Zu den Anfängen / Zwölf Wasser-Reihe Bd. 1

Roman

Zwölf Wasser-Reihe 1

(18)
Der archaische Kampf zwischen Gut und Böse
Zwölf Quellen - zwölf große menschliche Tugenden: Auf dem Kontinent sind das Wasser und die Menschlichkeit untrennbar miteinander verbunden. Aber eine Bedrohung schwebt über der Welt, denn Quelle für Quelle versiegt. Ein Verlust, der zu gravierenden Veränderungen führt - für das Zusammenleben der Völker und für jeden einzelnen Menschen. Das Böse gewinnt an Macht …
Portrait

E. L. Greiff, 1966 in Kapstadt geboren, lebt heute in den Niederlanden. Studium der Theaterwissenschaften und der Germanistik, anschließend zahlreiche freie Regiearbeiten. Neben der Autorentätigkeit arbeitet Greiff als freie Texterin für Agenturen und Unternehmen. Die Fantasy-Trilogie 'Zwölf Wasser' ist ihr Debüt als Romanautorin.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 01.06.2014
Serie Zwölf Wasser-Reihe 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21514-5
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 190/121/32 mm
Gewicht 420
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42435729
    Die Blausteinkriege 1 - Das Erbe von Berun
    von T. S. Orgel
    (24)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 37822456
    Der letzte Drache / Weltenmagie Bd.1
    von Aileen P. Roberts
    (11)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 39145563
    Nach den Fluten / Zwölf Wasser Bd.3
    von E. L. Greiff
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    16,90
  • 26175161
    Der Thron der Sieben Königreiche / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 03
    von George R. R. Martin
    (28)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • 40974342
    Die Königin der Schatten Bd. 1
    von Erika Johansen
    (50)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 33791013
    Der Rote Krieger Bd.1
    von Miles Cameron
    (4)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 30579418
    Der Sohn des Greifen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 9
    von George R. R. Martin
    (25)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • 40952872
    Königin im Exil
    von George R. R. Martin
    (5)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 17438548
    Das Erbe der Elfen / Hexer-Geralt Saga Bd.4
    von Andrzej Sapkowski
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 30571690
    Der Ring der Jägerin
    von Andrea Schacht
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37822598
    Die Elfen Bd.1
    von Bernhard Hennen
    Buch (Paperback)
    15,00
  • 26146452
    Heldenklingen / Klingen-Romane Bd.5
    von Joe Abercrombie
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • 44254662
    Skin - Das Lied der Kendra
    von Ilka Tampke
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 17443032
    Die Muschelmagier / Wellenläufer-Trilogie Bd.2
    von Kai Meyer
    Buch (Klappenbroschur)
    9,95
  • 13857070
    Kriegsklingen / Klingen-Romane Bd.1
    von Joe Abercrombie
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    15,99
  • 47877939
    Das Leuchten der Magie
    von Peter V. Brett
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 20948515
    Der Fluch der Assassinen / Die Schattenkämpferin Bd.3
    von Licia Troisi
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 28852681
    Zeit der Krähen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 7
    von George R. R. Martin
    (21)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • 26146455
    Prinz der Dunkelheit / The Broken Empire Bd.1
    von Mark Lawrence
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • 29012988
    Ruht das Licht
    von Maggie Stiefvater
    (51)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99 bisher 18,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Fantasy-Perle“

Andrijana Prce, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Das ist ein ganz besonderes Buch. „Zwölf Wasser“ erfordert Mitdenken und Hinterfragen. Nichts zum einfach weg lesen. Nach einem etwas längeren Anfang (notwendig, aber geduldig muss man sein) offenbart sich einem der Kern der Geschichte. Wasserquellen denen menschliche Eigenschaften wie Freundschaft, Loyalität, Treue, Liebe usw. zugeordnet Das ist ein ganz besonderes Buch. „Zwölf Wasser“ erfordert Mitdenken und Hinterfragen. Nichts zum einfach weg lesen. Nach einem etwas längeren Anfang (notwendig, aber geduldig muss man sein) offenbart sich einem der Kern der Geschichte. Wasserquellen denen menschliche Eigenschaften wie Freundschaft, Loyalität, Treue, Liebe usw. zugeordnet werden. Und versiegt die Quelle dann ebenso die Eigenschaft. Ein großes Epos über die Menschlichkeit.
Die Vorfreude auf Teil 2 ist groß.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
6
10
2
0
0

Die Anfänge - Es beginnt
von anke3006 am 15.06.2014

Die Geschichte beginnt mit der Veränderung. Einige wenige merken es. Die verschiedenen Völker sind davon abhängig, das Gleichgewicht ist gestört. Jetzt müssen sie wieder gemeinsam versuchen die Quellen zu retten. "Zwölf Wasser" ist der Auftakt zu einer Trilogie. Die Welt, die dort beschrieben wird ist ganz fantastisch, vollkommen anders,... Die Geschichte beginnt mit der Veränderung. Einige wenige merken es. Die verschiedenen Völker sind davon abhängig, das Gleichgewicht ist gestört. Jetzt müssen sie wieder gemeinsam versuchen die Quellen zu retten. "Zwölf Wasser" ist der Auftakt zu einer Trilogie. Die Welt, die dort beschrieben wird ist ganz fantastisch, vollkommen anders, auch die Namen und Begriffe. Beim Start des Buches tat ich mich etwas schwer. Dann hat es mich in den Bann gezogen. Es ist spannend und wunderschön erzählt. Jetzt freue ich mich auf die Fortsetzung.

Ohne das Glossar wäre ich aufgeschmissen gewesen!
von Skyline Of Books am 08.05.2015

Klappentext „Wasserstände sinken, Quellen versiegen. Noch ist die Bedrohung des Kontinents kaum spürbar, die Völker leben in Frieden. Aber die dunklen Vorzeichen einer Katastrophe, weit grausamer als eine weltweite Dürre, häufen sich. Denn die Quellen spenden mehr als nur Wasser ... Die Undae, eine Gemeinschaft von Frauen, die dem Wasser verbunden... Klappentext „Wasserstände sinken, Quellen versiegen. Noch ist die Bedrohung des Kontinents kaum spürbar, die Völker leben in Frieden. Aber die dunklen Vorzeichen einer Katastrophe, weit grausamer als eine weltweite Dürre, häufen sich. Denn die Quellen spenden mehr als nur Wasser ... Die Undae, eine Gemeinschaft von Frauen, die dem Wasser verbunden sind und darin lesen können, brechen ihr jahrhundertelanges Schweigen und warnen die Menschen. Drei von ihnen machen sich auf den langen Weg zu den zwölf Quellen mit dem Ziel, die Katastrophe vom Kontinent abzuwenden. Sie gehen nicht allein. Ein Schwertkämpfer, der sich gegen seine Bestimmung wehrt, ein junger Hirte auf der Suche nach Rache und sein Falke begleiten sie. Aber wie soll man eine ganze Welt retten, wenn es unmöglich scheint, sich selbst zu retten?“ Gestaltung Ich mag das Cover von „Zwölf Wasser – Zu den Anfägen“ sehr, da es aufgrund der Wasserphiole Bezug zur Handlung nimmt und da der blaue Farbton sehr schön die Wasserthematik aufgreift. Dass der Hintergrund schwarz blau gemustert ist und daher so aussieht wie ein Steinmuster, passt auch sehr gut zur Handlung, da es ein High Fantasy Roman ist und die Welt sehr mittelalterlich wirkt. Der Titel ist erhoben, sodass man ihn fühlt und auch die Phiole ist mit Glanzlack hervorgehoben. Meine Meinung Der Einstieg in „Zwölf Wasser – Zu den Anfängen“ ist mir sehr schwer gefallen. Der Leser wird zwar direkt in die Geschichte hineingeworfen, etwas, das ich normalerweise sehr mag, allerdings haben komplett neu benannte Begrifflichkeiten meinen Lesefluss erheblich erschwert. So sind beispielsweise die Monats und Jahresbezeichnungen in der „Zwölf Wasser“-Welt komplett neu benannt worden, sodass ich z.B. lange Zeit damit verbracht habe, herauszufinden, was ein „Solder“ ist. Auch die Benennungen der verschiedenen Städte und Gebiete in „Zwölf Wasser“ war sehr ungewohnt und die Orientierung wäre mir ohne die Karte hinten im Buch kaum möglich gewesen. Auch das sich dort befindende Glossar ist eine große Hilfe für mich gewesen. Vermutlich wäre ich ohne diese kleinen Hilfsmittel sogar komplett aufgeschmissen gewesen. Während der Anfang für mich somit sehr anstrengend war, da ich mich nur langsam an die neue Welt gewöhnt habe, habe ich irgendwann dennoch in einen Lesefluss gefunden. Dabei geholfen hat mir unter anderem auch die Aufteilung des Buches in fünf Teile. Diese Teile befassen sich jeweils immer mit unterschiedlichen Protagonisten. So beginnt „Zu den Anfängen“ z.B. mit der Geschichte um den Neu-Falkner Babu, während der zweite Teil sich dann mit dem Hauptmann Felt und den Problemen der 12 Quellen befasst. Diese Abwechslung hat es mir erleichtert, mich zu orientieren und zu Recht zu finden. In diesem ersten Band der Trilogie erfährt der Leser zunächst von dem jungen Babu, der im ersten Teil ein besonderes Falkenei geschenkt bekommt und dadurch eine Art Falkner wird. Die bereits im Klappentext angedeutete Hauptthematik der 12 Quellen und des versiegenden Wassers beginnt dann erst im zweiten Teil, als die Undae, Frauen, die das Wasser verstehen können, eine Prophezeiung vorhersagen und versuchen, das Austrocknen der wichtigen Quellen zu verhindern. Die Handlung ist sehr gut durchdacht und hat mich vom Stil her ein wenig an „Game of Thrones/Das Lied von Eis und Feuer“ erinnert, was mir sehr zugesagt hat! Die Idee dieser Handlung hat mir sehr gefallen. Vor allem mochte ich, dass trotz des High Fantasy-Genres Bezüge zu unserer aktuellen Lebenswelt gezogen werden können. Nicht nur im Roman leiden die Menschen unter der Wasserknappheit, auch bei uns gibt es diese Probleme, wenn man beispielsweise an Afrika denkt. Diese Ernsthaftigkeit der Thematik macht die Handlung von „Zwölf Wasser“ wirklich sehr spannend. Autorin E.L. Greiff verfügt dabei über eine sehr detailreiche Art zu schreiben. Einerseits fand ich diesen Aspekt sehr toll, weil man sich so all die dem Leser unbekannten Aspekte ihrer Fantasywelt sehr gut bildlich vorstellen konnte. Andererseits war ich oftmals etwas genervt, da die Beschreibungen einfach ausuferten und viel zu lang wurden. Bestes Beispiel hierfür ist wohl die Szene, als Felt ein neues Schwer bekommt. Über 15 Seiten wird das hingezogen, weil erzählt wird wie ein Schwert gemacht wird, wer es warum macht und so weiter. Es fehlte eigentlich nur noch eine Beschreibung darüber, dass sie dabei atmen. Ein wenig kürzer hätten mir die Beschreibungen besser gefallen, da der Leser bei diesen langen Erläuterungen die Gefahr läuft, abzudriften. Ich fühlte mich oftmals einfach absolut erschlagen von der Länge der ausführlichen Erklärungen. Wenn dann noch, wie es zu Beginn war, die vielen unbekannten Wörter hinzukommen, herrschte in meinem Kopf einfach nur noch Chaos. Fazit Der erste Band der „Zwölf Wasser“-Trilogie ist ein wirklich ausgezeichneter High Fantasy Roman, der sich durch einen unglaublichen Detailreichtum, eine Handlung, die vom Stil her an „Game of Thrones“ erinnert und einen grandiosen Aufbau auszeichnet. Allerdings muss man sich als Leser zuerst an die neue Welt samt ihrer neuen Begrifflichkeiten gewöhnen. Auch die oftmals zu langen, viel zu ausführlichen Beschreibungen und Erklärungen wirken manchmal etwas erschlagend und dröge. Allerdings ist die Handlung so spannend, dass ich es kaum erwarten kann, Band zwei zu lesen. Sehr gute 3 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Zwölf Wasser – Zu den Anfängen 2. Zwölf Wasser – In die Abgründe 3. Zwölf Wasser – Nach den Fluten

Ein wundervolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Schinznach-Dorf am 30.11.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Entgegen dese buchkritikers bin ich anderer Meinung, Dieses Buch ist wundervoll und sehr gut geschrieben, alles ist beschrieben, man kann sich die Dinge genaustens vorstellen. Es ist spannend, ich will wissen wie es weitergeht und Warte sehnsüchtig Band 2 und 3 ab. Ein Buch, das meiner Meinung auch etwas tiefgründiger... Entgegen dese buchkritikers bin ich anderer Meinung, Dieses Buch ist wundervoll und sehr gut geschrieben, alles ist beschrieben, man kann sich die Dinge genaustens vorstellen. Es ist spannend, ich will wissen wie es weitergeht und Warte sehnsüchtig Band 2 und 3 ab. Ein Buch, das meiner Meinung auch etwas tiefgründiger ist, als viele Denken. Es sollte die Menschen die es lesen, vielleicht gar aufrütteln?


Wird oft zusammen gekauft

Zu den Anfängen / Zwölf Wasser-Reihe Bd. 1 - E. L. Greiff

Zu den Anfängen / Zwölf Wasser-Reihe Bd. 1

von E. L. Greiff

(18)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=
In die Abgründe / Zwölf Wasser Bd.2 - E. L. Greiff

In die Abgründe / Zwölf Wasser Bd.2

von E. L. Greiff

(3)
Buch (Taschenbuch)
16,90
+
=

für

26,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen