Warenkorb
 

Alles, was du fürchtest

Thriller


Was, wenn die Wahrheit deine furchtbarsten Ängste übertrifft?

Das Leben hat Kate Priddy gelehrt, dass man stets mit dem Schlimmsten rechnen muss. Um die Albträume, die sie seit Jahren verfolgen, endlich hinter sich zu lassen, stimmt sie einem Wohnungstausch mit ihrem Cousin Corbin zu: Sie wird seine Wohnung in Boston beziehen, er ihr Apartment in London übernehmen. Am Tag ihrer Ankunft jedoch wird die junge Frau aus der Nachbarwohnung ermordet aufgefunden. Corbin behauptet, Audrey kaum gekannt zu haben – aber warum besitzt er dann einen Wohnungsschlüssel von ihr? Auch Kates neuer Nachbar Alan scheint irgendetwas zu verbergen. Ohne es zu ahnen, schwebt Kate bald schon selbst in Lebensgefahr. Doch wem kann sie überhaupt trauen?

Rezension
"Peter Swanson hat als Schriftsteller - wie seine Figur als Zeichnerin ebenfalls - eine große Begabung, Menschen lebensecht zu porträtieren, bis man sie zu kennen glaubt. Er lässt als Autor nicht locker und hält seine Leser unter Dampf." NDR Kultur "Neue Bücher"
Portrait
Swanson, Peter
Peter Swanson studierte am Trinity College, der University of Massachusetts in Amherst und am Emerson College in Boston. Sein Roman »Die Gerechte« wurde in England als bester Thriller des Jahres 2015 ausgezeichnet, von der Presse hochgelobt und für einen renommierten Steel Dagger Award nominiert. Peter Swanson lebt mit seiner Frau und einer Katze in Somerville, Massachusetts._
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 26.12.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0543-2
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 20,5/14,2/4,3 cm
Gewicht 530 g
Originaltitel Her Every Fear
Übersetzer Fred Kinzel
Verkaufsrang 40035
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Nicht überzeugend...

Ruth Strotmann, Thalia-Buchhandlung Münster

Nach schwersten traumatischen Erlebnissen, versucht die Engländerin Kate Priddy durch einen Wohnungstausch in Boston einen Neuanfang. Doch statt des ersehnten Neubeginns warten diffuse und beängstigende Eindrücke auf sie... Wenn auch etwas vorhersehbar, liest sich dieser Psychothriller leicht und flüssig bis zum Showdown. Dennoch erreicht Peter Swanson nicht das raffinierte Spannungsniveau seines ersten Romans: „ Die Gerechte“.

Ein Thriller, der unter die Haut geht

Ulrike Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Die junge Kate Priddy braucht einen Tapetenwechsel. Nach einem traumatischen Erlebnis mit ihrem verstorbenen Freund tauscht sie mit ihrem Cousin Corbin die Wohnungen. Kaum in Boston angekommen, wird in der Nachbarwohnung eine tote Frau aufgefunden. Kates Cousin behauptet diese kaum gekannt zu haben, doch sie findet in Corbins Wohnung den Schlüssel der ermordeten Nachbarin. Ohne es zu ahnen, schwebt Kate bald selbst in Lebensgefahr. Wem kann sie noch trauen? Ist der Mörder in ihrer Nähe? Ein nervenaufreibendes Psychospiel beginnt und fesselt den Leser bis zum Schluss - also: unbedingt lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
11
13
5
0
0

Psychopathen wohin man "liest"
von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2019

Kate hat eine schlimme Vergangenheit und versucht diese durch einen Wohnungstausch mit ihrem Cousin zu bewältigen. Jedoch passiert gleich bei ihrer Ankunft in der Nebenwohnung eine Mord, und Kate fühlt sich von allen und jedem bedroht - zu Recht?

Spannender Thriller mit einer Schwäche
von einer Kundin/einem Kunden aus Worms am 03.02.2019

In dem Buch alles was du fürchtest von Peter Swanson, geht es um Kate Priddy, welche Grafikdesignerin ist. Sie hat ab und zu Panikattacken und versucht diese mit ihrer Therapeutin unter Kontrolle zu bekommen, was auch teilweise geht. Kate kommt mit ihrem Cousin Corbin zweiten Grades durch ihre Mutter in Kontakt, weil er in Londo... In dem Buch alles was du fürchtest von Peter Swanson, geht es um Kate Priddy, welche Grafikdesignerin ist. Sie hat ab und zu Panikattacken und versucht diese mit ihrer Therapeutin unter Kontrolle zu bekommen, was auch teilweise geht. Kate kommt mit ihrem Cousin Corbin zweiten Grades durch ihre Mutter in Kontakt, weil er in London für ein halbes Jahr wegen seiner Firma dort arbeiten soll. Deswegen schlägt er einen Wohnungstausch für ein halbes Jahr vor. Sie stimmt zu und reist nach Boston um dort für ein halbes Jahr in seiner Wohnung zu wohnen. Er lebt für ein halbes Jahr in ihrem Apartment in London. Gleich am Anfang nachdem Kate in Boston in ihrer neuen Wohnung angekommen ist, wird die Nachbarin neben ihr tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Wer hat sie getötet und warum ? Wieso musste Audrey sterben ? Hat Corbin Audrey ermordet oder war es jemand anderes ? Ich fand die Geschichte spannend und gut geschrieben. Bis zum zweiten Teil, wie es im Buch heißt, hat mir die Geschichte sehr gut gefallen. Danach wurde die Geschichte sozusagen nochmal wiederholt, was schon ziemlich langweilig war, nur einzelne Details waren neu. Zum Ende der Geschichte wurde es dann nochmal so richtig spannend. Insgesamt würde ich sagen, das Buch ist ein solider Thriller mit interessanter Thematik. Ob ich wieder ein Buch von Peter Swanson lesen werde, weiß ich noch nicht.

Nette Lesestunden trotz ein paar Schwachstellen
von einer Kundin/einem Kunden aus Zirndorf am 26.01.2019

Im Rahmen eine Leserunde durfte ich dieses Buch in den Händen halten und lesen. Vielen Dank für das Freiexemplar. Cover Die Umschlaggestaltung erzeugt auf jeden Fall Interesse und passt zum Inhalt. Inhalt Kate, die durch Alpträume und Panikattacken geplagt wird, tauscht mit ihrem Cousin Corbin die Wohnung. Sie kennen sic... Im Rahmen eine Leserunde durfte ich dieses Buch in den Händen halten und lesen. Vielen Dank für das Freiexemplar. Cover Die Umschlaggestaltung erzeugt auf jeden Fall Interesse und passt zum Inhalt. Inhalt Kate, die durch Alpträume und Panikattacken geplagt wird, tauscht mit ihrem Cousin Corbin die Wohnung. Sie kennen sich nicht persönlich, jedoch sind sie bereit für eine gewisse Zeit jeweils in die Stadt des Anderen zu ziehen. Bereits am ersten Tag geschieht ein Mord der Nachbarin, weshalb auch einige Personen und Verdacht stehen. Kate ist von Grund auf, durch ihre Vergangenheit vorsichtig. Trotzdem vertraut sie sich Alan an, der in dem selben Gebäudekomplex wohnt. Er wirf einige Fragen auf, denn eigentlich ist er ein Spanner. Er hatte die Frau, die in dem haus umgebracht wurde, zuvor regelmäßig durch das Fenster beobachtet und hat sie gestalkt. Auch Corbin scheint nicht sehr lange in Kates Wohnung gewohnt zu haben und ist unauffindbar. Seine Vorgeschichte, die er gemeinsam mit seinem Kumpel Henry hinter sich hat, macht ihn auch zum Verdächtigen. Und was ist mit Henry? Schnell wird klar, dass er ein Psychopath ist und nicht so schnell beigeben will. Wer hat die Nachbarin ermordet? Haben die früheren Morde, mit den Morden aus der Vergangenheit etwas gemeinsam? Fazit Eine spannende, originelle Geschichte, die mir an sich gut gefallen hat. Kates Verhalten konnte ich des Öfteren nicht nachvollziehen. Jemand der traumatisiert ist und unter Panikattacken leidet, öffnet sich nicht so schnell gegenüber fremden Menschen und erzählt schon nach fünf Minuten wo sie wohnt. Das war für mich etwas unstimmig. Das Ende fand ich etwas zu kurz. Das hätte der Autor noch ausbauen können. Keine Gespräche, keine Verhandlungen. Der Mörder wurde sofort abgeschossen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und die Handlung war nachvollziehbar. Aus den zwei genannten Gründen von mir vier Sterne.