Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Sturmzeit

Roman

Die Sturmzeittrilogie 1

(18)
Deutschland 1914. In Europa gärt es, auf dem Familiengut der Degnellys in Ostpreußen blickt man jedoch noch voller Zuversicht in die Zukunft. Vor allem die 18-jährige Tochter Felicia träumt von einem aufregenden, glücklichen Leben. Ein Traum, der sich in einer harten Zeit bewähren muss, denn die nächsten Jahre bringen auch für Felicia das Ende ihrer vertrauten Welt. Dennoch liebt sie das Leben, das Risiko und vor allem zwei sehr gegensätzliche Männer. Inmitten der Wirren des Krieges entwickelt sie sich zu einer unabhängigen Geschäftsfrau, die hoch spielt und tief fällt. Bei all dem begleiten sie ihr tiefes Gefühl der Verantwortung für ihre Familie – und der Wille, sich von Niederlagen nie entmutigen zu lassen. Ein Wille, der auch die Frauen der nachfolgenden Generationen prägen wird …

Portrait
Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch Die Betrogene und zuletzt Die Entscheidung eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang 28,5 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt.
Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 640 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641229610
Verlag Blanvalet
Dateigröße 965 KB
Verkaufsrang 101
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Sturmzeit

Sturmzeit

von Charlotte Link
(18)
eBook
9,99
+
=
Sturmzeit - Wilde Lupinen

Sturmzeit - Wilde Lupinen

von Charlotte Link
(2)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Jena

Wer farbenprächtige, spannende, richtig gute Familiensagas mag und diese Trilogie noch nicht kennt, muß sie lesen! Zeitgeschichte erstklassig verpackt und fast schon ein Klassiker! Wer farbenprächtige, spannende, richtig gute Familiensagas mag und diese Trilogie noch nicht kennt, muß sie lesen! Zeitgeschichte erstklassig verpackt und fast schon ein Klassiker!

Irene Hantsche, Thalia-Buchhandlung Jena, Goethe-Galerie

Wiederauflage einer fesselnden Familiensaga. Ein starker, bildgewaltiger Roman und Auftakt zur gleichnamigen Trilogie, die 1914 in Ostpreußen beginnt. Mitreißend und spannend. Wiederauflage einer fesselnden Familiensaga. Ein starker, bildgewaltiger Roman und Auftakt zur gleichnamigen Trilogie, die 1914 in Ostpreußen beginnt. Mitreißend und spannend.

Anja Cordes, Thalia-Buchhandlung Neuss

Mit diesem Roman beginnt eine fabelhafte Trilogie, die in Ostpreußen, Berlin und München spielt.Der Erzählungsstrang zieht sich vom 1. Weltkrieg bis in die Gegenwart. Tolles Buch! Mit diesem Roman beginnt eine fabelhafte Trilogie, die in Ostpreußen, Berlin und München spielt.Der Erzählungsstrang zieht sich vom 1. Weltkrieg bis in die Gegenwart. Tolles Buch!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wunderbar geschriebener Familienroman. Alle 3 Bände sind äußerst spannend. Wunderbar geschriebener Familienroman. Alle 3 Bände sind äußerst spannend.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Gelungener Auftakt der "Sturmzeit"-Trilogie. Deutschland auf dem Weg in den ersten Weltkrieg. Bewegend. Ein toller Frauenschmöker. Gelungener Auftakt der "Sturmzeit"-Trilogie. Deutschland auf dem Weg in den ersten Weltkrieg. Bewegend. Ein toller Frauenschmöker.

„Zeitgeschehen spannend erzählt...“

Antje Roschlau, Thalia-Buchhandlung Hagen

Und zwar in diesem Buch. Ein Roman, der die Vorkommnisse am Anfang des letzten Jahrhunderts spannend und vielschichtig wiedergibt. Eine Frau, die vom Leben nicht mit Samthandschuhen angefasst wird und trotzdem unbeirrbar ihren Weg geht.

Mich hat dieses Buch von Anfang an gefesselt. Durch die oft gar nicht erwarteteten Höhepunkte, die Spannung ins Geschehen bringen und die Authentizität der Charaktere rollt sich so nach und nach die Handlung auf und wird immer komplexer. Ist aber gut nachvollziehbar und gut zu lesen. Ich freue mich, dass die Geschichte weitergeht.
Und zwar in diesem Buch. Ein Roman, der die Vorkommnisse am Anfang des letzten Jahrhunderts spannend und vielschichtig wiedergibt. Eine Frau, die vom Leben nicht mit Samthandschuhen angefasst wird und trotzdem unbeirrbar ihren Weg geht.

Mich hat dieses Buch von Anfang an gefesselt. Durch die oft gar nicht erwarteteten Höhepunkte, die Spannung ins Geschehen bringen und die Authentizität der Charaktere rollt sich so nach und nach die Handlung auf und wird immer komplexer. Ist aber gut nachvollziehbar und gut zu lesen. Ich freue mich, dass die Geschichte weitergeht.

„Stürmischer Auftakt“

Julia Dringenberg, Thalia-Buchhandlung Wiesbaden

Mit "Sturmzeit", dem ersten Teil ihrer dreiteiligen Familiensaga hat mich Charlotte Link zu ihrem "Fan" gemacht! Sie erzählt die faszienierende Geschichte einer unkonventionellen Frau, die sich wenig um die gesellschaftlichen Zwänge der Zeit schert. Immer wieder von den politischen Geschehnissen eingeholt, geht sie unbeirrt ihren Weg: Spannend und so interessant geschrieben wie es ein Geschichtsbuch nicht besser könnte! Mit "Sturmzeit", dem ersten Teil ihrer dreiteiligen Familiensaga hat mich Charlotte Link zu ihrem "Fan" gemacht! Sie erzählt die faszienierende Geschichte einer unkonventionellen Frau, die sich wenig um die gesellschaftlichen Zwänge der Zeit schert. Immer wieder von den politischen Geschehnissen eingeholt, geht sie unbeirrt ihren Weg: Spannend und so interessant geschrieben wie es ein Geschichtsbuch nicht besser könnte!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
11
6
0
0
1

Auftakt einer Zeitreise durch das 20. Jahrhundert
von vielleser18 aus Hessen am 10.08.2018
Bewertet: Klappenbroschur

Der Blanvalet-Verlag hat die Sturmzeit-Trilogie von Charlotte Link mit einem neuen Design und überarbeitet wieder neu herausgegeben. Die Trilogie erschien bereits Ende der 1990er Jahre und wurde zwischenzeitlich auch vom ZDF verfilmt. Das Cover ist ein echter Hingucker und gefällt mir ausnehmend gut. Bei dem neuen Design passen... Der Blanvalet-Verlag hat die Sturmzeit-Trilogie von Charlotte Link mit einem neuen Design und überarbeitet wieder neu herausgegeben. Die Trilogie erschien bereits Ende der 1990er Jahre und wurde zwischenzeitlich auch vom ZDF verfilmt. Das Cover ist ein echter Hingucker und gefällt mir ausnehmend gut. Bei dem neuen Design passen nun auch die drei Bände nun optisch richtig gut zusammen, Zudem haben alle Bände den Titel "Sturmzeit" (der zweite und der dritte haben dann Untertitel), dadurch ist auch die Zuordnung für den Leser besser möglich. Band 1 beginnt mit dem Sommer 1914 auf dem Familiengut der Familie Degnelly in Ostpreußen. Hauptperson ist die junge Felicia. Es ist eine unbeschwerte Zeit für Felicia in der sie sich auch verliebt. Doch mit dem Beginn des 1. Weltkrieges ändert sich alles schlagartig. Verluste, Ängste, Enttäuschungen, Grausamkeiten verändern die Welt und auch Felicia. Aus der unbeschwerten und behüteten Tochter wird eine Frau, die lernt nur auf ihr eigenes Wohlergehen zu schauen und danach zu handeln. Die Protagonistin hat viele Ecken und Kanten, Charakterzüge, die sie nicht gerade symphatisch wirken lassen, die beim Lesen aber interessant zu beobachten sind. Felicia ist keine schwache Figur, sondern eine die lernen musste sich durchzusetzen, zu handeln, zu agieren. Diese Entwicklung als Leser "zu beobachten" hat mich gefesselt. Gefallen hat mir auch das historische Setting, die vielen geschichtlichen Hintergründe, die hier so nebenbei mit eingeflossen sind und die damit ein Stück deutsche Geschichte wieder lebendig gemacht haben. Charlotte Link kann fesselnd erzählen. Durch interessante Dialoge, authentisch wirkende Protagonisten und natürlich auch durch die Dramaturgie, die Hochs und vor allem den vielen Tiefs, ist der Roman spannend zu lesen. Ich habe die Reihe bereits bei der Ersterscheinung gelesen, an manches habe ich mich beim Lesen wieder erinnert, doch nach so vielen Jahren war mir natürlich vieles nicht mehr präsent, so dass ich wieder voll in diesen Roman eintauchen konnte. Der erste Band endet 1930. Der zweite Band spielt in der Zeit des 2. Weltrkrieges, der 3. Band dann in der Nachkriegszeit.

Ein Muss für Leser historischer Romane
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 07.08.2018

Alljährlich im Sommer kommt die weit verstreute Familie auf dem ostpreußischen Landgut Lulinn nahe der russischen Grenze zusammen. So auch im Sommer 1914. Es wird gestritten, sich verliebt und vor allem genießt die familiäre Gesellschaft die Annehmlichkeiten des Landlebens. Die Ferien enden jäh, als im August die Mobilmachung ausgerufen... Alljährlich im Sommer kommt die weit verstreute Familie auf dem ostpreußischen Landgut Lulinn nahe der russischen Grenze zusammen. So auch im Sommer 1914. Es wird gestritten, sich verliebt und vor allem genießt die familiäre Gesellschaft die Annehmlichkeiten des Landlebens. Die Ferien enden jäh, als im August die Mobilmachung ausgerufen wird. Bis auf Felicia und ihre Großeltern verlassen alle das Gut, um in ihr eigenes Heim zurückzukehren. Felicia bleibt, denn ihr Großvater liegt im Sterben. Gemeinsam mit ihrer Großmutter harrt sie aus. Als die Russen das Gut erreichen, ist es Felicias erste Prüfung in diesem Krieg, der ihr noch einiges abverlangen wird. Aus dem verwöhnten, reichen Mädchen, formen die Kriegsereignisse eine eigensinnige, pragmatische Frau. Ihrem Geschäftssinn und ihrer Initiative ist es zu verdanken, dass die Familie nach dem Krieg einer sicheren Zukunft entgegensehen kann. In den 1920iger Jahren wird aus Felicia eine reiche Geschäftsfrau. Doch mit dem Ende des goldenen Jahrzehnts, verliert auch sie am schwarzen Freitag ihr ganzes Vermögen. Charlotte Link erschafft eine großartige Familiensaga mit einer herausragenden Protagonistin. Felicia besteht aus so vielen Facetten, welche oft widersprüchlich sind und trotz allem die Figur erst lebendig werden lassen. Ebenso sind weitere Figuren des Romans in ihrem Wesen fabelhaft erdacht und beschrieben. Darunter finden sich Opportunisten und Träumer, aber auch Realisten und Zyniker. ?Sturmzeit? ist eine Trilogie über all das, was das 20. Jahrhundert zu bieten hat. Von der Schlacht um Verdun, der Russischen Revolution bis zur Inflation und dem Börsencrash, alles findet seinen Platz in dem ersten Teil der Romanreihe. Als Leser wird man mit hineingezogen in diese große Familie und verfolgt gespannt ihren Wandel. Felicia erinnert mich sehr an Scarlett O'Hara aus ?Vom Winde verweht?. Ähnlich ist Felicias Eigensinn, ihre Ruhelosigkeit, die ihrem Familiensinn und vor allem dem unbedingten Erhalt des Gutes Lulinn im nichts nachstehen. Nicht nur in diesem Punkt gleichen sich die beiden Frauenfiguren. In Bezug auf ihr Liebesleben kann man ebenfalls Parallelen finden. Auch Felicia heiratet das erste Mal aus Trotz und das zweite Mal aus Sicherheit und dennoch denkt sie stets an ihre Jugendliebe. Die Erzählweise ist spannend, verständlich und die Hintergründe gut recherchiert. Besonders haben mir die Dialoge gefallen. Als Leser ist man immer mitten drin. Die Romantrilogie spricht vor allem die Leserschaft historischer Literatur an. Der erste Teil ist ein großes Lesevergnügen gewesen und ich kann es kaum erwarten, wie es weitergeht.

Sturmzeit-Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden aus Limburg am 25.07.2018
Bewertet: Klappenbroschur

Keine Frage, die Bücher sind klasse. Aber die gab es schon vor 20 Jahren (ich hab sie alle drei Zuhause und mehrfach gelesen). Muss man die jetzt noch mal als Neuerscheinung/Neuauflage herausbringen, damit sie wieder in die Bestsellerlisten katapultiert werden und den Verlagen Geld einbringen???