Seelenhauch

(9)
Nominiert als »Bester Deutscher Roman« beim Deutschen Phantastik Preis 2016
»Seelenhauch ist fantastisch. Und es ist kein Hauch, es ist ein Seelensturm.« (Bloggerstimme von All you need is a lovely book)
**Für einige Geheimnisse muss man direkt in die Vergangenheit reisen…**
Die 20-jährige Helen glaubt nicht an Geister. Als fertig ausgebildete Krankenschwester hat sie bereits einige Menschen sterben sehen, aber nie wurde sie von einer rastlosen Seele heimgesucht. Das ändert sich schlagartig, als sie sich nach einer scheinbar harmlosen Partie Gläserrücken plötzlich nicht mehr allein fühlt und von einem sterbenden Patienten um einen letzten Gefallen gebeten wird: Sie soll das Zuhause eines gewissen Kilian aufsuchen. Ihre Recherche führt sie in ein steinreiches Villenviertel und direkt in die Arme des attraktiven Jungdesigners Elias. Zusammen versuchen sie der Geschichte des verstorbenen Erben auf die Spur zu kommen – und werden dabei direkt in die Vergangenheit katapultiert…
//Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//
Portrait
Annie J. Dean wurde 1972 in Dortmund geboren und dachte sich schon als Kind eigene Fantasygeschichten aus. Nach ihrem Schulabschluss erlernte sie einen Beruf im Bürowesen, ehe sie 2013 begann, ihren ersten Roman zu schreiben. Mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern lebt sie heute am Rand des Ruhrgebietes und hat neben dem Schreiben eine große Vorliebe für Tiere. Daher hat sich bei ihr zu Hause mittlerweile ein halber Zoo angesammelt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 439, (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 28.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783646300109
Verlag Carlsen
Verkaufsrang 5.230
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47003870
    Als die Bücher flüstern lernten
    von Felicitas Brandt
    (26)
    eBook
    3,99
  • 32462206
    Drachenhaut
    von Frances G. Hill
    eBook
    4,99
  • 43900438
    Zimtsterne mit Zuckerkuss
    von Becky Cochrane
    eBook
    6,49
  • 45502156
    Secret Elements 1: Im Dunkel der See
    von Johanna Danninger
    (14)
    eBook
    3,99
  • 58284990
    Herzen aus Stein
    von Inka Loreen Minden
    eBook
    3,99
  • 40931336
    Sylt oder Selters
    von Claudia Thesenfitz
    (8)
    eBook
    8,99
  • 47003867
    Secret Elements 2: Im Bann der Erde
    von Johanna Danninger
    (4)
    eBook
    3,99
  • 37270105
    Light & Darkness
    von Laura Kneidl
    (54)
    eBook
    3,99
  • 45245127
    Niemalsland
    von Neil Gaiman
    (23)
    eBook
    13,99
  • 47003874
    In der Seele ein Grauwolf (Heart against Soul 2)
    von Anika Lorenz
    (1)
    eBook
    3,99
  • 43900462
    Das Weihnachtswunder
    von Donna VanLiere
    eBook
    4,99
  • 41090717
    Die Niemandsland-Trilogie. Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Sarah Wedler
    (10)
    eBook
    9,99
  • 48078266
    Stormheart. Die Rebellin
    von Cora Carmack
    eBook
    14,99
  • 47067898
    Erwachen des Lichts / Götterleuchten Bd.1
    von Jennifer L. Armentrout
    (31)
    eBook
    14,99
  • 61171568
    Secret Elements: Alle 4 Bände der Reihe in einer E-Box!
    von Johanna Danninger
    eBook
    12,99
  • 47790296
    Schattendiebin 1: Die verborgene Gabe
    von Catherine Egan
    (32)
    eBook
    9,99
  • 46998958
    Elesztrah
    von Fanny Bechert
    (9)
    eBook
    6,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    (6)
    eBook
    9,99
  • 42127890
    Die Letzten werden die Ärzte sein
    von Horst Evers
    eBook
    8,99
  • 46474714
    Dämonengold / Dämonenzeit
    von Stephan Russbült
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
3
0
0
0

Auf sehr gefühlvolle Art und Weise entführt sie uns in eine Welt, die alles verändert
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 08.02.2017

Auf den neuen Roman der Autorin hab ich mich sehr gefreut, bereits ihre Lana Reihe konnte mich sehr fesseln. Von daher war ich gespannt, wie es mir im paranormalen Bereich gefallen würde. Wobei wir ja auch direkt bei der Grundthematik sind. Wir bewegen uns im Bereich des paranormalen, was nicht... Auf den neuen Roman der Autorin hab ich mich sehr gefreut, bereits ihre Lana Reihe konnte mich sehr fesseln. Von daher war ich gespannt, wie es mir im paranormalen Bereich gefallen würde. Wobei wir ja auch direkt bei der Grundthematik sind. Wir bewegen uns im Bereich des paranormalen, was nicht unbedingt ein einfaches Gebiet ist. Der Drahtseilakt zwischen Realität und und der Grenze zum übernatürlichen ist schmal und dieses abzugrenzen, nicht unbedingt einfach. Doch die Autorin hat es von Anfang an gut verstanden, dieses zu trennen. Was aber nicht heißt, daß man es nicht an der ein oder anderen Stelle anders wahrnimmt. Bereits der Einstieg ist sehr gelungen und hat meine Neugier entfacht. Es ist so tragend, das man gleich wissen und ergründen möchte , was es mit dem ganzen auf sich hat. Zentrale Personen hierbei sind in erster Linie Helen und Elias. Zwei sehr unterschiedliche Personen, die doch auch über genug Ecken und Kanten verfügen, um authentisch zu wirken. Besonders Elias hatte es mir angetan. Er hatte so eine Art an sich, die mich sofort in den Bann gezogen hat. Ich musste unbedingt wissen, was es mit seinem Hintergrund auf sich hat. Helen hat mich vor allem mit ihrer Verletzlichkeit und ihrer Wandelbarkeit überrascht und auch berührt. Beide machen im Laufe des Buches eine eigene Entwicklung durch, die sie spürbar verändert. Eine Veränderung die doch auch wichtig ist und sie stärker macht. Beide glauben eigentlich nicht an Geister. Doch ein Erlebnis stellt ihr Leben komplett auf dem Kopf und ändert einfach alles. Ich war komplett fasziniert von dem ganzen Geschehen. Teilweise fand ich es wirklich gruselig und hätte nicht unbedingt in der Haut der Protagonisten stecken mögen. Doch zwischendrin merkt man auch den ganzen Schmerz, die Qual und die tiefe Traurigkeit die allem innewohnt. Was hier zutage kommt ist wirklich nicht einfach zu verkraften und hat mir doch mehrere Schockmomente verpasst. Besonders weil man hier hinter die Fassade blickt. Man möchte nicht mehr und doch kann man sich einfach nicht lösen. Man zittert, man leidet und es ist einfach kaum zu ertragen, bei dem was sich hier offenbart. Es ist schmerzlich, berührend und zeigt Dinge auf, die schrecklicher und abgründiger kaum sein können. Mit unheimlich viel Gefühl hat die Autorin einen paranormalen Roman verfasst, der sowohl Vergangenheit, als auch Gegenwart einschließt und in dessen Verlauf, man irgendwann nicht mehr weiß, wohin mit seinen Emotionen. Ein Roman der mich sehr gefordert hat und auch aufgrund der gut platzierten Wendungen, mich fassungslos und entsetzt dasitzen ließ. Auch die Beschreibungen führen dazu, daß die eigene Fantasie ein Eigenleben entwickelt und man alles noch intensiver wahrnimmt. Das gibt dem ganzen nochmal eine völlig neue Dimension und man ist gefangen in einem Strudel voller Höhen und Tiefen, die es in sich haben. Auf ganzer Ebene gelungen. Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Helen und Elias, was ihnen mehr Raum und Tiefe verschafft. Die Charaktere sind ausdrucksstark, lebendig und nehmen für sich ein. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Die Atmosphäre ist mystisch und sehr geheimnisvoll, aber zugleich auch sehr traurig und düster. Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge. Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Endlich etwas neues von der Autorin. Mit ihrem paranormalen Roman hat sie mich zutiefst bewegt und in Abgründe schauen lassen, die schlimmer nicht sein könnten. Auf sehr gefühlvolle Art und Weise entführt sie uns in eine Welt, die alles verändert. Magisch, abgründig und voller Wendungen, die einfach alles anders machen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein rundum gelungenes Buch
von Monika Schulze am 09.01.2017

Meine Meinung: Der Prolog ist aus Sicht des Geistes geschrieben, ohne dass man erfährt, wer es ist und was hinter den ganzen Ereignissen steckt. Trotzdem hinterließ er bei mir eine Gänsehaut und ließ mich richtig neugierig auf das Buch werden. Danach springt man zu Helen, lernt sie und ihre Freundinnen kennen... Meine Meinung: Der Prolog ist aus Sicht des Geistes geschrieben, ohne dass man erfährt, wer es ist und was hinter den ganzen Ereignissen steckt. Trotzdem hinterließ er bei mir eine Gänsehaut und ließ mich richtig neugierig auf das Buch werden. Danach springt man zu Helen, lernt sie und ihre Freundinnen kennen und erlebt die Séance hautnah mit. Obwohl ich vom Klappentext her ja schon wusste, dass ein Geist auftauchen würde, schaffte es die Autorin Annie J. Dean doch, eine spannungsgeladene Atmosphäre aufzubauen, die mir einen kalten Schauer über den Rücken laufen ließ. Gemeinsam mit der Protagonistin versuchte ich Antworten darauf zu finden, was der Geist von ihr will und was hinter all dem wohl stecken würde. Doch die Autorin füttert uns immer nur mit kleinen Häppchen, die die Spannung bis ins Unermessliche steigerten. Gemeinsam mit Helen beginnt man also mit den Recherchen und lernt dabei auch Elias kennen. Ich fand es wirklich sehr schön, dass die Geschichte nicht nur aus Sicht von Helen, sondern auch aus der Perspektive des männlichen Protagonisten erzählt wird. Es war toll auch mehr über Elias zu erfahren und seine Sichtweise der Dinge hautnah miterleben zu können. Ich konnte mich gar nicht entscheiden, welche Sicht ich lieber las, denn beide Protagonisten waren mir sofort sympathisch und ich konnte ihre Gedanken und Gefühle gut nachvollziehen und wollte gleichzeitig auch mehr über sie erfahren. Doch das Hauptaugenmerk liegt ganz klar auf der Geschichte des Geistes. Dabei weiß man jedoch nie, welche wahren Beweggründe hinter seinem Handeln stecken. Immer wieder taucht die Seele bei Helen und Elias auf und zieht diese in die Vergangenheit. Annie J. Dean ist es dabei sehr gut gelungen eine Gänsehaut-Atmosphäre aufzubauen. Gemeinsam mit den Protagonisten spürte ich schon bald die einsetzende Kälte und hatte sogar das Gefühl nicht allein zu sein. Ich habe mich wirklich ein bisschen gegruselt muss ich sagen. Das ist jedoch nicht negativ gemeint, sondern eher dem Talent der Autorin geschuldet, der es gelungen ist, mich so sehr in ihre Geschichte zu ziehen, dass es für mich geradezu real wurde. Natürlich fing ich auch an, meine eigenen Spekulationen anzustellen und mir ein Bild über die Ereignisse zu machen. Obwohl ich ein paar Dinge durchaus geahnt habe, hat mich Annie J. Dean mit ihrer Geschichte doch noch überrascht, denn mit dieser Entwicklung hätte ich am Ende sicher nicht gerechnet. Wie man aufgrund des Klappentextes schon ahnen kann, gibt es natürlich auch eine Liebesgeschichte in „Seelenhauch“. Doch auch hier hat mich die Autorin etwas überrascht, da diese nicht den Stellenwert einnimmt, mit dem ich gerechnet hatte. Sie ist schön, authentisch und einfach süß, aber bleibt dennoch etwas im Hintergrund, was ich sehr genossen habe, da das mal etwas anderes ist im Vergleich zu anderen Büchern, in denen die Lovestory meist den Hauptteil der Geschichte einnimmt. Und einen weiteren Pluspunkt bekommt das Buch, da es abgeschlossen ist. Endlich mal keine Reihe, sondern ein Einzelband, den man mit einem guten Gefühl abschließen und genießen kann. Fazit: Annie J. Deans „Seelenhauch“ hebt sich von anderen Büchern ab. Die Geschichte mit dem Geist fand ich erfrischend und zwar nicht neu, aber auch nicht schon hundert Mal aufgewärmt. Die Autorin schafft eine Atmosphäre, die mir eine Gänsehaut bescherte und mich so tief in die Geschichte hineinzog, dass ich das Gefühl hatte, selbst dabei zu sein. Ich stellte Spekulationen an und machte mir Gedanken und hätte doch nicht sagen können, was wirklich hinter dem Ganzen steckt. Ein rundum gelungenes Buch, das mich von der ersten bis zur letzten Seite mit gerissen und begeistert hat. Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Spannend und gefühlvoll von der ersten bis zur letzten Seite
von ParadiseKissBooks am 09.12.2016

Der erste Satz: „Seine Gesichtszüge wirken maskenhaft und kühl, während er seine silberne Taschenuhr aus der Weste zieht und sie in übertriebener Ruhe aufklappt.“ Meinung: Ich durfte „Seelenhauch“ von Annie J. Dean im Rahmen einer Blogtour lesen und bin total begeistert. Sie hatte mich von der ersten bis zur letzten Seite komplett... Der erste Satz: „Seine Gesichtszüge wirken maskenhaft und kühl, während er seine silberne Taschenuhr aus der Weste zieht und sie in übertriebener Ruhe aufklappt.“ Meinung: Ich durfte „Seelenhauch“ von Annie J. Dean im Rahmen einer Blogtour lesen und bin total begeistert. Sie hatte mich von der ersten bis zur letzten Seite komplett in die Geschichte gezogen. Die Geschichte um Helen, Elias und Kilian war sehr ergreifend. Helen wird nach der Seance mit ihren Freundinnen von dem Geist Kilian heimgesucht, obwohl dieser zunächst nett erscheint, scheint mehr hinter der Sache zu stecken, der Helen in „Seelenhauch“ versucht auf die Spur zu gehen. Auch wenn ich mich während dem Lesen nicht wirklich gegruselt habe, war dennoch ich so in der Geschichte gefangen, dass ich, als ich nachts durch unseren Flur gelaufen bin, bei einem Knacken sofort an Geister dachte und kurz ein mulmiges Gefühl hatte. Man könnte theoretisch sagen es sind zwei ineinander verwobene Geschichten in einem Buch, die sich aber so gut zusammenfügen, dass man davon nicht wirklich was merkt. Denn einmal geht es um Helen und Elias, gleichzeitig geht es aber auch um Kilian und seine Geschichte. Als ich gegen Ende des Buches hin dachte, die Geschichte sei vorbei (das Ende wäre für mich so auch ok gewesen), kam doch noch eine Szene, mit der ich so nicht gerechnet hätte. Ich kann es nicht genau beschreiben, aber ich fand das Buch toll und war eigentlich mit der Geschichte zufrieden, doch diese letzte Szene hat es einfach perfekt abgerundet und hat mich sehr zufrieden und irgendwie erleichtert zurück gelassen. <3 Was mit persönlich gut gefällt ist, dass es ein Einzelband ist und bleiben wird. Ich habe mich nach der letzten Seite komplett gefühlt und mir hat nichts gefehlt. So, wie es bei einem guten Buch sein sollte. Das Buch ist, genau so wie es erschienen ist, einfach perfekt. Cover Ich persönlich finde das Cover durch seine silbernen und blauen Töne sehr ansprechend gestaltet. Bei dem Gebäude im Hintergrund habe ich mir, bevor ich die Geschichte gelesen habe, nicht viel dabei gedacht, aber im Nachhinein passt es toll zur Geschichte, denn da dreht sich ja auch alles um das große Anwesen von Elias Familie. Aber nicht nur das Gebäude sondern auch die Blumen sind wie für „Seelenhauch“ gemacht und ich könnte mir kein passenderes Cover vorstellen. Charaktere Die Begegnung von Elias und Helen war für beide sehr wichtig und auch wenn sie sich zuvor nicht kannten, hatten sie doch den Geist, der sie beide von Anfang an miteinander verband. Mir ist vor allen Dingen Elias sehr ans Herz gewachsen, es war schön beim Lesen immer wieder neue Seiten an ihm entdecken zu können. Er ist das beste Beispiel, dass aussehen und verhalten nicht immer aufeinander schließen lassen. Kilian ist der Geist, der Helen heimsucht oder viel mehr ihre Hilfe sucht. Im Buch bekommt man viele Eindrücke über Kilians damaliges Leben und dennoch war ich mir manchmal unsicher, ob er tatsächlich so ist, wie es zu Beginn schein oder in „Wirklichkeit“ ein ganz anderer. Fazit: Ein perfekt abgerundetes Buch, das mich von der ersten bis zu letzten Seite in seinen Bann gezogen hat und ihr unbedingt lesen solltet. Wer etwas an das übersinnliche glaubt, wird diese Buch lieben :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Seelenhauch

Seelenhauch

von Annie J. Dean

(9)
eBook
4,99
+
=
SnowFyre. Elfe aus Eis (Königselfen-Reihe 1)

SnowFyre. Elfe aus Eis (Königselfen-Reihe 1)

von Amy Erin Thyndal

(5)
eBook
4,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen