Bestellen Sie bis zum 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

Zweimal verfolgt

Eine Dresdner Jüdin erzählt

Bibliothek der Erinnerung 13

Johanna Krause wurde als uneheliche Tochter einer ungarischen Jüdin und eines deutschen Fabrikanten, den sie niemals kennen lernte, 1907 in Dresden geboren. Sie wuchs in bitterer Armut auf, die sich jedoch milderte, als sie unter die schützenden Fittiche des Dresdner Oberrabbiners Dr. Jakob Winter genommen wurde. Früh aus der Schule entlassen, machte sie eine Ausbildung als Verkäuferin, arbeitete dann u. a. als Zigarettendreherin und eröffnete schließlich eine kleine Druckerei. Da sie dort auch für die Spartakisten druckte, geriet Johanna schnell in Schwierigkeiten, als die Nazis die Macht übernahmen. Bereits 1933 wurde Johanna wegen Führerbeleidigung zum ersten Mal verhaftet und eingesperrt, weil sie versucht hatte, einen jüdischen Tänzer vor den Attacken der SA zu beschützen. Im Jahre 1935 wurden Johanna und ihr Mann Max Krause wegen Verstoßes gegen die Rassengesetze gefangen genommen und inhaftiert, da sie heimlich in der Tschechoslowakei geheiratet hatten. Als Johanna danach zur Zwangsarbeit gezwungen wurde, entdeckte sie, dass sie schwanger war. Die Nazis trieben das 7 1/2 Monate alte Kind ab und sterilisierten Johanna im Anschluss. Es begann ihre schlimmste Leidenszeit, in der sie in drei Konzentrationslager, darunter Ravensbrück, eingesperrt wurde. Dem sicheren Tod auf einem Todesmarsch durchs Egerland konnte sie nur durch einen glücklichen Zufall entgehen. Nach dem Krieg hat es Monate im Krankenhaus gedauert, bis Johanna körperlich wieder dazu in der Lage war nach Dresden zurückzukehren und Max zu suchen.
In den 50er Jahren engagierten sich Johanna und Max im Aufbau der DDR, bis zu dem Tag, an dem Johanna schockiert feststellen musste, dass der neue Parteisekretär kein anderer war, als der SS-Offizier, der versucht hatte sie zu vergewaltigen, zu ertränken und sie aus Deutschland abzuschieben. Doch als Johanna den Parteisekretär anklagte half ihr die Partei nicht, schlimmer noch, Johanna und Max waren fortan antisemitischen Attacken ausgesetzt. Sie kamen ein weiteres Mal ins Gefängnis und zuletzt wurde sogar ihre Wohnung verwüstet und konfisziert. Erst nach dem Mauerfall und der Wiedervereinigung hat Johanna das erste Mal in ihrem Leben ein klein wenig Gerechtigkeit erlebt. Johanna war bereits weit über 80 Jahre, als sie das erste Mal nach Theresienstadt reisen konnte, um das Grab ihrer dort elend zugrunde gekommenen Mutter zu besuchen. Sie nahm regelmässig an den jährlichen Treffen in Ravensbrück teil.
Noch im hohen Alter von über 90 Jahren fuhr sie mit der Strassenbahn in ihr geliebtes Waldbad Weixdorf, um dort zu schwimmen, auf den Chanukka-Feiern der Dresdner Gemeinde sah man sie tanzen. Bis kurz vor ihrem Tode hat sie an der Fertigstellung dieses Buches mitgewirkt, gab Kommentare und Ergänzungen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 205
Erscheinungsdatum 01.06.2011
Serie Bibliothek der Erinnerung 13
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-936411-42-3
Verlag Metropol Verlag
Maße (L/B/H) 211/135/20 mm
Gewicht 343
Abbildungen mit Abbildungen 20,5 cm
Auflage 2
Illustratoren Christoph Wetzel
Fotografen Dietrich Flechtner, Ehrenfried Schäfer, Bettina Flitner
Buch (Kunststoff-Einband)
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45343943
    Die Geigen des Amnon Weinstein
    von James A. Grymes
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 71308991
    Warten wir die Zukunft ab
    von Hartmut König
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 54109369
    Ich habe auch gelebt!
    von Astrid Lindgren
    Buch (Paperback)
    14,00
  • 79290237
    Vom Strafvollzug zum letzten Chef der Volkspolizei
    von Dieter Winderlich
    Buch (Kunststoff-Einband)
    19,99
  • 62176935
    Ich wurde in die DDR entführt. Von meinem Vater. Er war Spion.
    von Thomas Raufeisen
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 32018144
    Meine Oma, Marx und Jesus Christus
    von Uwe Steimle
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 39461727
    Nur raus hier!
    von Jochen Brenner
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    29,99
  • 4627051
    Stasiland
    von Anna Funder
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 44199962
    Der Preis der Freiheit
    von Volker G. Heinz
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40134296
    Grenzregiment 25 „Neidhardt von Gneisenau“ Standort Oschersleben
    von Werner Neumann
    Buch (Taschenbuch)
    22,00
  • 45161517
    Winter im Sommer – Frühling im Herbst
    von Joachim Gauck
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 37818163
    Meine Oma, Marx und Jesus Christus
    von Uwe Steimle
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 50253135
    Einstrich – Keinstrich
    von Joerg Waehner
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • 76510192
    Frauen in der DDR
    von Anna Kaminsky
    Buch (Paperback)
    20,00
  • 15148741
    Keiner kommt durch
    von Dietmar Schultke
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 37256208
    Und plötzlich waren wir Verbrecher
    von Dorothea Ebert
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 16346759
    Wir haben fast alles falsch gemacht
    von Frank Sieren
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 39271135
    Herbst '89
    von Egon Krenz
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    19,99
  • 26214053
    Ein Land, genannt die DDR
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 14590558
    Das schweigende Klassenzimmer
    von Dietrich Garstka
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Weitere Bände von Bibliothek der Erinnerung

  • Band 8

    15187285
    Slums
    von Else Spiller
    Buch
    15,00
  • Band 10

    4458866
    ... und ihr Geist lebt trotzdem weiter!
    von Marie L. Schultze-Jahn
    Buch
    14,00
  • Band 12

    11243597
    Überleben unter der Erde
    von Guta Trokenheim
    Buch
    17,00
  • Band 13

    4648604
    Zweimal verfolgt
    von Johanna Krause
    Buch
    18,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 14

    11240472
    Vom Bauhaus nach Jerusalem
    von Ruth Cidor-Citroën
    Buch
    19,00
  • Band 15

    11297224
    Unter Hakenkreuz und Sowjetstern
    von Jan Osers
    Buch
    18,00
  • Band 19

    23187849
    Als Kind in NS-Konzentrationslagern
    von Heinrich Demerer
    Buch
    16,00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Zweimal verfolgt - Johanna Krause

Zweimal verfolgt

von Johanna Krause

Buch (Kunststoff-Einband)
18,00
+
=
Der Torjäger - Joachim Streich, Mirco Robus

Der Torjäger

von Joachim Streich

Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
+
=

für

35,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen