Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Krieg um den Mond

Eine junge Wissenschaftlerin und eine uralte Schraube - beides zusammen ist der Schlüssel zum größten Geheimnis der Menschheit.
Ein Rover der NASA macht eine Entdeckung: Auf der Mondoberfläche liegt eine abgebrochene Schraube. Das Problem: Sie kann von keiner früheren Expedition stammen. Und: Sie ist viel zu alt.
Die NASA möchte die Entdeckung um jeden Preis geheim halten, aber Anne Winkler, eine Mitarbeiterin der ESA, deckt das Geheimnis auf und setzt dadurch Ereignisse in Gang, die die ganze Welt durcheinanderwirbeln. Gegen alle Widerstände gelangt sie tatsächlich auf den Mond. Was sie dort findet, ist phantastischer als alles, was die Menschen vorher vermutet haben.
Portrait
Klaus Seibel, geboren 1959, verheiratet, drei (erwachsene) Kinder.
Er hat Theologie studiert, arbeitete als Manager in einem Softwarehaus und ist seit 2014 hauptberuflich Schriftsteller. Neben Spannung gehören zu seinen Markenzeichen: aktuelle Themen, gut recherchiert, leicht verständlich und angenehm zu lesen. Mit mehr als 300.000 verkauften E-Books gehört Klaus Seibel zu den erfolgreichsten unabhängigen Autoren des Landes.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 450 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783739302461
Verlag Via tolino media
Dateigröße 692 KB
Verkaufsrang 776
eBook
eBook
0,99
bisher 3,99
*befristete Preissenkung des Verlages.  Sie sparen: 75 %
0,99
bisher 3,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen: 75 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
3
0
0
0

Uneingeschränkte Empfehlung!
von Holger K. aus Neuenkirchen am 26.04.2017

Per Zufall entdeckte ich diesen Roman auf der Suche nach eBooks von "Independent"-Autoren. Das Buch entpuppte sich als echter Glücksgriff: Eine kurzweilige und originelle SF-Story, die in weiten Teilen tatsächlich so passieren könnte - oder bereits passiert? (z.B. Cyber-war). Die Geschichte ist spannend und flüssig geschrieben, die Charaktere kommen... Per Zufall entdeckte ich diesen Roman auf der Suche nach eBooks von "Independent"-Autoren. Das Buch entpuppte sich als echter Glücksgriff: Eine kurzweilige und originelle SF-Story, die in weiten Teilen tatsächlich so passieren könnte - oder bereits passiert? (z.B. Cyber-war). Die Geschichte ist spannend und flüssig geschrieben, die Charaktere kommen als "Menschen wie du und ich" rüber. Lediglich an Herrn Bullrider musste ich mich ein wenig gewöhnen. Ich freue mich auf die Fortsetzungen und werde direkt weiterlesen...

Perfekter Lesestoff
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsdorf-Neuthard am 20.02.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als SF-Fan habe ich mir das e-Book gekauft, der Autor war mir bis dahin unbekannt. Die Geschichte hat mich vom ersten Augenblick an fasziniert, die Verbindung zwischen SF, Wissenschaft und Ausblick auf die nähere Zukunft sind dem Autor m.E. nach sehr gut gelungen. Ich habe mir alle Folgebände gekauft und inzwischen... Als SF-Fan habe ich mir das e-Book gekauft, der Autor war mir bis dahin unbekannt. Die Geschichte hat mich vom ersten Augenblick an fasziniert, die Verbindung zwischen SF, Wissenschaft und Ausblick auf die nähere Zukunft sind dem Autor m.E. nach sehr gut gelungen. Ich habe mir alle Folgebände gekauft und inzwischen auch komplett gelesen. Wer sich also für Spannung, SF und Wissenschaft interessiert, kann hier nichts verkehrt machen.

Weniger als 24 Stunden
von einer Kundin/einem Kunden aus Wadgassen am 26.06.2016

Eines der wenigen SF-Bücher, die ich seit 40 Jahren in so kurzer Zeit gelesen habe. Die Idee ist faszinierend, erinnert mich entfernt an "Der letzte Tag der Schöpfung" von Wolfgang Jeschke, was ein SF-Fan auch kennen und gelesen haben sollte. Ich habe mir postwendend die Fortsetzungen auf meinen Reader geladen und... Eines der wenigen SF-Bücher, die ich seit 40 Jahren in so kurzer Zeit gelesen habe. Die Idee ist faszinierend, erinnert mich entfernt an "Der letzte Tag der Schöpfung" von Wolfgang Jeschke, was ein SF-Fan auch kennen und gelesen haben sollte. Ich habe mir postwendend die Fortsetzungen auf meinen Reader geladen und bin gespannt, wie es weiter geht und ob ich die dann auch so schnell durch habe. Es gibt nur zwei Dinge, die mich ein klein wenig gestört haben: Ein paar stereotype Darstellungen (Amerikaner, Chinesen) und der dicke Patzer mit der Staubwolke... Aber das kann man mit der Bemerkung zu vielen Filmen und ihrer Logik hinnehmen: "Das stand so im Drehbuch."