Warenkorb

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Burning Bridges

Roman

Fletcher University Band 1

Jetzt das eBook-Einführungsangebot sichern!

In Tami Fischers Liebesroman »Burning Bridges« trifft die Studentin Ella auf den geheimnisvoll-attraktiven Ches. Was sie nicht weiß: Er lebt im Untergrund, nur dort ist er vor seiner Vergangenheit sicher. Und je näher sie ihm kommt, desto größer wird die Gefahr, in die sie sich begibt ... Ein gefühlsintensiver, mitreißender, romantischer Liebesroman, der dich nicht mehr loslassen wird.

Wenn wir aufeinandertreffen, sprühen keine Funken. Wenn wir aufeinandertreffen, gehen wir in Flammen auf.
Sein Name lautete Ches. Das war alles, was ich wusste. Keine Vergangenheit und keine Identität. Alles an ihm strahlte Gefahr aus, doch ich schaffte es einfach nicht, mich von ihm fernzuhalten. Ich war Metall und er der Magnet, welcher mich anzog. Doch nicht nur mich zog er an; auch Dunkelheit und Ärger und Geheimnisse begleiteten ihn wie Motten das Licht. Ich war vielleicht gebrochen, aber wenn er mich für schwach hielt, machte er einen Fehler. Ich würde jedes seiner Geheimnisse lüften. Und wenn ich brennen musste, um seine Dunkelheit zu vertreiben, würde ich jede Sekunde im Feuer genießen.

Tami Fischer ist Buchhändlerin und Buch-Bloggerin. Sie liebt romantische Geschichten und hat mit »Burning Bridges« ihre erste eigene gefühlvolle und spannende Romance geschrieben. Es handelt sich um Teil 1 einer Reihe, die in den USA an der Fletcher University spielt und sich rund um Ellas Clique dreht. In den Folgebänden der Fletcher-University-Reihe wird jeweils eine Freundin von Ella im Mittelpunkt stehen. Entdecke doch gleich Teil 2 der Reihe, »Sinking Ships«, in dem Carla für ihre Liebe zu Mitchell ihre größte Angst überwinden muss ...
Weitere Bände werden folgen. Für mehr Info schau gerne auch auf Tamis YouTube-Kanal und auf Instagram vorbei @tamifischerr.
Portrait

Tami Fischer ist Anfang zwanzig, gelernte Buchhändlerin und Buchbloggerin auf YouTube und Instagram (@tamifischerr). Sie hat eine Schwäche für Ukulelen und romantische sowie phantastische Literatur. Am liebsten schreibt sie bei Kerzenlicht, mit einer großen Tasse Tee neben sich, oder füllt Notizbücher mit neuen Ideen.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.09.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783426455777
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 888 KB
Verkaufsrang 342
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Fletcher University

  • Band 1

    142176677
    Burning Bridges
    von Tami Fischer
    (73)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    142176678
    Sinking Ships
    von Tami Fischer
    (26)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Richtig gute Unterhaltung! Tami Fischer liefert hier einen erstklassigen Romance-Titel ab, der spannend ist, leicht bissigen Witz hat und nicht von übermäßig nervigen Klischees lebt, wie das in dem Genre leider oft der Fall ist. Ich fand's klasse und freue mich auf Sinking Ships.

Gefühlvoller Debütroman

A. Klemme, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Tami Fischer entführt uns in Burning Bridges erstmals an die Fletcher University, wo wir Ella und Ches kennen lernen. Schon bei ihrer ersten Begegnung scheinen die beiden wie magisch voneinander angezogen zu werden. Doch ist es natürlich nicht so einfach wie es scheint, denn Ella macht gerade eine schwere Zeit durch und auch Ches trägt seine Päckchen mit sich. Gefühlvoll, witzig und spannend; dieser Roman ist perfekt für alle liebeshungrigen Leser/innen und einen gemütlichen Sonntag auf der Couch. Hut ab vor diesem fantastischen Debüt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
73 Bewertungen
Übersicht
40
23
6
2
2

Ein Roman der mehr Zeit zum "Reifen" gebraucht hätte
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 18.11.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Die Geschichte wird hier aus der Sicht von Ella erzählt und beginnt auf den ersten Seiten auch sehr viel versprechend. Ganz schnell ist Ella für mich aber zu einem naiven, trotzigem und leider dann auch nervigem Charakter geworden. Sie reagiert in wirklich gefährlichen Situationen völlig ungehalten oder total naiv, was für mi... Die Geschichte wird hier aus der Sicht von Ella erzählt und beginnt auf den ersten Seiten auch sehr viel versprechend. Ganz schnell ist Ella für mich aber zu einem naiven, trotzigem und leider dann auch nervigem Charakter geworden. Sie reagiert in wirklich gefährlichen Situationen völlig ungehalten oder total naiv, was für mich leider überhaupt nicht nachvollziehbar war und auch keinen Sinn ergab . Der Hauptcharakter Ches wirkte auf mich bis zum letzten viertel des Buches leider auch nicht besonders sympathisch und eher unheimlich als geheimnisvoll. Der Leser erfährt auch erst relativ spät, was sein Geheimnis ist und warum er so ist, wie er ist. Der Grund, warum sich Ella und Ches überhaupt so anziehend finden, war für mich zu Beginn leider auch nicht greifbar. Viele Szenen haben für mich die Geschichte und Charaktere auch nicht voran gebracht und kamen mir nur wie sinnlose Lückenfüller vor, weswegen ich mich stark konzentrieren musste um nicht quer zu lesen. Das gleiche gilt für die Einführung einige Charaktere. In anderen Szenen hätte ich mir mehr Interaktion gewünscht. Es wurden wichtige Dinge einfach tot geschwiegen als wären sie nicht so wichtig und stattdessen haben die Figuren lustige Spieleabende veranstaltet. Die Nebenfiguren haben mich bis auf Savannah und Summer (Freundinnen von Ella) auch nicht wirklich angesprochen. Um so trauriger bin ich, dass die Folgebände sich nicht um die beiden drehen. Das Ende ist aber durchaus wieder sehr spannend gewesen und bis auf ein paar kleine Schwächen auch ziemlich originell. Fazit: Ich habe mich wirklich unheimlich auf Tami Fischers Buch gefreut. Ich finde aber, dass ihre Geschichte mehr Zeit zum „Reifen“ gebraucht hätte.

Was eine Enttäuschung
von Elisa am 18.11.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Ich war am Anfang so optimistisch, mal keinen Roman aus dem Lyx Verlag lesen, der einem eh nicht taugt, mal was anderes versuchen, nachdem es schon so viele gute Bewertungen gab. Ebenso habe ich das Buch schon echt früh beim Verlag angefragt, weil ich mich echt darauf gefreut habe. Und nun...ihr seht ja die Bewertung. Die richti... Ich war am Anfang so optimistisch, mal keinen Roman aus dem Lyx Verlag lesen, der einem eh nicht taugt, mal was anderes versuchen, nachdem es schon so viele gute Bewertungen gab. Ebenso habe ich das Buch schon echt früh beim Verlag angefragt, weil ich mich echt darauf gefreut habe. Und nun...ihr seht ja die Bewertung. Die richtige Rezension kommt noch, das ist jetzt erstmal nur meine grundlegende Meinung. Ich würde sogar auf 2,5 Sterne gehen, also ein komplettes Durchschnittsbuch. Nope wir gehen auf 1,5-2,0 Sterne! Wobei es aber viele Dinge gab, die mir nicht gefallen haben. Wie zum Beispiel unsere Hauptcharakterin, die einfach mega naiv ist und nicht zu ihren Gefühlen stehen kann. Wir kennen sie schon aus etlichen anderen Liebesromanen, es ist ja dann wohl doch immer das selbe. Immer wieder wird versucht sie darzustellen als wäre sie tough, in Warheit ist das aber Naivität. Kann man schon mal verwechseln. Viele haben auch geschrieben, dass sie Ellas Freundesgruppe toll fanden und ich sitze da und denke mir: Hm. Nee irgendwie nicht. Gerade als die ganze Sache mit Ches los ging, haben sie alle ständig nur gefragt ob sie jetzt endlich Sex hatten oder ähnliches. Dabei gab es auch einige Stellen wo ich das Gefühl hatte, dass sie nicht wirklich auf Ellas Gefühle geachtet haben und immer einfach alles das raus gebrüllt haben was ihnen gerade in den Sinn kam. Hat mich dann irgendwie an eine Teenie-Show erinnert. Dazu noch kurz etwas: Keiner von denen hat sonderlich erwachsen gewirkt und immer wurde alles über dramatisiert. Die Beziehung zwischen Ella und Ches hat mir am Anfang gut gefallen, je weiter die Geschichte voranschirtt, desto schlimmer fand ich es aber. Es gibt die Standardsätze mit "Ehw ich bin gefährlich halte dich von mir fern." und all so Zeug mit "Wir können das nicht machen." Wobei dies jetzt wahrscheinlich das einzige Buch ist wo das legitim ist, von Ches Geheimnis ausgehend. Ihre Beziehung ist sehr Schlag auf Schlag ohne guten Grund, warum sie sich denn jetzt mögen. Die Sexszene kam meiner Meinung nach auch sehr plötzlich und nicht sehr liebevoll geschrieben, auch voller Klischeesätze. Davon hatte das Buch sowieso ziemlich viele. Das ganze Geheimnis rund um Ches fand ich aber eher Humbug und alles sehr sehr schlecht beschrieben. Ich hab da nie Angst um irgendwen gehabt, hat ja nie wirklich Sinn ergeben. Außerdem wie Verletzungen beschrieben wurden, wie schnell es allen immer wieder gut ging, ich weiß nicht, das wirkt halt nicht glaubwürdig. Genauso gings mir auch mit dem Ende. Fischers Schreibstil konnte mich nicht überzeugen. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass ich eine Übersetzung lese, nur das dem nicht so wahr. Des öfteren hat sie sich falsch ausgedrückt und es gab viele Logikfehler. Sie lebt auch irgendwie von Widerholungen hat man das Gefühl, denn die gab es ständig.

Eine wirklich schöne Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 18.11.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Dieses Buch ist wirklich jedem zu empfehlen, der sich an einem Wochenende auf das Sofa kuscheln und ein Buch verschlingen möchte. Ich konnte es nicht mehr weglegen.