Warenkorb
 

Lieblingskind

Thriller

Eines Nachts verschwand seine geliebte Annie. Aus ihrem eigenen Bett. Das ganze Dorf hat sie gesucht, überall. Alle haben das Schlimmste befürchtet. Und dann, wie durch ein Wunder, kehrte sie vierundzwanzig Stunden später zurück. Aber sie konnte – oder wollte – nicht sagen, was ihr zugestoßen war. Und auch er konnte es sich nicht erklären. Er wusste nur, dass sie nicht mehr dieselbe war. Nicht mehr seine Annie. Und er bekam Angst - mörderische Angst vor seiner eigenen kleinen Schwester ...

Beklemmend, unheimlich und Atem beraubend spannend – der neue Thriller von C.J. Tudor.

Portrait
Tudor, C.J.
C.J. Tudor wuchs auf in Nottingham, wo sie auch heute mit ihrem Lebensgefährten und ihrer kleinen Tochter lebt. Im Lauf der Jahre hatte sie eine Vielzahl von Jobs, unter anderem als Synchronsprecherin, Werbetexterin, TV-Moderatorin und Dogwalkerin. Ihr erster Thriller "Der Kreidemann", ebenfalls im Goldmann Verlag erschienen, sorgte international für Furore und wurde in 40 Länder verkauft.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 15.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-20579-0
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 20,5/13,5/4 cm
Gewicht 528 g
Originaltitel The Taking of Annie Thorne
Übersetzer Werner Schmitz
Verkaufsrang 491
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Ist Arnhill das neue Salem?

Gerda Schlecker, Thalia-Buchhandlung Ulm

Das fragt sich auch Joe, der nach über 20 Jahren zurück in sein Heimatstädtchen kommt. Ungeklärte Ereignisse aus seiner Kindheit lassen ihm keine Ruhe und wider besseren Wissens, besucht er seine alten Gefährten aus der Schulzeit. Für mich ein genialer Psychothriller, bei dem der Horror hinter jeder Ecke lauert.

King-Fans aufgepasst!

Julia Kollmer, Thalia-Buchhandlung Regensburg

Eine gute Mischung aus Thriller und Horror mit echt gruseligen Augenblicken! Joe kommt nach Jahren in seine Heimatstadt Arnhill zurück, denn er möchte das 'Böse' ein für alle Mal besiegen. Doch nicht jeder scheint mit seiner Rückkehr einverstanden zu sein... Eine spannende Geschichte mit vielen Gänsehaut - und Überraschungsmomenten!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
16
16
4
7
1

von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2019
Bewertet: anderes Format

Arnhill,, ein finsteres Dorf, mit vielen Geheimnissen und einer Menge schlimmer Ereignisse! Spannender Mystery Thriller mit Gänsehaut-Garantie.

von einer Kundin/einem Kunden am 29.08.2019
Bewertet: anderes Format

Unsagbar spannend. Ein packender Thriller über ein faszinierendes Thema. Es hat mich wirklich gefesselt.

Die Geschichte ist nicht, was der Klappentext verspricht
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 19.08.2019

Joe Thorne wuchs in Arnhill auf. Nachdem seine Schwester verschwunden war und wiederkam, war sie nicht mehr dieselbe, Joe bekam fürchterliche Angst vor seiner eigenen Schwester. Er zog aus der Stadt und wollte nie wieder dorthin zurück. Bis er eines Tages eine Mail bekommt, die andeutet, dass sich das Schicksal seiner Schwester ... Joe Thorne wuchs in Arnhill auf. Nachdem seine Schwester verschwunden war und wiederkam, war sie nicht mehr dieselbe, Joe bekam fürchterliche Angst vor seiner eigenen Schwester. Er zog aus der Stadt und wollte nie wieder dorthin zurück. Bis er eines Tages eine Mail bekommt, die andeutet, dass sich das Schicksal seiner Schwester wiederholt. Er bewirbt sich daher als Lehrer in Arnhill und zieht dorthin zurück, doch niemand ist wirklich glücklich über seine Rückkehr. • Das Cover ist eines Thrillers wirklich angemessen. Ich habe das Buch abends immer auf den Kopf gelegt, damit es mich nicht anstarrt. Ich bin ein Angsthase. Die Geschichte war nicht wirklich die, die mir auf dem Klappentext versprochen wurde. Ich hätte die Geschichte der kleinen Annie erwartet, mit ihr im Vordergrund. Stattdessen habe ich die Geschichte von Joe und vielen anderen bekommen, Annie war nur der Auslöser. Auch würde ich fast sagen, dass es mehr Krimi, als Thriller ist, weil viel Fokus auf die Aufklärung gelegt wird. Tatsächlich hat mich das alles aber nicht wirklich gestört, ich mochte die Geschichte nämlich gerne. Joe hat einige Laster zu tragen und ist auch nicht der sympathischste Protagonist, trotzdem habe ich ihn gerne begleitet. Er hat einige versteckte Verbündete, aber vor allem hat er in seiner Heimatstadt viele Feinde. Warum, müsst ihr selbst herausfinden. Wir begleiten Joe durch die Gegenwart und seine Vergangenheit. Was damals passiert ist, möchte er heute aufklären. Der Schreibstil war locker leicht zu lesen und ich kam gut durch das Buch. Thriller fesseln mich auch immer noch auf eine ganz besondere Art. Für mich hatte die Geschichte keine unerwarteten Wendungen, dennoch habe ich mich über die knapp 400 Seiten gut unterhalten gefühlt. • Bewertung: 4/5