Warenkorb
 

Him - Mit ihm allein

Roman

Weitere Formate

Taschenbuch
Wenn die Liebe andere Pläne hat ...

Zwei Dinge weiß Jamie ganz sicher: Erstens, er wird nach dem College professionell Eishockey spielen. Und zweitens, er steht auf Frauen. Daran hat auch die heiße Nacht, die er damals im Trainingscamp mit seinem besten Freund Wes verbrachte, nichts geändert. Doch dann stehen sich die beiden nach vier Jahren plötzlich wieder gegenüber. Und Jamie muss feststellen, dass die Gefühle, die Wes in ihm hervorruft, alles andere als freundschaftlich sind ...

"Ich habe HIM in einem Rutsch durchgelesen. Es ist so, so gut!" (Colleen Hoover)

"Eine zeitlose und wunderschöne Liebesgeschichte." (Audrey Carlan)

Rezension
"Mit erotischen Szenen gespickt und jeweils eigene Charakterentwicklungen durchmachend überzeugt der Roman auf voller Ebene." Isabella Blank, leser-welt.de
Portrait

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 09.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0251-8
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 18,2/12,6/3,2 cm
Gewicht 316 g
Originaltitel HIM
Auflage 1. Auflage 2016
Übersetzer Melike Karamustafa
Verkaufsrang 19796
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Etwas leichtere Lektüre..

Aaron Schäfer, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

.. mit einem netten Schreibstil, halbwegs interessanten Charakteren und einer nicht allzu speziellen Story. Man sollte von diesem Buch nicht allzu viel erwarten, aber gerade weil ich mit recht niedrigen Erwartung an dieses Buch herangegangen bin, war ich positiv überrascht. Das Erotik-Genre ist normalerweise nicht meins, aber 'Him' was mal eine nette Abwechslung für zwischendurch.

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Eine gemeinsame Nacht mit Wes verändert Jamies Leben komplett. Doch können die beiden im Profisport glücklich werden, wo dort doch so unendlich viele Vorurteile herrschen?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
15
4
2
2
0

Eine Freundschaft, die zu mehr wird
von Katarina Jensen aus Itzehoe am 22.01.2019

Wes und Jamie haben mich einfach mitgerissen. Es sind sehr sympathische junge Männer. Die Entwicklung ihrer Beziehung ist glaubwürdig und man leidet mit ihnen. Mir gefällt sehr, dass die Geschichte nahtlos aus zwei unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird. So weiß man genau, wie sie sich im Laufe der Geschichte weiterentwicke... Wes und Jamie haben mich einfach mitgerissen. Es sind sehr sympathische junge Männer. Die Entwicklung ihrer Beziehung ist glaubwürdig und man leidet mit ihnen. Mir gefällt sehr, dass die Geschichte nahtlos aus zwei unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird. So weiß man genau, wie sie sich im Laufe der Geschichte weiterentwickeln. Auch die intimen Szenen sind toll beschrieben. Sie sind prickelnd ohne vulgär zu sein. Und es gibt verdammt viele davon. Manchen Lesern könnte es auch zu viel Sex zu wenig Story und Entwicklung sein. Ich kann dem zum Teil zustimmen. Aber da es einen zweiten Band gibt, kam ich damit ganz gut klar. Beide sind sich bis zum Ende hin nicht sicher, wohin ihre Beziehung führt. Ist es nur ein Sommer? Oder ist es mehr? Hier fehlte mir etwas die Kommunikation, aber gleichzeitig verstand ich auch, warum beide sich nicht trauten, Tatsachen auszusprechen. Eine Freundschaft die zu mehr wird, einfach schön, sexy, mit liebevollen Charakteren. Bewertung: Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und habe es binnen kürzester Zeit durch gesuchtet. Schnell habe ich beide in mein Herz geschlossen und werde die Geschichte sicher das eine oder andere Mal noch mal lesen. Ich spreche eine klare Kaufempfehlung aus und vergebe 4,5 von 5 Sternen.

Süßes schwules Pärchen und realistische Story
von einer Kundin/einem Kunden aus Rösrath am 29.12.2018

"Jamie Canning was my first crush and my first love. But he was never mine to have." (Sarina Bowen & Elle Kennedy - "Him - Mit ihm allein") Inhalt: In dem ersten Buch der Diologie geht es um Jamie Canning und Ryan Wesley, der von allen meistens nur Wes genannt wird. Die beiden kennen sich schon ewig. Damals haben sie sich in ... "Jamie Canning was my first crush and my first love. But he was never mine to have." (Sarina Bowen & Elle Kennedy - "Him - Mit ihm allein") Inhalt: In dem ersten Buch der Diologie geht es um Jamie Canning und Ryan Wesley, der von allen meistens nur Wes genannt wird. Die beiden kennen sich schon ewig. Damals haben sie sich in einem Eishockeytrainingscamp kennengelernt und sind beste Freunde geworden. In ihrem letzten Camp als Spieler zerbricht ihre Freundschaft nach einer Wette und als Wes sich nicht mehr bei Ryan meldet. Nach vier Jahren treffen sie sich wieder. Wes Gefühle für Jamie sind sofort wieder präsent. Das Problem, aber ist, dass Jamie auf Frauen steht und die Frage ist, ober er Wes verzeihen kann, dass er den Kontakt abgebrochen hat. Meinung (Spoiler): Den Titel finde ich ganz gut, da die beiden ihre Beziehung nur miteinander teilen und sich noch nicht outen. Das Cover finde ich okay, aber relativ nichts sagend. Zumindest daran kann man erkennen, dass es sich um eine Gay-Romance handelt. Das Orginalcover finde ich ansprechender. Die Schrift auf dem Cover finde ich schön und das Rot vom "Him" sticht besonders bei dem Schwarz-Weiß-Cover gut heraus. Dahingegen finde ich die Ornamente/Verzierungen auf dem Cover too much und nicht wirklich passend. Was mir gut gefallen hat, war, dass das Buch aus sowohl aus der Sicht von Jamie als auch Wes geschrieben wurde. So konnte man einen guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt von beiden bekommen. Ein Punkt hat mich wirklich gestört und zwar, dass Jamie kein Problem damit hatte, dass er plötzlich doch nicht, wie die ganze Zeit über gedacht, hetero sondern bi ist. Ich hätte mir gewünscht, dass das mehr thematisiert würde. Schließlich ist es meistens ein etwas längerer Prozess zu merken und zu akzeptieren, dass man nicht (nur) auf Frauen steht. In der heutigen Gesellschaft sind Leute aus dem LGBTQ+ Bereich leider noch nicht von jedem komplett anerkannt und akzeptiert. Dass Jamie sich darüber keine Gedanken macht könnte auch daran liegen, dass das Buch die meiste Zeit im Eishockeycamp spielt und auch ziemlich viel auf ihrem gemeinsamen Zimmer. Das nicht jeder Homosexuelle akzeptiert beweist die Familie von Wes, die so tun als wäre das nur eine Phase von ihm. Auch ein Vater von einem Jungen aus dem Trainingscamp hat Probleme damit, als Wes Jamie außerhalb des Trainingscamps auf die Wange küsst. Das Homosexuelle aber auch akzeptiert und normal behandelt werden beweist das Team von Wes und zeigt damit, dass es keine Rolle spielt ob ein Sportler auf Frauen steht oder nicht, sondern das die Leistung auf dem Eis sowie der Charakter zählen. Auch die Familie von Jamie hat kein Problem mit den beiden. Die beiden kommen aus verschiedenen Familien. Wes Familie ist reich und es geht ihnen viel um Ansehen und Erfolg. Sie haben keine wirkliche Bindung zu ihrem einzigen Kind. Jamie hingegen kommt aus einer Familie mit vielen Geschwistern. Seine Familie ist offen und ziemlich herzlich. Es gibt ziemlich viele detaillierte Sexszenen. Ich fand es schon ein bisschen zu viel, sodass es zwischendurch etwas langweilig war. Zwischendurch gab es auch ein bisschen was zum Lachen. Die Idee mit der Box fand ich ziemlich süß. Ich finde die Entwicklung gut, dass Jamie langsam merkt, dass ihm das Trainersein mehr bedeutet als Profisportler zu werden. Man sieht diese langsame Entwicklung, was ich sehr gut finde. Fazit: Ich fand die beide sehr sympathisch und als Paar zusammen süß und sie haben sich gut ergänzt. Man sollte dieses Buch nur dann lesen, wenn man kein Problem mit Homosexualität und relativ viel Sex hat. Man sollt keine tiefgründige Geschichte erwarten. Wenn man ein süßes Pärchen haben und ein Buch das man schnell am Stück lesen kann möchte, dann ist man hier richtig. Auch wenn es für mich ein paar Schwachpunkte hatte, kann ich es nur empfehlen.

Eine fesselnde Liebesgeschichte
von Bücher - Seiten zu anderen Welten am 28.12.2018

Von Sarina Bowen habe ich bereits ein Buch gelesen, dass mir gut gefallen hat, von Elle Kennedy bisher noch nichts. Aber der Klappentext hat mich angesprochen und was soll ich sagen ... ich hab das Buch in einem Rutsch verschlungen. Story: Von der ersten Seite an hat mich das Buch in seinen Bann gezogen. Es hat einfach einen... Von Sarina Bowen habe ich bereits ein Buch gelesen, dass mir gut gefallen hat, von Elle Kennedy bisher noch nichts. Aber der Klappentext hat mich angesprochen und was soll ich sagen ... ich hab das Buch in einem Rutsch verschlungen. Story: Von der ersten Seite an hat mich das Buch in seinen Bann gezogen. Es hat einfach einen Sog entwickelt, dem ich mich nicht entziehen konnte (und auch nicht wollte). Wir lernen die beiden Protagonisten kennen und auch die Anfangssituation. Jamie und Wes waren die besten Freunde, bis eine verhängnisvolle Nacht alles verändert und Funkstill herrscht. Das Buch setzt an dem Moment ein, wo sich die beiden wieder begegnen. Ich hab mich sofort in der Handlung wohlgefühlt und mit den Protagonisten mitgefühlt. Ich konnte irgendwie nicht anders. Ich habe mit ihnen gelacht, gelitten, geweint und mich geärgert. Ich war vollkommen gefesselt von der Handlung und hab das Buch in einem Rutsch gelesen. Die Handlung hat einige spannende Wendepunkte und zwischendurch hat sie mich wirklich zerstört. Ich fand die Geschichte sehr authentisch und könnte sie mir auch gut im echten Leben vorstellen. Die Einblicke ins Eishockey haben mich auch fasziniert. Ich fand es schön, dass darauf auch Wert gelegt wurde und mir so der Sport ein bisschen näher gekommen ist. Das Buch enthält einige Sexszenen, die aber nicht die Überhand nehmen. Sie sind detailliert beschreiben, darauf sollte man sich einstellen. Auf Band 2 freue ich mich jetzt schon. Das Ende von Band 1 hat mir wirklich gut gefallen und ich bin einfach neugierig, wie es mit den beiden Jungs weitergehen wird und vor welchen Problemen sie noch stehen werden und wie diese bewältigt werden müssen. Charaktere: Wes und Jamie haben sich definitiv einen Platz in meinem Herzen gesichert. Die beiden Jungs sind toll - emotional, gefühlvoll, aber auch witzig und für jeden Spaß zu haben. Die Mischung fand ich richtig gut und ich habe total mit ihnen mitgefiebert. Auch die Nebencharaktere haben mir gut gefallen, auch wenn sie nicht ganz so im Fokus stehen. Vor allem die Familie von Jamie ist wahrlich genial - ihre Reaktionen waren einfach herrlich und genau richtig. Ich hoffe, dass sie in Band 2 auch wieder dabei sind. Schreibstil: Der Schreibstil der Autorinnen ist flüssig und lässt sich gut lesen. Ich könnte nicht unterscheiden, ob eine Autorin eine bestimmte Sicht geschrieben hat. Für mich lasen sich da keine Unterschiede. Ich bin einfach nur die Seiten gerauscht und habe mich gefangen nehmen lassen. Das Buch wird wechselnd aus der Sicht von Jamie und Wes erzählt. Dadurch konnte meinen besseren Einblick in die Gedanken der beiden bekommen und hat ihre Handlungen so auch nachvollziehen können. Gerade bei Jamie fand es wirklich gut, dass man seinen Zwiespalt nachempfinden konnte. Mein Fazit Ein fesselnder Auftakt um die beiden Eishockey-Jungs ❤ Von der ersten Seite an hat mich die Handlung in seinen Bann gezogen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Ich konnte einfach nicht aufhören. Die Jungs sind mir ans Herz gewachsen und ich habe mit ihnen gelitten und gelacht. Einige herzzerreißende Wendepunkte haben das ganze zu einem sehr fesselndem Buch gemacht.