Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Der Asteroid ist noch das kleinste Problem

(5)
Ein Asteroid rast auf die Erde zu. Ein großer und ziemlich gefährlicher. Vielleicht nicht unbedingt einer von der Sorte „Ich-töte-alle-Dinosaurier", aber zumindest einer in Richtung „Ich-lösche-ganz-Kalifornien-aus-und-zerstöre-Japan-mit-einem-Tsunami". Yuri, Physikgenie, soll zusammen mit einem Team von Superhirnen aus der ganzen Welt diese Katastrophe verhindern. Die gute Nachricht ist: Yuri weiß, wie er den Asteroiden stoppen kann. Die schlechte Nachricht: Er ist gerade mal 17, und keiner seiner Kollegen nimmt ihn so richtig ernst. Schließlich haben sie länger Physik studiert, als er überhaupt auf der Welt ist. Doch von einer Sekunde auf die andere scheint der Asteroid nicht mehr Yuris größtes Problem zu sein, denn er lernt Luna kennen. Ein Hippie-Mädchen, das ihm zeigt, wie das Leben aussehen kann, wenn man nicht als Genie auf die Welt gekommen ist und mit 12 seinen Schulabschluss gemacht hat. Sie nimmt ihn mit ins Leben und zeigt ihm, wie schön es sein kann …
Portrait
Katie Kennedy unterrichtet Geschichte. Doch als sie in einer Feuerwache Unterricht geben musste, sprang bei jedem Feueralarm die gesamte Klasse auf und verließ den Raum. Das war allerdings nicht ihr einziger Notfall-Einsatz: Um überzeugende Unfall-Szenen schreiben zu können, machte sie eine Ausbildung zur Krankenschwester.
Katie lebt mit Mann, Tochter und Sohn in Michigan, genauso wie eine Million Fledermäuse.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 21.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-50550-5
Verlag Planet!
Maße (L/B/H) 205/137/38 mm
Gewicht 465
Buch (Taschenbuch)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45229102
    Die Welt übt den Untergang und ich grinse zurück
    von S. J. Goslee
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (142)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 47658749
    Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden
    von Emily Barr
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47707668
    White Zone - Letzte Chance
    von Katja Brandis
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 47092882
    Hüter der fünf Leben
    von Nica Stevens
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 47170889
    The Sun is also a Star.
    von Nicola Yoon
    (75)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47092504
    Caraval
    von Stephanie Garber
    (64)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47749871
    Forever 21
    von Lilly Crow
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 46319108
    Feuerschwester
    von Emiko Jean
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 47707681
    Escape
    von Jennifer Rush
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 47787836
    Die Erwählten von Aranea Hall
    von Susanne Gerdom
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 46786602
    The Distance from me to you
    von Marina Gessner
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 47092640
    All the strangest things are true.
    von April Genevieve Tucholke
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 47620340
    Ein bisschen wie Unendlichkeit
    von Harriet Reuter Hapgood
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47092728
    Lovesong
    von Sophia Bennett
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47093181
    Barney Kettles bewegte Bilder
    von Kate de Goldi
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 47602246
    Die Prophezeiung der Hawkweed
    von Irena Brignull
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 45243810
    Das tote Mädchen
    von Steven James
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47093164
    Chosen 1: Die Bestimmte
    von Rena Fischer
    (36)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47366583
    Maybe not
    von Colleen Hoover
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
2
2
0
0

Ok
von einer Kundin/einem Kunden aus Düren am 02.04.2017

Der Asteroid ist noch das kleinste Problem Katie Kennedy Das ist ein Jugendbuch was mich vom Cover her jetzt nicht so angesprochen hätte . Das Cover passt keine Frage definitiv zum Titel , jedoch einfach mir zu schlicht gehalten . Die Autorin sagte mir bis dato auch nichts . Der Klappentext jedoch... Der Asteroid ist noch das kleinste Problem Katie Kennedy Das ist ein Jugendbuch was mich vom Cover her jetzt nicht so angesprochen hätte . Das Cover passt keine Frage definitiv zum Titel , jedoch einfach mir zu schlicht gehalten . Die Autorin sagte mir bis dato auch nichts . Der Klappentext jedoch machte mich neugierig . Yuri der hauptprotagonist ist anfangs zwar ein totales Physik Genie , aber mal eben so eine Strategie zu entwickeln um etliche Menschen zu retten ist dann nochmal ne andere Hausnummer . Da tat er mir dann schon irgendwie leid . Ein Experten Team ist für ihn denke ich ne super Sache, er hat großes Potenzial jedoch fand ich es oftmals schade wie feindlich seine Herkunft angesehen wird . Auch er erbrüstet sich doch dann des Öfteren darüber, das er so kritisch gesehen wird nur deswegen . Ein Mädchen was ihn dabei ablenkt bei den ganzen Vorurteilen ist natürlich super und kam in der Geschichte ganz recht . Yuri gefiel mir auch sehr gut , weil er trotz alles Vorurteile und seines Alters ganz genau weiß was er kann und was dieses können für wert hat . Das man sich Anerkennung erst verdienen muss, ist leider zu oft so. Luna als Tochter des Hausmeister ist natürlich nicht das was man sich vorstellt für Yuri aber die ergänzt ihn sehr gut . Die Geschichte ist für mich kein Highlight, aber defintiv eine nette Story für zwischendurch nur leider hatte ich mir irgendwie mehr Weltuntergangs Story gewünscht. Die Story um Yuri war mir dann doch Zuviel bzw ich hatte mir einfach was anderes darunter vorgestellt . Aber es war okay .

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Super Buch mit leichten Schwächen
von Mii's Bücherwelt am 06.07.2017

Inhalt Ein Asteroid rast auf die Erde zu. Ein großer und ziemlich gefährlicher. Vielleicht nicht unbedingt einer von der Sorte „Ich-töte-alle-Dinosaurier", aber zumindest einer in Richtung „Ich-lösche-ganz-Kalifornien-aus-und-zerstöre-Japan-mit-einem-Tsunami". Yuri, Physikgenie, soll zusammen mit einem Team von Superhirnen aus der ganzen Welt diese Katastrophe verhindern. Die gute Nachricht ist: Yuri weiß,... Inhalt Ein Asteroid rast auf die Erde zu. Ein großer und ziemlich gefährlicher. Vielleicht nicht unbedingt einer von der Sorte „Ich-töte-alle-Dinosaurier", aber zumindest einer in Richtung „Ich-lösche-ganz-Kalifornien-aus-und-zerstöre-Japan-mit-einem-Tsunami". Yuri, Physikgenie, soll zusammen mit einem Team von Superhirnen aus der ganzen Welt diese Katastrophe verhindern. Die gute Nachricht ist: Yuri weiß, wie er den Asteroiden stoppen kann. Die schlechte Nachricht: Er ist gerade mal 17, und keiner seiner Kollegen nimmt ihn so richtig ernst. Schließlich haben sie länger Physik studiert, als er überhaupt auf der Welt ist. Doch von einer Sekunde auf die andere scheint der Asteroid nicht mehr Yuris größtes Problem zu sein, denn er lernt Luna kennen. Ein Hippie-Mädchen, das ihm zeigt, wie das Leben aussehen kann, wenn man nicht als Genie auf die Welt gekommen ist und mit 12 seinen Schulabschluss gemacht hat. Sie nimmt ihn mit ins Leben und zeigt ihm, wie schön es sein kann … Charaktere Yuri ist ein sehr strenger und engstirniger junger Mann. Er braucht seine Zeit um aufzutauen und ist auch etwas sehr verklemmt. Außerdem ist Yuri sehr fürsorglich und schlau. Des Weiteren weiß er, was er kann und versteckt dieses Wissen nicht. Yuri ist sehr beschützend und auch sehr ehrlich und direkt. Luna ist eine sehr flippige junge Frau. Sie ist auch sehr offen und direkt. Des Weiteren ist Luna auch sehr ehrlich und künstlerisch begabt. Luna ist auch sehr beschützend, wenn es um ihre Familie und Freunde geht. Und genau wie Yuri ist auch Luna sehr direkt. Lennon ist ein sehr freundlicher junger Mann. Er wirkt oft sehr niedergeschlagen, weil er in einem Rollstuhl sitzt, was mich sehr traurig macht, da er eine sehr tolle Person ist. Des Weiteren hat es Lennon faustdick hinter den Ohren. Meine Meinung Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Das Buch ist sehr locker und leicht zu lesen, aber ich muss sagen, dass mir ein paar kleine Fehler aufgefallen sind, wenn es um die Grammatik geht. Ich weiß jetzt nicht, ob diese Fehler direkt von der Autorin kommen, oder ob es Übersetzungsfehler waren. Jedenfalls ist Yuri Russe und er spricht eben nicht so gut Englisch und deswegen lässt er gerne mal Artikel weg - was total okay ist - aber, wenn dann noch die Amerikaner die Artikel vergessen, dann wird es echt merkwürdig. Trotzdem bin ich schnell in meinen Lesefluss gekommen und mich hat auch der Physikteil sehr interessiert! Es war sehr spannend und man wusste lange nicht, wie das Buch wohl ausgehen wird! Der Inhalt hat mir auch sehr gut gefallen. Es ist ein schöner Mix aus Physik, Mathe, dem Weltraum und ganz normalen Problemen, wie einem Abschlussball, Matheproblemen in der Highschool und mal eben so einen Asteroiden, der die Welt bedroht. Also eine super Mischung, die mich voll und ganz überzeugt hat! Mir gefällt es auch, dass in dem Buch zwei Welten "aufeinander prallen" - was genau ich damit meine, verrate ich euch nicht, das müsst ihr selbst lesen! :) Zur Autorin Katie Kennedy unterrichtet Geschichte. Doch als sie in einer Feuerwache Unterricht geben musste, sprang bei jedem Feueralarm die gesamte Klasse auf und verließ den Raum. Das war allerdings nicht ihr einziger Notfall-Einsatz: Um überzeugende Unfall-Szenen schreiben zu können, machte sie eine Ausbildung zur Krankenschwester. Katie lebt mit Mann, Tochter und Sohn in Michigan, genauso wie eine Million Fledermäuse. Empfehlung Wer es mag, wenn Naturwissenschaften, wie Mathe und Physik mit den Problemen des "normalen" Lebens aufeinanderprallen, dann seid ihr mit dem Buch auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Mich hat das Buch sehr von sich überzeugt, aber ich bin auch ein bisschen verrückt ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Skurril, unterhaltsam und anders mit kleinen Kritikpunkten
von Skyline Of Books am 22.05.2017

Klappentext „Ein Asteroid rast auf die Erde zu. Ein großer und ziemlich gefährlicher. Vielleicht nicht unbedingt einer von der Sorte „Ich-töte-alle-Dinosaurier", aber zumindest einer in Richtung „Ich-lösche-ganz-Kalifornien-aus-und-zerstöre-Japan-mit-einem-Tsunami". Yuri, Physikgenie, soll zusammen mit einem Team von Superhirnen aus der ganzen Welt diese Katastrophe verhindern. Die gute Nachricht ist: Yuri weiß, wie... Klappentext „Ein Asteroid rast auf die Erde zu. Ein großer und ziemlich gefährlicher. Vielleicht nicht unbedingt einer von der Sorte „Ich-töte-alle-Dinosaurier", aber zumindest einer in Richtung „Ich-lösche-ganz-Kalifornien-aus-und-zerstöre-Japan-mit-einem-Tsunami". Yuri, Physikgenie, soll zusammen mit einem Team von Superhirnen aus der ganzen Welt diese Katastrophe verhindern. Die gute Nachricht ist: Yuri weiß, wie er den Asteroiden stoppen kann. Die schlechte Nachricht: Er ist gerade mal 17, und keiner seiner Kollegen nimmt ihn so richtig ernst. Schließlich haben sie länger Physik studiert, als er überhaupt auf der Welt ist. Doch von einer Sekunde auf die andere scheint der Asteroid nicht mehr Yuris größtes Problem zu sein, denn er lernt Luna kennen. Ein Hippie-Mädchen, das ihm zeigt, wie das Leben aussehen kann, wenn man nicht als Genie auf die Welt gekommen ist und mit 12 seinen Schulabschluss gemacht hat. Sie nimmt ihn mit ins Leben und zeigt ihm, wie schön es sein kann …“ Gestaltung Mich bringt das Cover zum Schmunzeln, denn mit dem herzförmigen Asteroiden bringt es die Geschichte visuell sehr schön auf den Punkt. Die zwei kleineren Herzen, die es dann in zwei sich kreuzenden Umlaufbahnen umrunden, gefallen mir auch sehr, da man ihnen auch Verbindungen zur Handlung andichten kann. Die Schriftarten des Titels erinnern mich an das aktuell sehr moderne Handlettering und die Kombination verschiedener Schriften mag ich dabei sehr. Meine Meinung Durch eine Freundin, die sich das Buch kaufte und mir den Klappentext zeigte, erfuhr ich das erste Mal von diesem Buch. Was mich an der Geschichte besonders fasziniert hat, war der vor-apokalyptische Handlungsaspekt, denn ein Asteroid droht, auf die Erde zu stürzen und dabei ganze Landstriche auszulöschen. Dies hat der Geschichte um Protagonist Yuri für mich die gewisse Prise Salz verliehen, denn ohne den Asteroiden wäre die Handlung doch recht eintönig gewesen. Gleichzeitig fand ich die Geschichte aber auch etwas schrullig und seltsam aufgrund der vielen Eigenarten, die hier zusammen kommen. Einerseits sticht das Buch so natürlich aus der Masse hervor, andererseits kam mir manches aber auch einfach nur seltsam und komisch vor, sodass ich dem Buch etwas unschlüssig gegenüberstehe. Der 17jährige Russe Yuri soll mit einem Team amerikanischer Wissenschaftler den Asteroiden aufhalten, doch diese Pläne wird von etwas viel größerem durchkreuzt: der Liebe. So lernt Yuri Luna kennen und verliebt sich in sie. Er ist ein Genie und hat sein Wissen aus Büchern, jedoch hat er recht wenig Lebenserfahrung und so dreht sich die Geschichte größtenteils darum, wie Yuri lernt, Spaß zu haben. Dabei fand ich es beispielsweise komisch, dass Yuri an den unpassendsten Stellen an Sex gedacht hat. Ich kann mir zwar denken, dass dies sein noch recht junges Alter zeigen und verdeutlichen soll, dass Yuri trotz allem Anschein, immer noch ein Teenager ist. Aber ich fand es manchmal einfach unpassend. Auch konnte ich mir manchmal einfach nicht vorstellen, dass Yuri ein möglicher Anwärter für den Nobelpreis sein soll, denn in seinen Handlungen fehlte seine Intelligenz manchmal dann doch. Gleichzeitig empfand ich es als seltsam und unglaubwürdig, dass er nicht so gut englisch sprechen kann, obwohl englisch doch die Wissenschaftssprache Nummer eins ist und die meisten wissenschaftlichen Arbeiten in dieser Sprache verfasst sind. Mir gefiel aber der Mittelpart des Buches sehr gut, denn die Skurrilität nimmt hier ihren Lauf und es kommen immer mehr Dinge zusammen, mit denen man anfangs nicht gerechnet hätte. Durch den Asteroiden kam die Frage auf, wie Yuri sich entscheiden wird (wird er helfen, die Erde zu retten oder wird er sich für Luna entscheiden?) und dies hat für mich die Handlung angetrieben. Zwischen nachholen der verlorenen Kindheit (denn als Teenager-Genie hat Yuri eine solche nicht gehabt) und sich näherndem Asteroiden entsteht so im Handlungsverlauf eine Art kleiner Showdown. Fazit „Der Asteroid ist das kleinste Problem“ ist eine skurrile Geschichte über ein jugendliches Physik-Genie, das ein Mädchen kennen lernt, seine Kindheit nachholt und gleichzeitig vor dem Konflikt steht, ob er sich für die Liebe oder die Rettung der Welt entscheidet. So wurde einerseits meine Neugier geweckt und die bizarren Ereignisse der Handlung haben mich durchaus auch gut unterhalten, aber gleichzeitig gab es auch Punkte, die mich dazu gebracht haben, meine Stirn zu kräuseln, weil ich es zu seltsam oder unglaubwürdig fand. Gute 3 von 5 Sterne! Reihen-Infos Einzelband

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Der Asteroid ist noch das kleinste Problem

Der Asteroid ist noch das kleinste Problem

von Katie Kennedy

(5)
Buch (Taschenbuch)
14,99
+
=
Rache und Rosenblüte

Rache und Rosenblüte

von Renée Ahdieh

(49)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00
+
=

für

31,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen