Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3

Roman

Neapolitanische Saga 3

(52)
Es sind die turbulenten siebziger Jahre und die beiden inzwischen erwachsene Frauen. Lila ist Mutter geworden und hat sich befreit und alles hingeworfen – den Wohlstand, ihre Ehe, ihren neuen Namen – und arbeitet unter entwürdigenden Bedingungen in einer Fabrik. Elena hat ihr altes neapolitanisches Viertel hinter sich gelassen, das Studium beendet und ihren ersten Roman veröffentlicht. Als sie in eine angesehene norditalienische Familie einheiratet und ihrerseits ein Kind bekommt, hält sie ihren gesellschaftlichen Aufstieg für vollendet. Doch schon bald muss sie feststellen, dass sie ständig an Grenzen gerät.
Ganze Welten trennen die Freundinnen, doch gerade in diesen schwierigen Jahren sind sie füreinander da, die Nähe, die sie verbindet, scheint unverbrüchlich. Würde da nur nicht die langjährige Konkurrenz um einen bestimmten Mann immer deutlicher zutage treten.
Rezension
»Es herrscht das Ferrante-Fever!«
Bettina Weber, Tages-Anzeiger 31.03.2016
Portrait
Elena Ferrante hat sich mit dem Erscheinen ihres Debütromans im Jahr 1992 für die Anonymität entschieden. Ihre vierbändige Neapolitanische Saga – bestehend aus Meine geniale Freundin, Die Geschichte eines neuen Namens, Die Geschichte der getrennten Wege und Die Geschichte des verlorenen Kindes – ist ein weltweiter Bestseller. Ab 2018 erscheinen im Suhrkamp Verlag auch Ferrantes jüngster Band Frantumaglia sowie ihre früheren Romane Lästige Liebe, Tage des Verlassenwerdens und Frau im Dunkeln in neuer Übersetzung.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 540, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.08.2017
Serie Neapolitanische Saga 3
Sprache Deutsch
EAN 9783518767979
Verlag Suhrkamp
Verkaufsrang 192
eBook
20,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45375927
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (102)
    eBook
    18,99
  • 47821994
    Die Geschichte des verlorenen Kindes / Neapolitanische Saga Bd.4
    von Elena Ferrante
    eBook
    21,99
  • 45358120
    Töchter einer neuen Zeit / Jahrhundert-Trilogie Bd.1
    von Carmen Korn
    (37)
    eBook
    9,99
  • 47824079
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (109)
    eBook
    8,99
  • 47067895
    Der Sommer der Inselschwestern
    von Susan Mallery
    (7)
    eBook
    12,99
  • 62294878
    In ewiger Schuld
    von Harlan Coben
    (27)
    eBook
    9,99
  • 62294777
    Der verbotene Liebesbrief
    von Lucinda Riley
    (41)
    eBook
    10,99
  • 48778808
    Todesreigen / Maarten S. Sneijder Bd.4
    von Andreas Gruber
    (53)
    eBook
    8,99
  • 61847000
    Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6
    von Jean-Luc Bannalec
    (22)
    eBook
    12,99
  • 72942675
    Die Geheimnisse der Sommerfrauen
    von Sissi Flegel
    (9)
    eBook
    4,99
  • 57993830
    Die gute Tochter
    von Karin Slaughter
    (63)
    eBook
    16,99
  • 62295340
    Das Original
    von John Grisham
    (24)
    eBook
    15,99
  • 62292372
    Solange du atmest
    von Joy Fielding
    (33)
    eBook
    15,99
  • 45303646
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (70)
    eBook
    12,99
  • 45377289
    Zeiten des Aufbruchs / Jahrhundert-Trilogie Bd.2
    von Carmen Korn
    (18)
    eBook
    16,99
  • 47872107
    Kalter Schnitt / Julia Durant Bd.17
    von Andreas Franz
    eBook
    4,99
  • 47067707
    Elefant
    von Martin Suter
    (70)
    eBook
    20,99
  • 48778971
    Die Stunde der Schuld
    von Nora Roberts
    (14)
    eBook
    15,99
  • 71044922
    Kann weg!
    von Susanne Fröhlich
    eBook
    14,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (96)
    eBook
    8,99

Weitere Bände von Neapolitanische Saga

  • Band 1

    45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (102)
    Buch
    22,00
  • Band 2

    46111948
    Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2
    von Elena Ferrante
    (83)
    eBook
    21,99
  • Band 3

    47821993
    Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
    von Elena Ferrante
    (52)
    eBook
    20,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    47821994
    Die Geschichte des verlorenen Kindes / Neapolitanische Saga Bd.4
    von Elena Ferrante
    eBook
    21,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Italien in turbulenten Zeiten...“

Judith Wolf, Thalia-Buchhandlung Münster

Elena und Lila sind mittlerweile beide Erwachsen. Sie leben jeder ihr eigenes Leben, haben Kinder und schafften es aus dem Rione. Doch die Unruhen im Italien der siebziger Jahre holen die beiden ein..
Soziale Konflikte, Ungerechtigkeit und die innere Zerrissenheit des Landes sind nur einige Probleme, mit denen Elena und Lila zu kämpfen
Elena und Lila sind mittlerweile beide Erwachsen. Sie leben jeder ihr eigenes Leben, haben Kinder und schafften es aus dem Rione. Doch die Unruhen im Italien der siebziger Jahre holen die beiden ein..
Soziale Konflikte, Ungerechtigkeit und die innere Zerrissenheit des Landes sind nur einige Probleme, mit denen Elena und Lila zu kämpfen haben.
Unglaubliche Weiterführung der Geschichte, in der es zu keinem Moment langweilig wird...!!!!!
Unbedingte Leseempfehlung!!!!

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Auch der dritte Band hat mich wieder absolut gefesselt. Viele Verstrickungen und unerwartete Wendungen lassen die Lektüre nie langweilig werden! Unbedingt lesen, es lohnt sich! Auch der dritte Band hat mich wieder absolut gefesselt. Viele Verstrickungen und unerwartete Wendungen lassen die Lektüre nie langweilig werden! Unbedingt lesen, es lohnt sich!

Chiara Pache, Thalia-Buchhandlung Bremen

Auch der dritte Teil ist wieder toll geschrieben und lässt einen unbedingt weiter lesen wollen! :) Ich freu mich auf den vierten Band. Auch der dritte Teil ist wieder toll geschrieben und lässt einen unbedingt weiter lesen wollen! :) Ich freu mich auf den vierten Band.

„Immer wieder“

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

konkurrieren Elena und Lila miteinander. In diesem dritten Band sind beide aus ihrem Rione scheinbar entkommen, haben Kinder und sind Verbindungen eingegangen. Elena vollendet ihren gesellschaftlichen Aufstieg durch die Heirat in eine einflussreiche Familie, hat ein Buch geschrieben und möchte ihren gesellschaftlichen Einfluss geltend konkurrieren Elena und Lila miteinander. In diesem dritten Band sind beide aus ihrem Rione scheinbar entkommen, haben Kinder und sind Verbindungen eingegangen. Elena vollendet ihren gesellschaftlichen Aufstieg durch die Heirat in eine einflussreiche Familie, hat ein Buch geschrieben und möchte ihren gesellschaftlichen Einfluss geltend machen. Lila hat sich aus ihrer ersten Ehe gelöst und muss ihren aus dem Rione stammenden Einfluss geltend machen, um zu überleben.
Beide stehen auf unterschiedlichen Seiten der gespaltenen Gesellschaft der 70ger Jahre.
Als beiden Ihre gemeinsame Jugendliebe wieder begegnen, bricht die alte Konkurrenz wieder auf.

Für mich der bisher stärkste Band der Reihe!

Elena Ferrante hat sich mit dem Erscheinen ihres Debütromans im Jahr 1992 für die Anonymität entschieden. Ihre vierbändige Neapolitanische Saga – bestehend aus Meine geniale Freundin, Die Geschichte eines neuen Namens, Die Geschichte der getrennten Wege und Die Geschichte des verlorenen Kindes – ist ein weltweiter Bestseller. Ab 2018 erscheinen im Suhrkamp Verlag auch Ferrantes jüngster Band Frantumaglia sowie ihre früheren Romane Lästige Liebe, Tage des Verlassenwerdens und Frau im Dunkeln in neuer Übersetzung.

„Intensiv und monumental!“

Ina Staude, Thalia-Buchhandlung Nienburg

In diesem großartigen dritten Teil tritt das Wesen der Freundschaft zwischen Lila und Lenu deutlich hervor. Und Lenu, die es endlich zu Wohlstand und Ansehen gebracht hat, muss erkennen, dass sich ihr Erfolg lediglich im "Fahrwasser" der Anderen vollzogen hat und dass sie sich daraus befreien muss, um wirklich frei zu sein.
Dieser Roman
In diesem großartigen dritten Teil tritt das Wesen der Freundschaft zwischen Lila und Lenu deutlich hervor. Und Lenu, die es endlich zu Wohlstand und Ansehen gebracht hat, muss erkennen, dass sich ihr Erfolg lediglich im "Fahrwasser" der Anderen vollzogen hat und dass sie sich daraus befreien muss, um wirklich frei zu sein.
Dieser Roman beeindruckt durch seine erzählerische Kraft, die den Leser in seinen Bann zieht und vermutlich erst ganz am Ende nach und nach wieder freigibt.

„Zeiten des Umbruchs“

Susann Kramny, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Auch im dritten Teil der neapolitanischen Saga schafft es Ferrante den Leser, diesmal in das Italien der siebziger Jahre, zu entführen, indem es eindrucksvoll gelingt, die sozialen Konflikte und die innere Zerrissenheit des Landes in den beiden Hauptcharakteren zu spiegeln. Einfach genial und für mich der bisher beste Teil der Reihe. Auch im dritten Teil der neapolitanischen Saga schafft es Ferrante den Leser, diesmal in das Italien der siebziger Jahre, zu entführen, indem es eindrucksvoll gelingt, die sozialen Konflikte und die innere Zerrissenheit des Landes in den beiden Hauptcharakteren zu spiegeln. Einfach genial und für mich der bisher beste Teil der Reihe.

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Spannende Fortsetzung und wie gewohnt flüssig zu lesen. Ich freue mich unglaublich auf das Finale im 4. Band Spannende Fortsetzung und wie gewohnt flüssig zu lesen. Ich freue mich unglaublich auf das Finale im 4. Band

„Pageturner Nummer 3“

Claudia Tross, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Es ist unglaublich, wie es Ferrante auch im dritten Band gelingt, eine großartige Geschichte zu liefern. Nicht einen Moment wird es langweilig mit den beiden Freundinnen, die sich sehr unterschiedlich entwickeln und in grundverschiedenen Verhältnissen leben. Dazu kommt die aufregende politische Situation der 70iger, wo auch Elenas Es ist unglaublich, wie es Ferrante auch im dritten Band gelingt, eine großartige Geschichte zu liefern. Nicht einen Moment wird es langweilig mit den beiden Freundinnen, die sich sehr unterschiedlich entwickeln und in grundverschiedenen Verhältnissen leben. Dazu kommt die aufregende politische Situation der 70iger, wo auch Elenas Freunde zu den revolutionären Studenten gehören.
Elena schreibt sehr offen über die Konkurrenz zu ihrer Freundin Lila, sucht aber immer deren Rat und macht sich Sorgen über die prekären Verhältnisse, in denen Lila mit ihrem Kind lebt.
Wunderbar die Sequenzen, wo Elena bewusst wird, dass sie erstickt zwischen Kindern, Haushalt und Ehemann, nachdem sie doch schon Erfolge als Schriftstellerin hatte.
Tja......und dann taucht Nino wieder auf, Elenas Liebe aus den Kindertagen und die letzte Seite hat einen Cliffhanger wie bei jedem guten "Krimi".......:-)

Katrin Knauft, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Der 3.Teil der Saga ist politischer als die beiden Vorgänger, dennoch sehr interessant & lesenswert. Auch hier macht es Spaß, die beiden Freundinnen auf ihrem Weg zu begleiten Der 3.Teil der Saga ist politischer als die beiden Vorgänger, dennoch sehr interessant & lesenswert. Auch hier macht es Spaß, die beiden Freundinnen auf ihrem Weg zu begleiten

„Unverhofft kommt oft!“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Wem die beiden Frauen in den ersten beiden Bänden bereits ans Herz gewachsen sind, der wird hier einen tollen Schmöker finden, der - das muss ich zugeben, obwohl ich den anfänglichen Hype um die Ferrante nicht unbedingt teilen mochte - immer interessanter wird.
Die beiden Frauen haben sich in völlig unterschiedliche und nicht zu erwartende
Wem die beiden Frauen in den ersten beiden Bänden bereits ans Herz gewachsen sind, der wird hier einen tollen Schmöker finden, der - das muss ich zugeben, obwohl ich den anfänglichen Hype um die Ferrante nicht unbedingt teilen mochte - immer interessanter wird.
Die beiden Frauen haben sich in völlig unterschiedliche und nicht zu erwartende Richtungen entwickelt: Lila hat so gar kein Glück mit den Männern. Elena hingegen ist als Schriftstellerin erfolgreich, verlobt sich mit Pietro Airota, dem Sohn eines angesehenen Mailänder Professors. Doch dann wird es spannend, denn Nino, ihre erste große und noch immer andauernde Liebe taucht plötzlich wieder auf. Wenn Sie jetzt denken, der Rest der neapolitanischen Saga sei vorhersehbar, weit gefehlt. Diese Story hält einige Überraschungen und gut ausgefeilten Wendungen bereit.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42745982
    Träumen
    von Karl Ove Knausgard
    eBook
    9,99
  • 43120187
    Jane Austen - Doppelband: Stolz und Vorurteil / Emma
    von Karin Schwab
    (3)
    eBook
    0,99
  • 43441640
    Die sechs Romane
    von Jane Austen
    eBook
    29,99
  • 43596918
    Sophia oder Der Anfang aller Geschichten
    von Rafik Schami
    (14)
    eBook
    12,99
  • 44601481
    Diese Fremdheit in mir
    von Orhan Pamuk
    eBook
    11,99
  • 45254823
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (56)
    eBook
    9,99
  • 45375927
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (102)
    eBook
    18,99
  • 45394960
    Im ersten Licht des Morgens
    von Virginia Baily
    eBook
    8,99
  • 46111948
    Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2
    von Elena Ferrante
    (83)
    eBook
    21,99
  • 47871933
    Gott, hilf dem Kind
    von Toni Morrison
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 48778991
    Die Villa am Meer
    von Micaela Jary
    (23)
    eBook
    8,99
  • 61755618
    Blaupause
    von Theresia Enzensberger
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 64509549
    Was man von hier aus sehen kann
    von Mariana Leky
    (132)
    eBook
    15,99
  • 65152774
    Sonntags fehlst du am meisten
    von Christine Drews
    (36)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
30
20
1
0
1

Tiefschürfend
von einer Kundin/einem Kunden aus Sibbesse am 18.09.2017

Der dritte Teil der Saga um die Leben von Lila und Elena in Italien behandelt die Erwachsenenjahre der beiden. Lila hat ihren Sohn mitgenommen und muss sich durchschlagen. Elena hat einen recht erfolgreichen Roman geschrieben, arbeitet auch für die Zeitung, lässt sich aber immer mehr in den Haushalt zurück... Der dritte Teil der Saga um die Leben von Lila und Elena in Italien behandelt die Erwachsenenjahre der beiden. Lila hat ihren Sohn mitgenommen und muss sich durchschlagen. Elena hat einen recht erfolgreichen Roman geschrieben, arbeitet auch für die Zeitung, lässt sich aber immer mehr in den Haushalt zurück treiben. Im Mittelpunkt stehen daneben aber auch die gesellschaftlichen, sozialpolitischen Umbrüche der 60er Jahre. Viele Figuren, die den Lesern bereits in den ersten Bänden begegnet sind, tauchen auch jetzt auf, haben sich auf verschiedene Seiten geschlagen. So entsteht ein umfassendes Bild der politischen und sozialen Lage. Das Verhältnis zwischen Lila und Elena ist sehr abgekühlt und es bleibt abzuwarten, ob und wie sich das noch einmal ändern wird. Das Grandiose an diesen Romane ist jedoch, dass es der Autorin gelingt, über ganz private Einzelschicksale den Wandel, die Entwicklung in einer Zeit des Umbruchs auf einer sehr breiten Basis darzustellen. Das Persönliche ist zugleich immer auch politisch und gesellschaftlich relevant. Sehr ansprechend ist auch die Sprache, Elenas Sprache, die aus ihrer Sicht schildert, wie die Dinge laufen, wo etwas falsch läuft und wer wem hinterherläuft. Insgesamt ist es ein großes Vergnügen, den dritten Band zu lesen. Erwartungsvoll sehe ich dem vierten und letzten Teil entgegen, der hoffentlich die in Band ganz zu Anfang aufgeworfene Frage nach dem Verbleib von Lila aufklären wird. Beide sind mir ans Herz gewachsen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Starker dritter Teil!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 27.11.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Bereits die ersten beiden Teile der Neapolitanischen Saga konnten mich restlos begeistern und so habe ich mich unheimlich auf den dritten Teil gefreut! Man ist auch sofort wieder im Geschehen drin und findet zur Not auch eine Zusammenfassung der bisherigen Handlung ganz zu Beginn des Buches. Wir begleiten Elena und... Bereits die ersten beiden Teile der Neapolitanischen Saga konnten mich restlos begeistern und so habe ich mich unheimlich auf den dritten Teil gefreut! Man ist auch sofort wieder im Geschehen drin und findet zur Not auch eine Zusammenfassung der bisherigen Handlung ganz zu Beginn des Buches. Wir begleiten Elena und Lila in den 70er Jahren in Italien. Beide sind nun verheiratet und führen ihr Familienleben größtenteils getrennt voneinander. Dennoch kommen sie nie wirklich voneinander los. Elenas Leben verläuft ganz anders als das von Lila. Sie hat eine gute Partie gemacht und ist erfolgreich mit ihrem ersten Roman. Lila hat sich von Ihrem Mann getrennt und schlägt sich allein mit ihrem Sohn durch. Man könnte meinen, dass Elena das bessere Los gezogen hat, dennoch beneidet sie ihre Freundin. Während Elena versucht es allen recht zu machen und oft unsicher ist, sagt Lila gerade heraus ihre Meinung und handelt auch danach, eckt damit aber auch an. Dennoch wird sie gerade wegen ihres starken Charakters geachtet. Dass merkt auch Elena und bewundert ihre Freundin dafür, hegt aber auch dunkle Gedanken in Bezug auf ihre Jugendfreundin, weil sie selbst gerne so stark wäre. Der dritte Teil ist der bisher politischste der Reihe. Es gibt viele Unruhen und Elena und Lila sind ebenfalls betroffen und müssen Stellung beziehen, wodurch wieder Spannungen zwischen ihnen entstehen. Elena Ferrantes Schreibstil ist ganz ausgezeichnet. Sie versteht es die Spannung zu halten, auch wenn sie viel über alltägliches schreibt. Ich finde, es ist nicht selbstverständlich eine Geschichte über zwei Freundinnen so aufregend zu erzählen und das vor allem über vier dicke Bücher lang. Die Autorin hat Charaktere geschaffen, die unbeschönigt dargestellt werden. Man soll sie nicht bewundern oder gern haben, sondern auch ihre dunklen Seiten kennenlernen, die in jedem Menschen stecken können. Dennoch möchte man Elena und Lila begleiten und giert nach jeder Information, die man zu ihnen erhalten kann. Nun heißt es auf den vierten und letzten Teil warten! Ich bin schon sehr gespannt, wie es ausgehen wird und kann es kaum erwarten weiterzulesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Die Saga geht weiter
von mama2009 aus Niederwürschnitz am 29.09.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Inhalt: Beschreibung lovelybooks Es sind die turbulenten siebziger Jahre und die beiden inzwischen erwachsene Frauen. Lila ist Mutter geworden und hat sich befreit und alles hingeworfen – den Wohlstand, ihre Ehe, ihren neuen Namen – und arbeitet unter entwürdigenden Bedingungen in einer Fabrik. Elena hat ihr altes neapolitanisches Viertel hinter sich... Inhalt: Beschreibung lovelybooks Es sind die turbulenten siebziger Jahre und die beiden inzwischen erwachsene Frauen. Lila ist Mutter geworden und hat sich befreit und alles hingeworfen – den Wohlstand, ihre Ehe, ihren neuen Namen – und arbeitet unter entwürdigenden Bedingungen in einer Fabrik. Elena hat ihr altes neapolitanisches Viertel hinter sich gelassen, das Studium beendet und ihren ersten Roman veröffentlicht. Als sie in eine angesehene norditalienische Familie einheiratet und ihrerseits ein Kind bekommt, hält sie ihren gesellschaftlichen Aufstieg für vollendet. Doch schon bald muss sie feststellen, dass sie ständig an Grenzen gerät. Ganze Welten trennen die Freundinnen, doch gerade in diesen schwierigen Jahren sind sie füreinander da. Meine Meinung und Fazit: Nun bin ich in den Genuss gekommen, mich weiter mit Lila und Elena im 3. Teil auf Reisen zu begeben. Nach dem ich diesen Teil zu Ende gelesen habe muss ich sagen, dass mir der 1. Teil "Meine geniale Freundin" bisher am besten gefallen hat.     Hier hat sich die Spannung durch das ganze Buch gezogen. Von den heranwachsenden Mädchen mit ihrer ungewöhnlichen fast schon symbiotischen Beziehung ging eine ganz besondere Faszination aus. Nachwievor kann ich mich besser mit Elena identifizieren. Mir ist Elena zugänglicher. Mit ihrer (zumindest anfänglichen) zurückhaltenden Art und eher im Schatten der vermeintlich starken und genialen Lila. Rückblickend muss ich aber trotzdem festhalten, dass mich das Ferrante Fever mich weiter gefangen hält und ich regelmäßig schaue, wann endlich der nächste Teil erscheint, denn das Ende des 3. Teils verspricht einen spannenden letzen Band. Abschließend möchte ich folgendes Fazit ziehen. Elena Ferrante schaut tief in die Seelen ihrer Protagonisten und deren Beweggründe. Sie gewährt zudem teils erschütternde Einblicke in ein frauenfeindliches Zeitalter, was mitunter erschreckend ist. Und sie hält immer Wendungen bereit, die man so nicht erwartet hat. Insbesondere Lila überrascht immer wieder mit ihrem Handeln. Ich freue mich auf den letzten Teil der Saga und möchte mich herzlich bedanken, dass ich bei vorablesen dabei sein durfte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3 - Elena Ferrante

Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3

von Elena Ferrante

(52)
eBook
20,99
+
=
Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2 - Elena Ferrante

Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2

von Elena Ferrante

(83)
eBook
21,99
+
=

für

42,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen