Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch

(30)
Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft.
Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird ...
Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft.
Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird ...
Portrait

Melinda Salisbury lebt im Süden Englands am Meer. Als Kind war sie davon überzeugt, dass das Buch Matilda von Roald Dahl ihre Biografie war. Zu diesem Irrtum maßgeblich beigetragen hat ihr Großvater, der Melinda in seiner Zerstreutheit oft „Matilda“ nannte. Zu ihrem Bedauern hat sie selbst nie telekinetische Fähigkeiten entwickelt. Melinda liebt es zu reisen und Abenteuer zu erleben. Außerdem mag sie mittelalterliche Burgen, nicht-mittelalterliche Aquarien, Richard III. und alles, was aus Skandinavien kommt. The Sin Eater’s Daughter ist ihr erster Roman.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 15.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8458-1794-1
Verlag arsedition
Maße (L/B/H) 221/154/43 mm
Gewicht 693
Originaltitel The Sleeping Prince
Verkaufsrang 82.689
Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43962007
    Witch Hunter Bd.1
    von Virginia Boecker
    (86)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 46061404
    Rat der Neun - Gezeichnet
    von Veronica Roth
    (71)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45091190
    Goddess of Poison - Tödliche Berührung
    von Melinda Salisbury
    (92)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 47905287
    Liebe mich nicht / Götterfunke Bd.1
    von Marah Woolf
    (163)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 42419689
    Origin. Schattenfunke / Obsidian Bd.4
    von Jennifer L. Armentrout
    (43)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47878043
    Dante Walker - Seelenretter
    von Victoria Scott
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47938145
    Das Herz der Quelle. Sternensturm
    von Alana Falk
    (41)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 45310613
    Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche
    von Marie Lu
    (51)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 45189785
    Oblivion. Lichtflüstern / Obsidian Bd.0
    von Jennifer L. Armentrout
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 47938256
    Diabolic
    von S. J. Kincaid
    (54)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 47905156
    Secret Fire - Die Entfesselten
    von Carina Rozenfeld
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 45189859
    Water & Air
    von Laura Kneidl
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 47749873
    Rache und Rosenblüte
    von Renée Ahdieh
    (49)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,00
  • 40974090
    Feuer & Flut / Brimstone Bleed Bd.1
    von Victoria Scott
    (34)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47877576
    Nemesis - Geliebter Feind
    von Anna Banks
    (16)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,99
  • 47878277
    Ein Kuss aus Sternenstaub
    von Jessica Khoury
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46786576
    Sunshine Girl - Das Erwachen
    von Paige McKenzie
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 47749867
    Wir zwei in fremden Galaxien
    von Kate Ling
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,00
  • 46299345
    Das dunkle Herz des Waldes
    von Naomi Novik
    (76)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 47366537
    Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1
    von Sarah J. Maas
    (101)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Wundervolle Fortsetzung!“

Julie Schweimanns, Thalia-Buchhandlung Velbert

Im zweiten Teil der Reihe begleiten wir neue Charaktere, treffen jedoch auch ein paar der uns bereits bekannten Gesichter wieder an. Außerdem gibt es noch eine Menge über den schlafenden Prinzen zu lernen. Ein sehr schönes Buch, das durchweg spannend erzählt ist. Im zweiten Teil der Reihe begleiten wir neue Charaktere, treffen jedoch auch ein paar der uns bereits bekannten Gesichter wieder an. Außerdem gibt es noch eine Menge über den schlafenden Prinzen zu lernen. Ein sehr schönes Buch, das durchweg spannend erzählt ist.

„The Sleeping Prince“

Jasmin Büchner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Melinda Salisbury hat mit „The Sleeping Prince – Tödlicher Fluch“ die Fortsetzung zu ihrer Reihe rund um den Schlafenden Prinzen geschrieben. Ich würde empfehlen, dass man den ersten Teil bereits gelesen hat. Ich finde, dass es besonders zu Ende des zweiten Teiles relativ wichtig ist, dass man die Vorkenntnisse aus „Goddess of Poison“ Melinda Salisbury hat mit „The Sleeping Prince – Tödlicher Fluch“ die Fortsetzung zu ihrer Reihe rund um den Schlafenden Prinzen geschrieben. Ich würde empfehlen, dass man den ersten Teil bereits gelesen hat. Ich finde, dass es besonders zu Ende des zweiten Teiles relativ wichtig ist, dass man die Vorkenntnisse aus „Goddess of Poison“ kennt.

Der erste Teil der Reihe „Goddess of Poison“ konnte mich damals nicht hundertprozentig überzeugen. Ich war zwiegespalten, was ich von diesem Werk halten sollte. Es hatte auf jeden Fall interessante Ansätze und die Grundidee der Geschichte hat mir gut gefallen, fand ich ansprechend. Jedoch konnte mich das Buch einfach nicht packen, was wohl auch teilweise an den Charakteren und dem Schwerpunkt der Geschichte lag. Dennoch war ich gespannt auf den zweiten Teil und freut mich schon, zu erfahren, wie es wohl weitergehen wird.
Zuerst war ich recht überrascht, als in „The Sleeping Prince“ eine neue Protagonistin eingeführt wurde. Ich brauchte ein paar Seiten, bis ich mich mit Errin anfreunden konnte und auch die Verbindung zum vorherigen Band knüpfen konnte, dies liegt wahrscheinlich auch daran, dass doch schon etwas Zeit vergangen ist, als ich den ersten Teil gelesen hatte. Errin ist teilweise ein recht starker Charakter, sie sorgt sich in wirklich schweren Zeiten um ihre Familie bzw. sorgt sie sich um ihre Mutter. Sie ist ihr noch von der Familie erhalten geblieben, der Vater ist verstorben und der Bruder verschwunden – keiner weiß, ob es ihm gut geht oder wo er ist. Errin versucht, ihre Mutter von einer Krankheit zu heilen oder die Situation zumindest erträglich zu machen. Auch muss sie den Lebensunterhalt verdienen. Sie ist Herbalistin und verkauft daher bestimmte Kräuter, Tinkturen und zusammengebraute Tränke. In diesem Buch muss sie einige Hürden meistern und wächst dabei an ihren Aufgaben. Dennoch fand ich sie teilweise ein bisschen naiv. Klar, sie ist eigentlich noch ein Kind, welches viel zu früh erwachsen werden musste, aber auf der anderen Seite passt ihr Verhalten nicht immer zum Gesamtbild, welches ich von ihr eigentlich hatte. Gut gefallen haben mir die Einblicke, die einen als Leser gewährt werden, in die Vergangenheit. Man erfährt, was mit dem Vater passiert ist und wie die Kindheit von Errin verlaufen ist. Diese Rückblenden haben mir gefallen und man lernt so die Protagonistin besser kennen.
Auch Silas hat mir gut gefallen. Er ist ein interessanter Charakter, der wenig von sich preisgibt. Er ist in dem Dorf aufgetaucht, in dem Errin derzeit mit ihrer Mutter wohnt. Er bestellt bestimmte Gifte bei ihr, die sie ihm zusammenstellt. Silas ist recht geheimnisvoll, erzählt wenig von sich und gibt noch weniger von sich preis. Er ist recht distanziert, dennoch hat er eine angenehme Art. Zu gerne würde man mehr über ihn erfahren und im Verlauf des Buches lernt man ihn auch besser kennen. Man kann sein Verhalten dann besser nachvollziehen und dennoch wirkt er auf seine Art immer noch geheimnisvoll und anziehend, spannend.
Die Geschichte konnte mich teilweise überraschen. Ein paar unvorhersehbare Wendungen werden eingebaut, wobei manche Wendungen auch zu erahnen waren. Nicht alle Wendungen konnten mich überzeugen. Die Handlung wirkte auf mich durchdacht. Auch wenn man den Bogen zum ersten Teil der Reihe spannt, wirkte die Handlung auf mich stimmig. Die Saga rund um den Schlafenden Prinzen wird zu Beginn des Buches nochmal wiederholt, sodass man diese nochmal in Erinnerung gerufen bekommt. Das hat mir persönlich auch gut gefallen, da ich mich an diverse Einzelheiten leider nicht mehr so genau erinnern konnte. Mir hat besonders das letzte Drittel des Buches gefallen. Zu Beginn war die Handlung teilweise etwas schleppend und die Spannung wurde nur geringfügig aufgebaut. Doch der letzte Teil des Buches konnte mich noch ein bisschen darüber hinwegtrösten. Auch das Finale hat mir gut gefallen. Es war spannend geschrieben und konnte mich endlich wieder packen. Es hat mich gefesselt. Auch hat es mein Interesse an der Weiterführung der Geschichte geweckt. Der Cliffhanger ist gut gewählt, als Leser möchte man nur zu gerne wissen, wie es denn mit dem Schlafenden Prinzen weitergehen wird. Auch trifft man auf bereits bekannte Charaktere, was mir persönlich auch gut gefallen hat. Wäre „The Sleeping Prince“ ohne bereits bekannte Charaktere gewesen, wäre das für mich doch irgendwie ein negativer Punkt gewesen. So bin ich jedoch froh, neues von ihnen zu erfahren und man liest ein bisschen, wie es ihnen ergangen ist.
Ein positiver Punkt ist, dass man im zweiten Teil die Welt besser kennen lernt. Man begibt sich mit Errin durch eine kleine Reise in dieser Welt. Man lernt die Bevölkerung teilweise ein bisschen kennen und liest etwas über ein paar Städte und ihre Bräuche. Mir hat gefallen, dass der Fokus nicht allein auf der Protagonistin und ihrem persönlichen Schicksal lag, dies hat die Geschichte ein bisschen aufgelockert. Auch hat mir gefallen, dass man die Bedrohung durch den Schlafenden Prinzen an verschiedenen Orten der Welt zu spüren bekommt. Beziehungsweise erfährt man, wie unterschiedlich diese wahrgenommen wird. Man erfährt etwas über Tumulte an den verschiedenen Ecken des Reiches oder auch von Kriegen. Die Atmosphäre ist im Vergleich zum ersten Band bedeutend düsterer und wirkte dadurch auch reifer auf mich.
Leider habe ich etwas gebraucht, um in die Geschichte hereinzukommen. Dies liegt zum einen an der neuen Protagonistin – man muss diese erst kennen lernen und die Einführung der Person war mir persönlich etwas zu ausschweifend. Andererseits liegt es aber auch daran, dass mich die Story zu Beginn nicht wirklich packen konnte. Mir hat ein bisschen die Spannung gefehlt, die Geschichte war für mich nicht greifbar, ich wurde einfach nicht mitgerissen. Die Handlung brauchte bei mir persönlich etwas länger, bis sie mich mitreisen konnte. Der Großteil der Handlung konnte mich leider nicht vollständig überzeugen.

Leider konnte mich Melinda Salisbury mit „The Sleeping Prince – Tödlicher Fluch“ nicht vollkommen überzeugen. Diese Fortsetzung konnte mich leider erst im letzten Drittel überzeugen, die Spannung wird erst auf den letzten Seiten vollkommen aufgebaut. Dadurch wurde jedoch mein Interesse geweckt, sodass ich gerne wissen möchte, wie die Geschichte rund um den Schlafenden Prinzen ausgehen wird. Dennoch kann ich leider nur 3,5 Sterne vergeben.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Spannender Teil 2,der einen wieder super in die Geschichte abtauchen lässt.Vorher aber unbedingt Teil 1 lesen. Spannender Teil 2,der einen wieder super in die Geschichte abtauchen lässt.Vorher aber unbedingt Teil 1 lesen.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
14
11
5
0
0

Großartige Fortsetzung! Absolut empfehlenswert!
von Ann-Sophie Schnitzler am 30.05.2017

Cover: Ich finde die Cover traumhaft. Auch bei der Fortsetzung hätte ich niemals vorbeigehen können, denn sie passt auf der einen Seite großartig zum ersten Band und ist auf der anderen Seite genauso ansprechend gestaltet. Sie machen im Regal definitiv etwas her und passen gut zum jeweiligen Inhalt. Inhalt: Ich fand es... Cover: Ich finde die Cover traumhaft. Auch bei der Fortsetzung hätte ich niemals vorbeigehen können, denn sie passt auf der einen Seite großartig zum ersten Band und ist auf der anderen Seite genauso ansprechend gestaltet. Sie machen im Regal definitiv etwas her und passen gut zum jeweiligen Inhalt. Inhalt: Ich fand es wirklich großartig, wie die Autorin die Geschichte aufgebaut hat. Man meint, in eine ganz andere Situation und Geschichte geworfen zu werden, doch dem ist nicht so. Errins Geschichte ist genauso fesselnd wie Twyllas in "Tödliche Berührung"! Man ist anfänglich noch relativ ahnungslos, wird aber in das aufregende, risikobehaftete Leben der jungen Frau geworfen. So viele Geheimnisse und Überraschungen erwarten ein, dass man förmlich durch die Seiten fliegt. Ständig ist es spannend, ob aufgrund gefährlicher Situationen oder einer spannungsgeladenen Atmosphäre zwischen Errin und dem geheimnisvollen Silas. Ich kann nur sagen, dass "The Sleeping Prince" in meinen Augen irgendwie anders ist als der erste Band, aber gleichzeitig das hohe Niveau gehalten wurde. Melinda Salisbury führte die Fäden der gesamten Geschichte geschickt zusammen, sodass man immer mehr mitfieberte. Ihr müsst die Fortsetzung einfach lesen, auch wenn ihr am Ende Band 3 sehnsüchtig erwartet. Charaktere: Errin konnte mich mit ihrer ganz eigenen Art total begeistern. Sie ist unerschrocken und tut alles für die Menschen, die sie liebt. Gleichzeitig rief sie in mir aber auch das Gefühl hervor, ihr unbedingt helfen zu wollen. Sie ist stark, aber auch sie hat ihre Grenzen. Ich fand, dass sie im Rahmen der Geschichte an ihren Herausforderungen wächst. Ich persönlich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren. Silas ist natürlich sehr geheimnisvoll. Man lernt ihn erst im Verlauf der Handlung besser kennen, kann ihn immer besser einschätzen. Allein hinter seine Vorhaben und Beweggründe zu kommen, ist Spannung pur. Genauso treffen wir auf bekannte Gesichter, die Überraschungen mit sich bringen. Es ist auf jeden Fall so, dass die Charaktere in vielen Momenten einer Überraschungsbox gleichen. Schreibstil: Melinda Salisbury faszinierte mich vor allem mit dem Aufbau ihrer Geschichte. Doch genauso konnte sie mich auch stilistisch überzeugen. Sie entführte mich ein weiteres Mal in die Welt ihrer großartigen Ideen. Ich habe beim Lesen das Gefühl gehabt, nicht einmal Luft holen zu können, weil ich nichts verpassen und gleichzeitig immer weiterlesen wollte. Daran sieht man, wie sehr die Autorin sich darin versteht, mit ihren Worten zu fesseln. Sie malte mit ihren Beschreibungen ein Bild des Geschehens vor meinem inneren Auge und trieb dabei die Handlung immer so voran, dass die Spannung zu keinem Zeitpunkt abnahm. Auch die vertraute Perspektive, wo man die Charaktere sehr gut kennenlernen konnte, gefiel mir sehr. Fazit: Melinda Salisbury hat nach "Goddess of Poison" mit dieser Fortsetzung noch einen draufgesetzt! Ich wurde ein weiteres Mal mitgerissen und von der Handlung schier begeistert. Die Handlung war wahnsinnig spannend, sodass ich auch diesen Teil nicht aus der Hand legen konnte. Wer den ersten Band großartig fand, muss auch zum "Tödlichen Fluch" greifen, denn mich hat es restlos begeistert! Ich kann es euch absolut empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Hat mir besser gefallen als der erste Band!
von Skyline Of Books am 08.05.2017

Klappentext „Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu... Klappentext „Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft. Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird ...“ Gestaltung Ich finde das Cover richtig schön, denn es sieht sehr besonders aus. Mir gefiel schon das Cover des ersten Bandes und auch dieses ist wieder in ähnlichem Stil gehalten. So passen die Bücher der Reihe auch gut zueinander. Ich mag vor allem, dass das Mädchen im Glas in der Flüssigkeit schwimmt und dass es von Blumen und verschiedenen Ranken umgeben ist. Zudem gefällt mir der direkte Blick des Mädchens in die Augen des Betrachters sehr gut. Auch kommt das Glas vor dem blauen Hintergrund sehr gut zur Geltung, denn es scheint geradezu von hinten angeleuchtet zu werden. Ich bin begeistert! Meine Meinung Nachdem ich den ersten Band „Goddess of Poison“ schon aufgrund der Handlung richtig gerne gelesen habe, war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Da wir es in „The Sleeping Prince – Tödlicher Fluch” mit einer anderen Protagonistin zu tun bekommen, war ich gleich doppelt neugierig, denn mit Twylla – der Protagonistin des ersten Bandes – hatte ich kleinere Probleme. Mit Errin erging es mir nun viel besser. Ich mochte sie auf Anhieb und fand es auch richtig toll, dass Autorin Melinda Sailsbury die Protagonistin vom ersten zum zweiten Band wechselt. So beginnt in diesem Band die Geschichte aus der Sicht von Errin und die Handlungsfäden werden erst nach und nach zusammengeführt. Dabei gibt es auch immer wieder Querverweise oder Verbindungen zu Figuren aus dem ersten Band und so macht das Lesen einfach großen Spaß. Hinzu kommt noch der Schreibstil von Autorin Melinda Sailsbury, welcher für große Spannung sorgt. Die Autorin schafft es, dass ich gute und tiefgründige Einblicke in die Innenwelt der Figuren erhalte und diese so auch gut verstehen kann. Dabei fand ich es spannend, dass es immer wieder kleine Rückblenden gab, durch die ich Errin noch besser kennen lernen und so auch viel leichter nachvollziehen konnte, wieso sie so handelt oder solche Gefühle hat. Dabei habe ich durch den Protagonistenwechsel die Geschichte viel angenehmer empfunden, denn mit Errin kam ich beim Lesen einfach besser klar. Ich hatte zu ihr einen besseren Zugang und hatte auch den Eindruck, dass sie reflektierter handelt als Twylla, denn Errins Entscheidungen waren nachvollziehbar und alles andere als kopflos (wie es bei Twylla manchmal der Fall war). Errins männlicher Counterpart Silas hat mir auch sehr gut gefallen, denn hinter seine Fassade konnte ich nicht ganz so schnell blicken. Ähnlich wie im ersten Band ist die männliche Hauptfigur also wieder von Geheimnissen umgeben, aber das hat meine Neugier und meinen inneren Drang, mehr über Silas herauszufinden, geweckt. So konnte ich das Buch nur schwer aus der Hand legen. Sehr gefallen hat mir auch die düstere Atmosphäre des Buches. Es ist eine Kombination aus Fantasy und Dystopie-Feeling, denn die Welt, in welcher „The Sleeping Prince – Tödlicher Fluch“ spielt, ist unheilvoll und bedrohlich. Dabei wird dies dann durch die Handlung und all die Geheimnisse mit einer Art Märchenflair verbunden, wodurch das Lesen einfach nur Spaß macht und dem Buch ein ganz besonderes Feeling verliehen wird, das mir so in anderen Büchern noch nicht begegnet ist. Nach dieser Fortsetzung kann ich es gar nicht mehr abwarten, den finalen Band der Trilogie in den Händen zu halten, denn ich bin neugierig, was Melinda Sailsbury sich für uns Leser als nächstes ausgedacht hat! Fazit „The Sleeping Prince – Tödlicher Fluch“ ist eine ganz besondere Fortsetzung, die vor allem durch den Wechsel der Protagonisten und die damit einhergehende enorme Steigerung der Neugier beim Leser hervorsticht. In diesem Band geht es mit Errin um eine neue Protagonistin, die ich persönlich lieber mochte als Twylla und zu der ich einen besseren Zugang erhalten habe. Ihr männliches Pendant Silas hat wieder für große Geheimnisse gesorgt und meine Neugier entfacht, aber auch Verbindungen und Querverweise zum ersten Band sowie die fesselnde Handlung sorgen für immense Spannung durch die ich „The Sleeping Prince – Tödlicher Fluch“ nur schwer aus den Händen legen konnte. 5 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Goddess of Poison – Tödliche Berührung 2. The Sleeping Prince – Tödlicher Fluch 3. The Scarecrow Queen (erscheint 2017 auf Englisch)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
eine überaus gelungene Fortsetzung
von TrustInTheLord am 11.04.2017

„Tödlicher Fluch“ ist einer der wenigen Fortsetzungen, die sogar noch viel besser sind als Band eins. Die Handlung des ersten Bandes wird auf wundersame Weise perfekt mit der Handlung des zweiten Bandes verknüpft und erscheint so in einem ganz neuen Licht. Auch wenn es eine neue Protagonistin gibt, tauchen dennoch... „Tödlicher Fluch“ ist einer der wenigen Fortsetzungen, die sogar noch viel besser sind als Band eins. Die Handlung des ersten Bandes wird auf wundersame Weise perfekt mit der Handlung des zweiten Bandes verknüpft und erscheint so in einem ganz neuen Licht. Auch wenn es eine neue Protagonistin gibt, tauchen dennoch immer wieder wichtige Figuren aus Band eins auf. Es ist daher ein wunderbares Buch, das ich innerhalb von ein paar Tagen regelrecht verschlungen habe. Ich kann Band drei kaum erwarten und hoffe sehr, dass dieser ein würdiges und gutes Ende hat, vor allem für Errin!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch

The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch

von Melinda Salisbury

(30)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
+
=
Die Chroniken der Verbliebenen / Der Kuss der Lüge

Die Chroniken der Verbliebenen / Der Kuss der Lüge

von Mary E. Pearson

(102)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
+
=

für

35,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen