Warenkorb
 

Amy und die geheime Bibliothek

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Amy liebt Bücher und das Lesen. Doch dann wird ihr Lieblingsbuch aus der Schulbibliothek verbannt – angeblich ist es ungeeignet für Grundschüler, respektlos und unmoralisch. Die sonst so zurückhaltende Amy ist empört: Es ist ein ganz tolles Buch! Und jeder sollte es ausleihen und lesen können! Als immer mehr Bücher aus den Regalen verschwinden, eröffnet Amy kurzerhand die G.S.B., die Geheime Schließfach-Bibliothek. Hier können ihre Mitschüler alle verbannten Bücher heimlich ausleihen. Schon bald boomt Amys Bibliothek, und gemeinsam schmieden die Kinder einen Plan, um sich gegen die Bücherverbannung zur Wehr zu setzen. Denn niemand soll ihnen vorschreiben, welche Bücher sie lesen dürfen!
Portrait
Gratz, Alan
Alan Gratz ist Autor vieler von der Kritik gefeierter Bücher für Kinder und Jugendliche. Er wurde 1972 in Knoxville, Tennessee geboren und lebt mit seiner Frau und Tochter im westlichen North Carolina. Mit Amy und die geheime Bibliothek erscheint im Frühjahr 2019 sein erstes Buch bei Hanser.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 248
Altersempfehlung 9 - 11
Erscheinungsdatum 18.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-26211-9
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 21,8/14,4/2,5 cm
Gewicht 418 g
Originaltitel BAN THIS BOOK
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Meritxell Janina Piel
Verkaufsrang 27301
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Vorsicht! Dieses Buch füllt deine Lesewunschliste!

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Eigentlich war mir schon nach lesen des Klappentextes klar, dass das hier ein Lieblingsbuch werden könnte. Als begeisterte Leserin hat Amy vor allem ein Buch, welches sie immer wieder aus der Schulbibliothek ausleiht. Als nicht nur dieses, sondern auch eine ganze Reihe anderer Kinderbücher aus der Bibliothek verbannt werden, beschließt das ansonsten eher schüchterne Mädchen aktiv zu werden. Gemeinsam mit zwei Freunden gründet sie die geheime Schließfach-Bibliothek. Und prompt dass die Bücher verboten wurden, interessieren sich plötzlich alles Kinder fürs Lesen. „Amy und die geheime Bibliothek“ ist nicht nur eine Geschichte über das Lesen und Bücher, oder über ein junges Mädchen, dass lernt für ihre Werte einzustehen, sondern enthält auch unglaublich viele Referenzen auf ganz großartige Kinderbücher. (Ja, diese Bücher aus der Geschichte gibt es alle wirklich. Ja, mein Stapel zu lesender Bücher ist dadurch weiter gewachsen.) Dieses Buch hat mich wahrlich sehr gut unterhalten. Leseratten ab 10 Jahren sollten es sich auf keinen Fall entgehen lassen. Verboten gut. ;-)

Simone Mkirech, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Ihre geliebten Bücher wurden aus der Bibliothek entfernt,eine Katastrophe für Amy!Mit viel Einfallsreichtum kämpft sie für ihre Schätze.Eine grossartige Fundgrube für Bücherwürmer!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
16
2
0
0
0

Lasst uns Bücher retten!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.06.2019

Als Amy eines Tages entdeckt, dass ihr Lieblingsbuch "Gilly Hopkins - Eine wie keine" aus der Bibliothek verbannt wurde, beschließt sie mit ihren Freunden, sich dagegen zu wehren. Sie gründet die G.S.B. - Die geheime Schließfachbibliothek, versteckt die vom Schulausschuss verbannten Bücher in ihrem Spind und verleiht sie. In di... Als Amy eines Tages entdeckt, dass ihr Lieblingsbuch "Gilly Hopkins - Eine wie keine" aus der Bibliothek verbannt wurde, beschließt sie mit ihren Freunden, sich dagegen zu wehren. Sie gründet die G.S.B. - Die geheime Schließfachbibliothek, versteckt die vom Schulausschuss verbannten Bücher in ihrem Spind und verleiht sie. In diesem Buch geht es um die Freiheit zu lesen und Alan Gratz hat mit Amy eine liebenswürdige Figur geschaffen, die nach und nach lernt für sich und ihre Rechte einzustehen. "Es ist unsere Pflicht, unsere Kinder mit so vielen verschiedenen Arten von Büchern und Sichtweisen wie möglich vertraut zu machen. Das bedeutet, wir müssen sie Bücher lesen lassen, egal ob sie zu einfach oder zu schwierig sind für sie. Es bedeutet wir müssen sie Bücher lesen lassen, die sie herausfordern oder ihnen einfach nur Freude bereiten. Und ja, es bedeutet auch, dass wir sie Bücher lesen lassen müssen, in denen Dinge stehen, über die wir anderer Meinung sind. Es bedeutet , den Kindern zu erlauben, sich ihre eigene Meinung zu bilden, auch wenn uns das mitunter Angst macht." (Mrs Jones, Schulbibliothekarin aus Amy und die geheime Bibliothek)

Wer verstanden werden will, muss den Mund aufmachen und sprechen.
von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2019

Amy ist geschockt als ihr Lieblingsbuch aus der Schulbibliothek entfernt wird. Warum würde jemand so eine supertolle Geschichte verbieten wollen? Als nach und nach immer mehr Bücher aus den Regalen verschwinden, beginnt Amy diese Bücher heimlich an ihre Schulkollegen zu verleihen. Dabei findet sie nicht nur neue Freunde, sondern... Amy ist geschockt als ihr Lieblingsbuch aus der Schulbibliothek entfernt wird. Warum würde jemand so eine supertolle Geschichte verbieten wollen? Als nach und nach immer mehr Bücher aus den Regalen verschwinden, beginnt Amy diese Bücher heimlich an ihre Schulkollegen zu verleihen. Dabei findet sie nicht nur neue Freunde, sondern wächst ganz nebenbei noch weit über sich selbst hinaus. Eine sehr schöne Geschichte, die uns aufzeigt wie wichtig es ist, für das einzustehen was einem am Herzen liegt. Egal ob das jetzt verbotene Bücher betrifft oder einen Platz um in Ruhe die Hausaufgaben zu machen. In amerikanischen Bibliotheken ist es leider keine Seltenheit, dass Bücher aufgrund von fadenscheinigen Ausflüchten aus den Regalen entfernt werden. Mit diesem Buch, möchte der Autor aufzeigen, dass es immer jemanden geben wird, der etwas auszusetzen hat oder anderer Meinung ist, sei es nun bei Büchern oder bei anderen Themen. Ein ganz tolles Buch für alle Leseratten ab 9 Jahre.

Sehr gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 03.05.2019

Sehr spannendes, tolles Buch mit vielen Verweisen auf andere bekannte Büchet