Warenkorb
 

Schamlos

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Für Mädchen ab 12 Jahren. Und für alle Interessierten und Toleranten, die sich mit anderen Kulturen beschäftigen wollen. Drei junge Frauen – Muslimas, Bloggerinnen, Feministinnen – beziehen Position: Wie fühlt es sich an, ständig zwischen den Erwartungen ihrer Familien, ihrer kulturellen Identität und ihrem Selbstverständnis, als Jugendliche in einem westlichen Land zu leben, hin- und hergerissen zu sein? Sie haben Diskussionen angeregt, Tabu-Themen öffentlich gemacht und zahlreiche sehr persönliche Geschichten gesammelt. Dabei ist ein bemerkenswertes Buch entstanden, ein mutiges Buch. Dieses Buch ist ein Plädoyer für eine multikulturelle Gesellschaft!
Portrait
Herz, Srour und Bile, alle in den 1990ern geboren, haben ihre Bewegung in den Medien als "Die schamlosen Mädchen" gestartet und sich v.a. dem Thema "Negative Sozialkontrolle" angenommen. Für ihren Einsatz für die Meinungsfreiheit sind sie u.a. mit dem dem Fritt Ord Honnør-Preis (2017) ausgezeichnet worden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 168
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 11.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-30521-1
Verlag Gabriel Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/15,6/2,2 cm
Gewicht 525 g
Originaltitel Skamløs
Auflage 2. Auflage
Illustrator Esra Røise
Übersetzer Maike Dörries
Verkaufsrang 11450
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Ein super wichtiges Buch!

J. Heintz, Thalia-Buchhandlung Lübeck

3 Muslimische Frauen erzählen aus ihrem Alltag, von ihren Problemen, von ihrer Stärke. Die meisten können sich nicht vorstellen, wie es ist, wenn alle, die du kennst dein Leben bestimmen, dich unter Druck setzen, Erwartungen haben. Doch so ergeht es vielen muslimischen Frauen. Die drei Autorinnen, selber Muslimas, erzählen offen und ehrlich von ihren Erfahrungen. Ein Buch für Toleranz, ein Buch für alle, die mutig sein wollen. Ein Buch für Mädchen, die sich selber finden. Und ein Buch für alle, die sich manchmal auch ein bisschen auflehnen. Wunderschön illustriert und mit kurzen, lustigen Texten dazwischen lädt das Buch dazu ein, einfach mal immer mal wieder ein Stück zu lesen. Wirklich klasse!

Nadja Schwarz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Großartiges Buch für Mädchen ab 12. Unterschiedliche Frauen aus unterschiedlichen Kulturen, erzählen ihre Erfahrungen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
24
4
2
0
0

SCHAMLOS
von Chrissi die Büchereule am 26.05.2019

Ein sehr wichtiges Buch wie ich finde, es macht nachdenklich und es wird mal auf die andere Seite geschaut sozusagen. Es zeigt diese drei Frauen wie sie sich fühlen und dies erzählen sich offen und ehrlich, räumen mit Vorurteilen auf und bestärken sich auch gegenseitig. Ich finde es gut das darüber offen geredet wird, nur so ... Ein sehr wichtiges Buch wie ich finde, es macht nachdenklich und es wird mal auf die andere Seite geschaut sozusagen. Es zeigt diese drei Frauen wie sie sich fühlen und dies erzählen sich offen und ehrlich, räumen mit Vorurteilen auf und bestärken sich auch gegenseitig. Ich finde es gut das darüber offen geredet wird, nur so kann anderen geholfen werden, die in der gleichen oder ähnlichen Situation stecken. Ich kann es nur jeden empfehlen es wird einen bewegen und zum Nachdenken anregen, es ist ein Buch für jedermann und sehr wichtig für unsere Gesellschaft. Bin immer noch ganz überwältigt und es wird mich noch länger beschäftigen.

Nicht neu, aber gut
von read.a.cupcake am 25.05.2019

Das Buch ist ja in aller munde, so kam auch ich nicht drum herum, es zu lesen. Das Cover finde ich mega cool und auch passend zum Titel. Die Printausgabe hat eine rosane Banderole, die auf den ersten Blick das gesamte Cover versteckt. Auch im Buch selbst, sind einige Illustrationen vorhanden, die sich gut einfügen. . Das Bu... Das Buch ist ja in aller munde, so kam auch ich nicht drum herum, es zu lesen. Das Cover finde ich mega cool und auch passend zum Titel. Die Printausgabe hat eine rosane Banderole, die auf den ersten Blick das gesamte Cover versteckt. Auch im Buch selbst, sind einige Illustrationen vorhanden, die sich gut einfügen. . Das Buch bzw das erzählte regt definitiv zum Nachdenken an, egal welchen Hintergrund man selbst hat. Für mich ist diese Art Buch eher Neuland. Das Thema selbst aber nicht. Die drei Frauen wollen besonders muslimische Mädchen/Frauen mit ihrem Buch erreichen. Da mich andere Kulturen interessieren und ich auch in meinem Umfeld mit muslimischen Frauen zu tun habe, war ich sehr neugierig auf das was sie zu erzählen haben. . Die Autorinnen haben verschiedene kurze Berichte anderer Frauen (anonym) wiedergegeben und führen immer wieder persönliche Gespräche dazwischen. Ich finde den Aufbau sehr interessant aber auch etwas verwirrend. . Was ich persönlich etwas doof fand während des Lesens, es gab ein paar Wörter die man selbst nicht kennt. Diese werden erklärt, aber erst am Ende des Buches. Da fände ich eine Fußnote auf der jeweiligen Seite etwas besser. . Im Großen und ganzen ist es ein aufklärendes Buch, es zeigt auf wie unterschiedlich Kulturen sein können ohne an den Pranger zu stellen. Es hat definitiv Potential anderen Frauen Mut zu machen.

Für alle Männer und Frauen dieser Welt
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 23.05.2019

Obwohl ich nicht zu einer Minderheit gehöre, hat mich "Schamlos" direkt angesprochen. Etwas über andere Kulturen und Religionen zu erfahren, finde ich spannend - und in einer multikulturellen Welt wie unserer auch wichtig. Ich muss gestehen, dass ich "Schamlos" zunächst für "ganz nett für zwischendurch" hielt und keine großen Er... Obwohl ich nicht zu einer Minderheit gehöre, hat mich "Schamlos" direkt angesprochen. Etwas über andere Kulturen und Religionen zu erfahren, finde ich spannend - und in einer multikulturellen Welt wie unserer auch wichtig. Ich muss gestehen, dass ich "Schamlos" zunächst für "ganz nett für zwischendurch" hielt und keine großen Erwartungen daran hatte, doch die drei Autorinnen haben mich wirklich überrascht. Anschaulich, unterhaltsam und mit vielen Beispielen erzählen die drei jungen Frauen, wie sie ihre Kindheit und Jugend als Muslima erlebt haben, welche Werte in ihrer Religion und ihren Familien eine Rolle spielen und warum, und wie sie es geschafft haben, ihre eigene Freiheit zu finden und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Ich als "weiße Frau der Mittelschicht" habe beim Lesen gemerkt, wie ich plötzlich ein tieferes Verständnis für diese andere Kultur, die ja auch in Deutschland eine große Präsenz hat, entwickelt habe. Ich habe sogar gemerkt, dass ich nun anders durch die Straßen laufe, Mädchen und Frauen mit Kopftuch nun viel offener begegne, weil ich durch "Schamlos" das Gefühl bekommen habe, sie ein Stück weit mehr verstehen zu können. Für aufgeklärte, emanzipierte Frauen wie mich ist es teils erschreckend zu lesen, wie das Leben in muslimischen Familien oft (aber bei weitem nicht immer!) aussieht und kann daher dem Klappentext nur zustimmen, dass dies ein mutiges Buch ist, das die drei Autorinnen hier herausgegeben haben. Ihrer Stimme Gehör zu verleihen, sich dafür einzusetzen, dass jede Muslima ein selbstbestimmtes, eigenverantwortliches Leben führen DARF und SOLLTE, das erfordert viel Courage, insbesondere, wenn man noch so jung ist. Daher war es für mich eine Offenbarung so unterschiedliche Geschichten zu lesen und auch unterschiedliche Perspektiven auf die Lebensrealität von Muslima zu bekommen. Wie die Autorinnen selbst auch schon schreiben, ist es eben nicht nur ein Buch für Muslima, sondern auch für Männer und Frauen aller anderen Kulturen und Religionen, die toleranter und offener gegenüber ihren Mitmenschen sein wollen. Bücher wie "Schamlos" können in unserer Gesellschaft etwas verändern.