Warenkorb
 

Code Genesis - Sie werden dich finden


Eine gnadenlose Jagd rund um den Globus

Terry West (14) ist auf den Weltmeeren aufgewachsen, an Bord des Forschungs-U-Boots Kopernikus. Die Crew: Frettchen Charlie, Terrys Onkel Simon, ihr nerdiger Cousin Ethan sowie Simons treuer Assistent, Ex-Sträfling Johann. Ein Zwischenstopp in Miami, bei dem Terry das Haus ihrer Kindheit aufsucht, in dem sie seit dem mysteriösen Tod ihrer Mutter nicht mehr war, endet böse: Plötzlich wird Terry polizeilich gesucht und ihr Onkel des Mordes bezichtigt. Auf der Flucht über New York und die Niagara-Fälle bis ins Bermuda-Dreieck wird ihnen klar, dass sie es mit einem mächtigen Gegner zu tun haben. Jemandem, der sie überall aufspürt – wo immer sie sind …

Portrait
Gruber, Andreas
Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Schriftsteller mit seiner Familie in Grillenberg, Niederösterreich. Seine Thriller und Spannungsromane für Erwachsene haben eine riesige Fangemeinde und stehen regelmäßig auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Andreas Gruber wurde für den Friedrich Glauser Krimi-Preis und zweimal für den Leo Perutz Krimi-Preis der Stadt Wien nominiert. Außerdem ist er Preisträger der Herzogenrather Handschelle und mehrfacher Gewinner des Vincent Preises und des Deutschen Phantastik Preises. Mit seiner Jugendbuch-Trilogie »Code Genesis« schlägt der Autor ein neues Kapitel seiner Erfolgsgeschichte auf.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 336
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 04.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-16535-5
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 21,6/13,5/3,2 cm
Gewicht 460 g
Abbildungen 0 schwarz-weiße Abbildungen
Verkaufsrang 28.648
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Wie gut kanntest du deine Mutter wirklich?“

Böhnlein Janina, Thalia-Buchhandlung Coburg

Terry stößt auf ein lange verschollenes Geheimnis ihrer verstorbenen Mutter und wird kurz darauf von einer zwielichtigen Organisation über den ganzen Erdball gejagt.
Eine spannende Abenteuergeschichte, die uns Lesern den Atem raubt.
Mein persönliches Highlight: Terrys freches Frettchen :)
Terry stößt auf ein lange verschollenes Geheimnis ihrer verstorbenen Mutter und wird kurz darauf von einer zwielichtigen Organisation über den ganzen Erdball gejagt.
Eine spannende Abenteuergeschichte, die uns Lesern den Atem raubt.
Mein persönliches Highlight: Terrys freches Frettchen :)

„Ein moderner Jules Verne“

Franziska Kommert, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Andreas Gruber weiß es spannend und packend zu schreiben. Mit seinem ersten Jugendbuch hat er auch einen Volltreffer gelandet.
"Code Geness" ist ein moderner Mix aus Jules Vernes "20000 Meilen unter dem Meer" und etwas Stevensons "Schatzinsel".
Eine starke Hauptfigur und ihr vorwitziges Frettchen begeben sich, samt Uboot und Minibesatzung, auf eine abenteuerliche Verfolgungsjagd quer durch die Weltmeere.
Langeweile kommt beim Lesen definitiv nicht auf - das Setting ist jedesmal exotisch und die Flucht spektakulär. Für junge Leser ab 13 Jahren, genau die richtige Abenteuerlektürefür laue Feriennächte.
Andreas Gruber weiß es spannend und packend zu schreiben. Mit seinem ersten Jugendbuch hat er auch einen Volltreffer gelandet.
"Code Geness" ist ein moderner Mix aus Jules Vernes "20000 Meilen unter dem Meer" und etwas Stevensons "Schatzinsel".
Eine starke Hauptfigur und ihr vorwitziges Frettchen begeben sich, samt Uboot und Minibesatzung, auf eine abenteuerliche Verfolgungsjagd quer durch die Weltmeere.
Langeweile kommt beim Lesen definitiv nicht auf - das Setting ist jedesmal exotisch und die Flucht spektakulär. Für junge Leser ab 13 Jahren, genau die richtige Abenteuerlektürefür laue Feriennächte.

„Die Jagd beginnt....“

Kerstin Kuhberger, Thalia-Buchhandlung Passau

Terry lebt nach dem Tod ihrer Mutter auf dem Forscher U-Boot ihres Onkels. In Miami entdeckt sie in ihrem alten Zuhause das Labor und einen alten USB-Stick ihrer Mutter. Plötzlich wird die Familie von Polizei und unbekannten Personen eines Pharmakonzerns verfolgt. Ein spannendes Katz- und Mausspiel beginnt.
Der zweite Teil erscheint am 14. Oktober 2019.
Terry lebt nach dem Tod ihrer Mutter auf dem Forscher U-Boot ihres Onkels. In Miami entdeckt sie in ihrem alten Zuhause das Labor und einen alten USB-Stick ihrer Mutter. Plötzlich wird die Familie von Polizei und unbekannten Personen eines Pharmakonzerns verfolgt. Ein spannendes Katz- und Mausspiel beginnt.
Der zweite Teil erscheint am 14. Oktober 2019.

„Alle Mann unter Deck! Mitreissend, fesselnder und sehr spannender U-Boot Abenteuerroman.“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Als Fan von U-Boot Romanen habe ich mich sehr gefreut das es nun auch ein Jugendbuch zu dem Thema gibt. Und ich wurde nicht enttäuscht. Direkt der Prolog entwickelt eine Spannung der man sich nicht entziehen kann.
Die 14 Jährige Terry verbringt ihr Leben zusammen mit ihrem Cousin auf dem Forschungs U-boot ihres Onkels seit ihre Mutter von 10 Jahren ums Leben kam. Nun legen sie wieder in Miami an, ihrer Heimatstadt und Terry kann einfach nicht anders sie muss ihr Elternhaus besuchen. Bei ihrem Besuch stößt sie auf einen geheimen Keller in dem ihre Mutter wohl ihre Forschungen aufbewahrt hat. Das ist der Auslöser für ein spannendes Katz und Maus spiel quer über den Globus. Wer ist hinter Terry her und warum? Was hat ihre Mutter wirklich erforscht und was hat sie dabei entdeckt das die Verfolger sogar vor Mord nicht zurück schrecken?
Großartiger Abenteuerroman, der aber auch Krimi und Thriller Elemente beinhaltet und einen von der ersten Seite in seinen Bann zieht. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band denn Andreas Gruber versteht es die Spannung bis zum Schluss aufrecht zu erhalten.
Als Fan von U-Boot Romanen habe ich mich sehr gefreut das es nun auch ein Jugendbuch zu dem Thema gibt. Und ich wurde nicht enttäuscht. Direkt der Prolog entwickelt eine Spannung der man sich nicht entziehen kann.
Die 14 Jährige Terry verbringt ihr Leben zusammen mit ihrem Cousin auf dem Forschungs U-boot ihres Onkels seit ihre Mutter von 10 Jahren ums Leben kam. Nun legen sie wieder in Miami an, ihrer Heimatstadt und Terry kann einfach nicht anders sie muss ihr Elternhaus besuchen. Bei ihrem Besuch stößt sie auf einen geheimen Keller in dem ihre Mutter wohl ihre Forschungen aufbewahrt hat. Das ist der Auslöser für ein spannendes Katz und Maus spiel quer über den Globus. Wer ist hinter Terry her und warum? Was hat ihre Mutter wirklich erforscht und was hat sie dabei entdeckt das die Verfolger sogar vor Mord nicht zurück schrecken?
Großartiger Abenteuerroman, der aber auch Krimi und Thriller Elemente beinhaltet und einen von der ersten Seite in seinen Bann zieht. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band denn Andreas Gruber versteht es die Spannung bis zum Schluss aufrecht zu erhalten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
14
6
8
1
0

Ein vielschichtiger Abenteuerroman für Kids
von Nicole aus Nürnberg am 02.06.2019

Meine Meinung zum Jugendbuch: Code Genesis Sie werden dich finden Inhalt in meinen Worten: Hi ich bin Terry und in diesem Buch geht es um mich, um genau zu sein um mich und die Mitglieder des U-Boots. Wir sind auf der Suche nach der Wahrheit, vor allem ich, denn meine Mutter ist verdammt... Meine Meinung zum Jugendbuch: Code Genesis Sie werden dich finden Inhalt in meinen Worten: Hi ich bin Terry und in diesem Buch geht es um mich, um genau zu sein um mich und die Mitglieder des U-Boots. Wir sind auf der Suche nach der Wahrheit, vor allem ich, denn meine Mutter ist verdammt früh verstorben, und das finde ich ziemlich doof. Als ich mit meinem Onkel, der das Sorgerecht für mich hat, in Miami ankomme, wo ich ein paar Jahre mit meiner Mutter leben durfte, komme ich in Gefahr, aber ich bin auch ziemlich neugierig und das war eben etwas unklug, naja nicht wirklich, denn dadurch kann ich euch eine Geschichte erzählen, die ich sonst vielleicht nicht erzählen könnte. Es geht nämlich um ein Geheimlabor, um eine Jagd, um Mächte, mit denen ich zwar zutun bekomme, aber warum und wieso? Das erfahrt ihr und wisst schon etwas, zumindest wenn ihr das Buch lest, was ich nicht weiß. Habt ihr Lust mich auf mein Abenteuer zu begleiten? Wie ich das Gelesene empfinde: Ich finde das Buch klasse. Endlich mal ein Kinderbuch, das mit Kampf und Waffen um sich wirft, aber doch in einem Rahmen, wo ich sage es ist für das Alter angemessen und egal ob man nun Mädchen oder Junge ist, das Buch reißt glaube ich jeden mit. Stark ist nämlich nicht nur Terry die Protagonistin sondern auch ihre Freunde, und ihre Familie. Ein kleiner Held ist vor allem ihr Frettchen, das schon ziemlich alt ist und immer noch fit und vital ist. Es ist einfach zu knuffig, wann und wie das kleine Tierchen immer wieder auftaucht und hilft. Reise: Dieses Buch ist ein Reisebuch durch die Weltmeere, so kommt man sogar an das Bermudadreieck und findet ein Flugzeug 25 Meter unter einem. Nicht nur das. Doch das muss euch das Buch selbst erzählen. Reisemittel ist ein U-Boot das der Autor auch richtig genial in Szene setzt und mit dem man am liebsten selbst mitreisen möchte. Charaktere: Es gibt mehrere Charaktere, doch am meisten geht es um Terry und Simon, sowie um das Frettchen und um die verstorbene Mutter von Terry. Ich hoffe sehr das bald Band 2 kommt, denn die Figuren werden stark im ersten Teil hier vorgestellt, und die Geschichte hat auch von Anfang an Fahrt aufgenommen und manche Charaktere sind zwar schon da aber haben noch nicht ganz ihr Gesicht gezeigt. Weswegen auch der Autor ganz am Ende einen ganz fiesen Cliffhanger mit den Figuren einschiebt. Schreibstil: Es ist einfach geschrieben und spannend, das nebenbei noch manch schwarzer Humor einfließt und dabei noch mit den Worten in Groß- und Kleinschreibung gespielt wird, finde ich genial. Es gibt auch ziemlich viel zu lachen aber auch einige Szenen wo man die Finger am liebsten zusammenknabbern würde, weswegen diese Mischung hier echt genial gesetzt wurde. Spannung: Definitiv von der ersten Seite an vorhanden und flaut auch nur hin und wieder ab, wenn es darum geht zu erfahren was Terry gerade erlebt um dann direkt wieder an Fahrt aufzunehmen, so das ich mir nicht vorstellen konnte, dass das Buch irgendwann endet und das Buch kaum aus der Hand legen wollte. Der Endpunkt ist aber richtig fies gesetzt, indem ziemlich fiese Cliffhanger eingebaut wurden. Empfehlung: Egal ob nun Mädchen oder Junge, das Abenteuerbuch reißt wahrscheinlich jeden Jugendlichen ab 12 Jahren mit, wer jedoch jünger ist aber eh schon viel liest wird auch schon das Buch gut und flüssig lesen können. Recht schnell kann man sich in das Frettchen verlieben und die Figuren schnell in das Herz schließen. Deswegen klare "Müsst ihr Lesen" Empfehlung! Bewertung: Mich riss das Buch förmlich mit, die Spannung war meist konstant stark vorhanden und die Figuren sind genial gezeichnet. Deswegen vergebe ich fünf Sterne!

Code Genesis - Sie werden dich finden
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 19.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Obwohl ich mir zu Anfang nicht wirklich etwas unter Code Genesis vorstellen konnte, fand ich sehr schnell in den Roman hinein. Die Story war fesselnd und sehr spannend. Der Schreibstil ist relativ einfach und schnell zu lesen. Die Perspektivwechsel und die andere Erzählperspektive haben mich zunächst kurz verwirrt, allerdings... Obwohl ich mir zu Anfang nicht wirklich etwas unter Code Genesis vorstellen konnte, fand ich sehr schnell in den Roman hinein. Die Story war fesselnd und sehr spannend. Der Schreibstil ist relativ einfach und schnell zu lesen. Die Perspektivwechsel und die andere Erzählperspektive haben mich zunächst kurz verwirrt, allerdings war es danach interessant und auch etwas frustrierend der Protagonistin Terry einiges an Informationen voraus zu haben. Über die Hintergründe und Absichten der einzelnen Charaktere und Erzählstränge konnte man jedoch nur Vermutungen anstellen und ich habe immer darauf gehofft, dass meine sich bewahrheiten.

Eine wilde Jagd rund um den Globus
von booksurfer aus Ludwigshafen am 19.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Andreas Gruber ist den meisten ja nur als Thriller Autor bekann tund dafür wird eer auch geliebt. Mit diesem Buch wagt er nun einen vorstoß ins Jugenbuch Genre und ist auch hier sehr erfolgreich. Von Beginn an wird man direkt in die Geschichte hineinkatapultiert. Wir lernen Terry kennen die... Andreas Gruber ist den meisten ja nur als Thriller Autor bekann tund dafür wird eer auch geliebt. Mit diesem Buch wagt er nun einen vorstoß ins Jugenbuch Genre und ist auch hier sehr erfolgreich. Von Beginn an wird man direkt in die Geschichte hineinkatapultiert. Wir lernen Terry kennen die mit Ihrem Onkel und ihrem Cousin auf dem Unterwasserforschungsschiff der Kopernikus lebt seit ihre Mutter unter mysteriösen Umständen ums Leben kam. Nun kehrt die Crew das erste mal in Terrys Heimat Stadt Miami zurück wo sich die Ereigenisse Überschlagen. Terry findet herraus das Ihre Mutter an einem Geheimen Projekt gearbeitet hat und ist nun Zielscheibe einer Organisation die alles für die Forschungsergebnisse tun würde. Es beginnt eine spannende und actionreiche Jagd durch die Weltmeere und um den gesamten Globus. Das Andreas Grube nicht nur für Erwachsene schreiben kann hat er für mich mit diesem Jugendbuch gezeigt. Gewisse Thriller Aspekte sind auch hier vorhanden allerdings in abgeschwächter Form. Das besondere an der Geschichte ist allerdings das ständig wechselnde Setting. Das Leben auf der Kopernikus und die verschiedenen Orte die man im Lauf der Geschichte besucht sind wirklich fantastisch: New York, ein geheimes Versteck hinter den Niagarafällen oder auch das Bermuda Dreieck. Gruber schaffft es Abenteuer, Familie, zusammenhalt und Thriller geschickt in der Geschichte zu vermischen. Die Charaktere gefallen mir sehr gut vorallem das Frettchen Charlie hat es mir angetan. Terry als Hauptfigur konnte mich allerdings nicht ganz überzeugen dazu wirkt sie in vielen Situationen zu naiv und unbeholfen. Ihren Onkel Simon mochte ich dafür sehr gerne der in der Geschichte oft das Ruder übernimmt. Hier möchte ich aber auch die Antagonisten nicht ausser Acht lassen die mit Ihrer eiskalten und berechnenden Art alles für Ihren Auftrag tun. Ihr Auftreten sorgt immer wieder für den richtigen Spannungskick in der Geschichte. Beim lesen wurde ich, durch die Jagd rund um den Globus, oft an die Serie "Wo in der Welt ist Carmen SanDiego" erinnert. Durch den tollen Schreibstil und die abenteuerliche Geschichte hat sich das Buch für mich zum Pageturner entwickelt und ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht. Ich kann es kaum noch erwarten das es im Oktober endlich weiter geht den dann kehren wir zurück auf die Kopernikus. Die Jagd geht weiter...