Warenkorb
 

Im Schatten des Wolfes

Robyn, Tochter des angelsächsischen Gelehrten Ath of Abingdon, wird während einer Reise mit ihrem Vater von Nordmännern entführt. Doch das Schiff der Peiniger gerät in einen Sturm und sinkt.

Wulf Eilafson, Ziehsohn des König eines abgespaltenen kleinen Reiches im Nordland, kehrt nach 15 Jahren aus den Diensten des Kaisers von Byzanz in sein Heimatland zurück. Zwietracht beherrscht das geteilte Königreich, welches Wulf jedoch nicht aufgeben will. Sein Ziel: ein vereintes Königreich.

Robyn, die von Wulf gerettet und mit ihm zwangsverheiratet wird, bemerkt eine seltsame Verbundenheit zum Land der Nordmänner. Durch eine Verschleppung des rivalisierenden Wiglif, dem wahren Herrscher des Landes, kehren Robyns Erinnerungen an ihre Kindheit zurück: Sie ist die Tochter und somit einzige Erbin von Wiglif. Von nun an wird sie von allen Herrschern, die das Königreich für sich beanspruchen, gejagt.

Können sich Robyn und Wulf in Sicherheit bringen? Wird sich ihr Schicksal erfüllen und das Königreich vereinigt?

"Im Schatten des Wolfes" verbindet historische Begebenheiten mit fiktiven und realen Charakteren und erschafft so ein Lesevergnügen für alle, die gerne in historische Welten eintauchen und sich verzaubern lassen.
Portrait
Otys, H. E.
H. E. Otys (Jahrgang 1979) schreibt seit ihrer Schulzeit. Sie studierte Germanistik, Anglistik/Amerikanistik und Deutsch als Fremdsprache. Das besondere Interesse an angelsächsischer Sprache und Geschichte und die Verknüpfung Skandinaviens damit entwickelte sich vor allem in dieser Zeit und durch jene enthusiastischen Lehrer, die sich jeder Schüler und Student nur wünschen kann. Sie selbst lehrt für eine Bundesoberbehörde und hat ihr Glück im wunderschönen Thüringen gefunden, umgeben von Wäldern, Orchideen und wilden Schafen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 454
Erscheinungsdatum 11.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-946425-53-3
Verlag Edition Roter Drache
Maße (L/B/H) 21,1/14,9/4,3 cm
Gewicht 658 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,95
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Spannend und interessant
von einer Kundin/einem Kunden aus Lutherstadt Eisleben am 01.01.2019

Ein gelungener Einband, spannend erscheinende Hinweise zum Inhalt. So kam es, dass ich mich auf eine Reise begeben habe, die mir gefallen hat. Von Anfang an war es spannend und ich habe Menschen kennengelernt, die mich zum Nachdenken brachten. Alle Personen sind von der Autorin mit Herzblut dargestellt. Besonders angetan hatten... Ein gelungener Einband, spannend erscheinende Hinweise zum Inhalt. So kam es, dass ich mich auf eine Reise begeben habe, die mir gefallen hat. Von Anfang an war es spannend und ich habe Menschen kennengelernt, die mich zum Nachdenken brachten. Alle Personen sind von der Autorin mit Herzblut dargestellt. Besonders angetan hatten es mir die, welche immer im Filmgeschäft den Oscar als bester Nebendarsteller bekommen. Robyn und Wulf als Hauptakteure sind mir lieb geworden, weil sie zwangsverheiratet durch ihre Seelenverwandtschaft und unbedingtes Vertrauen eine Partnerschaft aufbauen, die für diese Zeit sicher eher ungewöhnlich ist. Dank der Reise habe ich wieder „Bücher gewälzt”, um mein Wissen über diese spezielle Geschichte und über geographische Gegebenheiten aufzufrischen. Nicht einmal langweilig, immer facettenreich, in einer Sprache, die der Zeit angepasst ist und in wunderschönen sprachlichen Bildern war ich beim Lesen so gefesselt, dass ich mich „mittendrin” befand. Nach meinem tollen Leseerlebnis stellt sich mir nun die Frage: Ist das Ende des Romans wirklich das Ende? Wer Freude am Lesen hat, Abenteuer und Konflikte liebt, sollte unbedingt zu diesem Buch greifen.

sehr interessanter und lesenswerter historischer Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Freudenberg am 16.12.2018

Klapptext: Robyn, Tochter des angelsächsischen Gelehrten Ath of Abingdon, wird während einer Reise mit ihrem Vater von Nordmännern entführt. Doch das Schiff der Peiniger gerät in einen Sturm und sinkt. Wulf Eilafson, Ziehsohn des König eines abgespaltenen kleinen Reiches im Nordland, kehrt nach 15 Jahren aus den Dienst... Klapptext: Robyn, Tochter des angelsächsischen Gelehrten Ath of Abingdon, wird während einer Reise mit ihrem Vater von Nordmännern entführt. Doch das Schiff der Peiniger gerät in einen Sturm und sinkt. Wulf Eilafson, Ziehsohn des König eines abgespaltenen kleinen Reiches im Nordland, kehrt nach 15 Jahren aus den Diensten des Kaisers von Byzanz in sein Heimatland zurück. Zwietracht beherrscht das geteilte Königreich, welches Wulf jedoch nicht aufgeben will. Sein Ziel: ein vereintes Königreich. Robyn, die von Wulf gerettet und mit ihm zwangsverheiratet wird, bemerkt eine seltsame Verbundenheit zum Land der Nordmänner. Durch eine Verschleppung des rivalisierenden Wiglif, dem wahren Herrscher des Landes, kehren Robyns Erinnerungen an ihre Kindheit zurück: Sie ist die Tochter und somit einzige Erbin von Wiglif. Von nun an wird sie von allen Herrschern, die das Königreich für sich beanspruchen, gejagt. Können sich Robyn und Wulf in Sicherheit bringen? Wird sich ihr Schicksal erfüllen und das Königreich vereinigt? Dies ist der Debütroman von H.E.Otys.Und ich finde das er ihr richtig gut gelungen ist.Die Autorin hat es geschafft mich mit diesem Buch in den Bann zu ziehen. Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen. Ich wurde in die Zeit des Frühmittelalters in das Nordland entführt.Dabei lernte ich Robin und Wulf kennen und begleitete sie eine Weile. Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders Robin und Wulf fand ich sympatisch.Ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch alle anderen Figuren waren sehr interessant. Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Durch die sehr fesselnde und packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.In mir war Kopfkino.Ich habe mitgelitten,mitgefiebert und mitgebangt.Gnadenlose und brutale Kämpfe,Intrigen erlebte ich.Doch auch eine wunderschöne und romantische Liebesbeziehung lies mein Herz aufblühen und begeisterte mich.Immer wieder gab es unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.Dadurch blieb es wahnsinnig spannend und interessant.Zu keiner Zeit wurde mir langweilig.Durch die guten Recherchen der Autorin habe ich auch viele Informationen über die Kultur der Nordmenschen erhalten.Das hat mir sehr gut gefallen.Faziniert haben mich die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.Besonders die der Landschaften und des Umlandes fand ich genial. Gerade die Mischung aus Dramatik,Spannung,Historie und Romantik haben für mich diesen Roman so lesenswert gemacht. Viel zu schnell war ich am Ende des Buches angelangt.Ich hätte noch ewig weiter lesen können.Den Abschluss fand ich sehr gelungen und er hat mich mitgerissen. Das Cover finde ich sehr gut gewählt.Schon allein der erste Blick macht Lust zum Lesen.Für mich rundet es das brillante Werk ab. Ich hatte wunderbare und sehr fantastische Lesemomente mit dieser Lektüre.Natürlich vergebe ich glatte 5 Sterne.

Fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Mertesheim am 09.12.2018

nhalt Robyn lebt ein unbeschwertes Leben bei ihrem Ziehvater in Angelsachsen, bis sie eines Tages am Strand von Nordmännern entführt wird. Auf dem Schiff beschließt sie den Freitot und springt in die tobende See. Sie wird von Wulf gerettet, der auf dem Weg nach Hause ist. Sein Vater ist davon nicht begeistert und verheiratet di... nhalt Robyn lebt ein unbeschwertes Leben bei ihrem Ziehvater in Angelsachsen, bis sie eines Tages am Strand von Nordmännern entführt wird. Auf dem Schiff beschließt sie den Freitot und springt in die tobende See. Sie wird von Wulf gerettet, der auf dem Weg nach Hause ist. Sein Vater ist davon nicht begeistert und verheiratet die Beiden. Schon bald beginnt eine langsam wachsende Zuneigung. das Leben der Beiden wird von nun ab auf harte Herausforderungen geprägt, die sie oft in Lebensgefahr bringen. Am Anfang irritierten mich ein wenig die fremden Namen, was sich aber im laufe der Zeit gelegt hat. Der für die Zeit angebrachte Schreibstil kam flüssig und fesseln rüber. Die Charaktere sind facettenreich dargestellt, dadurch wirken sie sympathisch und auch ablehnend, sodaß man sich ein genaues Bild machen kann. Man fühlt sich in die Zeit des frühen Mittelalters, im hohen Nordland versetzt, kann die rauhe Gemütslage von Land und Leuten empfinden. Die zart aufgebaute Liebesgeschichte der Hauptprotagonisten haben mir sehr gut gefallen, sie gleitet durch das ganze Buch und gibt dem Ganzen seinen Flair. Für mich wurde allerdeings etwas zuviel gekämpft, was aber in der Zeit sicherlich normal war. Fazit Ein sehr gelungener Debutroman der Autorin, die sich mit diesem Buch sicherlich einen festen Platz in der Hitliste gesichert hat. Es kam keine Langeweile auf und der Spannungsfaden wurde durch die ganze Geschichte gezogen. Eine eindeutige Empfehlung und volle 5 Sterne.