Warenkorb
 

BackStage

Künstler, die es gebacken bekommen

Kleine Kabinettstückchen sind die Portraits bekannter Schauspieler, Musiker und Moderatoren in diesem Buch. Sehr persönlich, nicht Feuilleton, nicht Klatsch, nichts Offizielles, sondern ganz anders, dabei sehr treffend. Ungefiltert auch die Fotos fernab von Studios oder Bühne.
Alle genießen das, was für sie gebacken wurde, stets passend ausgewählt aus einem bestimmten Grund. Dazu gibt es jeweils das Rezept des Kuchens, des Brots oder der Plätzchen, wiederum mit Fotos, die zeigen, wie es wirklich aussieht, eben, wie man es gebacken kriegt. Nichts Kompliziertes, aber schmecken soll es. Nicht gestylt oder zu sehr verziert, sondern wie zu Hause. BackStage, weil gebacken für Bühnenleute, BackStage aber auch, weil es die prominenten Menschen nicht überstrahlt im Rampenlicht darstellt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 168
Erscheinungsdatum 01.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89745-274-9
Verlag Tetra Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 25,4/17,7/1,7 cm
Gewicht 643 g
Abbildungen Künstler- und Rezeptfotos
Auflage 1
Verkaufsrang 4338
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 5 - 7 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Liesel Layda, Thalia-Buchhandlung Riesa

Backen mit den Lieblings- Fernseh-Stars. Wer ist was am liebsten und wie wird es zubereitet? U.a. mit Ursula Karusseit, Katharina Thalbach, Henry Hübchen, Corinna Harfouch ...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Das ganz andere Backbuch 5 Sterne plus
von bookmark am 07.10.2018

Selten eine so warmherzige und interessante Einleitung in einem Backbuch gelesen. Das müssen sie mal hinbekommen, den Brückenschlag zwischen Aquaristik und Backen. Ich habe mich ja gefragt, wie man diese Künstler alle in ein Buch bekommt? Die Einleitung erklärte es und ließ mich staunend zurück. Die Rezepte sind alphabetis... Selten eine so warmherzige und interessante Einleitung in einem Backbuch gelesen. Das müssen sie mal hinbekommen, den Brückenschlag zwischen Aquaristik und Backen. Ich habe mich ja gefragt, wie man diese Künstler alle in ein Buch bekommt? Die Einleitung erklärte es und ließ mich staunend zurück. Die Rezepte sind alphabetisch, nach dem Künstlernamen, sortiert. So kommen auch die Rezepte "unsortiert" daher. Das ist nicht negativ gemeint, ist man von Koch- und Backbüchern allerdings eine gewisse Chronologie gewöhnt. Dieses Backbuch ist aber eben anders, und das macht es so liebens- und lesenswert. Die Rezepte sind so unterscheidlich, wie die Künstler im Buch, und es gibt zu jedem Künstler eine Seite mit interessanten Infos. Die Fotos, die Rezeptbeschreibungen, alles ganz einfach gehalten, kein Foodstylist war hier an der Torte oder dem Muffin. So sehen unsere Backwerke zu Hause auch aus. Und trotzdem hat dieses Buch eine Professionalität, es ist die Freundschaft zwischen Autor und Künstler. Die Warmherzigkeit und Verbundenheit, die dieses Buch authentisch, ehrlich und so liebenswert macht. Komischerweise schlage ich das Buch immer bei der Aprikosen-Haselnuss-Torte von Dagmar Frederic auf. Es gibt aber noch einen Gemüse-Kastenkuchen, Rhabarber-Baiser-Kuchen, Rühreitorte von Henry Hübchen, Erdbeer-Sahne-Torte, Thüringer Pflaumenkuchen, Mandarinen-Nuss-Sahnetorte von Bjarne Mädel, Schafskäse-Salami-Brot von der "Lütten" Angelika Mann, Schwejks Oblatentorte von Walter Plathe und und und. Nicht zu vergessen die Kartoffelsalattorte von Ursula Karusseit und die Hundesnacks von Michael Gwisdek. Ein tolles Backbuch, ein tolles Geschenk, ich bin sehr doll begeistert.