Warenkorb
 

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino shine 3. Jetzt für nur 89 EUR sichern.**

Dark Age 1: Bedrohung

Dark Age Band 1

Weitere Formate

Taschenbuch

**Nur Liebe kann die Hoffnung retten**
Die Welt, in der Liz lebt, ist düster und bedrohlich. Seit einst ein magisches Tor geöffnet wurde, gelangen immer wieder Schattenkräfte aus der Verbannung zu den Menschen und trachten ihnen nach dem Leben. Nur die Hauptstadt gilt als einigermaßen sicher. Hier will Liz von vorn anfangen: anderer Job, andere Wohnung, andere Menschen. Doch die erste Begegnung mit dem neuen Nachbarn geht gleich schief. Nick sieht zwar unverschämt gut aus, verhält sich aber abweisend. Trotzdem knistert es nach kurzer Zeit gehörig zwischen ihnen und Liz erfährt, dass Nick seine eigene Rolle im Kampf gegen die Schatten innehat, die sie ebenfalls mitzureißen droht...

Endlich ein neuer Roman von der Urban-Fantasy-Queen Sabine Schulter!

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

//Alle Bände der magischen Urban-Fantasy-Reihe:
-- Dark Age 1: Bedrohung
-- Dark Age 2: Hoffnung
-- Dark Age: Alle Bände der düster-romantischen Dilogie in einer E-Box!//
Diese Reihe ist abgeschlossen.

Portrait
Sabine Schulter wurde 1987 in Erfurt geboren, lebt nun aber mit ihrem Mann in Bamberg. Trotz ihres abgeschlossenen Oecotrophologie-Studiums fokussierte sie sich auf das Schreiben von Fantasy-Büchern. Sie liebt das Spiel mit den Emotionen und möchte ihre Leser tief in ihre Bücher ziehen, die oft von dem Zusammenspiel der Protagonisten untereinander geprägt sind. Viel Spannung gehört in ihre Geschichten genauso wie ein Happy End und unvorhergesehene Wendungen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 297 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 28.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783646300765
Verlag Carlsen
Dateigröße 2532 KB
Verkaufsrang 20554
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Dark Age

  • Band 1

    141662901
    Dark Age 1: Bedrohung
    von Sabine Schulter
    (14)
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    142783047
    Dark Age 2: Hoffnung
    von Sabine Schulter
    (11)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
3
0
0
0

Ein magisches Lesevergnügen !
von Hannah- Lena am 22.05.2019

„Dark Age: Die Bedrohung“ ist der erste Teil einer Dilogie aus dem Bereich Urban Fantasy. Sabine Schulter hat in ihrem Buch eine magische Welt erschaffen, die tagsüber recht „normal“ wirkt und unserer nicht unähnlich ist. Nachts jedoch, tritt das Böse aus der Dunkelheit und bringt Gefahr und Tod über all die, die sich aus ... „Dark Age: Die Bedrohung“ ist der erste Teil einer Dilogie aus dem Bereich Urban Fantasy. Sabine Schulter hat in ihrem Buch eine magische Welt erschaffen, die tagsüber recht „normal“ wirkt und unserer nicht unähnlich ist. Nachts jedoch, tritt das Böse aus der Dunkelheit und bringt Gefahr und Tod über all die, die sich aus dem Haus trauen. Dieser Gegensatz findet sich auch in der süßen Liebesgeschichte zwischen Liz und Nick wieder, denn Liz geht tagsüber einer „normalen“ Arbeit nach, während Nick nachts Schatten Jagd. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive der beiden sympathischen Protagonisten erzählt, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. So ist es auch sehr schön zu lesen, wie aus Freundschaft langsam mehr wird. Mit dem eher ruhigen Grundtenor der Geschichte gelingt es der Autorin gekonnt uns in Sicherheit zu wiegen, während gleichzeitig die Grenzen zwischen Gut und Böse, Freund und Feind verschwimmen. Mit einer überraschenden Enthüllung zum Ende des Buches und einem aufwühlenden Cliffhanger läßt und Sabine Schulter in gespannter Erwartung auf den kürzlich erschienenen zweiten Teil zurück. Besondere Erwähnung verdient auf jeden Fall noch Nicks bezauberndes „Haustier“ Eremos. Lest selbst und lernt ihn kennen und lieben. :-) Für dieses magische Lesevergnügen vergebe ich gerne 4 Sterne.

4,5 Sterne für einen fantastischen Auftakt
von MsChili am 09.04.2019

Der Auftakt einer neuen Reihe von Sabine Schulter (hier mal eine Dilogie). Liz lebt in Angst, denn die Schatten kommen nachts. Nur in der Hauptstadt ist alles besser gesichert. Dort trifft sie auf Nick, ihren neuen Nachbarn und sie versucht sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden. Das ist nicht mein erstes Buch von Sab... Der Auftakt einer neuen Reihe von Sabine Schulter (hier mal eine Dilogie). Liz lebt in Angst, denn die Schatten kommen nachts. Nur in der Hauptstadt ist alles besser gesichert. Dort trifft sie auf Nick, ihren neuen Nachbarn und sie versucht sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden. Das ist nicht mein erstes Buch von Sabine Schulter und wird auch nicht mein letztes sein. Ich lese ihre Bücher gern und bisher war ich noch von keinem enttäuscht. Auch hier hat sie wieder wundervolle Charaktere in einem tollen Setting erschaffen. Liz ist neu in der Stadt, kennt niemanden außer ihre Freundin Bea, ist dabei aber ein herzlicher, offener Mensch. Nick muss man einfach lieben, schon allein wegen Eremus. Er steht hinter seinen Freunden und liebt seine Arbeit als Krieger. Bei mir lief richtiges Kopfkino und durch den Wechsel zwischen Nick und Liz bekommt man richtig gut Einblick in die Gedanken und Gefühle, was die Geschichte noch intensiviert hat. Man fühlt die unterschwellige Spannung während des ganzen Buches, denn schon der Prolog macht richtig neugierig. Und ich habe auf den großen Knall gewartet und wurde auch nicht enttäuscht. Auch wenn man hier eben nicht eine actiongeladene Geschichte bekommt. Die Stimmung ist eher ruhig mit einigen nervenaufreibenden spannenden Stellen. Mir gefällt die Grundgeschichte mit den verschiedenen Kräften, die super ausgearbeiteten Nebencharaktere und das Rätseln, um die Geheimnisse aufzudecken. Einzig die Liebesgeschichte ging mir persönlich etwas zu schnell. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und ich fiebere schon der Fortsetzung entgegen. Sabine Schulter schreibt einfach toll!

Dark Age
von manu63 aus Oberhausen am 03.04.2019

Bedrohung lautet der Titel des erstes Bandes der zweiteiligen Reihe Dark Age von Sabine Schulter. Liz lebt in einer düsteren und bedrohlichen Umgebung seitdem durch ein magisches Tor dunkle Wesen in die Welt eingedrungen sind. Nur in der Hauptstadt sind die Menschen einigermaßen sicher, da nachts Krieger unterwegs sind, die mit... Bedrohung lautet der Titel des erstes Bandes der zweiteiligen Reihe Dark Age von Sabine Schulter. Liz lebt in einer düsteren und bedrohlichen Umgebung seitdem durch ein magisches Tor dunkle Wesen in die Welt eingedrungen sind. Nur in der Hauptstadt sind die Menschen einigermaßen sicher, da nachts Krieger unterwegs sind, die mit ihren magischen Kräften die Menschen schützen. Liz will in der Hauptstadt ihr Leben neu ordnen und einen Neubeginn wagen und trifft dabei auf den Krieger Nick, der sie in die Kämpfe mitzureißen droht. Die Autorin schafft eine Welt in der die Menschen einer Gefahr ausgesetzt werden die nur durch das Engagement von Kriegern und ihren Helfern in Schach gehalten werden kann. Anfangs gibt es für die Leser eine kleine Erläuterung der Ausgangslage, so das man als Leser direkt in das Geschehen geworfen werden kann. Danach lernen wie Liz kennen, die in eine neue Wohnung zieht. Sie ist eine der Hauptcharaktere und die Geschichte wird abwechselnd aus ihrer Sicht und aus der Sicht von Nick, dem weiteren Hauptcharakter, erzählt. Durch den steten Wechsel erlebe ich die Geschichte aus zweierlei Sicht und das hat mir gut gefallen. Die Geschichte lebt eher durch ihre ruhige Art mit einigen Spannungsbögen als durch rasantes Spiel. Der Alltag von Liz und Nick nimmt einen gehörigen Raum ein, ist aber für die Geschichte wichtig. Das mag einigen Lesern langatmig oder langweilig erscheinen aber man sollte als Leser auf Kleinigkeiten achten, da sich darin so manches für den Weitergang der Geschichte andeutet. Die Beziehung von Liz und Nick wächst eher langsam und explizite Stellen bekommt man nur in geringem Maß und mit keinen detaillierten Beschreibungen geliefert. Das hätte auch nicht zur eigentlichen Geschichte gepasst. Die Nebencharaktere finde ich gut angelegt und auch die weniger guten Protagonisten bekommen authentische Züge. Der Schreibstil selber ist für mich flüssig lesbar, auf Schachtelsätze wird verzichtet. Insgesamt eine Geschichte die mich gut unterhalten hat und die mit einem Cliffhanger endet der neugierig auf Band 2 macht.