Warenkorb
 

Blutjung verführt | Erotischer Roman

Erotischer Roman. Ein berauschender, sinnlicher Lebensabschnitt beginnt ...

Helena ist sechzehn Jahre alt und noch Jungfrau. Neben der Schule hilft sie im Schuhladen ihres Onkels, bei dem sie seit dem Tod ihrer Eltern lebt, aus. Dort trifft sie die sehr herrische Kundin Frau von Barnfels-Schmelling. Diese bestellt sie kurz darauf zu einer privaten Anprobe nach Hause. Dort wird das junge Mädchen in die Kunst der Verführung und Leidenschaft eingeführt und ist ihrer Herrin fortan untertan. Zusammen mit den Angestellten Randa, Igor und Dimitri steht sie auch Freunden der Herrin zur Verfügung. Ein berauschender, sinnlicher Lebensabschnitt beginnt.

Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.
Portrait
Evi Engler ist das Pseudonym einer bekannten Internet-Autorin, die ihre Lesergemeinde seit fast zwanzig Jahren mit ihren Geschichten erfreut.
Als Evi knapp 22 Jahre alt war, kam ihr Mann bei einem Motorradunfall ums Leben. Sie saß ebenfalls auf der Maschine und überlebte den Unfall nur knapp. Seitdem ist sie von der Brust abwärts gelähmt. Lediglich ihren Kopf und die Arme kann sie noch bewegen.
Zur Bewegungslosigkeit verdammt, findet ihr Leben seit nunmehr zwanzig Jahren nahezu ausschließlich in der Fantasie statt. Evi lässt die Leser an ihren abenteuerlichen Ausflügen ins Fantastische teilhaben. Sie schreibt Thriller, jedoch hauptsächlich erotische Geschichten. Alle Geschichten sind bodenständig, als wären sie tatsächlich geschehen. Sie packen den Leser und nehmen ihn mit in die Handlung.
Manchmal webt sie Erotik in einen Thriller mit ein oder Thriller-Elemente in Erotikgeschichten. Dadurch schreibt Evi teilweise in einem eigenen Genre. Der Tenor in all ihren Geschichten ist immer der gleiche. Jeder ihrer Figuren ist die Lebensfreude anzumerken, der unbedingte Wille zu leben scheint aus jeder Zeile ihrer Werke heraus. Das Schicksal mag ihr die eigenständige Fortbewegung genommen haben, die Leichtigkeit des Seins konnte es ihr nicht nehmen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 280
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 31.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86277-498-2
Verlag Blue Panther Books
Maße (L/B/H) 19/11,3/3,2 cm
Gewicht 262 g
Auflage 1. verb. Auflage
Verkaufsrang 62448
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
10
4
8
1
0

Jung verführt
von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2019

Die 16 jährige Helena arbeitet neben der Schule bei ihrem reichen Onkel im Schuhladen. Die Arbeit macht ihr Spass und sie freut sich über zufriedene Kundinnen. Als die wohlhabene Frau von Barnfels-Schmelling mit ihrer Bedienung und Auswahl der Schuhe sehr zufrieden ist, bestellt sie das Mädchen zu einer privaten Anprobe zu sich ... Die 16 jährige Helena arbeitet neben der Schule bei ihrem reichen Onkel im Schuhladen. Die Arbeit macht ihr Spass und sie freut sich über zufriedene Kundinnen. Als die wohlhabene Frau von Barnfels-Schmelling mit ihrer Bedienung und Auswahl der Schuhe sehr zufrieden ist, bestellt sie das Mädchen zu einer privaten Anprobe zu sich nach Hause. Die jungfräuliche Helena macht sich voller Eifer auf den Weg. Im Haus der Frau erlebt sie aber eine neue Welt. Die anderen Diener sind zur lustvollen Befriedigung der Frau da und auch Helena wird in diese Aufgabe eingewiesen. Helena sieht die Frau als ihre Herrin an und macht alles mit, was ihr befohlen wird. Da jetzt die Neugier geweckt ist, macht sich Helena an ihren Onkel heran und will ihm auch zu gefallen sein. Irgendwann häuften sich die sexuellen Handlungen nur noch und das andere Geschehen rückte in den Hintergrund. Zum Ende fand ich die Formulierung "der liebe Onkel" oder "der liebe Dimitri" übertrieben und zu oft. Dass das 16 jährige Mädchen den Erwachsenen so hörig ist, fand ich sehr bedenklich. Helena macht alles mit, weil sie denkt, es wurde ihr befohlen, also wird es schon richtig sein. Ich habe mich gefragt wie das Buch enden könnte. Mit dem Ende war ich dann wieder etwas mit der Handlung versöhnt.

Ein Mädchen wird zur Frau
von Claudia Stadler aus Bad Ischl am 12.07.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch "Blutjung verführt" wurde von Evi Engler verfasst und erschien 2019 im Blue Panther Books Verlag. Helena arbeitet in ihrer Freizeit bei ihrem Onkel im Schuhgeschäft. Dort trifft sie auf Frau von Barnfels-Schmelling, die sie zur Schuhanprobe zu sich nach Hause einlädt. Bereits beim ersten Treffen wird sie in die Eroti... Das Buch "Blutjung verführt" wurde von Evi Engler verfasst und erschien 2019 im Blue Panther Books Verlag. Helena arbeitet in ihrer Freizeit bei ihrem Onkel im Schuhgeschäft. Dort trifft sie auf Frau von Barnfels-Schmelling, die sie zur Schuhanprobe zu sich nach Hause einlädt. Bereits beim ersten Treffen wird sie in die Erotik eingeführt. Der Autorin gelingt mit dem Buch eine Darstellung einer devoten jungen Frau, der man wünscht, dass sie aus ihrer Art aufwacht. Die Charaktere wachsen alle, aber scheinbar entwickelt sich als einzige Helena nicht wirklich weiter, außer in einem Bereich. Auch einige andere Erkenntnisse, die man erst im Laufe des Buches erhält, überraschen zwar, lassen manche Charaktere aber leider unrealistisch rüberkommen. Die Wortwahl und der Sprachstil waren oft - nicht immer - einfach und störend wiederholend. In manchen Szenen glaubt man in einem Laufrad der Zeit zu stecken, weil man immer und immer wieder das selbe Wort oder Verfahren liest. Was mich allerdings am meisten gestört hat, war, dass alles ungeschützt ablief. Überall wird in der heutigen Zeit gepredigt, nehmt Kondome, wegen der möglichen Übertragung von Krankheiten. Hier erfährt man im letzten Drittel des Buches, dass der Hauptcharakter zumindest sich selbst durch die Pille schützt. Aber alle anderen wollen ihren Fetisch ausleben und machen alles bare. Was will man machen, es ist ein Buch, es ist eine Geschichte und nicht die Wirklichkeit. Jeder, den es nicht stört, dass eine Minderjährige zu ungeschützten Gruppenveranstaltungen eingeladen wird und auch eine andere Beziehung eingeht, die ziemlich fragwürdig erscheint, wird mit dem Buch viel Freude haben.

Wenig erotische Verführung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Salzuflen am 09.07.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der erotische Roman „Blutjung verführt“ von Evi Engler verspricht Verführung und Leidenschaft. Für die sechzehnjährige Helena beginnt eine aufregende und erotische Zeit, die im Laufe des Buchs in weniger sinnlichem Sex endet. Der Schreibstil ist locker. Die Hintergrundhandlung ist nachvollziehbar, aber nicht besonders spannend... Der erotische Roman „Blutjung verführt“ von Evi Engler verspricht Verführung und Leidenschaft. Für die sechzehnjährige Helena beginnt eine aufregende und erotische Zeit, die im Laufe des Buchs in weniger sinnlichem Sex endet. Der Schreibstil ist locker. Die Hintergrundhandlung ist nachvollziehbar, aber nicht besonders spannend. Anfangs sind die beschriebenen Szenen auf ihre Art sinnlich. Später folgt eine Sexszene der anderen, mit wenig Erotik und meist gleichen Abläufen.