Warenkorb
 

Zorngeboren - Empirium-Trilogie (Bd. 1)

Rielle und Eliana. Zwei Königinnen, die die magische Macht besitzen, über das Schicksal der Welt von Avitas zu bestimmen. Doch wer von beiden wird sie retten, und wer sie zerstören?

Rielle Dardenne rettet ihren Freund den Kronprinzen – mithilfe der sieben Arten der Elementarmagie. Doch die Einzigen, die diese außergewöhnliche Fähigkeit besitzen sollen, sind laut Prophezeiung zwei Königinnen: die Sonnenkönigin des Heils und die Blutkönigin der Zerstörung. Kann Rielle in sieben Prüfungen beweisen, dass sie die Sonnenkönigin ist? Tausend Jahre später: Die Kopfgeldjägerin Eliana Ferracora besitzt magische Kräfte und glaubt, damit unantastbar zu sein – bis eines Tages ihre Mutter und andere Frauen verschwinden. Eliana schließt sich einer gefährlichen Mission an und entdeckt, dass das Böse im Herzen des Imperiums noch schrecklicher ist, als sie es sich jemals hat vorstellen können …

Der New York Times-Bestseller und »eine der größten neuen Jugendbuch-Fantasies«
Entertainment Weekly
Portrait
Legrand, Claire
Claire Legrand, geboren 1986, stammt aus Texas und war Musikerin. Heute lebt sie in New Jersey, arbeitet als Bibliothekarin und schreibt Romane für Kinder und Jugendliche. An 'Zorngeboren', ihrem Durchbruch als Autorin, schrieb sie dreizehn Jahre lang.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 592
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 28.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03880-020-0
Verlag Arctis Verlag
Maße (L/B/H) 21,9/14,4/4,5 cm
Gewicht 795 g
Übersetzer Alexandra Rak, Ariane Böckler
Verkaufsrang 93.342
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Zwei Frauen verbunden durch eine Prophezeiung. Die eine bringt das Blut und die andere die Sonne, das Schicksal Avitas liegt in ihren Händen. Eine schöne, spannende Fantasystory. Zwei Frauen verbunden durch eine Prophezeiung. Die eine bringt das Blut und die andere die Sonne, das Schicksal Avitas liegt in ihren Händen. Eine schöne, spannende Fantasystory.

Fiona Pellehn, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Ohne Überraschungen, Spannungskurve oder fesselnde Elemente bleibt jedes Aha- Erlebnis aus. Von einem Bestseller der New York Times darf man mehr erwarten. Ohne Überraschungen, Spannungskurve oder fesselnde Elemente bleibt jedes Aha- Erlebnis aus. Von einem Bestseller der New York Times darf man mehr erwarten.

Lisa Teichmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Ein richtig starker Auftakt, nach dem man die Folgebände kaum erwarten kann. Für Leser von Mary E. Pearson und Sara Holland. Ein richtig starker Auftakt, nach dem man die Folgebände kaum erwarten kann. Für Leser von Mary E. Pearson und Sara Holland.

„Kampf um die Krone von Avitas“

Laura Jung, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

'Zorngeboren' hat mich vom ersten Moment an in seinen Bann gezogen. Abwechselnd wird von Rielle, einer Lady am königlichen Hof, und der Kopfgeldjägerin Eliana berichtet. Die beiden trennen 1000 Jahre voneinander, doch was sie verbindet, ist ein Geheimnis, das über das Schicksal von ganz Avitas entscheiden kann.
Claire Legrands Schreibstil ist wunderbar zu lesen und die Seiten fliegen nur so dahin. Von ein paar unfassbar kitschigen Liebesbekundungen mal abgesehen folgt man der Handlung gespannt und fiebert sowohl mit Eliana als auch mit Rielle mit, wie sich ihr Weg wohl entwickeln wird. Auf jeden Fall eine faszinierende neue Stimme in der Jugend-Fantasy, die einen gespannt auf den nächsten Teil warten lässt.
'Zorngeboren' hat mich vom ersten Moment an in seinen Bann gezogen. Abwechselnd wird von Rielle, einer Lady am königlichen Hof, und der Kopfgeldjägerin Eliana berichtet. Die beiden trennen 1000 Jahre voneinander, doch was sie verbindet, ist ein Geheimnis, das über das Schicksal von ganz Avitas entscheiden kann.
Claire Legrands Schreibstil ist wunderbar zu lesen und die Seiten fliegen nur so dahin. Von ein paar unfassbar kitschigen Liebesbekundungen mal abgesehen folgt man der Handlung gespannt und fiebert sowohl mit Eliana als auch mit Rielle mit, wie sich ihr Weg wohl entwickeln wird. Auf jeden Fall eine faszinierende neue Stimme in der Jugend-Fantasy, die einen gespannt auf den nächsten Teil warten lässt.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Grandios! Eine Geschichte mit zwei starken weiblichen Hauptfiguren - voller Spannung und Action. Selten hat mich ein Buch so gefesselt, ich konnte es nicht aus der Hand legen. Grandios! Eine Geschichte mit zwei starken weiblichen Hauptfiguren - voller Spannung und Action. Selten hat mich ein Buch so gefesselt, ich konnte es nicht aus der Hand legen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
10
3
1
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2019
Bewertet: anderes Format

Große Macht birgt große Verantwortung. Das Geschwisterpaar Rielle und Eliana wissen das. Ein actionreicher Fantasyroman, den ich jedem empfehlen würde der spannende Bücher liebt.

Einer meiner Favoriten aus dem Frühling 2019 ...
von einer Kundin/einem Kunden am 17.05.2019

... denn hier bin ich in die Welt von Avitas eingetaucht und zwar nach ein paar Sätzen. Absolut toller Schreibstil und gelungene Story! Ich will auch gar nicht mehr verraten; lassen Sie sich einfach mitreissen von dieser fantastischen Geschichte, die zwar aus drei Teilen bestehen wird, aber man wird nach... ... denn hier bin ich in die Welt von Avitas eingetaucht und zwar nach ein paar Sätzen. Absolut toller Schreibstil und gelungene Story! Ich will auch gar nicht mehr verraten; lassen Sie sich einfach mitreissen von dieser fantastischen Geschichte, die zwar aus drei Teilen bestehen wird, aber man wird nach dem ersten Band nicht ganz im Regen stehen gelassen ... Und - im Gegensatz zu einigen meiner Vorrezensenten - haben mich gewisse "Offenbarungen" völlig überrascht und für mich hat sich der Spannungsbogen über das ganze Buch hinweg gehalten. Klar habe ich mir da und dort Gedanken gemacht und doch kamen für mich dann die Wendungen etwas überraschend. (:

Zorngeboren - Wie die Sonne oder wie das Blut?
von MiraxD am 11.05.2019

Zorngeboren ist der erste Teil der Empirium-Reihe aus der Feder von Claire Legand. Ich habe das englische Äquivalent bereits sehr oft gesehen und habe viel Gutes darüber gelesen, weshalb ich sehr gespannt auf das Buch war und vielleicht auch so meine Erwartungen etwas zu hoch waren, denn ich... Zorngeboren ist der erste Teil der Empirium-Reihe aus der Feder von Claire Legand. Ich habe das englische Äquivalent bereits sehr oft gesehen und habe viel Gutes darüber gelesen, weshalb ich sehr gespannt auf das Buch war und vielleicht auch so meine Erwartungen etwas zu hoch waren, denn ich bleibe etwas zwiegespalten zurück... Das Cover finde ich sehr hübsch und finde es sehr gut, dass es vom Original übernommen wurde. Es sieht durch die goldenen Ornamente am Rand und dem Fokus auf das goldene Schwert und den beiden Kronen sehr edel aus und zieht die Aufmerksamkeit an sich. Die Karte wie auch die Charakterkarten, die man im Buch ebenso finden kann, finde ich sehr schön und detailreich, von der Gestaltung ist es also definitiv sehr gut geworden und gefällt mir sehr! In einer Welt, in der Engel und Elemente kein Mythos sind, lebt Rielle Dardenne. Rielle ist eine mächtige Elementherrscherin, doch ist das eigentlich ein Geheimnis, dass sie bewahren muss. Während alle Menschen eigentlich nur ein Element beherrschen können, weiß Rielle mit allen Elementen umzugehen, jedoch könnte genau diese Macht ihr zum Verhängnis werden. Ebenso scheint das Schicksal es nicht gut mit ihr zu meinen, so schlägt ihr Herz für jemanden, den sie doch nie haben darf... Eliana Ferracora hingegen ist eine listige Kopfgeldjägerin und bekannt als der Fluch von Orline und auch sie scheint eine außergewöhnliche Magie zu besitzen. Um ihre Familie am Leben zu erhalten, riskiert sie täglich ihr Leben, aber dieses wird schnell durcheinandergebracht als sie auf jemanden Jagd macht, der der Wolf genannt wird.... Rielle und Eliana. Zwei Königinnen, eine des Blutes, eine der Sonne und beide durch ein Jahrtausend hinweg verbunden durch eine alte Prophezeiung. Wer wird die Welt zerstören und wer sie erretten?... In den Schreibstil der Autorin musste ich mich ein bisschen einfinden, denn der Prolog ist zwar an sich wirklich unglaublich spannend und fesselnd, aber inhaltlich gesehen ist es meiner Meinung etwas ungeschickt, denn was andere eben sehr mochten, da es neugierig macht, fand ich zu viel preisgegeben, so wusste man bereits mit dem ersten Kapitel, wie alles vermutlich verlaufen wird. Das hat mir die Spannung etwas genommen, auch weil zunächst nicht viel passiert ist und es ein bisschen schwerer gemacht in den sonst tadellosen Schreibstil mitzugehen. Zumal die Idee der Elemente, Magie und Königinnen sehr faszinierend ist. Rielle und Eliana. Zwei Protagonisten, die zunächst doch ziemlich unterschiedlich erscheinen. Man weiß bereits mit dem ersten Kapitel, welche Königin welche ist und doch darf man die beiden Geschichten begleiten, die die beiden Charaktere formen. Sowohl mit Rielle als auch mit Eliana musste ich zunächst warm werden, so habe ich es mir doch schwer getan mit Rielles Art und Elianas Denkweise. Da haben mir manche Nebencharaktere deutlich besser gefallen. Am Ende konnte ich mich jedoch mit den beiden arrangieren, obwohl wohl Eliana mein Favorit der beiden ist. Ich weiß ehrlich gesagt nicht genau, was ich erwartet habe, aber dennoch kann ich wohl sagen, dass ich nicht ganz zufrieden mit der Geschichte bin. Wie ich bereits erwähnt habe, konnte ich mich nicht ganz mit den Charakteren identifizieren und auch wenn ich die Idee an sich wirklich sehr gut finde, so hat das Buch es nicht immer geschafft mich an sich zu fesseln, wie ich es gewollt hatte und viel Anreiz zum Weiterlesen wurde mir damit genommen, dass eigentlich klar war, wer welche Königin ist und somit wer welchem Schicksal entgegenlaufen wird. Das fand ich sehr schade und ich könnte mich natürlich auch täuschen, was man aber erst wohl in den Folgebänden erkennen wird. Von mir bekommt das Buch 3*** für die starke Idee, aber die für mich eher mittelmäßige Umsetzung des Auftaktes.