ZERO - Sie wissen, was du tust

Roman

(90)
Wer sich im Netz bewegt, für den gibt es kein Entkommen



London. Bei einer Verfolgungsjagd wird ein Junge erschossen. Sein Tod führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der gefeierten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die der Online-Newcomer einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones kann man sich nicht verstecken …




Rezension
"Marc Elsberg hat ein gutes Gespür für hochaktuelle Themen. [...] So düster und realistisch, dass man nach dem Lesen ein Datenverschlüsselungs-Programm runterlädt." Glamour
Portrait
Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT und ZERO etablierte er sich auch als Meister des Science-Thrillers. Beide Thriller wurden von »bild der wissenschaft« als Wissensbuch des Jahres in der Rubrik Unterhaltung ausgezeichnet und machten ihn zu einem gefragten Gesprächspartner von Politik und Wirtschaft.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 17.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0093-2
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 189/126/41 mm
Gewicht 434
Verkaufsrang 1.613
Buch (Klappenbroschur)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37821851
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (90)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45824664
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (81)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 45030600
    TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern ...
    von Jussi Adler-Olsen
    Buch (Taschenbuch)
    11,95
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (78)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 37438059
    Drohnenland
    von Tom Hillenbrand
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43989513
    Die Menschen, die es nicht verdienen / Sebastian Bergman Bd.5
    von Michael Hjorth
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253151
    Der Schneeleopard / Jane Rizzoli Bd.11
    von Tess Gerritsen
    (40)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44243306
    I Am Death. Der Totmacher
    von Chris Carter
    (117)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35146595
    Im Schutz der Schatten / Kriminalinspektorin Irene Huss Bd.10
    von Helene Tursten
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (207)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45230312
    Ewiges Eis
    von Giles Blunt
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45230310
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    (105)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (65)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 45298334
    Hunkelers Geheimnis
    von Hansjörg Schneider
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 40974405
    Racheherbst / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.2
    von Andreas Gruber
    (25)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (239)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 44290605
    Kieler Dämmerung
    von Kay Jacobs
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 3083427
    Lautlos
    von Frank Schätzing
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    15,90
  • 45228615
    Diabolus
    von Dan Brown
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Hervorragend recherchiert und hochspannend!“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Die Journalistin Cythia Bonsant, angestellt beim "Daily" in London steht unter Druck.
Nachdem die Bereiche der Print- und Online Berichterstattung zusammengelegt wurde, fühlt sie sich quasi überrannt mit Technik, die sie nicht begreift und der Schnelligkeit der Berichterstattung über Online Videos.Sie ist eine Journalistin vom alten
Die Journalistin Cythia Bonsant, angestellt beim "Daily" in London steht unter Druck.
Nachdem die Bereiche der Print- und Online Berichterstattung zusammengelegt wurde, fühlt sie sich quasi überrannt mit Technik, die sie nicht begreift und der Schnelligkeit der Berichterstattung über Online Videos.Sie ist eine Journalistin vom alten Schlag, die vor der Berichterstattung recherchieren und über ihre Wortwahl nachdenken möchte.Stattdessen wird ihr die Benutzung einer so genannten Datenbrille und einer Smartwatch auferlegt.
Ohne darüber nachzudenken, leiht sie ihrer 18 jährigen Tochter Vi  die Datenbrille und löst damit ungewollt eine Verfolgungsjagd mit Todesfolge an Vi's Freund aus. Erst als die Presse sie und ihre Tochter belagert, stellt sich heraus dass diese und auch ihre Freunde ihr Leben nach einer App namens Freemee ausgerichtet haben und ihre persönlichen Daten sammeln und auswerten lassen.Was scheinbar harmlos klingt, entpuppt sich als ein überdimensionaler Lauschangriff und die Kontrolle über Millionen von Menschen.Doch eine kleine Gruppe von Hackern - genannt ZERO - haben das Spiel durchschaut und beabsichtigen, die Menschen über Freemee's Gefahren aufzuklären. Doch die mächtigen Vorstände des Giganten "Freemee" lassen sich das nicht gefallen und setzen zu einer Hetzjagd an, bei der Cynthia ohne es so wollen sowohl zur Jägerin als auch Gejagten wird.
Marc Elsberg hat - genau wie in seinem Debüt "Blackout" hervorragende Recherchearbeit betrieben und schickt den Leser durch ein spannendes Szenario. Wer, so wie ich, der multimedialen Welt schon heute mit Smartphone, Smartwatch, SmartTV und diversen Accounts auf Online Plattformen angehört, dem fährt zunehmend die Angst in die Knochen. In welchem Umfang ist die von Elsberg beschriebene Geschichte schon heute Teil unserer Realität und wohin führt unsere Abhängigkeit von Suchmaschinen, Socialmedia und Online-Kaufhausgiganten?
Für mich ist Elsberg ein Meister seines Fachs, der es schafft, den Leser mit Haut und Haaren in eine Geschichte zu ziehen

„Schöne neue Welt - schon machbar...“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Gruselig ohne Ende - vor allem die Authentizität des bereits Machbaren. Ein hochgradig spannender, dicht an gelebter Wirklichkeit gehaltener Thriller. Explosiv und modern. "Schöne neue Welt" lässt grüßen.Toll! Gruselig ohne Ende - vor allem die Authentizität des bereits Machbaren. Ein hochgradig spannender, dicht an gelebter Wirklichkeit gehaltener Thriller. Explosiv und modern. "Schöne neue Welt" lässt grüßen.Toll!

„Willkommen in Paranoia!“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Ein Berater, der uns über eine Brille direkt Anweisungen gibt. Apps, die uns dabei helfen, unser Leben umzukrempeln. Ist dies alles Zukunftsmusik? Von wegen! Marc Elsberg beschreibt in seinem neuen Thriller „Zero“ Technologien, die schon längst zu unserem Alltag gehören, oder nur noch einen kleinen Schritt entfernt sind. Die Frage wirft Ein Berater, der uns über eine Brille direkt Anweisungen gibt. Apps, die uns dabei helfen, unser Leben umzukrempeln. Ist dies alles Zukunftsmusik? Von wegen! Marc Elsberg beschreibt in seinem neuen Thriller „Zero“ Technologien, die schon längst zu unserem Alltag gehören, oder nur noch einen kleinen Schritt entfernt sind. Die Frage wirft sich auf, ob wir das auch so wollen. Auch wenn wir noch so zurückhaltend sind, unsere Daten sind überall im Internet zu finden, und das wird von sämtlichen Anbietern und Firmen gnadenlos ausgenutzt.

Hinter „Zero“ verbirgt sich eine Gruppe Internetaktivisten. Sie gehen gegen den großen Datenkraken vor und fordern in Videobotschaften die Menschen auf, sich und ihre Daten besser zu schützen. Das gefällt den großen Internetfirmen, die mit diesen Daten sehr viel Geld verdienen, natürlich gar nicht, und sie wollen Zero finden. Das will auch Cynthia Bonsant, eine britische Journalistin, deren Tochter und ihre Freunde extrem von einer mächtigen Internetfirma beeinflusst wurden. Wenn sich auch noch die Geheimdienste einmischen, folgt eine Jagd über Europa bis nach New York. Verschiedenste Interessen prallen aufeinander, und es wird lebensgefährlich …

Ich finde diese Geschichte vor allem so faszinierend, weil sie so realistisch ist. Das Thema wird schon viel diskutiert, aber nicht alle Menschen sind sich davon bewusst, dass jeder, der im Internet unterwegs ist und seine Daten hinterlässt (sei es in Online-Shops, Foren, Chatrooms), schon beeinflusst wird. Aktuell, extrem spannend, absolut der Hammer, wow! Unbedingt lesen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 1778730
    1984
    von George Orwell
    (71)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 3083427
    Lautlos
    von Frank Schätzing
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    12,80
  • 4594939
    Der Schwarm
    von Frank Schätzing
    (206)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 15517053
    Ausgebrannt
    von Andreas Eschbach
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (144)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 33752183
    Herr aller Dinge
    von Andreas Eschbach
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33790317
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (158)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • 37356608
    Inferno / Robert Langdon Bd.4
    von Dan Brown
    (142)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37438059
    Drohnenland
    von Tom Hillenbrand
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37892239
    Welt in Angst
    von Michael Crichton
    (6)
    eBook
    8,99
  • 38962180
    Control
    von Daniel Suarez
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 39229931
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (99)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 39978442
    Extinction
    von Kazuaki Takano
    (81)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 43997370
    Dark Web
    von Veit Etzold
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45228615
    Diabolus
    von Dan Brown
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 45824664
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (81)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 47602394
    Ready Player One
    von Ernest Cline
    (56)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47661682
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (178)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 57900821
    Die Brut - Sie sind da
    von Ezekiel Boone
    (118)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 64002821
    QualityLand
    von Marc-Uwe Kling
    (135)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
90 Bewertungen
Übersicht
53
24
9
3
1

Sehr aktuelles Thema
von Paulinchen am 25.04.2017

In Zero geht es um so ein soziales Netzwerk namens Freemee, das Millionen von Nutzern hat, denen es ein besseres Leben verspricht. Die Anwendungen, die den Nutzern zur Verfügung stehen sind dabei nicht einmal fiktiv: Apps zur Selbstoptimierung gibt es, genauso wie fürs Dating. Die Geschichte beginnt mit dem... In Zero geht es um so ein soziales Netzwerk namens Freemee, das Millionen von Nutzern hat, denen es ein besseres Leben verspricht. Die Anwendungen, die den Nutzern zur Verfügung stehen sind dabei nicht einmal fiktiv: Apps zur Selbstoptimierung gibt es, genauso wie fürs Dating. Die Geschichte beginnt mit dem Tod eines Jungen im Freundeskreis ihrer Tochter, woraufhin Journalistin Cynthia ihre Recherche beginnt und sich selbst bei Freemee anmeldet. Im Laufe ihrer Recherche lernt sie die Schattenseiten kennen, wenn man zu viel von sich selbst preisgibt und gerät sogar selbst in Lebensgefahr. Natürlich handelt es sich bei Zero nur um ein fiktives Szenario, aber zum Nachdenken über das eigene Verhalten im Netz regt es auf jeden Fall an. Ich persönlich finde das Thema sehr interessant und gerade in der Zeit vom Smartphone als treuen Begleiter sehr aktuell, weswegen ich Zero vor allem jungen Menschen nur empfehlen kann.

Hochaktuell und hochspannend
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2017

Wer nichts anstellt, hat auch nichts zu verbergen, oder? Unsere Daten sind sicher, das Internet ist ein Segen. Nie wieder hinausgehen – wozu denn? Heute kann man von Zuhause arbeiten, einkaufen und seine Kontakte kann man auch pflegen – alles übers Internet. Man braucht nicht mal mehr einen PC,... Wer nichts anstellt, hat auch nichts zu verbergen, oder? Unsere Daten sind sicher, das Internet ist ein Segen. Nie wieder hinausgehen – wozu denn? Heute kann man von Zuhause arbeiten, einkaufen und seine Kontakte kann man auch pflegen – alles übers Internet. Man braucht nicht mal mehr einen PC, ein Smartphone genügt dafür. Das ist toll – oder etwa nicht? Marc Elsberg zeichnet in seinem Buch „ZERO – Sie wissen, was du tust“ ein düsteres Bild unserer Zukunft; einer Zukunft, die näher ist, als uns lieb ist. Einer Zukunft, in der uns soziale Netzwerke vorgaukeln, dass wir Herr über unsere Daten sind, dass nur wir über sie verfügen – und mit denen wir nicht nur Geld verdienen können, sondern unser ganzes Leben verbessern können. „ZERO“ ist ein modernes 1984, das frappierende Ähnlichkeiten mit der Folge „Abgestürzt“ der britischen Serie „Black Mirror“ hat. Die Entwicklungen, die Elsberg in seiner Dystopie zeichnet, gibt es teilweise schon – zum Beispiel in China, wo Menschen Punkte sammeln, die ihr Leben ausrichten; zu wenig Punkte – kein Kredit, keine schöne Wohnung, kein guter Arbeitsplatz. Elsberg übertreibt mit seiner Geschichte also keineswegs – denn das, was sie beschreibt, könnte unser Leben in fünf Jahren sein. Ich finde diese Thematik hochinteressant, Michael Hübner hat sie in „Todesdrang“ bereits angerissen, Elsberg behandelt sie noch intensiver – so intensiv, dass man meinen könnte, der Plot ist nur Mittel zum Zweck für das, was uns Elsberg eigentlich sagen möchte. Die Charaktere sind gut gelungen – Cynthia, die eher konservative Journalistin; ihre Tochter Vi, die voll in den sozialen Netzwerken aufgeht; Anthony, der typische Sensationsjournalist – und die Geschichte gut aufgebaut; mit Schauplätzen, die uns rund um die Welt führen. Elsberg verrät uns zwischen den Zeilen, wo er eigentlich herkommt, denn mir war völlig unbekannt, dass er Österreicher ist. Aber unter anderem baut er ein Zitat ein, das fälschlicherweise einem ehemaligen österreichischen Bundeskanzler zugeschrieben wird und er beschreibt Wien detaillierter als alle anderen Städte in dem Buch – diese Subtilität gefällt mir und macht den Autor sympathisch, denn weder geht er mit seiner Herkunft hausieren, noch biedert er sich beim deutschen Publikum an; besonders Letzteres passiert leider öfter. Das Buch hat keine nummerierten Kapitel, sondern ist in Tage und Absätze unterteilt – bei Szenenwechsel, die von einer Seite zur nächsten geschehen, kann es passieren, dass man den Szenenwechsel nicht auf Anhieb mitbekommt. Außerdem kommt bei manchen Strängen nicht klar heraus, welche Institutionen die dort auftretenden Figuren vertreten, und wenn es anfangs erwähnt wird, gerät es möglicherweise in Vergessenheit. Zwar gibt es am Ende ein Verzeichnis, in dem alle Charaktere und Institutionen aufgelistet sind, aber in der Regel findet man das erst, wenn man die Geschichte fertig gelesen hat. Fazit: ZERO ist ein hochaktuelles Buch mit einer soliden und spannenden Geschichte, in der komplexe Dinge plastisch erzählt werden. Dennoch könnte es für Internet-Noobs etwas kompliziert werden – man sollte also ein Mindestmaß an Interesse für das Thema mitbringen, selbst wenn im Glossar am Ende die meisten Begriffe erläutert werden.

Guter Roman, der zum Nachdenken anregt!
von hellomybook am 06.01.2017

ZERO ist das erste Buch, das ich von Marc Elsberg gelesen habe. Da er als "Meister des Science-Thrillers" angepriesen wird, waren die Erwartungen an das Buch dementsprechend hoch. Hat es diese Erwartungen eingehalten? - Jein, würde ich sagen. Ich finde, dass dieses Buch nicht wirklich als Thriller ausgegeben werden... ZERO ist das erste Buch, das ich von Marc Elsberg gelesen habe. Da er als "Meister des Science-Thrillers" angepriesen wird, waren die Erwartungen an das Buch dementsprechend hoch. Hat es diese Erwartungen eingehalten? - Jein, würde ich sagen. Ich finde, dass dieses Buch nicht wirklich als Thriller ausgegeben werden darf, denn wirkliche Thrill-Elemente enthält es nicht. Vielmehr etabliert es sich zu einem Wissensbuch über eine dystopische Zukunft rund um das Thema "Big Data", das es in sich hat und den Leser erschreckt. Diese Technologien existieren höchstwahrscheinlich bereits und Marc Elsberg führt uns die Folgen der Zukunft, die eigentlich schon Gegenwart ist, ohne dass wir es wirklich merken, eindrucksvoll vor Augen. Der Schreibstil ist angenehm und trotz den technischen Begriffen gut zu lesen, dennoch konnte ich beobachten, dass er mich nicht komplett fesseln konnte, weil er mir manchmal zu anstrengend war und man Sätze zwei-, dreimal lesen musste, um sie technisch zu durchblicken. Das war jedoch nur an wenigen Stellen der Fall. Der Autor verbindet viele verschiedene Stränge in dieser Geschichte miteinander, sodass nicht der Hauptfokus auf der Organisation ZERO liegt, sondern noch viel mehr dahintersteckt. Mit der Hauptperson aber hatte ich meine Probleme. Nicht weil sie mir unsympathisch war o.Ä. , sondern weil ihre Charakterzüge überhaupt nicht zu meiner Vorstellung einer Journalistin passen. Ich als Leser konnte keinen Ehrgeiz ihrerseits spüren, einer neuen Story auf den Grund zu gehen, selbst in den vielversprechenden Situationen, in denen sie sich später befindet. Eher wirkte es so, als wäre sie manchmal wirklich genervt von ihrer Arbeit und würde sie nur des Geldes wegen beim Daily arbeiten. Wie ich oben bereits kurz angesprochen hatte, fehlen hier jegliche Thrill-Elemente. Die ersten beiden Drittel stellen eindrucksvoll das Thema rund um "Big Data" dar, welches ich sehr spannend finde, und im letzten Teil kommen nur sehr gehetzt und auch nur spärlich Spannungselemente vor. Als Thriller kommt ZERO bei mir nicht durch. Vielmehr jedoch gipfelt sich das Geschehen am Ende zu fast schon einem Medienkrieg hinauf, und zeigt, wie über das Internet und technische Geräte der Austausch zwischen den Menschen stattfindet und wie uns verschiedene Firmen jegliche Privatsphären nehmen. Auch ansonsten finde ich den Roman wirklich gut gelungen, er zeigt uns auf eine spannende Art und Weise, wie Medien und elektrische Fortschritte unsere Gesellschaft ändert. Wie die Menschen kategorisiert werden, nach verschiedenen Kriterien, ist zwar noch ein Gedankenspiel in dem Buch, kann aber sehr schnell zur Realität werden. Denn die Menschheit ist nach Ehrgeiz aus, immer besser zu sein als andere. Das sieht man doch an ganz alltäglichen Beispielen wie Instagram. Jeder ist nach der Anzahl der Likes und Abonnenten aus. Das zeigt, wie mich dieses Buch auch im Nachhinein noch fesselt und zum Nachdenken anregt.    Fazit: ZERO ist ein gutes Buch mit einer spannenden Grundthematik, zeigt den Lesern eindrucksvoll eine sehr realitätsnahe Zukunft und regt zum Nachdenken an. Ein Thriller ist es meines Erachtens nicht.    Humor  Spannung ** Action * Gefühl   Genrewertung: 6,5/10 Gesamtwertung: 7,5/10   Das entspricht insgesamt knapp vier von fünf Sternen für Marc Elsbergs ZERO - Sie wissen was du tust. 


Wird oft zusammen gekauft

ZERO - Sie wissen, was du tust - Marc Elsberg

ZERO - Sie wissen, was du tust

von Marc Elsberg

(90)
Buch (Klappenbroschur)
10,99
+
=
BLACKOUT - Morgen ist es zu spät - Marc Elsberg

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

von Marc Elsberg

(158)
Buch (Klappenbroschur)
10,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen