Warenkorb
 

Jetzt Premium-Mitglied werden & Buch-Geschenk sichern!

Wild Hearts - Kein Blick zurück

Outskirts 1

Sie wusste nicht, dass so etwas wie Liebe tatsächlich existiert. Doch dann traf sie ihn

Ein alter Camper und ein Stück Land im Nirgendwo von Florida ist alles, was Sawyer Dixon nach dem Tod ihrer Mutter geblieben ist. Weit weg von ihrer Vergangenheit will sie einen Neuanfang wagen. Doch sie hat nicht mit ihrem Nachbarn Finn gerechnet. Der gut aussehende Einzelgänger ist wenig begeistert davon, dass Sawyer vor seiner Haustür campt - und Gefühle in ihm weckt, die er seit Jahren tief in seinem Herzen verschlossen hält!

"Unberechenbar, rau, bewegend und unglaublich fesselnd!" USA TODAY

Band 1 der OUTSKIRTS-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin T. M. Frazier

Portrait

T. M. Frazier lebt mit ihrer Familie im sonnigen Florida, und ihr erstes Buch sollte ein heiterer Sommerroman werden. Naja ... die Geschichte spielt im Sommer! Wenn ihre Helden sie nicht gerade in dunklen Abgründen gefangen halten, verbringt T. M. Frazier ihre Zeit mit lesen, reisen und Countrymusik.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 304
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 29.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0831-2
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/3 cm
Gewicht 380 g
Originaltitel The Outskirts
Auflage 1. Auflage 2019
Übersetzer Anja Mehrmann
Verkaufsrang 771
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Outskirts

  • Band 1

    121623710
    Wild Hearts - Kein Blick zurück
    von T. M. Frazier
    (60)
    Buch
    12,90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    140497149
    Wild Souls - Mit dir für immer
    von T. M. Frazier
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Eine prickelnde, berührende Liebesgeschichte, gepaart mit einem spannendem Familiendrama. Absolut lesenwert, jedoch nichts komplett Neues. Mir hat dieser erste Teil gut gefallen. Eine prickelnde, berührende Liebesgeschichte, gepaart mit einem spannendem Familiendrama. Absolut lesenwert, jedoch nichts komplett Neues. Mir hat dieser erste Teil gut gefallen.

„Eine emotionale Story. “

Antonia König, Thalia-Buchhandlung Peine

Wow!!!
Diese Story hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen. Man konnte sofort mit den Charakteren mitfühlen, was selten vorkommt. Dieses Buch ist immer wieder für Überraschungen gut. Lassen Sie sich auf die Geschichte mit Sawyer und Finn ein. Sie werden es nicht bereuen. Freue mich schon sehr auf den 2.Band.
Wow!!!
Diese Story hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen. Man konnte sofort mit den Charakteren mitfühlen, was selten vorkommt. Dieses Buch ist immer wieder für Überraschungen gut. Lassen Sie sich auf die Geschichte mit Sawyer und Finn ein. Sie werden es nicht bereuen. Freue mich schon sehr auf den 2.Band.

Der Beginn war zwar ein wenig holprig, doch je mehr ich von Sawyer und Finn gelesen habe, desto mehr mochte ich sie auch. Der Cliffhanger am Ende ist nicht von schlechten Eltern! Der Beginn war zwar ein wenig holprig, doch je mehr ich von Sawyer und Finn gelesen habe, desto mehr mochte ich sie auch. Der Cliffhanger am Ende ist nicht von schlechten Eltern!

„Sawyer und Finn“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Sawyer muss aus ihrer Familie weg. Zu viel ist passiert und nachdem ihre Mutter sich selbst umgebracht hat, hält sie dort nichts mehr. Im Gegenteil sie bietet ihr einen Fluchtweg und Sawyer macht sich auf den Weg nach Outskirts.
Finn will seine Ruhe haben und vor allem will er nicht Sawyer Dixon in seinem Vorgarten campen haben. Denn wenn er sie sieht, wandern seine Gedanken zu etwas anderem als zu dem Kummer und Schmerz, die sich in seinem innersten angesammelt haben.
Ich war absolut begeistert von diesem Buch.
Ehrlich gesagt hatte ich es gar nicht auf dem Schirm und hatte von der Autorin auch noch nichts gelesen. Und dann habe ich reingelesen und konnte es nicht mehr weglegen.
Ich war vor allem von den Personen begeistert und der Schreibweise der Autorin. Ich hatte immer das Gefühl zu verstehen warum die Personen so handeln wie sie handeln. Warum sie leiden, warum sie sich freuen.
Eine beeindruckende Geschichte, die vielleicht nicht mit der actionreichsten und spannendsten Geschichte aller Zeiten punktet, die die Personen und ihre Gedanken in den Vordergrund stellt und wirklich eine Verbindung aufbaut.
Ein echtes Highlight.
Sawyer muss aus ihrer Familie weg. Zu viel ist passiert und nachdem ihre Mutter sich selbst umgebracht hat, hält sie dort nichts mehr. Im Gegenteil sie bietet ihr einen Fluchtweg und Sawyer macht sich auf den Weg nach Outskirts.
Finn will seine Ruhe haben und vor allem will er nicht Sawyer Dixon in seinem Vorgarten campen haben. Denn wenn er sie sieht, wandern seine Gedanken zu etwas anderem als zu dem Kummer und Schmerz, die sich in seinem innersten angesammelt haben.
Ich war absolut begeistert von diesem Buch.
Ehrlich gesagt hatte ich es gar nicht auf dem Schirm und hatte von der Autorin auch noch nichts gelesen. Und dann habe ich reingelesen und konnte es nicht mehr weglegen.
Ich war vor allem von den Personen begeistert und der Schreibweise der Autorin. Ich hatte immer das Gefühl zu verstehen warum die Personen so handeln wie sie handeln. Warum sie leiden, warum sie sich freuen.
Eine beeindruckende Geschichte, die vielleicht nicht mit der actionreichsten und spannendsten Geschichte aller Zeiten punktet, die die Personen und ihre Gedanken in den Vordergrund stellt und wirklich eine Verbindung aufbaut.
Ein echtes Highlight.

Fiona Pellehn, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Zugegeben, die erste Hälfte des Buches war ich wenig begeistert (zu grobschlächtig) ABER dann kommt doch noch Schwung rein und das Ende zwingt einen beinahe weiterzulesen. Zugegeben, die erste Hälfte des Buches war ich wenig begeistert (zu grobschlächtig) ABER dann kommt doch noch Schwung rein und das Ende zwingt einen beinahe weiterzulesen.

Sophie Krüger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Tolle Geschichte, sympathische Charaktere und dann, was für ein Cliffhanger! Für alle Fans von Redwood Love! Tolle Geschichte, sympathische Charaktere und dann, was für ein Cliffhanger! Für alle Fans von Redwood Love!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
60 Bewertungen
Übersicht
21
17
12
9
1

durchgesuchtet
von Jenny Berger aus Hückeswagen am 23.05.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Nacht war kurz... sehr kurz. Ich habe abends um 21 Uhr angefangen mit dem Wild Hearts und noch in der gleichen Nacht beendet. Dieses Buch hat mich so eingenommen, dass ich Probleme hatte nach der Beendigung einzuschlafen. Ein Glück, dass ich nicht so lange auf den zweiten Band... Die Nacht war kurz... sehr kurz. Ich habe abends um 21 Uhr angefangen mit dem Wild Hearts und noch in der gleichen Nacht beendet. Dieses Buch hat mich so eingenommen, dass ich Probleme hatte nach der Beendigung einzuschlafen. Ein Glück, dass ich nicht so lange auf den zweiten Band warten muss, da das Buch einen echt fiesen Cliffhanger hat. Ich mag die Handlung und die Protagonisten total. Auch habe ich nichts zu meckern. Das perfekte Buch um sich abzulenken. Die wechselnden Sichten von Finn und Sawyer waren mega zu lesen und man erfährt einiges an Hintergrund wissen. Auch kommen die Emotionen nicht zu kurz, ich hatte Herzklopfen, Herzrasen, ich musste lachen und weinen. Von den Erotikszenen ganz zu schweigen. Ich bin bereit für Band 2.

Dramatik, Dunkelheit und Schmerz und dazwischen Outskirts
von Susi Aly am 23.05.2019

Die Autorin ist mir bereits durch die KING Reihe bekannt, die ich abgöttisch liebe und deshalb hab ich mich auch wahnsinnig auf ihr neues Werk gefreut. Holy Shit, drückt alles aus, was ich diesem Werk gegenüber empfinde. Was ich Outskirts gegenüber empfinde. Outskirts ist nicht einfach nur ein Ort. Es ist ein Ort... Die Autorin ist mir bereits durch die KING Reihe bekannt, die ich abgöttisch liebe und deshalb hab ich mich auch wahnsinnig auf ihr neues Werk gefreut. Holy Shit, drückt alles aus, was ich diesem Werk gegenüber empfinde. Was ich Outskirts gegenüber empfinde. Outskirts ist nicht einfach nur ein Ort. Es ist ein Ort zum ankommen, zum loslassen. Wo sich Wut, Trauer, Liebe und Freundschaft die Hand geben. Es ist ein Ort der Geschichten schreibt. Wo Verbindungen fürs Leben entstehen oder aber zerbrechen. Dieser Ort hat mich völlig elektrisiert, nach Luft schnappen lassen und ich wollte einfach nicht mehr fort von da. So viele Bilder im Kopf, so viele Eindrücke. Es wollte raus. Unbedingt raus. Outskirts ist der Ort an dem sich Sawyer und Finn das erste Mal begegnen, was einer ziemlichen Bruchlandung gleicht. Zwei verlorene und gebrochene Seelen , die wieder zurück ins Leben finden müssen. Zwei Menschen , denen das Leben schon ungemütlich mitgespielt hat. Man spürt förmlich die Qual, Zerrissenheit und immense Wut, die dahintersteckt. Das hat einfach mein Herz berührt und bluten lassen, weil es einfach so wundervolle Charaktere sind, die mein Herz im Sturm erobert haben. Dadurch das man von beiden die Perspektiven erfährt, lernt man sie auch sehr gut kennen. Die Hintergründe, die Dunkelheit dahinter, offenbart sich Stück für Stück und ließ mich sichtlich nach Luft schnappen. Ich fühlte mich Ihnen nah, ich litt, lachte und liebte mit Ihnen. Ganz ehrlich, ich hatte Momente, in denen ich nicht wusste , ob ich zuerst lachen oder weinen sollte. Und während ich diesem Gefühlssturm ausgesetzt war, verliebte ich mich immer mehr in die Story. In Josh, die mich mit ihrer toughen und starken Art unglaublich beeindruckt hat. In Miller, der mich mit seiner Art immer wieder zum lachen brachte. Und in Critter, der das Herzstück dieses Ortes ist und einfach Halt bedeutet. Die Charaktere sind mit so viel Liebe zum Detail ausgearbeitet. Authentisch, bodenständig, mit Ecken und Kanten versehen und einfach unglaublich greifbar. Jede gottverdammte Sekunde konnte ich mich gut in sie hineinversetzen und einfach spüren, was sie ausmachte, wonach sie strebten und wer sie eigentlich sind. T.M. Frazier hat so eine geniale Art zu schreiben. Einfühlsam, packend, hart und zugleich sanft. Die Handlung hat mich begeistert und ich konnte mich sofort fallen lassen. Es steckt so unglaublich viel Dramatik , aber auch Herzlichkeit drin, das es mich förmlich umgehauen hat. Ich hab die Dialoge zwischen den Charakteren unglaublich genossen und manchmal wirklich losprusten müssen. Am andere Stelle steckte jedoch auch Weisheit und Poesie darin. Worte, die mir Gänsehaut bereiteten und nachdenklich gestimmt haben. Und dazwischen trifft man auf so viel Zerbrechlichkeit. Nichts im Leben ist perfekt, was hier sehr gut zur Geltung kommt. Die Menschen nicht, das Leben nicht und schon gar nicht das Schicksal. Aber wir haben die Macht, es für uns perfekt zu machen. Dieser Roman lebt absolut von den zwischenmenschlichen Bindungen zwischen den Charakteren. Ein Umstand der viel Schmerz und Wut hervorbringt. Eindeutig sticht hier aber Sawyer vor, die aufgrund ihrer Vergangenheit etwas weltfremd wirkt. Was aber dennoch nachvollziehbar ist. Ihre Entwicklung ist deutlich spürbar und im Laufe des Geschehen kristallisiert sich heraus, wie viel Stärke in ihr steckt, die nur darauf wartet herauszubrechen. So viele Geheimnisse, so viel Erinnerungen. Die Wendungen, die durch das Geschehen zogen, haben mich sprachlos gemacht und wahrlich schockiert. Ein Verlauf, der einen völlig neuen Blickwinkel auf alles wirft und zudem neue Fragen in den Raum stellt. Dieser Band endet mit einem verdammten Cliffhanger und ich muss unbedingt wissen , wie es weitergeht. Fazit: Mit ihrer neuen Reihe hat mich T.M. Frazier absolut begeistert, bewegt, zum lachen und mitzittern gebracht. Dramatik, Dunkelheit und Schmerz und dazwischen Outskirts. Sawyer und Finn haben mich begeistert, den Boden erbeben lassen und ich hab ihre Dialoge so geliebt. Eine Handlung die voller Höhen und Tiefen steckt und dabei sehr viel hervorbringt. Die Wendungen machen es absolut perfekt und ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht. Ein Auftakt, in den ich mich verliebt habe und der nach mehr schreit. Unbedingt mehr von Outskirts.

von einer Kundin/einem Kunden am 23.05.2019
Bewertet: anderes Format

Sawyer flüchtet von ihrem streng gläubigen und gewalttätigen Vater. Alles was sie hat, ein Camper und ein Stück Land, das ihr ihre Mutter hinterlassen hat. Und dann traf sie Fin...