Warenkorb
 

Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv

Roman

Weitere Formate

Klappenbroschur

Er ist verschollen in einer anderen Zeit, und nur sie kann ihn retten.

Madeleine „Max“ Maxwell wollte Archäologin werden, um Abenteuer zu erleben, unfassbare Entdeckungen zu machen und gelegentlich die Welt zu retten. Doch die Wirklichkeit holt sie ein: Archäologen verbringen ihre Zeit in Museen zwischen staubigen Büchern und noch staubigeren Fundstücken, die niemanden interessieren. Da erhält sie ein besonderes Jobangebot. Wenn sie die Zusatzausbildung übersteht – und die wenigsten tun das – wird sie Abenteuer erleben, die jene von Indiana Jones wie einen Sonntagsspaziergang aussehen lassen. Und wenn sie überlebt, wird sie wenigstens ein paar Mal die Welt retten …

Portrait
Taylor, Jodi
Jodi Taylor war die Verwaltungschefin der Bibliotheken von North Yorkshire County und so für eine explosive Mischung aus Gebäuden, Fahrzeugen und Mitarbeitern verantwortlich. Dennoch fand sie die Zeit, ihren ersten Roman »Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv« zu schreiben und als E-Book selbst zu veröffentlichen. Nachdem das Buch über 60.000 Leser begeisterte, erkannte endlich ein britischer Verlag ihr Potenzial und machte Jodi Taylor ein Angebot, dass sie nicht ausschlagen konnte.Ihre Hobbys sind Zeichnen und Malerei, und es fällt ihr wirklich schwer zu sagen, in welchem von beiden sie schlechter ist.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 19.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-6208-4
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/4,3 cm
Gewicht 420 g
Originaltitel Just One Damned Thing After Another (The Chronicles of St. Mary's Book 1)
Übersetzer Marianne Schmidt
Verkaufsrang 10427
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Wissenschaftler auf Zeitreisen, Gut gegen Böse - und eigentlich wollte Max doch nur kurz die Welt retten. Kurzweilig, spannend, witzig.

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Atemberaubende Abenteuer erwarten Sie, wenn Sie sich mit Archäologin Miss Maxwell auf Zeitreise begeben. Diese Dame lässt den guten alten Indi Jones fast etwas verstaubt wirken ;-D

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
10
2
0
0
0

Ein klares Must-Read mit Suchfaktor!
von Saskia M. aus Berlin am 18.09.2019

Heute stelle ich euch den ersten Band der "Chroniken von St. Mary's" vor. St. Mary's ist eine Einrichtung, die es mit der Zeit aufnimmt. Oder besser gesagt, mit der Vergangenheit. Das Buch macht gleich zu Beginn ein tollen Eindruck, denn als Vorwort schreib die Autorin Folgendes: "Die Geschichte hier habe mich einfach a... Heute stelle ich euch den ersten Band der "Chroniken von St. Mary's" vor. St. Mary's ist eine Einrichtung, die es mit der Zeit aufnimmt. Oder besser gesagt, mit der Vergangenheit. Das Buch macht gleich zu Beginn ein tollen Eindruck, denn als Vorwort schreib die Autorin Folgendes: "Die Geschichte hier habe mich einfach ausgedacht. Also bitte, liebe Historiker und Physiker, reißt mir wegen eventueller Unstimmigkeiten nicht gleich den Kopf ab, falls wir uns mal auf der Straße begegnen." Da ich Geschichte studiere, wurde sofort mein Interesse geweckt, aber ich musste auch Schmunzeln. Und es war ein Schmunzeln, das immer wieder vorkam. Denn diese Geschichte hat viel Humor, noch mehr Action, noch viel mehr Wendungen und einen Hauch Romantik. Worum geht es: Die Hauptprotagonistin heißt Madeleine Maxwell, kurz Max genannt. Sie hat bereits den Doktortitel und liebt die Vergangenheit mehr als ihre eigene Gegenwart. Doch dann erhält sie en Jobangebot von St. Mary's und darf fortan in ihre geliebte Vergangenheit reisen. Ich möchte gar nicht so viel verraten, daher komme ich gleich zu meiner Meinung. Diese Geschichte ist ein Must-Read! Der Charakter von Max verzaubert einen von der ersten Seite an und man muss sie einfach lieben und mit ihr zusammen lachen. Sie hat einen großartigen Humor. Dadurch werden viele Dialoge lustig und es liest sich alles zu schnell weg. Max darf nun auf verschiedene Missionen in die Vergangenheit reisen, um herauszufinden, was wirklich geschehen ist. Dabei hat sie eine kleine Gruppe von Historikern um sich, die als Team mehr oder weniger zusammenarbeiten. Denn sie sind immer zu zweit, ein Mann und eine Frau. Max' Partner heißt Sussmann. Und jeder Historiker hat seine Geheimnisse. Welches hat Sussmann? Während sie Abenteuer erlebt, passieren immer mal wieder unvorhersehbare Sachen. Die Autorin war dabei ganz pfiffig und ließ Max immer so etwas in der Art sagen, wie: "Doch es kam anders." "Alles war gut. Nur das konnte ich nicht vorhersehen." "Er war so ein lieber Kerl. Schade, dass es ihn getroffen hat." Damit verabreichte die Autorin nur noch mehr Spannung und man war quasi zum Weiterlesen gezwungen. Diese Geschichte hat so viele Wendungen und "Oh What?"- Momente. Einfach großartig. Leider habe ich erfahren, dass dies der erste Band einer ganzen Reihe von 25 Büchern ist und ich stelle mir nun die Frage, wann das nächste Buch auf Deutsch rauskommt. Ich kann hierfür eine klare Empfehlung und 5 von 5 Sternen geben!

Die spannendsten Zeitreisen, die ich je gelesen habe!
von Julie's Bookhismus aus Ebstorf am 16.09.2019

Dieses Buch ist an Spannung kaum auszuhalten. Nachdem es langsam Fahrt auf nimmt und die Ausbildung manchmal echt öde scheint, schafft es Max immer wieder mich zu erheitern und vom schnöden Ausbildungsalltag abzulenken. Wie immer, war ich natürlich bei allem LIVE dabei, egal ob actionreich oder theorielastig. Lasst euch auf kein... Dieses Buch ist an Spannung kaum auszuhalten. Nachdem es langsam Fahrt auf nimmt und die Ausbildung manchmal echt öde scheint, schafft es Max immer wieder mich zu erheitern und vom schnöden Ausbildungsalltag abzulenken. Wie immer, war ich natürlich bei allem LIVE dabei, egal ob actionreich oder theorielastig. Lasst euch auf keinen Fall davon abschrecken, denn es nimmt schneller Fahrt auf, als man denkt! Und es reißt auch nicht ab. Ein Knall jagt den nächsten und verspricht einen noch größeren. Ich mache selten Pause von einem Buch, aber bei diesem hier musste ich tatsächlich kurz nach der Mitte eine einlegen. Für mich selbst war es eine höllische Wendung, obwohl es eigentlich keine ist. Es kam einfach so viel zusammen, dass ich meine Gedanken erst einmal ordnen musste. Vielleicht wäre hier eine kleine Trigger-Warnung angebracht, für die, die bei sexuellen Übergriffen oder ähnlichem, sensibler sind. Für mich persönlich war es ein Megaschock, denn das hätte ich nie erwartet… Die Spannung soll danach aber nicht weniger werden. Bis zum Schluss ist sie zum zerreißen gespannt und lässt kaum ein Stück nach. Max ist ein großartiger Charakter, wenn auch sehr eigenwillig, aber genau das gefällt mir so an ihr. Ihre Sturheit kennt keine Grenzen, aber ihr Mut ebenfalls nicht Die Nebencharaktere sind aber nicht unwichtiger als sie. Sie geben der Geschichte den ultimativen Kick und sind nicht nur einmal daran Schuld, dass Max ein wenig durchdreht und ausrastet. Von mir eine klare Leseempfehlung, wenn auch nicht für Kinder unter 14, es geht manchmal doch sehr brutal, sexistisch und alkoholisiert zu. Aber genau das nimmt dem Leben seinen Ernst und bringt Spaß in die Geschichte.

Zeitreise Fans aufgepasst: Hier kommt eure neue Sucht
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 14.09.2019

Wer wollte nicht früher Archäolog(e)in oder Paläontolog(e)in werden? Wer hat nicht die Serie „Relic Hunter“ gesuchtet und sich vorgestellt auf magische Artefakte zu stoßen? Wer wünscht sich nicht, einfach mal in eine bestimmte Zeit reisen zu können und wichtige geschichtliche Ereignisse beobachten zu können à la Edelsteintrilogi... Wer wollte nicht früher Archäolog(e)in oder Paläontolog(e)in werden? Wer hat nicht die Serie „Relic Hunter“ gesuchtet und sich vorgestellt auf magische Artefakte zu stoßen? Wer wünscht sich nicht, einfach mal in eine bestimmte Zeit reisen zu können und wichtige geschichtliche Ereignisse beobachten zu können à la Edelsteintrilogie? Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv trifft genau in diesen Nerv. Actionreich, witzig und unglaublich spannend. Meine Meinung: Wow was ein Buch. Nachdem ich in der letzten Zeit viele Bücher mit Dinosauriern und Co. gelesen habe, war ich eh wieder in meinen ehemaligen Kindheitstraum Archäologin/Paläontologin drin. Doch wie sehr dieses Buch meinen Geschmack treffen würde, habe ich nicht geahnt. Aber fangen wir von vorne an. Zunächst musste ich mich erst einmal ein wenig an den Schreibstil gewöhnen. Zu Beginn des Buches rast die Story förmlich dahin und die Autorin hält sich nicht lange an einer Szene auf. Daran gewöhnt man sich jedoch auch und es nimmt im Laufe des Buches ab. Wenn man jedoch dranbleibt, wird man mit einer total sympathischen, witzigen und vor allem taffen Protagonistin sowie einer spannenden Story entlohnt. An dieser Stelle möchte ich gleich etwas „krasses“ erwähnen. Als ich das Buch angefragt habe, war mich nicht bewusst, dass es sich um eine Reihe handeln wird. Auf der Seite des Verlags steht zwar etwas von „Die Chroniken von St. Marys (1)“ aber das habe ich nicht für voll genommen. Nun ja, im Original, das erste Buch stammt von 2014, hat die Reihe insgesamt stolze 25 (!) Bücher, inklusive 11 Kurzgeschichten. Aber 25 Bücher!!! Holy Moly. Das ist reichlich Lesestoff. Ich bete dafür, dass der Blanvalet Verlag die Bücher ganz schnell rausbringt. Keine Ahnung wie lange ich warten kann, um wieder in diese Welt einzutauchen. Ansonsten muss ich wohl mal schauen, wie sie im Original sind. Gerade weil es so eine immens lange und umfangreiche Reihe zu sein scheint, finde ich die Protagonistin Max besonders gut gelungen. Wenn man so eine Reihe plant, muss die Prota auch dazu passen und hervorstechen. Und das tut sie. Unter den ganzen anderen verrückten Historikern, ist Max wohl die unerschrockenste und klügste. Gleichzeitig witzig und versucht ihre Gefühle nicht ganz so deutlich für alle zu zeigen. Aber man kann dennoch in jeder Szene mit ihr mitfühlen. Dieses Buch hat mir jede Menge Herzklopfen beschert, ein wahrer Pageturner, besonders ab der Hälfte des Buches. Ich habe noch so viele offene Fragen und Vorstellungen wie es weiter gehen könnte. So einige spannende Nebencharaktere, über die man auf der einen Seite mehr erfahren will, und sich auf der anderen wünscht, dass sie nicht nochmal auftauchen. Es sind so viele Möglichkeiten gegeben. Obwohl das Cover meines Erachtens ein wenig nach Jugendroman aussieht, würde ich es nicht unbedingt dahin einordnen. Es gibt doch 2 – 3 Szenen, die vielleicht nicht ganz so „geeignet“ sind. Nur ein Hinweis, ich fand es toll. Mein Fazit: ICH BRAUCHE MEHR! Und zwar jetzt. Ich bin verliebt in diese Reihe und bin schon so gespannt wie es mit Max und ihren Historikerfreunden weitergeht. „Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv“ lässt einen vom Zeitreisen, von der Geschichte und von Dinos träumen mit viel Humor und Spannung. Ein Muss für alle Fans der Edelsteintrilogie, Relic Hunter und Geschichte allgemein.