiterempfehle. Ich möchte dieses Buch unbedingt verfilmt sehen. Einfach großartig! 5 Sterne Lese-Highlight 2016

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Zwei Sekunden / Kommissar Eugen de Bodt Bd.2

Zwei Sekunden / Kommissar Eugen de Bodt Bd.2

von Christian v. Ditfurth

(15)
Buch (Paperback)
14,99
+
=
Heldenfabrik

Heldenfabrik

von Christian v. Ditfurth

(8)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=

für

24,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kommissar Eugen de Bodt

  • Band 1

    39188262
    Heldenfabrik / Kommissar Eugen de Bodt Bd.1
    von Christian v. Ditfurth
    (8)
    14,99
  • Band 2

    45243483
    Zwei Sekunden / Kommissar Eugen de Bodt Bd.2
    von Christian v. Ditfurth
    (15)
    14,99
    Sie befinden sich hier