Warenkorb
 

Der Honigbus

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Ein rostiger alter Bus im Garten des Großvaters und seine Bienen werden für Meredith ihr einziger Halt. Denn sie ist erst fünf, als sie von ihren Eltern nach deren Trennung vollkommen sich selbst überlassen wird.
Der Großvater nimmt sie mit in die faszinierende Welt der Bienen – und rettet ihr so das Leben. Die Bienen werden Meredith zur Ersatzfamilie: Wenn sie sich verlassen fühlt, zeigen sie ihr, wie man zusammenhält und füreinander sorgt. Wenn sie über ihre depressive Mutter verzweifelt, bewundert sie die Bienen dafür, ihre Königin einfach austauschen zu können. Die Bienen lehren Meredith, anderen zu vertrauen, mutig zu sein und ihren eigenen Weg zu gehen.
»Der Honigbus« ist eine starke Geschichte über das Leben und die Weisheiten der Natur.
Portrait

Meredith May ist Imkerin in fünfter Generation. In ihrem Memoir »Der Honigbus« erzählt sie von den Lebenslektionen, die sie von den Bienen ihres Großvaters in Big Sur lernte und die für sie die Rettung aus einer schwierigen Kindheit bedeuteten. May ist eine preisgekrönte Journalistin und Autorin. Sie schreibt für den »San Francisco Chronicle« und gewann den PEN USA Literary Award for Journalism und wurde für den Pulitzer Preis nominiert. Sie lebt in der San Francisco Bay Area und hältdort den letzten Bienenstock ihresinzwischen verstorbenen Großvaters. »Der Honigbus« wird in elf Sprachen übersetzt.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 13.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-397382-2
Verlag Fischer, S.
Maße (L/B/H) 22,4/15,2/3 cm
Gewicht 495 g
Originaltitel The Honey Bus. A Memoir of Loss, Courage and a Girl Saved by Bees
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Anette Grube
Verkaufsrang 16074
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

L. V. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine wunderschöne und einfühlsame Geschichte über ein kleines Mädchen, dass statt von ihren Eltern erzogen zu werden, alles von den Bienen ihres Großvaters lernte. Einfach schön!

Meredith May nimmt uns mit nach Big Sur an die kalifornische Küste und zu den Bienen!

Katrin Weber, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Tief und eindringlich schildert Meredith May die Erlebnisse ihrer Kindheit und schnürt dem Leser damit den Hals immer enger. Kalifornien, 70er Jahre. Meredith ist erst fünf Jahre alt, als ihre Welt durch die Trennung der Eltern in Trümmern gelegt wird. Gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrem Bruder, zieht sie zu den Großeltern nach Big Sur in Kalifornien. Die Mutter verfällt in eine tiefe Depression, aus der sie ihr Leben lang nicht mehr herauskommen wird. "Irgendwo zehntausend Meter über der Mitte Amerikas hatte sie aufgegeben, eine Mutter zu sein." Die Einsamkeit, Trauer, Wut, Enttäuschung und Resignation Merediths, brechen einem beim Lesen schier das Herz! Wäre da nicht der Großvater, der ihr auf seine eigene stille Art die Liebe zukommen lässt, wäre sie verloren gewesen. Er ist es, der sie in die Welt der Bienen einführt, sie mit in den Honigbus nimmt und ihr all sein Wissen über die Bienen weitergibt. Die Lektionen der Bienen adaptiert sie für ihr eigenes Leben und hat so die Chance sich trotz all dieser Widrigkeiten zu einer starken und selbstbewussten Persönlichkeit zu entwickeln. Meredith May ist Imkerin und inzwischen eine preisgekrönte Journalistin. "Sie lebt in der San Francisco Bay Area und hält dort den letzten Bienenschwarm ihres Großvaters.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
48 Bewertungen
Übersicht
36
10
2
0
0

Wunderbare Bienen - Honig die Essenz unseres Lebens
von einer Kundin/einem Kunden am 06.07.2019

Die unglaubliche wunderbare Welt der Bienen eingefangen in diesem besonderen Buch. Die Autorin erzählt biografisch von ihrer Kindheit, dem Schmerz, der Suche nach dem Sinn des Lebens, den sie in den Bienenvölkern ihres Großvaters gefunden hat. Zusammen mit ihrem Bruder und ihrer depressiven Mutter lebt sie bei ihren Großelter... Die unglaubliche wunderbare Welt der Bienen eingefangen in diesem besonderen Buch. Die Autorin erzählt biografisch von ihrer Kindheit, dem Schmerz, der Suche nach dem Sinn des Lebens, den sie in den Bienenvölkern ihres Großvaters gefunden hat. Zusammen mit ihrem Bruder und ihrer depressiven Mutter lebt sie bei ihren Großeltern. Ihr Großvater lehrt sie alles über das Leben anhand von Geschichten über den Zusammenhalt der Bienen. Dieser Roman fasziniert, berührt und läd den Leser zum Staunen ein. Denn das vielfältige und komplexe Leben der Bienen ist dem unseren sehr ähnlich und nur wenn Bienen und Menschen eine Einheit bilden, wird das Gleichgewicht der Natur erhalten. Dieses Buch ist tiefgründig, eindringlich und eine absolute Leseempfehlung!

Liebe Biene
von Hortensia13 am 06.06.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Von einem Tag auf den anderen ist für die fünfjährige Meredith nichts, wie es sein sollte. Ihre Eltern trennen sich und sie zieht mit ihrer Mutter und ihrem Bruder zu ihren Grosseltern. Niemand scheint Anteil an ihr nehmen. Einzig der rostige alte Bus im Garten ihres Grossvaters und seine Bienen werden für Meredith ihr einziger ... Von einem Tag auf den anderen ist für die fünfjährige Meredith nichts, wie es sein sollte. Ihre Eltern trennen sich und sie zieht mit ihrer Mutter und ihrem Bruder zu ihren Grosseltern. Niemand scheint Anteil an ihr nehmen. Einzig der rostige alte Bus im Garten ihres Grossvaters und seine Bienen werden für Meredith ihr einziger Halt. Sie lernt die faszinierende Welt der Bienen kennen und lieben. Sie lernen Meredith, wie sie die Welt zu nehmen hat. Eine einzigartige Liebe entsteht. Dieses Buch ist sehr bewegend. Kinder sind bei einer Trennung/Scheidung immer die grössten Verlierer. Sie können aber auch bei widrigsten Umständen gedeihen. Die Autorin Meredith hat hier eine bewegende Biographie verfasst und lässt den Leser in ihre kindlichen Gedanken und Gefühle eintauchen. Sehr emotional. Dazu kommt die Thematik der Bienen. Als reine stechende Honigsammlerinnen verkannt, stecken viele Wunder der Natur in diesen kleinen Insekten. Ich konnte viel über sie lernen und sie mit Meredith erforschen. Wirklich ein sehr zu empfehlendes Buch fürs Herz. Uneingeschränkte 5 Sterne.

Der Honigbus
von einer Kundin/einem Kunden aus Kappel SO am 04.06.2019

Ein wunderbares Buch! Aktueller den je. Die Informationen über Bienen sehr fundiert! Menschlich berührend!