Warenkorb
 

The Mister

Roman - Deutschsprachige Ausgabe

Ich bin sehr glücklich, meinen neuen Roman endlich mit meinen Fans teilen zu können,« EL James

London 2019. Das Leben meint es gut mit Maxim Trevelyan. Er ist attraktiv, reich und hat Verbindungen in die höchsten Kreise. Er musste noch nie arbeiten und hat kaum eine Nacht allein verbracht. Das alles ändert sich, als Maxim den Adelstitel, das Vermögen und die Anwesen seiner Familie erbt – und die damit verbundene Verantwortung, auf die er in keiner Weise vorbereitet ist. Seine größte Herausforderung stellt aber eine geheimnisvolle, schöne Frau dar, der er zufällig begegnet. Wer ist diese Alessia Demachi, die erst seit Kurzem in England lebt und nichts besitzt als eine gefährliche Vergangenheit? Maxims Verlangen nach dieser Frau wird zur glühenden Leidenschaft – einer Leidenschaft, wie er sie noch nie erlebt hat. Als Alessia von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, versucht Maxim verzweifelt, sie zu beschützen. Doch auch Maxim hütet ein dunkles Geheimnis.

Portrait
Nachdem sie 25 Jahre für das Fernsehen gearbeitet hatte, beschloss E L James, Geschichten zu schreiben, in die sich die Leser verlieben sollten. Das Ergebnis war die mittlerweile weltberühmte »Fifty Shades of Grey«-Trilogie, die sich global mehr als 150 Millionen Mal verkaufte und in 52 Sprachen übersetzt wurde. Der erste Band, »Fifty Shades of Grey. Geheimes Verlangen«, stand 147 Wochen ununterbrochen auf der Spiegel-Bestsellerliste. Und die Verfilmungen sowohl von Band 1 als auch von Band 2 haben alle Rekorde gebrochen. E L James lebt in Westlondon mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller und Drehbuchautor Niall Leonard, und ihren beiden Söhnen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 20.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-49024-0
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 20,9/13,7/4,6 cm
Gewicht 608 g
Übersetzer Jeannette Bauroth, Andrea Brandl, Karin Dufner, Sonja Hauser, Christine Heinzius
Verkaufsrang 47
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

A. Hoffmann, Thalia-Buchhandlung Berlin

E.L. James hat dieses Mal einen Liebesroman geschrieben, der die Herzen von Romantikfans höher schlagen lässt und dementsprechend auch in keinem Bücherregal fehlen darf. E.L. James hat dieses Mal einen Liebesroman geschrieben, der die Herzen von Romantikfans höher schlagen lässt und dementsprechend auch in keinem Bücherregal fehlen darf.

„Gut geschrieben“

Judith Wolf, Thalia-Buchhandlung Münster

Völlig anders, dennoch positiv Überrascht! Eine eher romantische und zarte Geschichte, die man in der Form noch gar nicht von E.L. James kennt. Trotzdem ist der geniale Schreibstil und die Erotik beibehalten worden...!
Lassen Sie sich entführen in die Welt von Maxim Trevelyan, dem gutaussehenden Adligen aus London.
Völlig anders, dennoch positiv Überrascht! Eine eher romantische und zarte Geschichte, die man in der Form noch gar nicht von E.L. James kennt. Trotzdem ist der geniale Schreibstil und die Erotik beibehalten worden...!
Lassen Sie sich entführen in die Welt von Maxim Trevelyan, dem gutaussehenden Adligen aus London.

„Vorhersehbare Liebesgeschichte.“

Stefanie Weinzierl, Thalia-Buchhandlung Passau

Da ich vorab einige Rezensionen gelesen habe, hatte ich mit keinen großen Erwartungen begonnen das Buch zu lesen und wurde dennoch positiv überrascht. Natürlich waren einige Passagen vorhersehbar und klischeehaft, aber trotzdem wollte man das Ende zwischen Alessia und Maxim wissen. Ich habe teilweise einige Seiten überblättert, aber im Großen und Ganzen ist es eine nette, aber kitschige Liebesgeschichte. Da ich vorab einige Rezensionen gelesen habe, hatte ich mit keinen großen Erwartungen begonnen das Buch zu lesen und wurde dennoch positiv überrascht. Natürlich waren einige Passagen vorhersehbar und klischeehaft, aber trotzdem wollte man das Ende zwischen Alessia und Maxim wissen. Ich habe teilweise einige Seiten überblättert, aber im Großen und Ganzen ist es eine nette, aber kitschige Liebesgeschichte.

„Klischeehaft und langweilig“

Cornelia Schaller, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

OMG; der leicht sexsüchtige Maxim seines Zeichens Lord wieder Willen verliebt sich in seine albanische Putzfrau, welche natürlich nicht nur überirdisch schön sondern zudem eine begnadeten Pianist in ist. Böse Mächte haben sie aus ihrer geliebten Heimat, wo ihr die Zwangsverheiratung drohte ins kalte England geführt wo es ihr gelingt den Menschenhändlern und der drohenden Zwangsprostitution zu entfliehen und sich fortan als Putzfrau zu verdingen. Die Geschichte ist so vorhersehbar und darum auch so langweilig. Ein einziges Klische.! OMG; der leicht sexsüchtige Maxim seines Zeichens Lord wieder Willen verliebt sich in seine albanische Putzfrau, welche natürlich nicht nur überirdisch schön sondern zudem eine begnadeten Pianist in ist. Böse Mächte haben sie aus ihrer geliebten Heimat, wo ihr die Zwangsverheiratung drohte ins kalte England geführt wo es ihr gelingt den Menschenhändlern und der drohenden Zwangsprostitution zu entfliehen und sich fortan als Putzfrau zu verdingen. Die Geschichte ist so vorhersehbar und darum auch so langweilig. Ein einziges Klische.!

Franziska Kommert, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Solide Lovestory. Plätschert nett dahin und versucht dabei alles an Dramatik frei zusetzen. Leider fehlte mir der Sog und die Energie aus der "Grey"- Reihe. Solide Lovestory. Plätschert nett dahin und versucht dabei alles an Dramatik frei zusetzen. Leider fehlte mir der Sog und die Energie aus der "Grey"- Reihe.

Elisabeth Jäckel, Thalia-Buchhandlung Riesa

Absolut kitschig und klischeehaft aber dennoch spannend. Kein Vergleich zu "Shades of Grey", eher romantischer und emotionaler. Ich wurde sehr überrascht, im positiven Sinne. Absolut kitschig und klischeehaft aber dennoch spannend. Kein Vergleich zu "Shades of Grey", eher romantischer und emotionaler. Ich wurde sehr überrascht, im positiven Sinne.

„Wirkt etwas übertrieben“

Sabrina Schumacher, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Eins ist klar: E.L. James bleibt ihrem Stil treu.
Auch in "The Mister" wird die Geschichte eines reichen Mannes, der sich in eine junge, unschuldige Frau verliebt, erzählt. Wobei es hier in vielerlei Hinsicht auf die Spitze getrieben wird.
Darüber hinaus behandelt das Buch zwar auch wichtige Themen, was jedoch ein wenig gezwungen wirkt. Man hat schnell das Gefühl, als sollte möglichst viel Drama-Potenzial kreiert werden.
Insgesamt ein Buch, das man lesen kann, aber nicht unbedingt muss.
Eins ist klar: E.L. James bleibt ihrem Stil treu.
Auch in "The Mister" wird die Geschichte eines reichen Mannes, der sich in eine junge, unschuldige Frau verliebt, erzählt. Wobei es hier in vielerlei Hinsicht auf die Spitze getrieben wird.
Darüber hinaus behandelt das Buch zwar auch wichtige Themen, was jedoch ein wenig gezwungen wirkt. Man hat schnell das Gefühl, als sollte möglichst viel Drama-Potenzial kreiert werden.
Insgesamt ein Buch, das man lesen kann, aber nicht unbedingt muss.

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Eine absolut kitschige Lovestory mit spannenden Szenen .Ganz anders, als "Shades of Grey", hat mir aber tatsächlich besser gefallen. Interessante Charaktere, tolle Geschichte. Eine absolut kitschige Lovestory mit spannenden Szenen .Ganz anders, als "Shades of Grey", hat mir aber tatsächlich besser gefallen. Interessante Charaktere, tolle Geschichte.

Carmen Hodosi, Thalia-Buchhandlung Nordhorn

Ein lockerer und kurzweiliger Roman. Die Geschichte nimmt einen mit und ich wollte auf keinen Fall das Ende verpassen. Ein lockerer und kurzweiliger Roman. Die Geschichte nimmt einen mit und ich wollte auf keinen Fall das Ende verpassen.

„Prickelndes Lesevergnügen!“

Klara Petschulat, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Ich muss schon sagen "The Mister" von E L James ist ein starkes Stück! Auf der einen Seite sehr spannend aufgrund der Story um Alessia, welche aus Albanien flieht. Auf der anderen Seite Maxim, mit seiner eigenen Dunkelheit, welcher seine Gefühle nicht unter Kontrolle bekommt und eigentlich nur ein Mann für eine Nacht ist.
Beim Lesen fällt allerdings auf, dass sich die Autorin oft wiederholt und teilweise ist es auch sehr langatmig.
Wenn man aber geduldig weiterliest, wird es gegen Ende nochmal richtig spannend und man fiebert mit für ein Happy End von Alessia und Maxim!
Ich muss schon sagen "The Mister" von E L James ist ein starkes Stück! Auf der einen Seite sehr spannend aufgrund der Story um Alessia, welche aus Albanien flieht. Auf der anderen Seite Maxim, mit seiner eigenen Dunkelheit, welcher seine Gefühle nicht unter Kontrolle bekommt und eigentlich nur ein Mann für eine Nacht ist.
Beim Lesen fällt allerdings auf, dass sich die Autorin oft wiederholt und teilweise ist es auch sehr langatmig.
Wenn man aber geduldig weiterliest, wird es gegen Ende nochmal richtig spannend und man fiebert mit für ein Happy End von Alessia und Maxim!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Leider nicht das was man erwartet hat. Eine etwas langweilige Liebesgeschichte die nur stellenweise interessant wird. Leider nicht das was man erwartet hat. Eine etwas langweilige Liebesgeschichte die nur stellenweise interessant wird.

Buchhändler/in, Thalia-Buchhandlung Sindelfingen

Wer etwas im Stil von „Fifty Shades of Grey „ erwartet wird enttäuscht sein. Diese Liebesgeschichte ist anders, zarter, emotionaler. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung. Wer etwas im Stil von „Fifty Shades of Grey „ erwartet wird enttäuscht sein. Diese Liebesgeschichte ist anders, zarter, emotionaler. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

Eine Liebesgeschichte zwischen dem frischgebackenem Earl und einem Mädchen, dass aus Albanien geflohen ist und als Putzfrau für ihn arbeitet. Klischeehaft, aber trotzdem nett. Eine Liebesgeschichte zwischen dem frischgebackenem Earl und einem Mädchen, dass aus Albanien geflohen ist und als Putzfrau für ihn arbeitet. Klischeehaft, aber trotzdem nett.

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Reicher Adliger verliebt sich in seine Putzfrau. Und die Schöne wird natürlich auch noch bedroht. Kitschiger geht es wirklich nicht. Man kommt sich vor wie in einem Groschenroman. Reicher Adliger verliebt sich in seine Putzfrau. Und die Schöne wird natürlich auch noch bedroht. Kitschiger geht es wirklich nicht. Man kommt sich vor wie in einem Groschenroman.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Ich hatte leider etwas ganz anderes erwartet. Die weibliche Protagonistin wirkt sehr kindlich und schwach. Der männliche Hauptcharakter ist der reiche Ritter in glänzender Rüstung. Ich hatte leider etwas ganz anderes erwartet. Die weibliche Protagonistin wirkt sehr kindlich und schwach. Der männliche Hauptcharakter ist der reiche Ritter in glänzender Rüstung.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Die Geschichte an sich ist in Ordnung; jedoch mangelt es meiner Meinung nach an Spannung u. Knistern. Maxim erzählt in der Ich-form, während von Alessia als „sie“ gesprochen wird. Die Geschichte an sich ist in Ordnung; jedoch mangelt es meiner Meinung nach an Spannung u. Knistern. Maxim erzählt in der Ich-form, während von Alessia als „sie“ gesprochen wird.

Viktoria Struth, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ein leichter Schreibstil mit einer fesselnden Story um Alessia und Maxim. Der Hintergrund der Story ist neu und es macht Spaß zu erfahren was zwischen den beiden passiert. Ein leichter Schreibstil mit einer fesselnden Story um Alessia und Maxim. Der Hintergrund der Story ist neu und es macht Spaß zu erfahren was zwischen den beiden passiert.

L. Rothenstein, Thalia-Buchhandlung Ibbenbüren

Leider sehr langweilig und vorhersehbar geschrieben. Kein Vergleich zu den vorherigen Büchern. Schade! Leider sehr langweilig und vorhersehbar geschrieben. Kein Vergleich zu den vorherigen Büchern. Schade!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
76 Bewertungen
Übersicht
20
12
18
14
12

Schade
von Nici´s Buchecke am 07.06.2019

Wie bei so ziemlich vielen dürfte auch mich die Neugier dazu getrieben haben dieses Buch zu kaufen. Es gab so viele unterschiedliche Meinungen, dass ich mir einfach meine eigene bilden wollte. Naja und was soll ich sagen, ich gehöre wohl eher zu der Leserschaft, die das Buch nicht überzeugen... Wie bei so ziemlich vielen dürfte auch mich die Neugier dazu getrieben haben dieses Buch zu kaufen. Es gab so viele unterschiedliche Meinungen, dass ich mir einfach meine eigene bilden wollte. Naja und was soll ich sagen, ich gehöre wohl eher zu der Leserschaft, die das Buch nicht überzeugen konnte. Ich bin keine sehr kritische Leserin in Sachen Romance, aber ich mag eins nicht und das ist, wenn Spannung fehlt und alles künstlich inszeniert wirkt. Und genau das ist hier leider der Fall. Wir haben also das typische Klischee vom armen unerfahrenen Mädchen und reichen, verwöhnten und natürlich super attraktiven Mann. Ähnlich kennen wir diese Konstellation ja schon aus den vorherigen Roman von E. L James. Auch finden sich andere Parallelen zu "Fifty Shades of Grey" wie zum Beispiel kritische Situationen mit zwielichtigen Typen, in denen sich der Herr dann als wahrer Held beweisen kann. Diese Situationen wirkten eher unglaubwürdig und überzogen, also zumindest auf mich. Ich konnte mir nur schwer vorstellen, dass für ein unbedeutendes Mädchen von vielen so ein Aufwand betrieben wird. Aber gut, wenn das die Meinung der Autorin ist bitte. Da wäre ja dann wenigstens noch die Sache mit der Romantik und Erotik. Ist ihr die wenigstens gelungen ? Von mir gibt es dazu ein nein. Denn das schüchterne junge Ding kommt in romantischen Situationen oder erotischen Szenen gestelzt rüber und wirkte auf mich teilweise Zurückgeblieben. Er, der mehr Rücksicht nehmen will, kann sich dann doch nicht zurückhalten und es scheint sie dann irgendwie so gar nicht zu stören. Bitte was soll das? Dann bekommt sie nicht mit wer er wirklich ist und das lässt sie ganz schön dumm wirken, wo sie doch so talentiert ist. Alessia hat ein großes Talent und einen Leidenschaft, die sie für mich sympathisch machte. Aber das beste am Roman war noch die Landschaftsbeschreibung. Schade eigentlich hatte ich nach "Fifty Shades of Grey" doch etwas neues und frisches erwartet und nicht nur eine schlechtere Kopie. Leider kann dieser Roman seinem Hype nicht gerecht werden.

the mister
von einer Kundin/einem Kunden am 06.06.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

gut zu lesen - stellenweise langweilig - kein vergleich zu fifty shades of grey

tolles Buch
von Mrs.Bookwonderland aus Bobenheim-Roxheim am 03.06.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Darum geht es in "The Mister": London 2019. Das Leben meint es gut mit Maxim Trevelyan. Er ist attraktiv, reich und hat Verbindungen in die höchsten Kreise. Er musste noch nie arbeiten und hat kaum eine Nacht allein verbracht. Das alles ändert sich, als Maxim den Adelstitel, das Vermögen und... Darum geht es in "The Mister": London 2019. Das Leben meint es gut mit Maxim Trevelyan. Er ist attraktiv, reich und hat Verbindungen in die höchsten Kreise. Er musste noch nie arbeiten und hat kaum eine Nacht allein verbracht. Das alles ändert sich, als Maxim den Adelstitel, das Vermögen und die Anwesen seiner Familie erbt – und die damit verbundene Verantwortung, auf die er in keiner Weise vorbereitet ist. Seine größte Herausforderung stellt aber eine geheimnisvolle, schöne Frau dar, der er zufällig begegnet. Wer ist diese Alessia Demachi, die erst seit Kurzem in England lebt und nichts besitzt als eine gefährliche Vergangenheit? Maxims Verlangen nach dieser Frau wird zur glühenden Leidenschaft – einer Leidenschaft, wie er sie noch nie erlebt hat. Als Alessia von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, versucht Maxim verzweifelt, sie zu beschützen. Doch auch Maxim hütet ein dunkles Geheimnis. Mein Fazit: Das Cover war hier jetzt nicht so ganz mein Fall, aber dennoch hat es was, was mich einfach magisch angezogen hat. Der Schreibstil der Autorin, ist dieses mal auch einfach wieder toll. Allerdings sorgt es sehr für Verwirrung. Es wird aus der Ich-Perspektive und ab und zu aus der 3. Sicht geschrieben, Mich hat dies am Anfang sehr in meinem Lesefluss gestört. Aber ich habe mich irgendwann daran gewöhnt und aufeinmal sind die Seiten nur so dahin geflogen. Dieses Buch sollte auf keinen Fall mit Shades of Grey verwechselt werden. Es ist etwas ganz andres aber im selben Genre. Die Story konnte mich sehr überzeugen, auch wenn ich meine Start Schwierigkeiten hatte. Irgendwann konnte ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere sind mir ebenfalls sehr sympathisch und überzeugend. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen.