Me, without Words

Roman

(6)
Es ist dieses Gefühl, verlorenzugehen. Es ist das Schweigen, das über allem liegt, es sind die unausgesprochenen Worte, die im Raum hängen und die Juli am liebsten herunterschlagen und ihren Eltern in die versteinerten Gesichter werfen würde. Es sind die Erwartungen, die sie hinter den Kerzen zu erkennen glaubt, die ihr Freund Levin angezündet hat, und es ist die Freundschaft zu ihrer besten Freundin, die an den Rändern auszufransen scheint. Es sind all diese Gründe, aus denen Juli mit dem Gedanken spielt, sich auf jemanden einzulassen, dessen Absichten sie nicht zu durchschauen vermag …
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 01.05.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95869-291-6
Verlag Amrun
Maße (L/B/H) 19/12,4/3,2 cm
Gewicht 324 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Glück oder was auch immer passiert
    von Jackie Lea Sommers
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • Keep on Dreaming
    von Kira Minttu
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • Tote Mädchen lügen nicht - Filmausgabe
    von Jay Asher
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Im Ghetto gibt es keine Schmetterlinge
    von Matteo Corradini
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Anything for Love
    von Sarah Dessen
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    10,95
  • Roofer
    von Jutta Wilke
    (46)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,95
  • Mind Games
    von Teri Terry
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Tage wie diese
    von John Green, Maureen Johnson, Lauren Myracle
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Es war einmal Aleppo
    von Jennifer Benkau
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • Last Year's Mistake
    von Gina Ciocca
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Eine Woche für die Ewigkeit
    von Nina LaCour, David Levithan
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • Lemon Summer
    von Kody Keplinger
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Wovon du träumst
    von Kira Gembri
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • Carlsen Clips: Herz über Klick
    von Amelie Murmann
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    4,99
  • Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
    von Nicola Yoon
    (99)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • Am Ende der Welt traf ich Noah
    von Irmgard Kramer
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • Ich will endlich fliegen, so einfach ist das
    von Katarina Bredow
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Tochter der Flut
    von Jake Halpern, Peter Kujawinski
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • Das ultimative Buch der Listen
    von Kreativagentur LAUTHALS
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • Echo Boy
    von Matt Haig
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    11,95

Wird oft zusammen gekauft

Me, without Words

Me, without Words

von Kira Minttu
(6)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=
Und irgendwo ich

Und irgendwo ich

von Franziska Fischer
(1)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=

für

25,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Manchmal sind Wörter überflüssig
von einer Kundin/einem Kunden aus Hilter am 21.04.2018

Julika ist die beste Freundin von Katinka und die Freundin von Levin. Sie ist wahnsinnig genervt von dem Verhalten ihrer Eltern und merkt, dass irgendetwas nicht stimmt. Doch eben diese wollen ihr weiß machen, dass alles in Ordnung ist und es eben nur gerade ein wenig kriselt. Doch trotz... Julika ist die beste Freundin von Katinka und die Freundin von Levin. Sie ist wahnsinnig genervt von dem Verhalten ihrer Eltern und merkt, dass irgendetwas nicht stimmt. Doch eben diese wollen ihr weiß machen, dass alles in Ordnung ist und es eben nur gerade ein wenig kriselt. Doch trotz der Tatsache, dass Juli meist auf sich alleine gestellt ist, fällt ihr immer mehr auf, wie ihre Eltern miteinander umgehen. Gleichzeitig findet sie nicht die richtigen Worte, um ihrer besten Freundin oder eben auch Levin zu erzählen was los ist. Juli kapselt sich immer weiter ab von ihren Freunden, doch diese können sie nicht so richtig verstehen. Und dann landet Marc auch noch in ihrem Leben und Julika weiß nicht mehr, was sie will oder nicht will. Marc ist dieser eine, mit dem sie reden kann und der für sie da ist. Doch da sie die Treffen mit Marc vor Levin nicht geheim halten möchte, erzählt sie ihm davon, worauf dieser sich von ihr trennt. Juli ist am Boden zerstört: Streit und Trennung zwischen ihren Eltern, Levin der nicht für sie da ist und sie dann im Stich lässt, Marc der für sie da ist und etwas in ihr weckt und Katinka, die nicht versteht, was wirklich in Juli vorgeht. Wie soll Julika das ganze nur in den Griff bekommen und was wird aus der Sache mit ihren Eltern ? Wir Levin oder Marc eine entscheidende Rolle einnehmen oder bleibt Julika für sich ? So viele Fragen und doch mit ganz vielen Antworten. Der erste Teil der Stay Tuned Reihe von Kira Minttu war die Geschichte von Katinka, ?Keep On Dreaming?, dann folgte der zweite Teil von Julika, eben ?Me Without Words? und als dritten Teil gab es Jako's Geschichte mit ?Falling To Pieces?. Jeder Teil ist eine für sich abgeschlossene Geschichte und kann durcheinander oder gar einzeln gelesen werden. Ausserdem stammt aus der Feder von Kira Minttu noch ?Tanz ? meine Seele?. Fazit: Ich liebe den Schreibstil, allerdings ist mir diese Geschichte eindeutig zu traurig gewesen und ich habe beinahe mehr Tränen unterdrückt, als gelacht. Die anderen beiden Geschichten haben mir definitiv mehr zugesagt und Tanz ? meine Seele auch. Dennoch fand ich auch diese Geschichte sehr gelungen und jegliche Emotionen wurden sehr gut eingefangen und wider gegeben. Es handelte sich um eine interessante Geschichte voller Zwiegespaltener Gefühle und Ängste. Auch blieb es durchgängig Realitätsnah. Ich bleibe dabei, dass ich Kira Minttu für eine super Autorin handel und werde mich weiterhin über jedes Buch von ihr freuen und auch wenn dieses Buch nicht so meins war, so musste ich es alleine aus Vervollständigung der Stay Tuned Reihe lesen. Und ich würde es dennoch ein zweites mal in die Hand nehmen. Wer also keine Probleme mit vielen Emotionen hat (besonders negativen ;) ) der sollte dieses Buch auf jeden Fall in die Hand nehmen und lesen !

Sehr sentimental
von Jenny Berger aus Hückeswagen am 15.12.2017

Es ist dieses Gefühl, verlorenzugehen. Es ist das Schweigen, das über allem liegt, es sind die unausgesprochenen Worte, die im Raum hängen und die Juli am liebsten herunterschlagen und ihren Eltern in die versteinerten Gesichter werfen würde. Es sind die Erwartungen, die sie hinter den Kerzen zu erkennen glaubt,... Es ist dieses Gefühl, verlorenzugehen. Es ist das Schweigen, das über allem liegt, es sind die unausgesprochenen Worte, die im Raum hängen und die Juli am liebsten herunterschlagen und ihren Eltern in die versteinerten Gesichter werfen würde. Es sind die Erwartungen, die sie hinter den Kerzen zu erkennen glaubt, die ihr Freund Levin angezündet hat, und es ist die Freundschaft zu ihrer besten Freundin, die an den Rändern auszufransen scheint. Es sind all diese Gründe, aus denen Juli mit dem Gedanken spielt, sich auf jemanden einzulassen, dessen Absichten sie nicht zu durchschauen vermag … Meinung Puh, wo soll ich bloß anfangen... Juli kam mir im ersten Teil (Keep on Dreaming) total cool, stark, lustig und als die beste Freundin der Welt vor. Jetzt ist es so, dass ich das Gefühl hatte, und zwar bei 2/3 des Buches, sie braucht dringend ihre beste Freundin und vor allem eine richtig fette Umarmung. Ich habe soooo gelitten in dem Buch. Ich musste es Zeitweise abbrechen, einfach weil ich persönlich nicht mehr konnte. Dabei liest sich das Buch so gut. Ich konnte mich perfekt, obwohl ich das was Juli in dem Buch passiert nicht erfahren habe, hineinversetzen. Der Schreibstil ist flüssig, es kommt keine Langeweile auf, man möchte unbedingt wissen, ob es Juli wieder besser geht. Es gibt in dem ganzen Buch nur einen Punkt, an dem ich was zu motzen habe. Und das wäre, dass es mir am Ende zu schnell ging und ich das Gefühl hatte, das Buch muss jetzt beendet werde und somit lässt es einige Fragen offen. Trotzdem kann ich das Buch sehr empfehlen.

Wieder eine wundervolle Geschichte in der ich Erzählung...
von einer Kundin/einem Kunden aus Arnsberg am 12.06.2017

Das Cover ist total schön, wie schon beim ersten Band. Man sieht direkt, dass es sich um einen Jungendroman handelt. Und ich liebe Chucks. Also einfach Top. Der Einstieg des Buches ist perfekt. Das Buch lässt sich flüssig und viel zu schnell lesen. Der Schreibstill find ich sehr gut, locker,... Das Cover ist total schön, wie schon beim ersten Band. Man sieht direkt, dass es sich um einen Jungendroman handelt. Und ich liebe Chucks. Also einfach Top. Der Einstieg des Buches ist perfekt. Das Buch lässt sich flüssig und viel zu schnell lesen. Der Schreibstill find ich sehr gut, locker, flüssig und sehr Gefühlsvoll. Das erste Kapitel im Buch fängt schon sehr traurig an, so dass man sofort mit Juli mitfühlen kann. Ich habe das Buch verschlungen. Vier Sterne vergebe ich, weil mir das Buch leider zu schnell zu Ende ging, es sind für mich noch einige Fragen offen geblieben. Ich hätte noch gerne weitergelesen. Ich könnte gar nicht glauben, dass es zu Ende war, aber sonst einfach klasse. Es geht wieder um Freundschaft, Liebe, um Familiendrama und die Gefühle von Juli. Wieder eine wundervolle Geschichte in der ich Erzählung. Fazit: Die Autorin hat einen schönen schreibstill, es ist knackig und leicht zu lesen. Als Jungendroman kann ich es jeden empfehlen.