Das Schiff

Roman

(12)
Gewinner des Deutschen Science-Fiction-Preises 2016! Der neue Roman des Bestsellerautors von »Das Artefakt« und »Kinder der Ewigkeit«: Seit tausend Jahren schicken die intelligenten Maschinen der Erde lichtschnelle Sonden zu den Sternen. Sie sind auf der Suche nach den Hinterlassenschaften der Muriah, der einzigen bekannten und längst untergangenen Hochkultur in der Milchstraße. Bei der Suche helfen die Mindtalker, die letzten sterblichen Menschen auf der Erde - nur sie können ihre Gedanken über lichtjahrweite Entfernungen schicken und die Sonden lenken. Doch sie finden nicht nur das technologische Vermächtnis der Muriah, sondern auch einen alten Feind, der seit einer Million Jahren schlief und jetzt wieder erwacht.
Rezension
»Brandhorst schreibt wunderschön und wendet sich den inneren und äußeren Welten seiner Protagonisten zu. Eine fast philosophische Reise erwartet den Leser.«, Ruhr Nachrichten, 08.02.2016
Portrait
Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, zählt zu den erfolgreichsten Science-Fiction-Autoren unserer Zeit. Mit dem »Kantaki«-Zyklus gelang ihm der Durchbruch. Seither sind spektakuläre Zukunftsvisionen zu seinem Markenzeichen geworden. Mehrfach wurde sein Werk mit den bedeutendsten Preisen des Genres ausgezeichnet. Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 544, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783492971041
Verlag Piper ebooks
Verkaufsrang 2.471
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42746253
    Die Frequenz
    von Jennifer Foehner Wells
    (5)
    eBook
    8,99
  • 42755175
    Der zehnte Heilige
    von Daphne Niko
    (29)
    eBook
    3,99
  • 22595539
    Kinder der Ewigkeit
    von Andreas Brandhorst
    (6)
    eBook
    8,99
  • 30899083
    Das Artefakt
    von Andreas Brandhorst
    eBook
    11,99
  • 44243704
    Lantis
    von Klaus Seibel
    (12)
    eBook
    7,99
  • 40995105
    Squids
    von Leo Aldan
    (14)
    eBook
    5,99
  • 42749186
    Der Abgrund jenseits der Träume
    von Peter F. Hamilton
    eBook
    13,99
  • 44675918
    Spin - Die Trilogie
    von Robert Charles Wilson
    (2)
    eBook
    10,99
  • 45328109
    Omni
    von Andreas Brandhorst
    eBook
    12,99
  • 42746415
    Der Spalt
    von Peter Clines
    (2)
    eBook
    8,99
  • 44242659
    Das Objekt
    von John Sandford
    (4)
    eBook
    8,99
  • 44401725
    Giants - Sie sind erwacht
    von Sylvain Neuvel
    (10)
    eBook
    11,99
  • 22595572
    Die Neuromancer-Trilogie
    von William Gibson
    eBook
    9,99
  • 42392834
    AERA – Die Rückkehr der Götter
    von Markus Heitz
    eBook
    10,99
  • 47839825
    Das Arkonadia-Rätsel
    von Andreas Brandhorst
    (3)
    eBook
    12,99
  • 41741477
    Brutal Planet
    von Sean P. Murphy
    (9)
    eBook
    4,99
  • 15572390
    Spektrum
    von Sergej Lukianenko
    (19)
    eBook
    8,99
  • 22595534
    Äon
    von Andreas Brandhorst
    (3)
    eBook
    8,99
  • 39364951
    Der Marsianer
    von Andy Weir
    (87)
    eBook
    8,99
  • 42749190
    Die Letzten und die Ersten Menschen
    von Olaf Stapledon
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Sarah Schorr, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

"Das Schiff" hat alles: Spannung, Philosophie, Innovation, tolle Figuren und die Wunder des Universums. Ein intelligentes Werk, welches man nicht so schnell vergisst. Großartig! "Das Schiff" hat alles: Spannung, Philosophie, Innovation, tolle Figuren und die Wunder des Universums. Ein intelligentes Werk, welches man nicht so schnell vergisst. Großartig!

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Brandhorst schickt den Leser auf eine intelligente, nahezu philosophische Reise in eine mögliche Zukunft. Dieses Buch muss man einfach lesen, auch als Sci-Fi-Nichtexperte. Brandhorst schickt den Leser auf eine intelligente, nahezu philosophische Reise in eine mögliche Zukunft. Dieses Buch muss man einfach lesen, auch als Sci-Fi-Nichtexperte.

Bernhard Wojdyla, Thalia-Buchhandlung Rheine

Visionärer Roman, der die Beziehung Mensch-Maschine in Umwelt skizziert, die von einer akuten Katastrophe bedroht ist. Klare, zum Nachdenken anregende Sprache. Visionärer Roman, der die Beziehung Mensch-Maschine in Umwelt skizziert, die von einer akuten Katastrophe bedroht ist. Klare, zum Nachdenken anregende Sprache.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 22595578
    Star Trek - Die Anfänge
    von Diane Carey
    eBook
    8,99
  • 29590936
    1984
    von George Orwell
    (66)
    eBook
    9,99
  • 33815052
    Silo 1
    von Hugh Howey
    (13)
    eBook
    0,00
  • 36551626
    Die Lange Erde
    von Terry Pratchett
    (13)
    eBook
    8,99
  • 36896870
    Himmelsjäger
    von Larry Niven
    (1)
    eBook
    11,99
  • 37281728
    Evolution
    von Stephen Baxter
    (3)
    eBook
    9,99
  • 38621939
    Perry Rhodan 128: Das rotierende Nichts (Silberband)
    von Kurt Mahr
    eBook
    9,99
  • 38777280
    Future
    von Dmitry Glukhovsky
    (10)
    eBook
    8,99
  • 39254779
    Nimue Alban: Die Streitmacht
    von David Weber
    eBook
    7,49
  • 41198185
    Jenseits der Erde
    von Evan Currie
    (2)
    eBook
    8,99
  • 44113333
    Paradox - Am Abgrund der Ewigkeit
    von Phillip P. Peterson
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 44401975
    Krieg der Klone - Die Trilogie
    von John Scalzi
    (6)
    eBook
    13,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
9
3
0
0
0

Ein Blick in die Zukunft
von Katrin Roisz aus Wien am 30.11.2015

Ich kenne ja nun schon einige Bücher von Andreas Brandhorst, angefangen von der Kantaki Reihe mit sechs Bänden bis hin zur Stadt oder dem Artefakt. Diesmal geht es um das Schiff. Und ich muss zugeben, dass meine Erwartungshaltung eigentlich immer sehr hoch ist, und auch diesmal wurde ich nicht... Ich kenne ja nun schon einige Bücher von Andreas Brandhorst, angefangen von der Kantaki Reihe mit sechs Bänden bis hin zur Stadt oder dem Artefakt. Diesmal geht es um das Schiff. Und ich muss zugeben, dass meine Erwartungshaltung eigentlich immer sehr hoch ist, und auch diesmal wurde ich nicht enttäuscht. Was mir an Andreas Büchern so gut gefällt: es gibt kein schwarz/weiß Denken. Jede Gruppe, sei es nun die Menschen oder die Maschinen, hat sowohl gute als auch schlechte Seiten. Und bei einigen Figuren, wie Bartholomäus, einer Maschine, war ich mir bis zum Schluss nicht sicher ob die Absichten nun positiv oder negativ sind. Besonders leid getan hat mir der greise Adam, er ist ein Mindtalker, der mit seinem Bewusstsein durch die Galaxis reist. Er wurde um seine Unsterblichkeit betrogen, die alle Menschen mit 30 Jahren erhalten sollten. Bei einigen funktioniert das Verfahren allerdings nicht. Diese Menschen werden dann rund 100 Jahre alt, haben aber die Möglichkeit durch die Galaxis zu reisen, das bleibt Unsterblichen verwehrt. Im ganzen Roman stellt man sich die Frage: Was würde man selber als Unsterblicher machen? Wenn man weiß, dass man Hunderte oder sogar Tausende Jahren leben könnte. Oder anders herum: Wie würde man die Zeit als Mindtalker nutzen, die begrenzt ist. Eine weitere Figur, die ich sehr gut gemacht fand, ist Evelyn. Sie steht den Maschinen skeptisch gegenüber und versucht Beweise zu finden, dass die Maschinen sich in eine Richtung entwickeln, dass sie irgendwann keine Menschen mehr brauchen, schon gar keine Unsterblichen. Ihre Suche nach der Wahrheit, ihr Zusammentreffen mit Adam und wie sie beide dann versuchen herauszufinden was wirklich gerade geschieht ist echt super zu lesen. Am Schluss geht es sehr rasant zu und zudem Schlag auf Schlag. Mit einem etwas mulmigen Gefühl habe ich das Buch geschlossen, denn wir entwickeln gerade Maschinen die einmal selbstständig denken und sich weiter entwickeln sollen. Es wäre spannend zu sehen wo die Menschheit in ein paar Tausend Jahren tatsächlich steht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wenn der Schein und das Sein die Suche nach Antworten bereit hält...
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 25.12.2015

Kurzbeschreibung In der Zukunft senden intelligente Maschinen lichtschnelle Sonden zu den Sternen. Denn sie sind auf der Suche nach etwas sehr wertvollem für sie und zwar nach der untergegangenen Hochkultur der Muriah. Die ein System entwickelten und zwar das der Kaskade. Ein System aus Tunneln das die Raum Zeit... Kurzbeschreibung In der Zukunft senden intelligente Maschinen lichtschnelle Sonden zu den Sternen. Denn sie sind auf der Suche nach etwas sehr wertvollem für sie und zwar nach der untergegangenen Hochkultur der Muriah. Die ein System entwickelten und zwar das der Kaskade. Ein System aus Tunneln das die Raum Zeit Reisen durch die ganze Galaxie ermöglicht. Auf deren Suche brauchen die Maschinen die Hilfe der Mindtalker die zwar nur eine begrenzte Zeit auf Erden haben, aber durch ihre Fähigkeit ihren Geist und ihren Körper zu trennen und somit an sehr weit entfernte Plätze der Galaxie zu reisen besonders wertvoll sind. Adam ist einer dieser besonderen Mindtalker und diese Reise wird ihn verändern.... Cover Das Cover ist sehr interessant gestaltet mit den weiten der Galaxie und dem Mond der sehr viel technologisches Wissen sein eigen nennt und doch Defizite zu haben scheint. Was mit gefällt ist das es mit dem Schiff nicht nur optisch eine Frage aufwirft was genau das Schiff da macht oder wohin seine Reise führt, sondern es passt hervorragend zum Inhalt. Schreibstil Der Autor Andreas Brandhorst hat einen sehr bildhaften Schreibstil der mich mitgenommen hat in eine Welt in der man nicht sagen kann der ist schwarz oder weiß, sondern wo man herausfindet was hinter manchen Dingen steckt. Oder welchen Sinn manches hat. Ist es zum Wohle oder wirft es neuerliche Fragen auf und ich kann nur schreiben der Autor dessen erstes Werk ich genießen durfte zu lesen hat mich begeistert. Denn die Charaktere faszinieren und ich war gespannt wie sie sich entwickeln und welche Entscheidung folgen. Für mich eine Weltenerschaffung die ich begeistert bis zum Schluss inhaliert habe und nur schreiben kann. Klasse und ich freu mich schon auf mehr! Meinung Wenn der Schein und das Sein die Suche nach Antworten bereit hält... Dann sind wir bei Adam angekommen. Adam ist ein Mindtalker. Was ein Mindtalker ist? Ein Mindtalker kann mit kontrolliertem Bewusstseins Transfer über sehr weite Strecken reisen. Denn genau diese Strecken sind sehr wichtig. Denn in einer Welt wo intelligente Maschinen sich um alles kümmern und versuchen technisch immer weiter auf einem höheren Stand zu sein, kommen ihnen die Hilfeleistungen der Mindtalker gerade recht. Denn genau das können sie nicht. Denn die Maschinen wie zum Beispiel Bartholomäus suchen die untergegange Hochkultur Muriah. Was mir hier sehr gut gefällt ist, das man die Beschreibung erhält wie die ganze Zivilisation aufgebaut ist, inklusive der Rückblicke die Adam mit seinen zweiundneunzig Jahren hat und die passenden Erinnerungen dazu. Und Adam erinnert sich des Öfteren sehr gerne an die Zeit wo er noch bei seinen Eltern war und nicht nur das, auch wie sie gehofft hatten das er Unsterblichkeit erlangt mit dreißig Jahren und in Adams Fall dies einfach nicht möglich war. Aber auch an Rebecca kann sich Adam erinnern, vor allem als ihm Bartholomäus eröffnet das sie etwas sehr wichtiges gefunden haben das eine Anreise zweier Mindtalker unverzichtbar macht. Da Rebecca für diese wichtige Mission mit dabei ist, ist Adam nach vielen Jahren des nicht sehens gespannt. Allerdings erstaunt es ihn als er endlich auf besagten Ziel Territorium eintrifft. Denn es scheint den Maschinen nicht schnell genug zu gehen oder wären sie sogar bereit zu lügen. Genau diese Fragen stellt sich Adam und dann muss er feststellen dass es vielleicht doch mehr Fragen gibt als er in seinem Alter jemals angenommen hat. Ein Gravitationsbebens ungeahnten Ausmasses bestärkt Adams Verdacht das etwas nicht stimmen kann und ein mysteriöses Schiff das mit seinen Ausmassen nicht von denn Muriah stammen soll macht das ganze zu einem Rätsel. Aber noch bevor die nötigen Fragen dazu gestellt werden können, tauchen immer mehr Erinnerungslücken auf. Adam erfährt Fakten die ihm Bartholomäus verschwiegen hat und dann taucht auch noch eine Frau namens Evelyn auf die ihn darin bestärkt nachzuhaken. Dieses Szenario die Geschichte hinter den Maschinen verwoben mit den Erinnerungen und dem was passiert macht es für mich zu einer besonderen Geschichte. Ich habe mir mehr als einmal die Frage gestellt wer ist gut und wer ist böse. Ist es so einfach zu umschreiben. Denn die Fragen und die Hintergründe zu erforschen ist für mich voll und ganz nachvollziehbar und nicht allem und vor allem jedem zu glauben. Das Glossar am schluss ist auch sehr hilfreich und man kann verschiedenen Begriffe wie z.b. die Mindtalker nachschlagen. Fazit Absolut empfehlenswert und Klasse umgesetzt! 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Auf der Suche nach einer untergegangenen Hochkultur
von Karin Wenz-Langhans aus Limbach am 17.11.2015

Auf der Erde leben nur noch wenige Millionen Menschen – in Koexistenz mit dem Cluster, einer Gemeinschaft von intelligenten Maschinen, die sich um ihre Schöpfer, die Menschen kümmert. Die Maschinen suchen schon lange mit Hilfe von menschlichen Mindtalkern in den Weiten der Galaxie nach den Artefakten der Muriah, einer... Auf der Erde leben nur noch wenige Millionen Menschen – in Koexistenz mit dem Cluster, einer Gemeinschaft von intelligenten Maschinen, die sich um ihre Schöpfer, die Menschen kümmert. Die Maschinen suchen schon lange mit Hilfe von menschlichen Mindtalkern in den Weiten der Galaxie nach den Artefakten der Muriah, einer Hochkultur, die vor einer Million Jahren spurlos verschwunden ist. Als sie ein altes Schiff finden, erwecken sie jedoch auch eine alte Gefahr. Der neue Roman von Andreas Brandhorst beginnt ziemlich überschaubar, nicht nur mir der Zahl der Protagonisten. Wir befinden uns auf der Erde in ca. 6000 Jahren, die Folgen der Klimaerwärmung sind deutlich zu spüren und es leben nur noch etwa 4 Millionen Menschen auf der Erde. Nachkommen gibt es kaum, jedoch erlangen die Menschen an ihrem dreißigsten Geburtstag durch eine spezielle Behandlung durch die Maschinen die Unsterblichkeit. Bis auf eine Handvoll Menschen, bei denen diese Behandlung nicht anschlägt. Dafür sind sie aufgrund ihrer Sterblichkeit in der Lage, ihr Bewusstsein kontrolliert über interstellare Entfernungen zu transferieren - eine Gabe, die sich die Maschinen bei ihrer Suche nach den Muriah zu Nutze machen. Ich hatte öfters das Gefühl, dass in der Zukunft die Rollen von Menschen und Maschinen vertauscht sind, auch wenn Maschinen und Menschen friedlich nebeneinander leben. Der sterbliche Mindtalker Adam, über 90 Jahre alt, leidet aufgrund seiner Tätigkeit an einer Art Alzheimer, Erinnerungen kommen und gehen, er kann sie nicht festhalten. So erscheinen auch seine Aufträge als Mindtalker wie Fragmente, die weder er noch der Leser anfangs zuordnen kann. Betreut wird er dabei von der Maschinenintelligenz Bartholomäus. Bis er Evelyn begegnet, einer Unsterblichen, die einer Organisation angehört, die der Herrschaft der intelligenten Maschinen kritisch gegenübersteht. Sie will ihm helfen, seine Erinnerungen aufzuzeichnen. Auch wenn der Roman in weiten Zügen ruhiger als andere Romane des Autors ist, ist er nicht weniger interessant und spannend. Er befasst sich mit Fragen der Evolution und deren mögliche Entwicklung bei Mensch und Maschine und ob immer wieder die gleichen Fehler gemacht werden. Und was zählt mehr: die Freiheit des Einzelnen und seiner Gedanken oder das Wohl der Gemeinschaft? Und wie wichtig ist das Gleichgewicht zwischen den Lebensformen? Das sind Fragen, denen Adam zunehmend begegnet und deren Antworten er auf eigene Faust herausfinden will. Spannend in diesem Zusammenhang ist auch, dass die Maschinen diese Fragen unterschiedlich beantworten. Mich konnte auch dieser Roman wieder voll überzeugen, auch weil er zum Nachdenken anregt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Das Schiff - Andreas Brandhorst

Das Schiff

von Andreas Brandhorst

(12)
eBook
11,99
+
=
The Black - Der Tod aus der Tiefe - Paul E. Cooley

The Black - Der Tod aus der Tiefe

von Paul E. Cooley

(18)
eBook
4,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen