Bestellen Sie bis Donnerstag, den 21. Dezember 14:00 Uhr sofort lieferbare Produkte und Sie erhalten Ihr Paket pünktlich bis Heiligabend

Barney Kettles bewegte Bilder

(4)

Der unnachahmliche Barney Kettle, Filmemacher, großer Bruder, Teilzeit-Diktator, wird ganz sicher eines Tages ein weltberühmter Regisseur. Bisher ist sein Werk ist nur seinen Freunden und den Bewohnern der Straße bekannt, doch der Weltruhm ist nicht mehr fern. Gerade hat er noch das Krippenspiel (mit Maria und Joseph auf einem Tandem) abgedreht – und dann das: Barney hat eine Schaffenskrise! Nicht einmal seine Schwester Ren, überaus klug und eine zwanghafte Listen-Macherin, kann ihm helfen. Bis den beiden klar wird, dass der neue Film genau vor ihrer Nase passiert. Dass ihre Straße die Geschichte ist.

Portrait


Kate de Goldi, geboren 1959, ist in Christchurch aufgewachsen und lebt heute in Wellington, Neuseeland. Für ihre Kurzgeschichten und Romane hat sie bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Für "Abends um zehn" hat sie u.a. den "New Zealand Post Book of the Year Award" und den "Readers' Choice Award" gewonnen und es stand monatelang auf der Bestsellerliste. Dies ist ihr erstes Buch auf Deutsch und bei Carlsen

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 432
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 24.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-56032-2
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 211/142/40 mm
Gewicht 602
Buch (gebundene Ausgabe)
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47092764
    Cavaliersreise. Die Bekenntnisse eines Gentlemans
    von Mackenzi Lee
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47878146
    Deathline - Ewig dein
    von Janet Clark
    (47)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47093192
    Der Koffer
    von Robin Roe
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47092503
    Der Himmel über Appleton House
    von S. E. Durrant
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 48066298
    We could be heroes
    von Laura Kuhn
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 47871023
    Der Asteroid ist noch das kleinste Problem
    von Katie Kennedy
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 47092504
    Caraval
    von Stephanie Garber
    (72)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47092728
    Lovesong
    von Sophia Bennett
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 62427575
    Café Morelli
    von G. R. Gemin
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 45188122
    Der 13. Stuhl
    von Dave Shelton
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 47878062
    Was andere Menschen Liebe nennen
    von David Levithan
    (8)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47170889
    The Sun is also a Star.
    von Nicola Yoon
    (79)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45305973
    Nur 6 Sekunden
    von Daniëlle Bakhuis
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 47937551
    Sommernachtsfunkeln
    von Beatrix Gurian
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47658712
    Du & Ich – Best friends for never
    von Hilary T. Smith
    (1)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 47904886
    Digby #02. Zu cool zum Sterben
    von Stephanie Tromly
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 47658749
    Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden
    von Emily Barr
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 9533626
    Beastly
    von Alex Flinn
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 45189631
    Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam
    von Jennifer Gooch Hummer
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 47946074
    Daniel is different
    von Wesley King
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,00

Buchhändler-Empfehlungen

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Eine kurzweilige Geschichte vom Filmemachen, der zündenden Idee dafür und den kleinen Wundern des Alltags. Liebevolle Helden und Charaktere! Eine kurzweilige Geschichte vom Filmemachen, der zündenden Idee dafür und den kleinen Wundern des Alltags. Liebevolle Helden und Charaktere!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
3
0
0
0

Gelungene Momente in Bildformat als Text festgehalten!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 28.05.2017

Inhalt: Barney Kettle leidet ein klein wenig über Größenwahnsinn. Als Filmemacher, großer Bruder, Teilzeit-Diktator und Detektive, hat er auch einiges um die Ohren und dennoch ist er sich ziemlich sicher, dass ihn eines Tages seine Zielstrebigkeit zu einem weltberühmten Regisseur werden lässt! Liefen seine Projekte in einem Fort und zu dem... Inhalt: Barney Kettle leidet ein klein wenig über Größenwahnsinn. Als Filmemacher, großer Bruder, Teilzeit-Diktator und Detektive, hat er auch einiges um die Ohren und dennoch ist er sich ziemlich sicher, dass ihn eines Tages seine Zielstrebigkeit zu einem weltberühmten Regisseur werden lässt! Liefen seine Projekte in einem Fort und zu dem kamen sie auch noch sehr gut an, okay, sehr gut bei Freunden und Bewohnern der High Street, doch der Durchbruch kommt bestimmt, so kann er es kaum glauben, denn eine Katastrophe nimmt ihren lauf - Barney befindet sich mittendrin in einer Schaffenskrise und kein Land in Sicht! Auch seine kleine Schwester Ren kann ihm dort nicht heraushelfen. Doch hinter den Schatten des Misserfolges strahlt die Sonne als Barney und Ren erkennen, dass der neue Film längst seine Geschichte und Ursprung genommen hat… Vor ihrer Nase herrscht das Leben und die Kulisse ist gefüllt mit Geschichten - Den Geschichten der Einwohner der High Street! Meine Meinung: Dieses Buch ist so voller Leben und Leidenschaft geschrieben, dass es mich binnen weniger Augenblicke total begeistert und auf ein molto geniales Leseerlebnis entführt hat. Es ist schwer in Worte zu fassen und auch die Eindrücke zusammenzufassen ohne auf Spoiler zurückgreifen zu müssen, doch es ist einfach toll. Auch ich tappe manchmal blind durchs Leben und merke erst, wie toll die Dinge sind, wenn ich sie entweder kaputt gehen oder ich auch mal von meiner Heimat entfernt bin. Das wahre Leben herrscht stetig um einen herum und doch neigen wir dazu, genau diese Begebenheit zu vergessen oder als selbstverständlich anzusehen. Die Beiden haben mir durch ihre Geschichte die Augen geöffnet und gezeigt, dass das Selbstverständliche nicht immer Selbstverständlich ist. Barney strotzt vor Ehrgeiz und Zielstrebigkeit. Er ist sympathisch und auch sehr geradlinig. Kein Wunder, dass mit seiner Schaffenskrise auch der Abgrund seines Traumes vor der Tür steht. Ren hingegen ist klug, bescheiden und die rechte Hand von Barney. Ihr Ideenreichtum ist ansteckend und ihr großes Herz lädt zum wohlfühlen ein. Ich mochte Beide direkt und hab sie sehr ins Herz geschlossen. Die Handlung ist vielseitig und vermittelt einen tollen Eindruck über das Leben in der High Street und das streben des angehenden Regisseurs Barney. Es machte riesigen Spaß an seiner Seite die Entwicklung des Films zu erleben, die Geschichte der Straße kennen zulernen und auch den kleinen aber feinen Wandlung der Handlung durch zumachen, denn auch Regisseure müssen in Krisensituationen ein Auge für neue Entwicklungen haben. So war die kleine Detektivgeschichte, die seitens der Autorin in die Geschehnisse integriert wurde, abwechslungsreich, spannend und abenteuerlustig. Der Schreibstil ist flüssig, lebendig, bildgewaltig und fesselnd. Man spürt die Leidenschaft der Autorin, die sie in diese Geschichte hat einfließen lassen und wird förmlich von ihr angesteckt. Fazit: Was soll ich groß sagen? - Außer kauft das Buch, lasst euch von der Leidenschaft und dem Größenwahn von Barney Kettle anstecken und seht gemeinsam mit ihm die Dinge, die sich vor der Nase eines jedem abspielen und wir sie doch nicht erkennen bis sie uns abhanden kommen. Lesen, lesen lesen!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Bildhaft, schräg, bewegend ...
von Sharon Baker von sharonbakerliest aus Mönchengladbach am 16.07.2017

Barney Kettle weiß jetzt schon, was er später mal werden möchte, nämlich Regisseur, und zwar ein ganz Großer. Und damit das auch klappt, muss er üben, viel üben und bringt nicht nur seine Schwester in einem Ausnahmezustand, sondern auch alle anderen um ihn drum herum. Doch nach seinem letzten... Barney Kettle weiß jetzt schon, was er später mal werden möchte, nämlich Regisseur, und zwar ein ganz Großer. Und damit das auch klappt, muss er üben, viel üben und bringt nicht nur seine Schwester in einem Ausnahmezustand, sondern auch alle anderen um ihn drum herum. Doch nach seinem letzten Film, hat er eine kleine Schaffenskrise und wartet auf eine Eingebung. Diese lässt auch nicht lange auf sich warten und schwups ist das nächste mega Projekt in den Startlöchern. Allerdings hätten Barney und seine Assistentin/Schwester Ren nie damit gerechnet, das es so ausarten wird, denn diese Geschichte, ist ihrer Straße gewidmet, und alle wollen mitmachen und zu Wort kommen. Und als ob diese Organisation nicht schon der Horror wäre, finden die beiden bei Dreharbeiten ein ComicZines. Vom wem sind diese Zeichnungen? Wer hat es abgelegt? Und gibt es da noch mehr? Barney und Ren haben alle Hände voll zu tun. Ich kann euch gar nicht genau sagen, warum mich genau diese Geschichte so angesprochen hat, aber das war das erste Buch, was ich mir aus dem Frühjahrsprogramm heraus gesucht hatte. Ob es an der tollen Gestaltung lag? Oder, weil es um Filme machen ging? Oder am originellen Klappentext? Obwohl dieser nicht all zu viel verrät. Ich weiß es nicht mehr, aber nun wurde es Zeit diese Geschichte kennenzulernen. Zu erst lernen wir die beiden Geschwister kennen. Barney, der größenwahnsinnige große Bruder, der sich für ein Genie hält und alle nach seiner Nase tanzen lässt, zumindest wenn es um seine Filme geht. Aber ansonsten hat es der 13 jährige auch nicht leichter, als alle anderen. Die Schule hält er für ein lästiges Übel, seine Eltern findet er manchmal zu manipulativ und nur seine Schwester kann seine großartige Arbeit verstehen. So schaut er lieber durch die Linse seiner Kamera, wo er sich sicher und in seinem Element fühlt. Ren dagegen ist weniger Künstler, sondern ein Organisationstalent, oder wie Barney so schön sagt, seine Schrägstrich-Königin. Sie ist also Assistentin, Listen-Macherin, Zeitplan-Überwacherin und vieles mehr, im Universum ihres Bruders, aber vor allem weis sie, wie er zu bewältigen ist. Während er altklug durch die Straßen stolziert und künstlerische Ausbrüche bekommt, hält sie das Ruder in der Hand. Dabei ist sie immer feinfühlig und sieht, trotz ihre dicken Brille, manchmal mehr als ihr Bruder. So ergänzen sich die beiden einfach herrlich und sind ein eingespieltes Team. Allerdings beginnt die Geschichte auch mit einem Brief und ich fragte mich ständig, wer denn nun die folgenden Geschehnisse erzählt, denn diese Stimme tauchte immer wieder an Kapitelenden auf, aber man wird nicht schlauer. So erleben wir Barney bei seinem Dreharbeiten und somit nahmen auch wir Leser am Leben in der High Street teil, aber sollte das wirklich alles sein? Nein, denn dann kamen die ComicZines und auch ich, wollte wissen, wer dahinter steckte, aber auch das, war mir nicht wirklich genug Thema für dieses Buch. Sollte uns die Reise die gesellschaftlichen Unterschiede aufzeigen? Um es kurz zumachen, ich erkannte den Weg der Geschichte nicht genau und verfolgte diese beiden Ebenen zwar sehr amüsiert, aber auch recht erwartend. Dazu kam der Schreibstil von Kate de Goldi und dieser hat es mir auch nicht wirklich leichter gemacht. Sie schafft durchaus viel Witz rein und weiß zu erzählen, denn man ist oft durch ihre Bildgewalt einfach mittendrin, im Café oder im Museum. Allerdings fand ich ihre Zeitsprünge und versetzten Erzählungen etwas zäh und mürbe. Sie bauschte gern auf und untermalte vieles und das hat oft Spaß und Lesezeit gekostet. Etwas weniger wäre für mich mehr gewesen und so wäre mir der humorige Teil mehr im Gedächtnis geblieben. Nun kennt ihre meine kleinen Kritikpunkte und trotzdem hat mich dieses Buch unglaublich bewegt zurückgelassen. Ich bin ja ein Verfechter, immer eine Geschichte bis zum Schluss zu lesen, denn die letzten Seiten könnten ja das Ruder herumreißen und einem nochmals umhauen und genauso war es hier. Dieses Ende hat mich total überrumpelt und ich saß, ausgerechnet ich, mit Tränen in den Augen da und konnte meinem Kloß gar nicht runterschlucken. Mir war während des Lesens gar nicht bewusst, wie sehr mir alle Figuren ans Herz gewachsen waren und welchen nachhaltigen Klang ich dadurch spürte. Ich kann nur sagen haltet durch, es ist was zäh, aber es lohnt sich so sehr, die High Street kennenzulernen. Barney Kettles bewegte Bilder sind bunt, humorig und viel mehr als nur die Suche nach der besten Kameraeinstellung. Nämlich eine Geschichte, die bewegt, berührt und einen traurig, aber auch mit einem ehrbaren Gefühl, daran teilgehabt zu dürfen, zurücklässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Großartige Geschichten, die in einem grandiosen Ende alle zueinander finden!
von Skyline Of Books am 18.05.2017

Klappentext ?Der unnachahmliche Barney Kettle, Filmemacher, großer Bruder, Teilzeit-Diktator, wird ganz sicher eines Tages ein weltberühmter Regisseur. Bisher ist sein Werk ist nur seinen Freunden und den Bewohnern der Straße bekannt, doch der Weltruhm ist nicht mehr fern. Gerade hat er noch das Krippenspiel (mit Maria und Joseph auf einem... Klappentext ?Der unnachahmliche Barney Kettle, Filmemacher, großer Bruder, Teilzeit-Diktator, wird ganz sicher eines Tages ein weltberühmter Regisseur. Bisher ist sein Werk ist nur seinen Freunden und den Bewohnern der Straße bekannt, doch der Weltruhm ist nicht mehr fern. Gerade hat er noch das Krippenspiel (mit Maria und Joseph auf einem Tandem) abgedreht ? und dann das: Barney hat eine Schaffenskrise! Nicht einmal seine Schwester Ren, überaus klug und eine zwanghafte Listen-Macherin, kann ihm helfen. Bis den beiden klar wird, dass der neue Film genau vor ihrer Nase passiert. Dass ihre Straße die Geschichte ist.? Gestaltung Das Cover passt hervorragend zur Geschichte! Der zentrale Filmstreifen in der Mitte spiegelt zum einen sehr schön die Vielfalt des Buches wieder, zum anderen greift er aber auch die Film-Thematik auf. Auch die Tassen, die hinter dem Streifen zu sehen sind, passen wie die Faust aufs Auge, was sich dem Leser bei der Lektüre des Buches zeigen wird. Ich mag die Farben auch sehr gerne, da sie bunt sind und gleichzeitig zueinander passen. Auch unter dem Schutzumschlag ist das Buch ein wahrer Augenschmaus, denn es ist richtig farbenfroh und sieht einfach nur toll aus! Meine Meinung Da ich bereits ?Die Anarchie der Buchstaben? von Autorin Kate de Goldi gelesen habe und mir die Ideen der Autorin sehr gefielen, war ich natürlich gespannt auf ihr neustes Werk. Mit ?Barney Kettles bewegte Bilder? hat die Autorin wieder eine tolle Idee gehabt, die ich gerne verfolgt habe, denn in diesem Buch geht es um den 12jährigen Barney, Regisseur in spe. Seine Geschichte zu verfolgen hat mir oftmals ein Lächeln, manchmal sogar ein Lachen auf die Lippen gezaubert, denn Barney ist ein durchaus eigenwilliger, diktatorischer und theatralischer Charakter. In dem Buch geht es darum, dass Barney mit Hilfe seiner kleinen Schwester Filme dreht und dabei seine Freunde und die ganze Nachbarschaft einspannt. Seine durchaus eigenwilligen Ideen zeugen von seiner Kreativität, bis er es sich schließlich zur Aufgabe macht, eine wahre Geschichte ? die seiner eigenen Straße ? zu verfilmen. Ich habe Barneys Dreh dabei wahnsinnig gerne verfolgt, denn ich empfand ihn als spannend und sehr unterhaltsam. Dabei begegnete mir eine sehr vielfältige Geschichte, voller Leben und gespickt mit vielen weiteren Geschichten in der Hauptgeschichte. In diesem Buch gibt es also viel zu entdecken! Gleichzeitig hat es mich besonders fasziniert und überrascht, dass und wie Kate de Goldi im Handlungsverlauf eine zweite Geschichte mit der von Barney verwoben hat. Hierzu möchte ich gar nicht mehr verraten, aber in der zweiten Hälfte des Buches hat diese zweite Geschichte für mich die Spannung noch um einiges gesteigert, denn sie weckte meine Neugier und meinen Forscherdrang. Ich wollte herausfinden, was es mit den Erzählungen auf sich hat und wie die Fäden der Geschichten miteinander in Verbindung hängen. Hier hat die Autorin wirklich wunderbare Arbeit geleistet, denn mit Fortschreiten der Handlung verknoten sich die Ereignisse immer fester miteinander bis hin zu einem interessanten, packenden Ende, das mich mehr als zufriedengestellt hat. Der Schreibstil von Kate de Goldi ist sehr detailreich, wodurch die Straße, in welcher Barney und Ren wohnen und filmen, richtig lebendig wird. So konnte ich mir die (Film-)Szenen sehr gut vorstellen. Gleichzeitig brauchte ich aber auch etwas Eingewöhnungszeit angesichts der Fülle an Details. Jedoch ist der Erzählstil der Autorin ganz besonders und meiner Meinung nach besitzt er großen Wiedererkennungswert. Auch die Figuren waren so vielfältig wie die Handlung. Ich habe es eingangs bereits angedeutet: Barney ist ein besonderer Junge. Er ist für sein Alter schon sehr zielgerichtet, bestimmt und weiß, was er will. So kommandiert er seine Freunde schonungslos herum und betitelt sich selbst als kleinen Diktator. Seine Art, war unterhaltsam und charmant. Er hat mich mehrmals zum Lachen gebracht, denn er kennt sich sehr genau und scheut vor nichts zurück. Für seine Professionalität kann ich ihn nur bewundern! Aber auch seine jüngere Schwester Ren gefiel mir auf Anhieb. Sie ist schlau und steht ihrem großen Bruder mit Rat und Tat stets zur Seite. Dabei liebt sie Mathematik, was ich ziemlich cool fand! Sehr süß war auch die Beziehung der Geschwister zueinander, denn wenn Barney eine Schaffenskrise hat oder einen Ratschlag braucht, wendet er sich an Ren, die ihm gerne hilft und immer für ihn da ist. Diese Bindung fand ich sehr ergreifend und herzerwärmend! Fazit Vielschichtig, bunt, voller Geschichten, Bilder und Farben: das ist ?Barney Kettles bewegte Bilder?! Autorin Kate de Goldi hat mit ihrem besonderen Schreibstil viele Details beschrieben und die Geschichte so lebendig werden lassen, auch wenn ich etwas gebraucht habe, um mich einzufinden. Mich hat besonders Barneys leicht theatralisch-diktatorische Art unterhalten und seine Beziehung zu seiner süßen Schwester war umwerfend! Zudem mochte ich die Handlung, in welcher es so viele wundervolle Geschichten zu entdecken gab! Gute 4 von 5 Sternen! Reihen-Infos Einzelband

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Barney Kettles bewegte Bilder - Kate de Goldi

Barney Kettles bewegte Bilder

von Kate de Goldi

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,99
+
=
Holmes und ich - Unter Verrätern - Brittany Cavallaro

Holmes und ich - Unter Verrätern

von Brittany Cavallaro

(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
+
=

für

37,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen