Warenkorb
 

Die kleine Inselbuchhandlung

Die Inselbuchhandlung-Reihe Band 1

Eine Insel liest

In seinem atmosphärischen Sommer-Roman schickt Literatur-Spiegel-Bestsellerautor Janne Mommsen Greta Wohlert auf eine kleine Nordseeinsel, wo ihre Tante ein Haus am Strand hat. Die Stewardess hat sich ein paar Tage Auszeit vom stressigen Job genommen. Doch auf der Insel angekommen, muss Greta erst einmal Tante Hille beim Entrümpeln ihres ehemaligen Ladens helfen. In den staubigen Regalen entdeckt Greta unzählige Bücher. Fasziniert von dem Fund, veranstaltet sie einen Flohmarkt. Der Verkauf der Bücher macht Greta so viel Spaß, dass sie eine Idee hat: Wie wäre es, einfach hier zu bleiben und eine Inselbuchhandlung zu eröffnen? Ermutigt wird sie dabei von Claas, dem attraktiven Pensionsbesitzer der Insel.

Doch schon bald überschlagen sich die Ereignisse: Jemand möchte Greta von der Insel vertreiben, eine geheimnisvolle Liebeswidmung in einem alten Buch gibt ihr viele Rätsel auf. Und zu allem Überfluss steht eines Tages Gretas Daueraffäre aus Frankfurt vor der Tür. Er möchte eine zweite Chance.

Rezension
Ein heiter stimmender Sommer-Schmöker über das Suchen und Finden des Glücks. Hamburger Morgenpost
Portrait

Janne Mommsen hat in seinem früheren Leben als Krankenpfleger, Werftarbeiter und Traumschiffpianist gearbeitet. Inzwischen schreibt er überwiegend Drehbücher und Theaterstücke. Mommsen hat in Nordfriesland gewohnt und kehrt immer wieder dorthin zurück, um sich der Urkraft der Gezeiten auszusetzen. Passenderweise lebt die Familie seiner Frau seit Jahrhunderten auf der Insel Föhr.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 26.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-29155-5
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/12,4/3,3 cm
Gewicht 274 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 18543
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Die Inselbuchhandlung-Reihe

  • Band 1

    117433981
    Die kleine Inselbuchhandlung
    von Janne Mommsen
    (32)
    Buch
    10,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    143533362
    Die Bücherinsel
    von Janne Mommsen
    (20)
    Buch
    10,00
  • Band 3

    143533564
    Inselfreunde
    von Janne Mommsen
    Buch
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

Christina.J, Thalia-Buchhandlung Ibbenbüren

Ein wirklich rundum gelungener Sommerroman mit einer sympathischen Protagonistin die einen mutigen Neuanfang wagt. #Sommer#Meer#Bücher#Stärke#

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
10
16
5
1
0

Eine Geschichte mit Urlaubsfeeling
von leseratte1310 am 20.07.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Was macht man nur, wenn sich das Leben plötzlich durch Panikattacken verändert? So geht es der vierzigjährigen Greta Wohlert. Sie hat jahrelang als Stewardess gearbeitet und kann plötzlich nicht mehr auf einen Flieger. Greta nimmt sich eine Auszeit und reist zu ihrer Tante Hille nach Ohlhörn auf Föhr. Dort aber wartet Arbeit auf... Was macht man nur, wenn sich das Leben plötzlich durch Panikattacken verändert? So geht es der vierzigjährigen Greta Wohlert. Sie hat jahrelang als Stewardess gearbeitet und kann plötzlich nicht mehr auf einen Flieger. Greta nimmt sich eine Auszeit und reist zu ihrer Tante Hille nach Ohlhörn auf Föhr. Dort aber wartet Arbeit auf sie, denn der ehemalige Laden der Tante muss entrümpelt werden. Das bringt Greta auf die Idee, eine Inselbuchhandlung zu eröffnen. Auf der einen Seite erfährt sie Zuspruch, auf der anderen will sie jemand von der Insel vertreiben. Der Schreibstill von Janne Mommsen ist sehr schön zu lesen. Man fühlt sich gleich auf die Insel versetzt, denn alles ist sehr gut und bildhaft beschrieben. Greta hat all die Jahre funktioniert und pflichtbewusst getan, was zu tun ist. Aber nun wehrt sich ihr Körper und zeigt, dass sich einiges in ihrem Leben ändern sollte. Als sie ihrer Tante hilft, spürt sie, wieviel Spaß ihr die Sache mit den Büchern bereitet. Auch sind da plötzlich ein paar Männer, die sich um sie bemühen, und dann bringt auch noch ein altes Familiengeheimnis einige Aufregung. Aber auch die anderen Charaktere sind gut und authentisch beschrieben. Ich mochte vor allem Tante Hille. Auch wenn ich nicht alles ganz logisch fand, was da passiert ist und mir das Thema „Burnout“ zu oberflächlich behandelt wurde, so hat mich dieser Roman doch gut unterhalten.

Wunderschöne Insel-Geschichte zum Entspannen
von einer Kundin/einem Kunden am 24.04.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Man fühlt sich beim Lesen sofort auf die Insel versetzt...Absolut zauberhaftes Buch! Ich habe es lange nicht geschafft ein Buch zu lesen. Aber diesmal war ich sofort gefesselt und habe es nicht mehr aus der Hand gelegt. Ich will mehr von diesem Autor....

Sehnsuchtsort Inselbuchhandlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Winsen am 14.04.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Dieses Buch faszinierte mich schon anhand des sehr schön gestalteten Covers und des Titels. Sofort hatte ich eine Vorstellung und war gespannt auf den Inhalt. Aus dem Inhalt: Greta arbeitet als Stewardess und bekommt bei einem Flug nach China bekommt sie einen Zusammenbruch. Sie fährt zu ihrer Tante Hille, welche auf einer Nord... Dieses Buch faszinierte mich schon anhand des sehr schön gestalteten Covers und des Titels. Sofort hatte ich eine Vorstellung und war gespannt auf den Inhalt. Aus dem Inhalt: Greta arbeitet als Stewardess und bekommt bei einem Flug nach China bekommt sie einen Zusammenbruch. Sie fährt zu ihrer Tante Hille, welche auf einer Nordseeinsel mit ihrer Lebensgefährtin Karin lebt. Ihr Haus am Strand ist normal voll mit Büchern. Früher hat Greta jede ihrer Ferien verbracht und fühlte sich immer gut. Auf der Insel angekommen bemerkt sie, daß Hille alle Bücher aussortiert und in ihre alten Ladenräume gebracht hat. Ein von Greta organisiertem Bücherflohmarkt wird gut von den Touristen und auch den Einheimischen gut angenommen. Als Greta wieder Ihren Job antreten will, bekommt sie wieder eine Panikattacke und überlegt wie es nun mit ihr weitergehen soll. Durch den Bücherverkauf entsteht die Idee von der Eröffnung einer Buchhandlung. Doch ist es eine umsetzbare Idee? Lohnt es sich dafür ihr bisheriges Leben aufzugeben? Wie es weitergeht? Das verrate ich nicht…. Dies ist nicht mein erstes Buch des Autors und ich nehme einmal vorweg das ich wieder nicht enttäuscht wurde. Der Roman ist sehr unterhaltsam, liebenswürdig und mit einer Prise Humor gewürzt. Die Schreibweise ist flüssig und gut zu lesen. Wie in den bisherigen von mir gelesenen Büchern fällt die mit Liebe beschriebenen Protagonisten, die schönen Landschaftsbeschreibungen und das Inselleben auf. Alles wirkt lebendig und es ist als ob man von allem ein gutes Bild vor Augen hat. Man möchte gern in der Handlung verweilen. Die Idee Bücher nach der Farbe des Einbands zu sortieren hat mich dabei besonders überrascht. „Die kleine Inselbuchhandlung“ hat mir schöne entspannte Lesestunden beschert. Das Einzige was das noch toppen kann ist selbst auf der Insel zu sein ;o) Ich freu mich jetzt schon auf ein neues Werk des Autors. Meine absolute Leseempfehlung!