Warenkorb
 

Nelly und Klex

Zauberhaft mit Drachenkraft

Ein zauberhaftes Kinderbuch ab 8 mit einem Mädchen so mutig wie Robin-Hood und so stark wie Superman.

Wenn ich doch nur Superkräfte hätte! Wie oft hat Nela Herbst sich das schon vorgestellt. Und tatsächlich wird sie eines Tages ganz unverhofft vom Großen Drachenrat zur Helferin berufen. Als Nelly November bekommt sie ein orangensaftbetriebenes Schwebboard und sogar einen Tarnumhang. Ihr erster Auftrag: Nelly soll dem Klassenzimmer-Dieb auf die Spur kommen. Und los geht`s mit ihrem Hund Klex ins erste Abenteuer!
Portrait
Schütze, Andrea
Andrea Schütze hat in ihrer Kindheit so ziemlich alle Hobbys ausprobiert, die man sich nur vorstellen kann. Irgendwann ist sie beim Lesen geblieben und schreibt deshalb auch so gerne selber Bücher. Sie hat einen Gesellenbrief als Damenschneiderin, ein Diplom als Psychologin, aber kein Seepferdchenabzeichen. Mit ihren Töchtern lebt sie in einem rosaroten Haus mitten im Schwarzwald. In der Nähe gibt es eine Stelle, an der man gleichzeitig in Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen kann - vorausgesetzt natürlich man hat drei Beine.

Tourlonias, Joëlle
Joëlle Tourlonias, geboren 1985 in Hanau, hat Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Illustration und Malerei an der Bauhaus Universität Weimar studiert. 2009 machte sie sich selbstständig und zeichnet, malt, lebt und liebt in der Pampa in der Nähe von Frankfurt am Main.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 208
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 17.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-50544-4
Verlag Planet!
Maße (L/B/H) 21,1/14,6/2,7 cm
Gewicht 423 g
Auflage 1. Auflage
Illustrator Joëlle Tourlonias
Verkaufsrang 97.833
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine Superheldin der Extraklasse“

Judith Wolf, Thalia-Buchhandlung Münster

Nelly ist ein ganz besonderes Mädchen. Sie hat zwei Väter, eine kleine adoptierte Schwester und sie ist Superheldin. Und als Heldin des DRachenclubs ist es ihre Aufgabe den Dieb ihrer Schule zu schnappen.
Ein großes Abenteuer beginnt, dass Nelly so schnell nicht vergessen wird.
Ein fantasievolles und lustiges Kinderbuch ab 8.
Nelly ist ein ganz besonderes Mädchen. Sie hat zwei Väter, eine kleine adoptierte Schwester und sie ist Superheldin. Und als Heldin des DRachenclubs ist es ihre Aufgabe den Dieb ihrer Schule zu schnappen.
Ein großes Abenteuer beginnt, dass Nelly so schnell nicht vergessen wird.
Ein fantasievolles und lustiges Kinderbuch ab 8.

„Freche Rächerin auf Schweb-Board“

Anna Hasler, Thalia-Buchhandlung Kassel

Die Autorin trifft mit ihrem Buch genau den Zeitgeist. Liebevoll und lustig beschreibt sie einen ganz normalen Alltag, der dann aber doch ein wenig anders ist! Denn Nelly hat nicht nur zwei Väter und wurde von einer Leihmutter ausgetragen, sondern hat auch gerade erst eine adoptierte kleine Schwester bekommen. Ungerechtigkeiten kann Nelly nicht ertragen (vor allem nicht die Beschuldigungen der Lehrerin, die erst eingewanderten syrischen Geschwister in ihrer Klasse hätten geklaut ) und so freut sie sich riesig, dass sie DRachenclubmitglied werden darf und macht sich gleich an ihre erste Mission: den dreisten Schuldieb zu fangen! Ein spaßiges Kinderbuch für Helden ab 8 Jahre. Die Autorin trifft mit ihrem Buch genau den Zeitgeist. Liebevoll und lustig beschreibt sie einen ganz normalen Alltag, der dann aber doch ein wenig anders ist! Denn Nelly hat nicht nur zwei Väter und wurde von einer Leihmutter ausgetragen, sondern hat auch gerade erst eine adoptierte kleine Schwester bekommen. Ungerechtigkeiten kann Nelly nicht ertragen (vor allem nicht die Beschuldigungen der Lehrerin, die erst eingewanderten syrischen Geschwister in ihrer Klasse hätten geklaut ) und so freut sie sich riesig, dass sie DRachenclubmitglied werden darf und macht sich gleich an ihre erste Mission: den dreisten Schuldieb zu fangen! Ein spaßiges Kinderbuch für Helden ab 8 Jahre.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

Süße Geschichte
von MsChili am 14.01.2019

Nela Herbst ist ein ganz normales Mädchen. Sie lebt mit ihren beiden Vätern, ihrer kleinen Schwester und dem Hund Klex in einer ganz normalen Wohnung. Bis der Drachenrat sie zum Drachenkind ernennt. Ihr erster Auftrag führt sie in die Schule, denn dort gibt es einen Dieb und Nelly soll... Nela Herbst ist ein ganz normales Mädchen. Sie lebt mit ihren beiden Vätern, ihrer kleinen Schwester und dem Hund Klex in einer ganz normalen Wohnung. Bis der Drachenrat sie zum Drachenkind ernennt. Ihr erster Auftrag führt sie in die Schule, denn dort gibt es einen Dieb und Nelly soll diesen zur Strecke bringen. Nela heißt hier Nelly, Nelly November. Sie ist eine frisch Auserwählte des Drachenrates, der Kinder dabei unterstützt mutige Dinge zu tun. Nelly ist ein lebenslustiges Mädchen, dabei freundlich und achtet auf andere. Dabei versucht sie auch mutig zu sein, auch wenn das nicht immer klappt. Doch mit der Hilfe des Drachenrats und der Unterstützung ihrer beiden Helfer kann sie noch jede so brenzlige Situation meistern. Anfangs habe ich ein wenig Zeit gebraucht bis ich vom Klappentext in die Geschichte gefunden habe, doch dann hat mich die Leichtigkeit von doch schwierigen Themen wie Homosexualität, Vorurteilen, Rassismus, etc. wirklich mitgerissen. Es ist einfach und auch für Kinder verständlich verpackt und dabei nicht langweilig oder belehrend. Auch für manchen Erwachsenen ist es lesens- bzw. beachtenswert. Die Idee mit dem Drachenrat und dem Mitgliedsausweis, den Aufträgen und auch dem „Skateboard“ sind sehr süß und ich finde die Geschichte kann auch jüngeren, schüchternen Kindern Mut machen. Sie sagt aus: Jeder kann etwas erreichen. Ein großartiges Buch, das nicht nur Kindern hilft, Vorurteile zu vergessen.

Superkräfte
von anke3006 am 24.09.2018

Wenn ich doch nur Superkräfte hätte! Wie oft hat Nela Herbst sich das schon vorgestellt. Und tatsächlich wird sie eines Tages ganz unverhofft vom Großen Drachenrat zur Helferin berufen. Als Nelly November bekommt sie ein orangensaftbetriebenes Schwebboard und sogar einen Tarnumhang. Ihr erster Auftrag: Nelly soll dem Klassenzimmer-Dieb auf... Wenn ich doch nur Superkräfte hätte! Wie oft hat Nela Herbst sich das schon vorgestellt. Und tatsächlich wird sie eines Tages ganz unverhofft vom Großen Drachenrat zur Helferin berufen. Als Nelly November bekommt sie ein orangensaftbetriebenes Schwebboard und sogar einen Tarnumhang. Ihr erster Auftrag: Nelly soll dem Klassenzimmer-Dieb auf die Spur kommen. Und los geht`s mit ihrem Hund Klex ins erste Abenteuer! Uns hat die Geschichte gut gefallen. Geschickt erzählt die Autorin von Nelly und Klex. Sie räumt mit Vorurteilen auf, in dem sie ganz nebenbei erwähnt das Nelly zwei Papas hat und das dies selbstverständlich normal ist. Das fanden wir richtig toll, einfach aus dem Grund, weil wir es noch nie in einem Kinderbuch gelesen haben, es aber überall so ist. Die Idee mit den Superkräfte hat uns gefallen.

Nelly und Klex
von Chrissi die Büchereule am 04.09.2018

Kennt ihr das nicht auch manchmal, ihr wärt am liebsten mutig und würdet jeden helfen wollen. So geht es Nelly sie hat nur einen Wunsch stark und mutig zu sein und sie hat ihr Herz am rechten Fleck. Sie hat mit ihren 8 Jahren schon ein sehr ausgeprägtest Gerechtigkeitsgefühl. Kinder... Kennt ihr das nicht auch manchmal, ihr wärt am liebsten mutig und würdet jeden helfen wollen. So geht es Nelly sie hat nur einen Wunsch stark und mutig zu sein und sie hat ihr Herz am rechten Fleck. Sie hat mit ihren 8 Jahren schon ein sehr ausgeprägtest Gerechtigkeitsgefühl. Kinder sagen oft: Ich wäre so gern so stark wie ein Bär oder könnte Feuerspucken wie ein Drache. Das sagen sie meistens, wenn sie was bedrückt, sie sind mit ihren Gefühlen offen und ehrlich und äußern sie dadurch. So auch Nelly, die damit sofort jedes Kind aber auch Erwachsene, in die kindliche Welt entführt. Es beginnt alles mit der Vorstellung der Familie und da fand ich toll, das sie 2 Väter hat, sie liebt ihre Väter über alles und man merkt es sofort. Es zeigt auf das jede Familienkonstellation glücklich sein kann, es muss nur genug Liebe da sein, und diese bekommt Nelly reichlich. Ich fand es toll, das hier nur kurz darauf eingegangen wurde und auch das man sieht das Nelly glücklich ist, so wie es ist. Damit können Vorurteile abgebaut werden, für Kinder ist dies aber meistens das normalste der Welt, wenn sie es nicht anders beigebracht bekommen, da sie nicht nach Vorurteilen leben. Als es darum geht einen Schuldieb zu fangen, nimmt Nelly ihren ganzen Mut zusammen und versucht ihn zu entlarven, sie zeigt,soviel Stärke und der Abenteuerlust, es wird spannend und lustig. Es lässt aber noch genug Raum für die eigene Fantasie. Nelly ist so wie viele Kinder seien wollen und durch dieses Buch bekommen sie denn Mut zurück, die Kinder können sich in sie hineinversetzten und auch ihre eigenen Gedanken mit einbeziehen, es stärkt das Gerechtigkeitsgefühl, aber auch denn Mut und zeigt mit wenigen Worten auf das es nicht nur Mama und Papa gibt. Es war ein tolles Abenteuer, mit starken Charakteren und einen hauch Magie.