Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Love to share - Liebe ist die halbe Miete

Roman

Not macht erfinderisch: Tiffy braucht eine günstige Bleibe, Leon braucht dringend Geld. Warum also nicht ein Zimmer teilen, auch wenn sie einander noch nie begegnet sind? Eigentlich überhaupt kein Problem, denn Tiffy arbeitet tagsüber, Leon nachts. Die Uhrzeiten sind festgelegt, die Absprachen eindeutig. Doch das Leben hält sich nicht an Regeln ...
Rezension
»Herzerwärmend. Ein ganz, ganz großes Buch.«
Portrait
Beth O'Leary studierte Englische Literatur und arbeitete in einem Kinderbuchverlag. Auf der täglichen Zugfahrt zum Verlag schrieb sie ihren ersten Roman Love to share, der international Begeisterung auslöste und in über 35 Ländern erscheint. Heute ist Beth freie Autorin, und wenn sie nicht an ihrem Schreibtisch sitzt, macht sie es sich gerade irgendwo mit einem Buch, einer Tasse Tee und mit mehreren Wollpullovern (bei jedem Wetter) gemütlich.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.04.2019
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783641235697
Verlag Random House ebook
Originaltitel The Flatshare
Dateigröße 816 KB
Übersetzer Babette Schröder, Pauline Kurbasik
Verkaufsrang 80
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Liebesroman zum Abtauchen“

Sarah Backfisch, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Um endlich ihren übergriffigen Ex-Freund Justin hinter sich zu lassen zieht Tiffy notgedrungen in eine Wohngemeinschaft mit Leon. Die ganze Sache hat jedoch einen Haken: die winzige Wohnung verfügt nur über ein Bett, welches beide zu unterschiedlichen Zeiten nutzen.
Nach vielen handgeschriebenen Botschaften, kleinen Aufmerksamkeiten und Leons Trennung von seiner Freundin Kay kommt es endlich zum unerwarteten Kennenlernen.
Und auch wenn es Beiden so garnicht in den Kram passt - von da an ist die Liebesgeschichte nicht mehr aufzuhalten.
Wer jetzt wissen will was Leons muskulöser Bruder Richie für eine Rolle spielt und ob Tiffy sich wieder auf Justin einlässt, sollte dieses Buch unbedingt lesen.
Um endlich ihren übergriffigen Ex-Freund Justin hinter sich zu lassen zieht Tiffy notgedrungen in eine Wohngemeinschaft mit Leon. Die ganze Sache hat jedoch einen Haken: die winzige Wohnung verfügt nur über ein Bett, welches beide zu unterschiedlichen Zeiten nutzen.
Nach vielen handgeschriebenen Botschaften, kleinen Aufmerksamkeiten und Leons Trennung von seiner Freundin Kay kommt es endlich zum unerwarteten Kennenlernen.
Und auch wenn es Beiden so garnicht in den Kram passt - von da an ist die Liebesgeschichte nicht mehr aufzuhalten.
Wer jetzt wissen will was Leons muskulöser Bruder Richie für eine Rolle spielt und ob Tiffy sich wieder auf Justin einlässt, sollte dieses Buch unbedingt lesen.

„Wunderbar“

A. Fries, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Tiffy muss schnellsten aus der Wohnung raus, die sie sich mit ihrem Exfreund teilt – der jetzt verlobt ist. Aus der Not heraus zieht sie in eine sonderbare WG. Ihr gehört die Wohnung abends und nachts und ihrem Mitbewohner Leon tagsüber, denn er arbeitet in der Nachtschicht im Krankenhaus. Kontakt haben die beiden nur über Post-Its und kommen sich so schnell näher, bis sie sich kennen lernen…

Love to Share ist eine wunderbare Story zweier Menschen, die eine wunderbare Beziehung zueinander aufbauen, mit den Marotten des Anderen Leben und eine großartige Beziehung zueinander aufbauen können. Aus der Not heraus entsteht eine wunderbare Situation, in der man sich als Leser einfach wohlfühlt. Sollte man schon mal hören/lesen!
Tiffy muss schnellsten aus der Wohnung raus, die sie sich mit ihrem Exfreund teilt – der jetzt verlobt ist. Aus der Not heraus zieht sie in eine sonderbare WG. Ihr gehört die Wohnung abends und nachts und ihrem Mitbewohner Leon tagsüber, denn er arbeitet in der Nachtschicht im Krankenhaus. Kontakt haben die beiden nur über Post-Its und kommen sich so schnell näher, bis sie sich kennen lernen…

Love to Share ist eine wunderbare Story zweier Menschen, die eine wunderbare Beziehung zueinander aufbauen, mit den Marotten des Anderen Leben und eine großartige Beziehung zueinander aufbauen können. Aus der Not heraus entsteht eine wunderbare Situation, in der man sich als Leser einfach wohlfühlt. Sollte man schon mal hören/lesen!

Bettina Mohler, Thalia-Buchhandlung Soest

Originelle und humorvolle Liebesgeschichte, die es trotz fluffiger Romantik auch schafft, das Thema psychischen Missbrauch aufzugreifen. Für Fans von Eleanor Oliphant. Liebenswert. Originelle und humorvolle Liebesgeschichte, die es trotz fluffiger Romantik auch schafft, das Thema psychischen Missbrauch aufzugreifen. Für Fans von Eleanor Oliphant. Liebenswert.

Laura Hohmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Mit einem Fremden das Bett teilen? Unvorstellbar?
Das funktioniert!
Diese Lovestory ist perfekt für den Sommer! Unterhaltsam, verrückt und ganz ohne den großen Kitsch! <3
Mit einem Fremden das Bett teilen? Unvorstellbar?
Das funktioniert!
Diese Lovestory ist perfekt für den Sommer! Unterhaltsam, verrückt und ganz ohne den großen Kitsch! <3

„Wenn das Leben sich nicht an Regeln hält...“

Lisa, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Wenn Not erfinderisch macht, teilt man sich anstatt einer Wohnung eben ein Zimmer, was auch sonst? Die Regeln für dieses sonderbare Abkommen sind klar festgelegt, doch das Leben hält sich nun mal nicht an Regeln und das wird Tiffy und Leon ziemlich schnell bewusst. Die Lovestory der beiden ist so außergewöhnlich, dass man sie einfach ins Herz schließen muss! Love to Share ist eine herzerwärmende und besondere Geschichte mit viel Humor. Dieses Buch ist einfach anders und macht definitiv Spaß!

Ein wirklich toller Sommerroman.
Wenn Not erfinderisch macht, teilt man sich anstatt einer Wohnung eben ein Zimmer, was auch sonst? Die Regeln für dieses sonderbare Abkommen sind klar festgelegt, doch das Leben hält sich nun mal nicht an Regeln und das wird Tiffy und Leon ziemlich schnell bewusst. Die Lovestory der beiden ist so außergewöhnlich, dass man sie einfach ins Herz schließen muss! Love to Share ist eine herzerwärmende und besondere Geschichte mit viel Humor. Dieses Buch ist einfach anders und macht definitiv Spaß!

Ein wirklich toller Sommerroman.

„Ein kleines Juwel“

Clara Busse

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, deren Charaktere einen sofort ans Herz wachsen. Mit viel Witz und Feingefühl hat Beth O'Leary ein kleines Juwel erschaffen!
Besonders gefallen hat mir der Wechsel des Schreibstils, den die Autorin benutzt hat um abwechselnd aus der Sicht von Tiffy und Leon zu erzählen. Die unterschiedlichen Schreibstile haben perfekt den Charakter der beiden Hauptfiguren wiedergespiegelt und sie mir so noch viel näher gebracht.
Eine absolute Leseempfehlung.
Eine wunderschöne Liebesgeschichte, deren Charaktere einen sofort ans Herz wachsen. Mit viel Witz und Feingefühl hat Beth O'Leary ein kleines Juwel erschaffen!
Besonders gefallen hat mir der Wechsel des Schreibstils, den die Autorin benutzt hat um abwechselnd aus der Sicht von Tiffy und Leon zu erzählen. Die unterschiedlichen Schreibstile haben perfekt den Charakter der beiden Hauptfiguren wiedergespiegelt und sie mir so noch viel näher gebracht.
Eine absolute Leseempfehlung.

Birgit Krompaß, Thalia-Buchhandlung Passau

Die Liebe beginnt mit einem Post-It. Witzige und romantische Liebesgeschichte zwischen der quirligen und ein bißchen verrückten Tiffy und ihrem eher ruhigem Mitbewohner. Die Liebe beginnt mit einem Post-It. Witzige und romantische Liebesgeschichte zwischen der quirligen und ein bißchen verrückten Tiffy und ihrem eher ruhigem Mitbewohner.

„Das besondere Etwas“

Verena Flor, Thalia-Buchhandlung Hagen

Eine der unkonventionellsten Liebesgeschichten, die ich je gelesen habe. Amüsante Szenen, eine intelligente Storyline und großartige Charaktere machen dieses Buch zu etwas Besonderem. Jetzt schon einer meiner Sommerfavoriten. Eine der unkonventionellsten Liebesgeschichten, die ich je gelesen habe. Amüsante Szenen, eine intelligente Storyline und großartige Charaktere machen dieses Buch zu etwas Besonderem. Jetzt schon einer meiner Sommerfavoriten.

Larissa Stoff, Thalia-Buchhandlung Düren

Zwei die sich gesucht und gefunden haben: Tiffy braucht eine Wohnung und Leo dringend etwas Geld...Eine richtig schöner romantischer Liebesroman für den perfekten Lesenachmittag! Zwei die sich gesucht und gefunden haben: Tiffy braucht eine Wohnung und Leo dringend etwas Geld...Eine richtig schöner romantischer Liebesroman für den perfekten Lesenachmittag!

L. Rothenstein, Thalia-Buchhandlung Ibbenbüren

Tiffy und Leon teilen sich eine gemeinsame Wohnung. Doch kommuniziert wird nur über kleine Klebezettel. Süße Geschichte voller Witz, Romantik und liebenswerter Charaktere. Tiffy und Leon teilen sich eine gemeinsame Wohnung. Doch kommuniziert wird nur über kleine Klebezettel. Süße Geschichte voller Witz, Romantik und liebenswerter Charaktere.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Beth O‘Leary hat hier einen eindrucksvollen Debütroman geschrieben. Der Schreibstil ändert sich zwischen den Kapiteln mit der jeweiligen Sicht von Tiffy und Leon. Beth O‘Leary hat hier einen eindrucksvollen Debütroman geschrieben. Der Schreibstil ändert sich zwischen den Kapiteln mit der jeweiligen Sicht von Tiffy und Leon.

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Sie teilen sich eine Wohnung und kommunizieren nur mit kleinen Zettelchen. Eine süße Geschichte mit Witz, Charme und Tiefgang. Macht total Spaß zu lesen! Sie teilen sich eine Wohnung und kommunizieren nur mit kleinen Zettelchen. Eine süße Geschichte mit Witz, Charme und Tiefgang. Macht total Spaß zu lesen!

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Witzige, romantische und pfiffige Liebesromanze zwischen Tiffy und Leon, die mit einer ungewöhnlichen Idee des Wohnsharings beginnt. Witzige, romantische und pfiffige Liebesromanze zwischen Tiffy und Leon, die mit einer ungewöhnlichen Idee des Wohnsharings beginnt.

„Der vereinbarte Abstand schmilzt dahin :)“

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Eine pfiffige und kurzweilige Liebesgeschichte, die das Leben schrieb.

In Zeiten von Wohnungsnot und Mietwucher auch eine Idee...

Für uns Leserinnen unterhaltsam aufbereitet, damit wir an dieser zum dahinschmelzen schönen Geschichte teilhaben und entspannte Lesezeit verbringen können.

Viel Vergnügen mit diesem Roman!
Eine pfiffige und kurzweilige Liebesgeschichte, die das Leben schrieb.

In Zeiten von Wohnungsnot und Mietwucher auch eine Idee...

Für uns Leserinnen unterhaltsam aufbereitet, damit wir an dieser zum dahinschmelzen schönen Geschichte teilhaben und entspannte Lesezeit verbringen können.

Viel Vergnügen mit diesem Roman!

„Originell und herzlich!“

Jana Bonk

Tiffy braucht dringend eine neue Bleibe. Mit ihrem Ex-Freund und seiner neuen Freundin in einer Wohnung zu leben ist auch nun wirklich nicht zumutbar.
Leider ist das Leben in London unverschämt teuer und Tiffy als Junior-Lektorin eines auf DIY spezialisierten Verlages kolossal unterbezahlt.
Da bekommt sie ein eher ungewöhnliches Angebot: Leon sucht einen Mitbewohner. Dringend. Er arbeitet in Nachtschicht und verbringt die Wochenenden bei seiner Freundin. Also wieso sollte er auch nicht seine Wohnung mit seinem (wohlgemerkt einem!) Bett für die Zeit, in der er nicht da ist, untervermieten? Und die beiden würden sich ja nicht wirklich ein Bett teilen... Also doch, aber... Naja, was soll Tiffy machen. Sie braucht dringendst diese Wohnung. Und so schlimm kann Leon gar nicht sein...
Schon bei der Grundidee dieses Buches musste ich schmunzeln und habe mir sehr viel von der Umsetzung versprochen.
Enttäuscht wurde ich keineswegs! Tiffy und Leon sind grundverschieden. Sie kommunizieren durch Post It Zettelchen, die sie so ziemlich überall hin kleben.
Was ich besonders faszinierend fand, war der Schreibstil. Häufig habe ich bei Liebesromanen, die aus der Sicht von Mann und Frau geschrieben sind das Gefühl gehabt, dass sich beide Erzählweisen sehr ähneln. Leon ist als Mensch eher kurz angebunden und genau so werden die Kapitel aus seiner Sicht auch geschrieben! Das hat ihn für mich als Protagonisten viel glaubwürdiger und greifbarer gemacht.
So viele Kapitel haben mich zum Schmunzeln gebracht und je mehr ich gelesen habe, desto mehr wollte ich weiter lesen.
Werden Tiffy und Leon sich irgendwann tatsächlich begegnen? Wenn ja: WIE?!
Was ist los mit Tiffys Ex?
Wofür braucht Leon dringend das Geld? Wieso ist er so schweigsam und kurz angebunden?
Absolut wundervolles Buch!
Für alle Fans romantischer Komödien, die das Herz aufgehen lassen!
Tiffy braucht dringend eine neue Bleibe. Mit ihrem Ex-Freund und seiner neuen Freundin in einer Wohnung zu leben ist auch nun wirklich nicht zumutbar.
Leider ist das Leben in London unverschämt teuer und Tiffy als Junior-Lektorin eines auf DIY spezialisierten Verlages kolossal unterbezahlt.
Da bekommt sie ein eher ungewöhnliches Angebot: Leon sucht einen Mitbewohner. Dringend. Er arbeitet in Nachtschicht und verbringt die Wochenenden bei seiner Freundin. Also wieso sollte er auch nicht seine Wohnung mit seinem (wohlgemerkt einem!) Bett für die Zeit, in der er nicht da ist, untervermieten? Und die beiden würden sich ja nicht wirklich ein Bett teilen... Also doch, aber... Naja, was soll Tiffy machen. Sie braucht dringendst diese Wohnung. Und so schlimm kann Leon gar nicht sein...
Schon bei der Grundidee dieses Buches musste ich schmunzeln und habe mir sehr viel von der Umsetzung versprochen.
Enttäuscht wurde ich keineswegs! Tiffy und Leon sind grundverschieden. Sie kommunizieren durch Post It Zettelchen, die sie so ziemlich überall hin kleben.
Was ich besonders faszinierend fand, war der Schreibstil. Häufig habe ich bei Liebesromanen, die aus der Sicht von Mann und Frau geschrieben sind das Gefühl gehabt, dass sich beide Erzählweisen sehr ähneln. Leon ist als Mensch eher kurz angebunden und genau so werden die Kapitel aus seiner Sicht auch geschrieben! Das hat ihn für mich als Protagonisten viel glaubwürdiger und greifbarer gemacht.
So viele Kapitel haben mich zum Schmunzeln gebracht und je mehr ich gelesen habe, desto mehr wollte ich weiter lesen.
Werden Tiffy und Leon sich irgendwann tatsächlich begegnen? Wenn ja: WIE?!
Was ist los mit Tiffys Ex?
Wofür braucht Leon dringend das Geld? Wieso ist er so schweigsam und kurz angebunden?
Absolut wundervolles Buch!
Für alle Fans romantischer Komödien, die das Herz aufgehen lassen!

Lisa Leibrandt, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Unterhaltsames Buch für nebenbei. Kleine Überraschungen und teils spannende Thematiken sorgen für ein kurzweiliges Vergnügen. Unterhaltsames Buch für nebenbei. Kleine Überraschungen und teils spannende Thematiken sorgen für ein kurzweiliges Vergnügen.

„Absolute Kaufempfehlung“

Franziska Goseberg, Thalia-Buchhandlung Hagen

Mir ist schon lange kein so lustiges, romantisches, wunderschönes Buch mehr untergekommen, bei dem ich immer wieder Passagen vorlesen oder selber noch ein zweites Mal ansehen musste, weil sie mir so gut gefallen haben. Ich bin ganz hin und weg und habe diese Geschichte in vollen Zügen genossen! Mir ist schon lange kein so lustiges, romantisches, wunderschönes Buch mehr untergekommen, bei dem ich immer wieder Passagen vorlesen oder selber noch ein zweites Mal ansehen musste, weil sie mir so gut gefallen haben. Ich bin ganz hin und weg und habe diese Geschichte in vollen Zügen genossen!

„Mit Post-It's zur Liebe“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Tiffy braucht unbedingt eine günstige Bleibe und das so schnell wie möglich. Da wird es aber in London für 400 Pfund echt schwer. So beschließt sie sich auf die Anzeige von Leon zu antworten. Viele Möglichkeiten hat sie nicht, und sie will von ihrem Ex-Freund Justin weg.
Leon braucht dringend Geld. Und die einzige Möglichkeit, die ihm einfällt, ist seine Wohnung unter zu vermieten. Schließlich ist er selber kaum da und für jemanden mit einem 9 to 5 Job ist es ideal.
Ich war von der Idee an sich begeistert und konnte das Buch gar nicht aus den Händen legen.
Ich mochte Tiffy und ihre liebenswerte wenn auch eigentümliche Art. Auch Leon war mir sympathisch und mit seiner ruhigen Art bildet er einen schönen Gegenpol zu Tiffy.
Eine tolle Geschichte, liebenswerte Charaktere (nicht alle, aber ich will nicht zu viel sagen) und eine hinreißende, humorvolle Story, die für die ein oder andere Überraschung gut ist.
Ich kam aus dem Lachen gar nicht mehr raus.
Tiffy braucht unbedingt eine günstige Bleibe und das so schnell wie möglich. Da wird es aber in London für 400 Pfund echt schwer. So beschließt sie sich auf die Anzeige von Leon zu antworten. Viele Möglichkeiten hat sie nicht, und sie will von ihrem Ex-Freund Justin weg.
Leon braucht dringend Geld. Und die einzige Möglichkeit, die ihm einfällt, ist seine Wohnung unter zu vermieten. Schließlich ist er selber kaum da und für jemanden mit einem 9 to 5 Job ist es ideal.
Ich war von der Idee an sich begeistert und konnte das Buch gar nicht aus den Händen legen.
Ich mochte Tiffy und ihre liebenswerte wenn auch eigentümliche Art. Auch Leon war mir sympathisch und mit seiner ruhigen Art bildet er einen schönen Gegenpol zu Tiffy.
Eine tolle Geschichte, liebenswerte Charaktere (nicht alle, aber ich will nicht zu viel sagen) und eine hinreißende, humorvolle Story, die für die ein oder andere Überraschung gut ist.
Ich kam aus dem Lachen gar nicht mehr raus.

„Verliebt von der ersten Seite an... “

Maria Hartmann, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Kennen Sie das, wenn man sich in ein Buch verliebt? Wenn es einen so richtig packt, schon von der ersten Seite an? Wenn man an nichts anderes mehr denken kann außer LESEN, LESEN, LESEN? "Love to share - Liebe ist die halbe Miete" ist so ein Buch für mich. Es war einfach zauberhaft.
Schneller als man möchte ist dieser tolle Roman vorbei und am liebsten will man nochmal von vorn anfangen, um diese tolle Geschichte noch einmal miterleben zu können. Dies liegt vor allem an den beiden Protagonisten Tiffy und Leon. Die Welt braucht mehr Menschen wie diese beiden. Tiffy ist einfach zuckersüß und Leon...ist Leon.
Je weiter das Buch voranschreitet, desto mehr hat man das Gefühl, man bekommt die Geschichte von zwei Freunden persönlich erzählt. Man ist mittendrin, freut sich mit ihnen, weint mit ihnen oder ist wütend.
Ich könnte jetzt noch weiter schwärmen, aber das wäre ja langweilig. Bitte lesen Sie diesen tollen Roman. Er ist defintiv eins meiner Highlights in diesem Jahr.
Kennen Sie das, wenn man sich in ein Buch verliebt? Wenn es einen so richtig packt, schon von der ersten Seite an? Wenn man an nichts anderes mehr denken kann außer LESEN, LESEN, LESEN? "Love to share - Liebe ist die halbe Miete" ist so ein Buch für mich. Es war einfach zauberhaft.
Schneller als man möchte ist dieser tolle Roman vorbei und am liebsten will man nochmal von vorn anfangen, um diese tolle Geschichte noch einmal miterleben zu können. Dies liegt vor allem an den beiden Protagonisten Tiffy und Leon. Die Welt braucht mehr Menschen wie diese beiden. Tiffy ist einfach zuckersüß und Leon...ist Leon.
Je weiter das Buch voranschreitet, desto mehr hat man das Gefühl, man bekommt die Geschichte von zwei Freunden persönlich erzählt. Man ist mittendrin, freut sich mit ihnen, weint mit ihnen oder ist wütend.
Ich könnte jetzt noch weiter schwärmen, aber das wäre ja langweilig. Bitte lesen Sie diesen tollen Roman. Er ist defintiv eins meiner Highlights in diesem Jahr.

„Liebe auf den ersten "Post-It"!“

Marie W. , Thalia-Buchhandlung Siegburg

Eine unglaublich schöne, originelle, humorvolle und trotzdem auch tiefgründige Liebesgeschichte mit ganz liebenswerten Charakteren. Ich bin wirklich total begeistert von Beth O'Learys "Love To Share". Tiffy und Leon haben mein Herz im Sturm erobert!

Das Buch ist sowohl aus Tiffys, als auch aus Leons Sicht geschrieben und es hat wirklich viel Spaß gemacht, die beiden kennenzulernen. Obwohl alles von derselben Autorin ist, hat Beth O'Leary es ganz toll hinbekommen, dass die Schreibstile doch irgendwie unterschiedlich sind. So entstehen zwei komplett unterschiedliche Charaktere, die trotzdem so gut zueinander passen.
Ich konnte mich sowohl mit Tiffy, als auch mit Leon sehr gut identifizieren und konnte gut nachvollziehen, wie sie sich in bestimmten Situationen verhalten haben. Tiffy mit ihrer fröhlichen, selbstbewussten und extrovertierten Art muss man einfach lieben und sie hat mich mit ihrem bunten Kleidungsstil ein wenig an Lou aus "Ein ganzes halbes Jahr" erinnert. Mit dem introvertierten, ruhigen und doch liebenswerten und humorvollen Leon konnte ich mich fast noch etwas besser identifizieren und habe mich auch direkt sehr in ihn verliebt!
Aber auch die anderen Charaktere habe ich tief in mein Herz geschlossen. Egal ob Tiffys Freunde Gerty, Mo und Rachel oder Leons Bruder Richie und die Patienten, die in dem Hospiz leben, in welchem Leon arbeitet (Mr. Prior und Holly, seufz!).
Die Geschichte hat einen ganz tollen Humor und ich musste wirklich oft lachen. (z.B. als Tiffy unter Leons Bett eine Tüte voll mit verschiedenen Schals findet und die Angst hat, dass Leon vielleicht ein Serienmörder sein könnte, der die Schals seiner Opfer sammelt.. Ich musste SO lachen! Natürlich gibt es für die Schals einen ganz anderen, liebenswerten Grund, aber den verrate ich nicht :))
Doch das Buch behandelt auch ernste Themen, wie psychologischen Missbrauch und die Frage ob jemand, der wegen einer Straftat im Gefängnis ist, wirklich schuldig ist oder fälschlicherweise verurteilt wurde.

Das alles bekommt Beth O'Leary wunderbar unter einen Hut, sodass ein rundum toller Roman entsteht. Mich hat das Buch wirklich sehr glücklich gemacht, berührt und ich werde Tiffys und Leons Geschichte mit Sicherheit noch öfter lesen!
... Und wo bekomme ich jetzt so einen Mitbewohner wie Leon Twomey her? ;)
Eine unglaublich schöne, originelle, humorvolle und trotzdem auch tiefgründige Liebesgeschichte mit ganz liebenswerten Charakteren. Ich bin wirklich total begeistert von Beth O'Learys "Love To Share". Tiffy und Leon haben mein Herz im Sturm erobert!

Das Buch ist sowohl aus Tiffys, als auch aus Leons Sicht geschrieben und es hat wirklich viel Spaß gemacht, die beiden kennenzulernen. Obwohl alles von derselben Autorin ist, hat Beth O'Leary es ganz toll hinbekommen, dass die Schreibstile doch irgendwie unterschiedlich sind. So entstehen zwei komplett unterschiedliche Charaktere, die trotzdem so gut zueinander passen.
Ich konnte mich sowohl mit Tiffy, als auch mit Leon sehr gut identifizieren und konnte gut nachvollziehen, wie sie sich in bestimmten Situationen verhalten haben. Tiffy mit ihrer fröhlichen, selbstbewussten und extrovertierten Art muss man einfach lieben und sie hat mich mit ihrem bunten Kleidungsstil ein wenig an Lou aus "Ein ganzes halbes Jahr" erinnert. Mit dem introvertierten, ruhigen und doch liebenswerten und humorvollen Leon konnte ich mich fast noch etwas besser identifizieren und habe mich auch direkt sehr in ihn verliebt!
Aber auch die anderen Charaktere habe ich tief in mein Herz geschlossen. Egal ob Tiffys Freunde Gerty, Mo und Rachel oder Leons Bruder Richie und die Patienten, die in dem Hospiz leben, in welchem Leon arbeitet (Mr. Prior und Holly, seufz!).
Die Geschichte hat einen ganz tollen Humor und ich musste wirklich oft lachen. (z.B. als Tiffy unter Leons Bett eine Tüte voll mit verschiedenen Schals findet und die Angst hat, dass Leon vielleicht ein Serienmörder sein könnte, der die Schals seiner Opfer sammelt.. Ich musste SO lachen! Natürlich gibt es für die Schals einen ganz anderen, liebenswerten Grund, aber den verrate ich nicht :))
Doch das Buch behandelt auch ernste Themen, wie psychologischen Missbrauch und die Frage ob jemand, der wegen einer Straftat im Gefängnis ist, wirklich schuldig ist oder fälschlicherweise verurteilt wurde.

Das alles bekommt Beth O'Leary wunderbar unter einen Hut, sodass ein rundum toller Roman entsteht. Mich hat das Buch wirklich sehr glücklich gemacht, berührt und ich werde Tiffys und Leons Geschichte mit Sicherheit noch öfter lesen!
... Und wo bekomme ich jetzt so einen Mitbewohner wie Leon Twomey her? ;)

„Charmant – witzige Love-Story“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Kurzweilige Love-Stories finden meistens nicht den Weg auf meinen ‚To-Read‘-Stapel. Doch zum Glück hat sich ‚Love to share‘ darunter gemogelt. Eine herrlich amüsante Liebesgeschichte – zwei ganz liebenswerte Menschen, die sich (zunächst) nicht begegnen und dennoch ihre alltäglichen Sorgen miteinander teilen. Liebe via Post-it kann so romantisch und erfrischend sein. Nicht nur die jüngeren Leserinnen werden Tiffy und Leon ins Herz schließen. Richtig schönes Lesevergnügen, für alle die ‚Gut gegen Nordwind‘ und ‚Schlaflos in Seattle‘ mögen. Kurzweilige Love-Stories finden meistens nicht den Weg auf meinen ‚To-Read‘-Stapel. Doch zum Glück hat sich ‚Love to share‘ darunter gemogelt. Eine herrlich amüsante Liebesgeschichte – zwei ganz liebenswerte Menschen, die sich (zunächst) nicht begegnen und dennoch ihre alltäglichen Sorgen miteinander teilen. Liebe via Post-it kann so romantisch und erfrischend sein. Nicht nur die jüngeren Leserinnen werden Tiffy und Leon ins Herz schließen. Richtig schönes Lesevergnügen, für alle die ‚Gut gegen Nordwind‘ und ‚Schlaflos in Seattle‘ mögen.

Marcelina Merkel, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Eine originelle Liebesgeschichte, welche Spaß beim lesen garantiert und sich von den meisten anderen Liebesromanen endlich einmal abhebt! Eine originelle Liebesgeschichte, welche Spaß beim lesen garantiert und sich von den meisten anderen Liebesromanen endlich einmal abhebt!

Mareike Lewin, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Tiffy und Leon teilen sich eine Wohnung ohne sich zu kennen. Ihr gehört die Wohnung nachts, ihm tagsüber. Verständigt wird sich über Zettel. Tolle Idee, schöne Liebesgeschichte! Tiffy und Leon teilen sich eine Wohnung ohne sich zu kennen. Ihr gehört die Wohnung nachts, ihm tagsüber. Verständigt wird sich über Zettel. Tolle Idee, schöne Liebesgeschichte!

Anika Siefert, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Lustige und ungewöhnliche Liebesgeschichte. Tiffy und Leon teilen sich ein Bett, obwohl sie sich nicht kennen. Sie kommunizieren nur über Post-ist. Tolle Story, Empfehlenswert! Lustige und ungewöhnliche Liebesgeschichte. Tiffy und Leon teilen sich ein Bett, obwohl sie sich nicht kennen. Sie kommunizieren nur über Post-ist. Tolle Story, Empfehlenswert!

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein wunderbarer Feel-Good-Roman, der mich sehr positiv überraschen konnte. Voller Witz, Romantik und etwas Tiefgang ist auch vorhanden. Wirklich lesenswert! Ein wunderbarer Feel-Good-Roman, der mich sehr positiv überraschen konnte. Voller Witz, Romantik und etwas Tiefgang ist auch vorhanden. Wirklich lesenswert!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Ein Zimmer. Eine Frau, die unterkommen muss. Ein Mann in Geldnot. Die Lösung: Klar, das Zimmer teilen... aber ist es wirklich so einfach? Turbulente, unterhaltsame Liebeskomödie. Ein Zimmer. Eine Frau, die unterkommen muss. Ein Mann in Geldnot. Die Lösung: Klar, das Zimmer teilen... aber ist es wirklich so einfach? Turbulente, unterhaltsame Liebeskomödie.

Undine Bössow, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Romantisch, charmant und humorvoll. Die Geschichte um Tiffy und Leon sorgt für gute Laune und eignet sich perfekt für gemütliche Leseabende! Romantisch, charmant und humorvoll. Die Geschichte um Tiffy und Leon sorgt für gute Laune und eignet sich perfekt für gemütliche Leseabende!

„Kreativ, charmant & witzig “

Stefanie Schalles, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Leon und Tiffy beschließen aus Geldnot heraus sich eine Wohnung zu teilen. Der einzige unterschied zu einer normalen WG es gibt nur 1 Zimmer und 1 Bett. Leon der Nachts arbeitet lebt Tagsüber in der Wohnung und Tiffy lebt Nachts dort. Die beiden sollten sich niemals kennenlernen. Doch es kommt anders als Gedacht!

Absolut humorvoll und für schöne Stunden auf dem Sofa.
Leon und Tiffy beschließen aus Geldnot heraus sich eine Wohnung zu teilen. Der einzige unterschied zu einer normalen WG es gibt nur 1 Zimmer und 1 Bett. Leon der Nachts arbeitet lebt Tagsüber in der Wohnung und Tiffy lebt Nachts dort. Die beiden sollten sich niemals kennenlernen. Doch es kommt anders als Gedacht!

Absolut humorvoll und für schöne Stunden auf dem Sofa.

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Zur Abwechslung mal wieder etwas gelesen aus DIESER Zeit! War wirklich nett und ganz lustig, obwohl ich die Ausgangssituation ein bisschen hanebüchen finde. Aber trotzdem goldig. Zur Abwechslung mal wieder etwas gelesen aus DIESER Zeit! War wirklich nett und ganz lustig, obwohl ich die Ausgangssituation ein bisschen hanebüchen finde. Aber trotzdem goldig.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Eine süße, originelle Liebesgeschichte mit genau der richtigen Prise Humor. Tiffy und Leon sind tolle Figuren! Perfekt für einen faulen Sonntag zum entspannen. Eine süße, originelle Liebesgeschichte mit genau der richtigen Prise Humor. Tiffy und Leon sind tolle Figuren! Perfekt für einen faulen Sonntag zum entspannen.

„Eine herzerwärmende Geschichte!“

Julia Kollmer, Thalia-Buchhandlung Regensburg

'Love to share' erzählt die Geschichte von Tiffy und Leon, zwei Mitbewohner, die in dem gleichen Bett schlafen, sich aber niemals begegnen (sollten).

Leon arbeitet als Palliativpfleger nachts und Tiffy als Lektorin tagsüber, damit wäre ja alles genauestens geplant und geregelt, sodass nichts schief gehen kann...oder?

Ein herzerwärmender, witziger, romantischer Roman, der an den richtigen Stellen in die Tiefe geht und zum Nachdenken anregt!
'Love to share' erzählt die Geschichte von Tiffy und Leon, zwei Mitbewohner, die in dem gleichen Bett schlafen, sich aber niemals begegnen (sollten).

Leon arbeitet als Palliativpfleger nachts und Tiffy als Lektorin tagsüber, damit wäre ja alles genauestens geplant und geregelt, sodass nichts schief gehen kann...oder?

Ein herzerwärmender, witziger, romantischer Roman, der an den richtigen Stellen in die Tiefe geht und zum Nachdenken anregt!

„The Flatshare - Eine etwas andere Wohngemeinschaft“

Kerstin Kuhberger, Thalia-Buchhandlung Passau

Leons Bruder sitzt im Gefängnis. Um die Anwaltskosten bezahlen zu können, vermietet er seine Wohnung an Tiffy. Diese braucht nach einem Beziehungsaus dringend eine neue Unterkunft. Leon hat tagsüber ein Dach über den Kopf, Tiffy über Nacht. Klingt doch nach einem super Plan, oder? Witziger, romantischer Liebesroman mit Tiefgang. Leons Bruder sitzt im Gefängnis. Um die Anwaltskosten bezahlen zu können, vermietet er seine Wohnung an Tiffy. Diese braucht nach einem Beziehungsaus dringend eine neue Unterkunft. Leon hat tagsüber ein Dach über den Kopf, Tiffy über Nacht. Klingt doch nach einem super Plan, oder? Witziger, romantischer Liebesroman mit Tiefgang.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
67 Bewertungen
Übersicht
46
17
4
0
0

Spritzig leicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Wiesbaden am 17.06.2019
Bewertet: Klappenbroschur

Einmal in die Hand genommen, ist es schwer das Buch wieder loszulassen. Eine spritzig leicht erzählte Geschichte, in die gerade ich als nahezu mittelose Studentin mich wunderbar einfühlen kann. Absolut empfehlenswert!

So schön
von einer Kundin/einem Kunden aus Müllheim am 16.06.2019
Bewertet: Klappenbroschur

Tiffy ist frisch getrennt und auf der Suche nach einer bezahlbaren Wohnung in London. Schließlich wird sie fündig: Leon braucht dringend Geld und vermietet seine Wohnung nachts und an den Wochenenden, während er arbeitet. Unterschiedlicher könnten die beiden Charaktere kaum sein, aus deren Sicht die Geschichte abwechselnd erzählt wird: Die... Tiffy ist frisch getrennt und auf der Suche nach einer bezahlbaren Wohnung in London. Schließlich wird sie fündig: Leon braucht dringend Geld und vermietet seine Wohnung nachts und an den Wochenenden, während er arbeitet. Unterschiedlicher könnten die beiden Charaktere kaum sein, aus deren Sicht die Geschichte abwechselnd erzählt wird: Die bunte, fröhliche Tiffy und der sehr sympatische, ruhigere Leon. Mir hat sehr gut gefallen, dass die Autorin die unterschiedlichen Charaktere auch in der Schreibweise wiederspiegelt. Allgemein war ich sehr schnell in der Geschichte und dem Schreibstil "drinne". Ich habe das Buch in Erwartung auf einen locker-leichten Strandroman angefangen zu lesen, doch dieses Buch ist viel mehr als das! Die Geschichte und vor allem auch die Protagonisten sind mir so ans Herz gewachsen. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen, und gleichzeitig wollte ich es so langsam wie möglich lesen, weil ich nicht wollte, dass es zu Ende ist. Dieses Buch hat in mir Herzklopfen ausgelöst und an anderen Stellen tief berührt. Es ist eins dieser Bücher, nachdem ich nicht sofort ein anderes Buch lesen konnte, weil ich auch Tage nach dem Lesen in Gedanken noch an Tiffy und Leon und ihre gemeinsame Geschichte war. Für mich schon jetzt der schönste Liebesroman dieses Jahres!

Geteilte Wohnung - geteilte Liebe?
von Annette am 16.06.2019

Tiffy sucht, nachdem sie von ihrem Freund rausgeworfen wurde, ganz schnell ein preiswerte gute Wohnung, die es aber scheinbar nicht gibt. Als Notlösung geht sie darauf ein, sich eine Wohnung mit Leon zu teilen. Er arbeitet nachts und ist am Wochenende bei seiner Freundin, in der Zeit kann Tiffy... Tiffy sucht, nachdem sie von ihrem Freund rausgeworfen wurde, ganz schnell ein preiswerte gute Wohnung, die es aber scheinbar nicht gibt. Als Notlösung geht sie darauf ein, sich eine Wohnung mit Leon zu teilen. Er arbeitet nachts und ist am Wochenende bei seiner Freundin, in der Zeit kann Tiffy die Wohnung nutzen. Es funktioniert tatsächlich und auch wenn sie sich nie sehen, kommunizieren sie über Post-it-Zettel. Tiffy ist dabei gerne ausführlich und erzählt auch über sich. Leon ist eher wortkarg und introvertiert, freut sich aber auch langsam immer mehr über die Nachrichten. Natürlich sehen sie sich irgendwann aus Zufall doch mal persönlich und die Geschichte wird spannender. Tiffy hat große Probleme mit ihrem Ex, Leon mit seiner Freundin und auch mit seinem Bruder, der unschuldig im Gefängnis sitzt. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, auch die Schreibweise, denn Leons manchmal sehr knappe Sätze passen dazu, sie bilden einen guten Kontrast zu Tiffys extrovertierter Art und passen zu ihm - wenn ihm aber etwas sehr wichtig ist,  kann er auch in ganzen Sätzen reden. Die Hauptpersonen und ihre Freunde sind vielschichtig und interessant. Auch die Handlung ist abwechslungsreich, manchmal spannend, manchmal lustig, aber auch mal dramatisch oder romantisch.