Warenkorb
 

Verliebt in Bloomsbury

Roman

Weitere Formate


Sie weiß, wie man das Leben feiert. Aber nicht, wie man die große Liebe findet ...

Nina steht auf Bad Boys. Die wahre Liebe ist wild und voller Leidenschaft, daran glaubt sie ganz fest. Mit weniger wird sie sich auf keinen Fall zufrieden geben! Doch Jahre mieser Online-Dates haben ihr nur Loser und Affären eingebracht. Da taucht Noah wieder in ihrem Leben auf, der Computer-Nerd aus ihrer Schulzeit, der von der ganzen Klasse gemobbt wurde. Eigentlich sieht er inzwischen gar nicht mal so schlecht aus, findet Nina – und muss überrascht feststellen, dass ihr Herz in seiner Gegenwart auf unerklärliche Weise schneller schlägt. Noah erinnert sich nicht daran, dass Nina ein Teil der schlimmsten Zeit seines Lebens war. Und Nina ist plötzlich sehr daran gelegen, dass das so bleibt ...

Portrait
Darling, Annie
Annie Darling lebt in einer winzigen Londoner Wohnung, in der man vor lauter Bücherstapeln kaum laufen kann. Ihre großen Leidenschaften sind Liebesromane und ihre Katze. Nach »Der kleine Laden in Bloomsbury« und »Sommer in Bloomsbury« ist dies Annie Darlings drittes Buch in deutscher Sprache.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 10.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10112-3
Verlag Penguin TB Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/13,2/3,8 cm
Gewicht 405 g
Originaltitel Crazy in Love at the Lonely Hearts Bookshop
Übersetzer Ivana Marinovic
Verkaufsrang 17335
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Elisabeth Jäckel, Thalia-Buchhandlung Riesa

Eine super niedliche Geschichte im Herzen Londons über eine kleine Buchhandlung und die große Liebe. Ich hab total mitgefiebert! Es war sehr romantisch und einfach nur schön.

Vergiss mich nicht - oder besser doch!

Ines Böcker, Thalia-Buchhandlung Recklinghausen

Als Nina ihrem ehemaligen Klassenkameraden trifft, muss sie überrascht feststellen, dass aus dem ehemaligen Nerd und Mobbingopfer Noah ein mehr als interessanter und attraktiver Mann geworden ist. Doch seine Erinnerungen an Nina sind nicht die Besten, wie gut, dass er sie nicht wiedererkennt... Doch wie lange geht das gut? Auch der dritte Band um den auf Liebesromane spezialisierten Buchladen von Bloomsbury bietet wieder beste sommerlich- lockere und witzige Unterhaltung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
2
1
0
0

Der perfekte Abschluss dieser Reihe <3
von Lotti's Bücherwelt am 13.07.2019

>>Die guten Dinge sind es wert, dass man auf sie wartet.<< Für die exzentrische Nina bilden Leidenschaft und Drama die Grundfesten wahrer Liebe. Ihr Traumtyp ist ein Bad Boy mit Heathcliff-Gen. Doch nach Jahren tausender furchtbarer Dating-App-Dates und kurzer Affären mit den unterschiedlichsten Losern hat Nina es so satt und... >>Die guten Dinge sind es wert, dass man auf sie wartet.<< Für die exzentrische Nina bilden Leidenschaft und Drama die Grundfesten wahrer Liebe. Ihr Traumtyp ist ein Bad Boy mit Heathcliff-Gen. Doch nach Jahren tausender furchtbarer Dating-App-Dates und kurzer Affären mit den unterschiedlichsten Losern hat Nina es so satt und ist kurz davor, die Suche nach der großen Liebe aufzugeben. Zu dem Zeitpunkt taucht ausgerechnet Noah wieder in ihrem Leben auf. Aus dem Computer-Nerd, der in ihrer Schule damals gemobbt wurde, ist ein Stoffhosenträger mit Krawatte und Eliteuniversitätsstudium geworden. Also eigentlich gar nicht Ninas Typ Mann, und dennoch fühlt sie sich merkwürdig zu ihm hingezogen. Offensichtlich erinnert sich Noah nicht an Nina als die Schwester seines schlimmsten Peinigers von damals und Nina ist sehr darauf bedacht, dass es so bleibt. Doch wie nah kann man jemandem kommen, ohne dass ein solches Geheimnis auffliegt? „Verliebt In Bloomsbury“ ist der dritte und letzte Teil dieser wundervollen Reihe von Annie Darling <3 Es ist immer wieder schön, der Buchhandlung "Happy Ends" und den drei Freundinnen einen Besuch abzustatten. Diesmal dürfen wir mehr über Nina, ihr verrückt-irres Leben und über ihre Liebe zu dem Buch Sturmhöhe erfahren. Wir kennen sie ja schon aus den beiden Vorgängern, doch sie ist viel komplexer, als es bislang den Eindruck gemacht hat. Mit Noah trifft sie auf jemanden, der so sehr ihrem Männertyp widerspricht, dass er mit der Zeit und trotzdem irgendwie plötzlich zu ihrem Typ Mann werden könnte. Doch Noah ist von seiner Vergangenheit gezeichnet. Die traumatischen Erlebnisse in seiner Schulzeit bereiten ihm ernste Probleme, lassen ihn schwer Vertrauen fassen. Wie wird er reagieren, wenn er herausfindet, wer Nina ist und dass derjenige, der ihm damals die Hölle auf Erden bereitet hat, ausgerechnet ihr Bruder ist? Die Erzählweise ist sehr bildhaft und bereitet eine wahre Wohlfühlatmosphäre. Der Schreibstil ist wie gewohnt locker-leicht zu lesen. Der perfekte Abschluss dieser Reihe <3

Einfach schön
von U. Pflanz am 13.07.2019

Wie auch die ersten beiden Bände hat mir dieser sehr gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin is leicht, flüssig und sehr angenehm zu lesen. Nina glaubt an die wahre Liebe und wünscht sich nichts mehr als diese zu erleben. Sie hat ihre feste Vorstellungen, von denen sie allerdings auch mal abweicht. Die Männerwelt besteht a... Wie auch die ersten beiden Bände hat mir dieser sehr gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin is leicht, flüssig und sehr angenehm zu lesen. Nina glaubt an die wahre Liebe und wünscht sich nichts mehr als diese zu erleben. Sie hat ihre feste Vorstellungen, von denen sie allerdings auch mal abweicht. Die Männerwelt besteht allerdings aus vielen Fröschen, bis sie Noah begegnet. Liebe auf den ersten Blick ist etwas anderes, aber vielleicht muss man einfach mal öfter hinsehen. In die Geschichte bin ich wieder sehr schnell eingetaucht und durfte sie miterleben. Daher war ich auch ruckzuck durch damit, weil ich es einfach nicht zur Seite legen konnte. Die Autorin hat es wieder mal geschafft mich in ihren Bann zu ziehen. Was ich wirklich mal sehr schön fand, ist, dass es nicht gleich die große Liebe ist, sondern man miterleben kann, wie sich die beiden annähern und ihre Liebe nach und nach wächst. Von mir gibt es eine klare Empfehlung und volle 5 von 5 Sternen

Unterhaltsamer Roman rund um eine zauberhafte Buchhandlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Herzogenrath am 11.07.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Erinnert ihr euch noch an Posy, die den zauberhaften Buchladen „Booksend“ geerbt und in die gemütliche Buchhandlung „Happy Ends“ - dort gibt es nur Bücher über die Liebe – mit Café verwandelt hat? Na, dann könnt ihr euch bestimmt auch an die junge, wilde Nina erinnern, immer schwarz gekleidet und auf der Suche nach Begleitung fü... Erinnert ihr euch noch an Posy, die den zauberhaften Buchladen „Booksend“ geerbt und in die gemütliche Buchhandlung „Happy Ends“ - dort gibt es nur Bücher über die Liebe – mit Café verwandelt hat? Na, dann könnt ihr euch bestimmt auch an die junge, wilde Nina erinnern, immer schwarz gekleidet und auf der Suche nach Begleitung für ihre Pubbesuche, egal ob männlich oder weiblich ;) Nina ist nun Protagonistin in Annie Darlings neusten Roman „Verliebt in Bloomsbury“ - welches man übrigens auch prima lesen kann, wenn man die vorherigen Romane nicht kennt ;) Nina kommt zu spät – immer! Und Nina feiert gerne – immer noch! Aber dann erscheint Noah in der Buchhandlung, um den Laden zu beobachten und Verbesserungsvorschläge anzubringen und Nina wird das Gefühl nicht los, dass sie den nervigen Computernerd schon mal kennen gelernt hat... dabei steht sie doch auf gutaussehende Musiker bzw. „Bad Boys“! Aber sie hat auch noch eine weitere Leidenschaft: die Schriftstellerin Emily Bronte und ihr Klassiker „Sturmhöhe“. Und diese Leidenschaft wird ein Schlüsselmoment im Roman werden... welcher? Na, das verrate ich euch nicht :-) „'Ich will Liebe. Natürlich will ich Liebe – will das nicht jeder?', fragte Nina seufzend. 'Aber ich will auch nicht in zwei, fünf oder zehn Jahren in einer Beziehung stecken, und es wird doch nur alles öde, sichere Routine.'“ (Auszug S. 224, Mitte) Unterhaltsam ist die Geschichte und sie lässt sich flüssig lesen – ein Indiz für eine gute Übersetzung (dieses Mal von Ivana Marinovic). Es macht Spaß, Nina und ihre Freundinnen (die gleichzeitig ihre Kolleginnen sind) zu begleiten – sei es in den Pub nebenan, sei es zur Familie oder zum tatowieren. Zwar gibt es für mein Empfinden auch dieses Mal wieder „Leerlaufzeiten“ in dem Roman, in dem ich dann auch mal gut eine Lesepause einlegen kann; so wirklich gefesselt hat mich die Geschichte nicht, also waren keine nächtlichen Durchleseaktionen notwendig; aber sie ist wirklich unterhaltsam, denn sie bringt doch auch lustige Momente und liebevolle Details ans Tageslicht. Somut ist „Verliebt in Bloomsbury ein idealer Urlaubsroman oder einfach so zum Träumen. Erneut habe ich das Gefühl „Ach, wie gerne hätte ich eine Buchhandlung wie das Happy Ends in meiner Umgebung!“ und gerne hätte ich Nina mal zugeschaut, wie sie Bertha einen Klaps gegeben hätte... Bertha ist die altertümliche Registrierkasse, die ab und an klemmt ;) Alles in allem eine Empfehlung für alle, die sich gerne durch etwas chaotische, aber liebevolle Protagonisten unterhalten lassen und in die wunderbare Welt der Bücher versinken möchten.