Warenkorb
 

Hörbücher jetzt ganz einfach mit der tolino app hören!

The Belles, 1: Schönheit regiert

(ungekürzte Lesung)

The Belles 1

Glitzernd, glanzvoll, grausam â willkommen in der Welt der Belles! Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle â schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen â ¦
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Uta Dänekamp
Erscheinungsdatum 08.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 4049709943153
Verlag Rubikon Audioverlag
Spieldauer 807 Minuten
Format & Qualität MP3, 807 Minuten, 562.63 MB
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte

Sichern Sie sich 18% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: DANKE18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Auf jeden Fall jetzt schon ein Jahreshighlight! “

Saskia Papen, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, dieses Buch hatte alles was ich wollte und noch so viel mehr.
Eine Menge Frauenpower steckt in Camelia, die für das Kämpft was richtig ist.
Schönheit steht über allem, doch wenn man erkennt welcher Mensch hinter diesen wunderschönen Fassaden steckt muss aufpassen.
Ein Buch was mit einem rasanten Tempo sich immer mehr steigert... Ich kanns kaum erwarten bis Band 2 auf Deutsch erscheint! Es lohnt sich wirklich!
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, dieses Buch hatte alles was ich wollte und noch so viel mehr.
Eine Menge Frauenpower steckt in Camelia, die für das Kämpft was richtig ist.
Schönheit steht über allem, doch wenn man erkennt welcher Mensch hinter diesen wunderschönen Fassaden steckt muss aufpassen.
Ein Buch was mit einem rasanten Tempo sich immer mehr steigert... Ich kanns kaum erwarten bis Band 2 auf Deutsch erscheint! Es lohnt sich wirklich!

„Wer schön sein will?“

M. Kaiser, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Eine Geschichte die zuckersüß daherkommt. Unter der Oberfläche wird der Auftakt dieser Reihe deutlich düsterer. Wie geht man damit um, wenn das Ziel der eigenen Träume so nah ist und der Albtraum um der nächsten Ecker lauert?
Für alles Fans von "das Juwel" und "die Tribute von Panem"
Eine Geschichte die zuckersüß daherkommt. Unter der Oberfläche wird der Auftakt dieser Reihe deutlich düsterer. Wie geht man damit um, wenn das Ziel der eigenen Träume so nah ist und der Albtraum um der nächsten Ecker lauert?
Für alles Fans von "das Juwel" und "die Tribute von Panem"

„Intensive Dystopie“

A. Fries, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Als Belle, eine Nachfahrin der Göttin der Schönheit, ist Camelia wunderschön und hat spezielle Fähigkeiten, die die triste und farblose Welt der reichen Gesellschaft in Orleans verbessern und verschönern sollen. Doch im Palast angekommen, muss sie schnell feststellen, dass der Schein trügerisch ist und ihre Fähigkeiten ungeahnte Ausmaße annehmen können.

Eine Welt, in der die Schönheit das Wichtigste ist, lädt zum Nachdenken ein! Geheimnisvoll und mit blumiger Sprache, hat mich dieser 1. Band von Dhonielle Clayton überzeugt, sodass ich mich schon sehr auf die Fortsetzung freue!
Als Belle, eine Nachfahrin der Göttin der Schönheit, ist Camelia wunderschön und hat spezielle Fähigkeiten, die die triste und farblose Welt der reichen Gesellschaft in Orleans verbessern und verschönern sollen. Doch im Palast angekommen, muss sie schnell feststellen, dass der Schein trügerisch ist und ihre Fähigkeiten ungeahnte Ausmaße annehmen können.

Eine Welt, in der die Schönheit das Wichtigste ist, lädt zum Nachdenken ein! Geheimnisvoll und mit blumiger Sprache, hat mich dieser 1. Band von Dhonielle Clayton überzeugt, sodass ich mich schon sehr auf die Fortsetzung freue!

„Wie weit würdest du für Schönheit gehen?“

Tamara Tollas, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

The Belles hat mich tatsächlich nur wegen seiner Covers zum Kauf gebracht. Den Klappentext hatte ich kurz überflogen und mir gedacht: "Ah schon wieder so ein Buch." Ich war ganz überrascht, dass man dann jedoch nicht vorher erahnen kann wie die Geschichte verläuft. In gewisser Weise hätte die Autorin die Thematik besser umsetzen können und auch etwas mehr Kritik am Schönheitswahn ausüben können. Aber: Band zwei bekommt von mir definitiv auch eine Chance, da ich jetzt unbedingt wissen möchte wie es weitergeht! Vor allem zu empfehlen für Mädchen die ihre Fantasie gerne durch bildhafte Sprache auschmücken lassen. The Belles hat mich tatsächlich nur wegen seiner Covers zum Kauf gebracht. Den Klappentext hatte ich kurz überflogen und mir gedacht: "Ah schon wieder so ein Buch." Ich war ganz überrascht, dass man dann jedoch nicht vorher erahnen kann wie die Geschichte verläuft. In gewisser Weise hätte die Autorin die Thematik besser umsetzen können und auch etwas mehr Kritik am Schönheitswahn ausüben können. Aber: Band zwei bekommt von mir definitiv auch eine Chance, da ich jetzt unbedingt wissen möchte wie es weitergeht! Vor allem zu empfehlen für Mädchen die ihre Fantasie gerne durch bildhafte Sprache auschmücken lassen.

„Nicht alles was glänzt ist Gold wert“

Lisa Overkamp, Thalia-Buchhandlung Bonn

Dieser Fantasy Roman spielt in einer Welt in der die Reichen und Schönen regieren.

Es gibt eine kleine Gruppe von Schönheitsvertreterinnen die von der Königsfamilie erwählt werden um an den betuchten Mitbürgern Schönheitsbehandlungen durchzuführen.
Camelia ist eine von Ihnen und meint mit dem dienen der Königsfamilie wäre ein Traum von ihr erfüllt wurden.
Doch das Leben am Hof entpuppt sich schnell als Alptraum.

Die Idee der Geschichte hat mir sehr gefallen, auch die unterschiedlichen Charaktere mag ich sehr.

Als ich das Buch in der Hand hielt und den Klappentext gelesen hatte, hatte ich gehofft auf eine Geschichte gestoßen zu sein, die herausstellt, dass Schönheit nicht alles im Leben ist und nicht alles was glänzt Gold wert ist.
Grade in Zeiten von Instagram, Youtube & co. finde ich diese Botschaft sehr wichtig.

Immer mal wieder wurde diese Thematik auch mal angekratzt, mir aber leider etwas zu oberflächlich.
Deswegen auch nur 3 Sterne, da noch Luft nach oben ist.

Dennoch entwickelt sich die Geschichte ab der Hälfte des Buches als ganz spannend und ich wünsche mir, dass der zweite Teil dann auch endlich etwas mehr herausstellt, dass Schönheit nun mal nicht alles im Leben ist.

Alles in allem hat mir das Buch schöne Lesestunden beschert und hat mich gut unterhalten.
Dieser Fantasy Roman spielt in einer Welt in der die Reichen und Schönen regieren.

Es gibt eine kleine Gruppe von Schönheitsvertreterinnen die von der Königsfamilie erwählt werden um an den betuchten Mitbürgern Schönheitsbehandlungen durchzuführen.
Camelia ist eine von Ihnen und meint mit dem dienen der Königsfamilie wäre ein Traum von ihr erfüllt wurden.
Doch das Leben am Hof entpuppt sich schnell als Alptraum.

Die Idee der Geschichte hat mir sehr gefallen, auch die unterschiedlichen Charaktere mag ich sehr.

Als ich das Buch in der Hand hielt und den Klappentext gelesen hatte, hatte ich gehofft auf eine Geschichte gestoßen zu sein, die herausstellt, dass Schönheit nicht alles im Leben ist und nicht alles was glänzt Gold wert ist.
Grade in Zeiten von Instagram, Youtube & co. finde ich diese Botschaft sehr wichtig.

Immer mal wieder wurde diese Thematik auch mal angekratzt, mir aber leider etwas zu oberflächlich.
Deswegen auch nur 3 Sterne, da noch Luft nach oben ist.

Dennoch entwickelt sich die Geschichte ab der Hälfte des Buches als ganz spannend und ich wünsche mir, dass der zweite Teil dann auch endlich etwas mehr herausstellt, dass Schönheit nun mal nicht alles im Leben ist.

Alles in allem hat mir das Buch schöne Lesestunden beschert und hat mich gut unterhalten.

Vanessa Blaumeiser, Thalia-Buchhandlung Bonn

Ein Buch dessen Einstieg ich etwas langatmig und zäh fand,das aber nachdem es fahrt aufgenommen hat spannend und voller Intrigen/Geheimnissen ist. Klasse zum zwischendurch lesen! Ein Buch dessen Einstieg ich etwas langatmig und zäh fand,das aber nachdem es fahrt aufgenommen hat spannend und voller Intrigen/Geheimnissen ist. Klasse zum zwischendurch lesen!

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Nach einem etwas schleppenden Einstieg wurde die Geschichte super packend. Glitzernd, glanzvoll und doch grausam - was passiert, wenn Schönheit die Welt regiert? Nach einem etwas schleppenden Einstieg wurde die Geschichte super packend. Glitzernd, glanzvoll und doch grausam - was passiert, wenn Schönheit die Welt regiert?

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

The Belles ist mein Favorit 2019! Die Geschichte ist so unfassbar originell und aufregend. Camelia ist mir auch direkt ans Herz gewachsen mit ihrer einzigartigen Art. Ein Schatz! The Belles ist mein Favorit 2019! Die Geschichte ist so unfassbar originell und aufregend. Camelia ist mir auch direkt ans Herz gewachsen mit ihrer einzigartigen Art. Ein Schatz!

„Schönheit liegt im Auge des Betrachters“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Camelia hat ihr Leben lang gelernt, dass jeder schön ist. Aber sie hat die Möglichkeit die Menschen, hübscher, eleganter, freundlicher und jünger zu machen. Sie ist eine Belle. Behütet aufgewachsen hat sie nur eine Aufgabe, die Menschen schöner machen. Aber bald wird sie merken, dass nicht jeder nett und freundlich ist und sie in einer Welt gefangen ist, die nicht so ist wie zu Hause. Bald ist sie in Gefahr genau wir ihre Schwestern Edel und Ambra.
Die Grundidee mag nicht neu sein, aber die Umsetzung und die Geschichte, die die Autorin geschaffen hat, ist einfach grandios. Eine tolle Geschichte voller Intrigen, Manipulationen und Menschen, die alle einzigartig sind.
Ein toller, wichtiger Roman, der zeigt wie besonders jeder einzelne Mensch ist.
Nur mit den Begrifflichkeiten hatte ich meine Probleme und zu verstehen wie die Magie der Belles funktioniert. Es ist ein sehr besonderes, ausgeklügeltes und anfälliges System, da hatte ich etwas Schwierigkeiten.
Ein wunderschöner Roman, der durch eine tolle Geschichte, starke Heldinnen und eine spannende Story punktet.
Und ein besonderes Pluspunkt war für mich die bezaubernde Illustration der Weltkarte und des Umschlages. Selten habe ich vergleichbares gesehen, dass so gut zur Geschichte passte.

Camelia hat ihr Leben lang gelernt, dass jeder schön ist. Aber sie hat die Möglichkeit die Menschen, hübscher, eleganter, freundlicher und jünger zu machen. Sie ist eine Belle. Behütet aufgewachsen hat sie nur eine Aufgabe, die Menschen schöner machen. Aber bald wird sie merken, dass nicht jeder nett und freundlich ist und sie in einer Welt gefangen ist, die nicht so ist wie zu Hause. Bald ist sie in Gefahr genau wir ihre Schwestern Edel und Ambra.
Die Grundidee mag nicht neu sein, aber die Umsetzung und die Geschichte, die die Autorin geschaffen hat, ist einfach grandios. Eine tolle Geschichte voller Intrigen, Manipulationen und Menschen, die alle einzigartig sind.
Ein toller, wichtiger Roman, der zeigt wie besonders jeder einzelne Mensch ist.
Nur mit den Begrifflichkeiten hatte ich meine Probleme und zu verstehen wie die Magie der Belles funktioniert. Es ist ein sehr besonderes, ausgeklügeltes und anfälliges System, da hatte ich etwas Schwierigkeiten.
Ein wunderschöner Roman, der durch eine tolle Geschichte, starke Heldinnen und eine spannende Story punktet.
Und ein besonderes Pluspunkt war für mich die bezaubernde Illustration der Weltkarte und des Umschlages. Selten habe ich vergleichbares gesehen, dass so gut zur Geschichte passte.

Yentl Heinrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Spannende und flüssig zu lesende Jugendfantasy die von mir ihrer schrillen Welt ein wenig an die im Capitol lebenden Menschen von "Panem" erinnert. Lohnt sich! Spannende und flüssig zu lesende Jugendfantasy die von mir ihrer schrillen Welt ein wenig an die im Capitol lebenden Menschen von "Panem" erinnert. Lohnt sich!

„Ist Schönheit wirklich Alles was zählt? “

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Dhonielle Clayton hat einen wundervollen Auftaktband geschrieben, der mich schon auf den ersten Seiten positiv überrascht hat, denn zugegeben habe ich das Buch zu Anfangs hauptsächlich wegen des wunderschönen Covers in die Hand genommen.
Ich hatte nicht erwartet, dass dieses Buch so spannend, bildgewaltig und emotional ist und mich so in seinen Bann zieht, mitten hinein in eine Welt voll Glitzer, Glamour, Glanz und Gefahren.
Eine großartige Geschichte, die mehr ist als nur ein hübsches Cover und es wert ist, gelesen zu werden.
Dhonielle Clayton hat einen wundervollen Auftaktband geschrieben, der mich schon auf den ersten Seiten positiv überrascht hat, denn zugegeben habe ich das Buch zu Anfangs hauptsächlich wegen des wunderschönen Covers in die Hand genommen.
Ich hatte nicht erwartet, dass dieses Buch so spannend, bildgewaltig und emotional ist und mich so in seinen Bann zieht, mitten hinein in eine Welt voll Glitzer, Glamour, Glanz und Gefahren.
Eine großartige Geschichte, die mehr ist als nur ein hübsches Cover und es wert ist, gelesen zu werden.

Elisabeth Jäckel, Thalia-Buchhandlung Riesa

Ein absolut grandioses Buch! Spannend, fesselnd und voller Intrigen und Geheimnisse. Eine Geschichte, die mitreißender nicht sein könnte. Was passiert wenn Schönheit reagiert? Ein absolut grandioses Buch! Spannend, fesselnd und voller Intrigen und Geheimnisse. Eine Geschichte, die mitreißender nicht sein könnte. Was passiert wenn Schönheit reagiert?

Ricarda Martius, Thalia-Buchhandlung Dresden

Die Autorin hat eine erschreckende und faszinierende Welt erschaffen, in der Schönheit Alles ist was zählt. Von Beginn an schwebt über dem Geschehen etwas Unheilvolles.Tiefgründig! Die Autorin hat eine erschreckende und faszinierende Welt erschaffen, in der Schönheit Alles ist was zählt. Von Beginn an schwebt über dem Geschehen etwas Unheilvolles.Tiefgründig!

„glitzernd, glanzvoll, grausam“

Bonny Kramer, Thalia-Buchhandlung Hilden

Willkommen im Königreich von Orléans, wo die Schönheit regiert. Doch diese Schönheit kann nur durch die "Belles" erlangt werden, denn nur sie besitzen die magischen Fähigkeiten diese zu vergeben...
Camelia ist eine solche "Belle", die die Tradition in der nächsten Generation fortführen darf. Doch was als besondere Gabe erscheint, verblasst schnell zu einer bedrohlichen Bürde.
Mit diesem Buch hat Dhonielle Clayton für ihre Leser das Tor zu einer gläsernen Welt eröffnet, die auf den ersten Blick glanzvoll erscheint, doch auf den zweiten Blick umso grausamer ist. Wie weit geht der Mensch für die Schönheit, wenn diese das teuerste Gut ist und mit der Macht einherget? Geniale Idee, spannend bis zur letzten Seite, sowie ein blumiger Schreibstil, der vielleicht zu Beginn gewöhnungsbedürftig erscheint, doch seinen Leser gefangen nimmt. Ein absolutes Must-Read für Fans von Kiera Cass!
Willkommen im Königreich von Orléans, wo die Schönheit regiert. Doch diese Schönheit kann nur durch die "Belles" erlangt werden, denn nur sie besitzen die magischen Fähigkeiten diese zu vergeben...
Camelia ist eine solche "Belle", die die Tradition in der nächsten Generation fortführen darf. Doch was als besondere Gabe erscheint, verblasst schnell zu einer bedrohlichen Bürde.
Mit diesem Buch hat Dhonielle Clayton für ihre Leser das Tor zu einer gläsernen Welt eröffnet, die auf den ersten Blick glanzvoll erscheint, doch auf den zweiten Blick umso grausamer ist. Wie weit geht der Mensch für die Schönheit, wenn diese das teuerste Gut ist und mit der Macht einherget? Geniale Idee, spannend bis zur letzten Seite, sowie ein blumiger Schreibstil, der vielleicht zu Beginn gewöhnungsbedürftig erscheint, doch seinen Leser gefangen nimmt. Ein absolutes Must-Read für Fans von Kiera Cass!

„Von Schönheit besessen“

Margit Leistner-Busch, Thalia-Buchhandlung Hof

Diese Geschichte hat eine eindeutige Botschaft: Aussehen und Schönheit darf nicht dein Leben bestimmen. Möchtest du Schönheit um jeden Preis, um Leben und Tod? Denn in diesem Buch geht es nur um Aussehen in Perfektion und die Belles können es dir geben Diese Geschichte hat eine eindeutige Botschaft: Aussehen und Schönheit darf nicht dein Leben bestimmen. Möchtest du Schönheit um jeden Preis, um Leben und Tod? Denn in diesem Buch geht es nur um Aussehen in Perfektion und die Belles können es dir geben

Kundenbewertungen

Durchschnitt
90 Bewertungen
Übersicht
30
39
16
5
0

Viel unausgeschöpftes Potenzial
von Endlose Seiten am 21.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Titel ‚The Belles - Schönheit regiert‘ verrät, dass sich in diesem Buch alles um das Thema Schönheit dreht. Dhonielle Clayton zeigt, dass Schönheit hässlich sein kann und wie sie Menschen, die stets ein perfektes Aussehen anstreben, verrückt macht. Im Mittelpunkt steht dabei die 16-jährige Camelia. Sie ist eine... Der Titel ‚The Belles - Schönheit regiert‘ verrät, dass sich in diesem Buch alles um das Thema Schönheit dreht. Dhonielle Clayton zeigt, dass Schönheit hässlich sein kann und wie sie Menschen, die stets ein perfektes Aussehen anstreben, verrückt macht. Im Mittelpunkt steht dabei die 16-jährige Camelia. Sie ist eine sogenannte Belle, die in der Lage ist, mit ihren magischen Fähigkeiten das äußere Erscheinungsbild von Menschen zu verändern. Aufmerksam wurde ich auf das Buch zum einen durch das schön gestaltete Cover. Zum anderen konnte mich der Klappentext überzeugen, da ich vorher nichts Vergleichbares gelesen habe. Das Lesen von ‚The Belles - Schönheit regiert‘ hat sich für mich leider als problematisch herausgestellt. Ich habe das Buch mehrmals zur Seite gelegt und zwischendurch etwas anderes gelesen, in der Hoffnung, dass mich Claytons Buch doch noch packen wird. Leider bringen nur die letzten hundert Seiten etwas Schwung und sorgen endlich für Dynamik. Davor verwendet die Autorin zu viel Energie darauf, die Umgebung zu beschreiben oder wie jemand/etwas aussieht, anstatt die Handlung etwas spannender zu gestalten. Der Schreibstil hat es mir deshalb sehr schwer gemacht, mehr als ein paar Seiten auf einmal zu lesen. Die detailreichen Beschreibungen haben mich sehr schnell müde gemacht. Die Protagonistin trug ebenfalls nicht zum positiven Allgemeinbild bei. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass das Einzige, wofür Camelia sich interessiert, Schönheit ist. Dadurch hatten wir wenig gemeinsam, weshalb ich mich mit ihr nicht identifizieren konnte. Ihre Naivität war für mich durchaus nachvollziehbar, schließlich ist sie erst 16 Jahre alt. Doch die Tatsache, dass Camelia mindestens genauso besessen von Schönheit ist, wie die Mehrheit der Bewohner von Orléans (das Königreich, in dem die Handlung spielt) konnte ich nicht ignorieren. Dieser Eindruck trug dazu bei, dass mir Camelia oberflächlich erschien. Nebencharaktere gibt es in ‚The Belles - Schönheit regiert‘ mehr als genug. Aus meiner Sicht hätten diese jedoch mehr ausgearbeitet werden können, zumindest die, die öfter schienen. Vor allem Rémy, Camelias Wache, bietet als Figur viel Potenzial, da er für die Fortsetzung wichtig zu sein scheint. Fazit Die Grundidee von ‚The Belles - Schönheit regiert‘ konnte mich von Anfang an überzeugen. Doch die Geschichte erwies sich leider als langatmig und wenig abwechslungsreich, obwohl sie viele Möglichkeiten bietet. Ich hoffe, der zweite Band wird spannender und die Autorin wird sich mehr auf das Wesentliche konzentrieren, als auf das ‚Drumherum‘.

Eine Idee in neuem Gewand.
von Leonie Jakobs am 18.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Etwas Neues ist für einen Bücherwurm und Viel-Leser immer etwas ganz besonderes. Eine Idee, die so ganz anders ist als das, was am schon kennt und gerade Trend ist, berührt mich immer noch eine Spur mehr, als so manch andere Geschichte, die man schon 1001 Mal in den verschiedensten... Etwas Neues ist für einen Bücherwurm und Viel-Leser immer etwas ganz besonderes. Eine Idee, die so ganz anders ist als das, was am schon kennt und gerade Trend ist, berührt mich immer noch eine Spur mehr, als so manch andere Geschichte, die man schon 1001 Mal in den verschiedensten Varianten schon irgendwo gelesen oder gesehen hat. Und wenn sie dann auch noch aktuelle Proble aufgreift und gesellschaftskritisch ist, umso besser. Genau dies finden wir im Fantasy-Roman "The Belles - Schönheit regiert" vor. Dhonielle Clayton weist hier auf die aktuelle Debatte rund um die Kommerzialisierung des weiblichen Körpers hin und diskutiert die Thematik weiter in einem Brief an uns Leser im Anhang. Gerade diesen Aspekt empfand ich als überaus wichtig und empfehlenswert, den nicht nur in Orléans hat das Aussehen einen hohen Stellenwert, wobei es von Idealbildern und Gesetzen lebt, sondern auch ebenso in unserer Welt. Wobei wir alle uns nicht vorschreiben lassen sollten, wie wir auszusehen haben - besonders als Frau! Jeder besitzt seine ganz eigene Schönheit. Dhonielle Clayton's Roman ist aus der Ich-Perspektive von Camelia geschrieben. Sie ist eine Belle, mit magischen Fähigkeiten, womit sie das Aussehen der Menschen verändern kann. Ihre Arcana sind ein Teil von ihr seit Geburt an, womit sie nicht nur den verfluchten Bürgerinnen und Bürgern von Orléans wieder Schönheit verleihen kann, sondern auch noch im Stande ist, ihr Wesen und Charakterzüge zu beeinflussen. Eben dies versucht sie bei der impulsiven und zu Gewalt neigenden Tochter der Königin Sophia, nachdem Camelia über einige Umwege zur Favoritin des Reiches ernannt wurde und der königlichen Familie dienen darf. Schnell stellt sich allerdings heraus, dass diese bereits verloren ist und Camelia alles daran setzen muss, die schlafende Prinzessin Charlotte zu wecken, um das Reich vor einer Herrschaft Sophias zu Bewahren. Camelia, anfangs noch blauäugig und naiv, macht während der Zeit eine enorme Entwicklung durch. Sie wird stärker, mutiger und damit auch sympathischer als noch zu Anfang. Sie beginnt ihre Welt und Gelerntes zu hinterfragen. Mit einem leichten Hang zur Aufsässigkeit kommt sie nach und nach hinter die Geheimnisse der Monarchie. Gleiches verhält sich mit den übrigen Charakteren des Buches, die zu Beginn noch etwas farblos erscheinen, einige Kapitel später jedoch an Tiefgang gewinnen. Insbesondere Sophias Bosheit und Auguste's, eigentlich Camelia Freund und Verehrer, Verrat lassen einen voller Spannung auf den zweiten Teil zurück. Das Worldbuilding der Geschichte ist wie bereits angesprochen mal etwas ganz anderes und komplett neues. So geht es mal nicht um Hexen, Zauberer oder Vampire, sondern um eine ganz neue Erscheinung - Die Belles! Diese neue und andere Kreation der Autorin unter Anwendung von magischen Fähigkeiten empfand ich als sehr einfallsreich und innovativ. Auch die Namensgebung und das strikte Regelwerk in dieser Welt sind detailliert beschrieben und herausgearbeitet worden. Man hat so ein Genaus Bild des Settings und kann sich herrausragend gut dorthin träumen. Fast manchmal schon etwas zu blumig und detailgenau ist der Schreibstil der Autorin. So finden sich häufig ausschweifende Beschreibungen der Kleider, Räume und von Petit-Kuchen in der Geschichte wieder, was das ganze etwas langatmig macht und die Spannung nimmt. Dies lässt sich besonders in der ersten Hälfte des Buches feststellen, wobei das Ende nochmal richtig Fahrt aufnimmt und einige Wendungen bereit hält. Das Cover ist passend zur Thematik einfach WUNDERSCHÖN! Die Blumen spiegeln die Geschichte rund um die Belles wider, wohingegen die Verwurzelung im Kleid Camelias mehr hinter allem vermuten lassen. Erwähnenswert ist auch die Innengestaltung des Buches, mit der mühevoll gestalteten Karte von Orléans und den Kapiteleinrahmungen durch Rosen. Das Buch ist ein echter Cover-Kauf und wird allein deswegen schon sicherlich häufig zur Hand genommen werden. Zusammenfassend, gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen. Die Geschichte konnte mich mit ihrem neuen Aspekt der Schönheitszwänge und Ideenfindung begeistern, wobei ich den Appell der Geschichte, wie auch gesellschaftskritischen Punkt im Bezug auf die Vorschreibungen der Medien zum weiblichen Körper, als besonders wichtig und herausstechend erachte. Einen Stern ziehe ich für den etwas zu langatmigen ersten Teil der Geschichte ab, der es einem manchmal schwierig machte aufmerksam weiter zu lesen. Ansonsten aber finde ich lediglich viele positive Punkte der Geschichte vor und werde mir den 2. Teil sicherlich kaufen.

Interessante Geschichte
von Josia Jourdan aus Muttenz am 14.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Als Camelia an den königlichen Hof kommt, ist sie voller Vorfreude. Endlich beginnt ihre Zeit als Bell. Die Zeit, in der sie die Bürger von Orléans schöner machen soll. Denn nur die Belles besitzen die Macht der Schönheit und die Menschen von Orléans sind geradezu süchtig nach Schönheit. Doch... Als Camelia an den königlichen Hof kommt, ist sie voller Vorfreude. Endlich beginnt ihre Zeit als Bell. Die Zeit, in der sie die Bürger von Orléans schöner machen soll. Denn nur die Belles besitzen die Macht der Schönheit und die Menschen von Orléans sind geradezu süchtig nach Schönheit. Doch irgendetwas scheint nicht mit rechten Dingen herzugehen? Welche Spiele spielt die Prinzessin? Und welche Kräfte verbergen sich wirklich in Camelia? Das Buch beginnt locker und frisch. Wir begleiten Camelia auf ihrem Weg ins Schloss und ler- nen die Welt von Orléans kennen. Die Autorin schreibt blumig, teilweise fast schon kitschig und auf den ersten Seiten ist leider ziemlich wenig Spannung vorhanden. Obwohl die Welt schon sehr faszinierend ist. Prunkvoll und trotzdem auf eine seltsame Art düster. Mittendrin all diese Menschen, die alles tun würden um Schönheit zu erlangen. Doch nach einigen Schönheitsbehandlungen nimmt das Buch Fahrt auf. Die Geschichte entwickelt sich von einer märchenhaften, kitschigen zu einer düsteren, brutalen Story. Camelia ist eine freundliche, leicht naive junge Frau, welche mit ihrem guten Herz und ihrer Loyalität eine sympathische Protagonistin abgibt. Sie ist aber längst nicht perfekt, denn sie lässt sich von ihrem Temperament mitreissen und beweist, dass es in Ordnung ist, auch mal Schwäche zu zulassen. Es macht Spass ihren Alltag im Palast mit zu verfolgen. Auch wenn ihr das Leben als Belle einiges abverlangt und ich mit ihr mitgelitten habe. Für mich überzeugt das Buch besonders mit seiner spannenden Thematik. Was ist Schönheit? Die Autorin definiert das nie wirk- lich. Sie lässt zwar durchblicken, dass auch in Orléans von Zeit zu Zeit verschiedene Trends aktuell sind, aber ein wirkliches Schönheitsideal wird nicht gezeichnet. Viel mehr wird deutlich, dass ein Schönheitswahn im Allgemeinen besteht. Eine Sucht immer noch perfekter, aussergewöhnlicher und auffallender zu sein. Der Druck, der von der Gesellschaft ausgeht, ist auch in Or- léans enorm. Für mich absolut faszinierend gleichzeitig aber auch erschreckend. Denn was, wenn man zu weit geht? Fazit «The Belles: Schönheit regiert» ist ein gelungener Auftakt einer neuen Fantasy-Duologie. Die Autorin kombiniert einen spannen- den Plot mit dem seit Ewigkeiten präsenten Schönheitswahn der Menschen. Die Belles als Symbol für die lebende Schönheit, als einzige Möglichkeit eigene Schönheit zu erlangen. Zu jedem Preis, mit allen Mitteln, selbst unter Schmerzen wollen die Bewohner von Orléans sich selbst perfekt machen. Dhonielle Clayton schreibt bildhaft, erschafft interessante, vielfältige Charaktere und über- rascht mit gelungenen Plottwists. Trotz einem trägen Start, in dem wir in die Welt von Orléans eingeführt werden, hat mich dieses Buch regelrecht mitgerissen und gerade auf den letzten 150 Seiten konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich vergebe 4.5 von 5 Sterne und freue mich auf den finalen zweiten Teil. Ich kann dieses Buch allen Fans von «Das Juwel» oder «Selection» ans Herz legen. Ich bedanke mich beim Verlag für mein Exemplar!