Warenkorb
 

Amokspiel

Psychothriller. Originalausgabe

Heute ist ein guter Tag zum Sterben

Dieser Tag soll ihr letzter sein. Die Kriminalpsychologin Ira Samin hat ihren Selbstmord sorgfältig vorbereitet – zu schwer lastet der Tod ihrer Tochter auf ihrem Gewissen. Doch dann wird sie in einen Radiosender gerufen, zu einem brutalen Geiseldrama: Ein Psychopath spielt ein makabres Spiel, bei dem er das Leben der Geiseln in die Hände wahllos angerufener Zuhörer legt. Und er verlangt, dass seine Verlobte zu ihm ins Studio kommt – doch die ist seit Monaten tot. Ira beginnt mit einer aussichtslosen Verhandlung, bei der ihr Millionen Menschen zuhören …

»Unterhaltsamer als Amokspiel kann eine Jagd quer durch die Hauptstadt kaum sein.« Focus Online
Rezension
Freie Presse
29.06.2007
"'Amokspiel' bietet alles, was ein Thriller für einen spannungsgeladenen Plot braucht: Blut und Tod, Liebe und Verzweiflung, Wahnsinn und den Glauben an das Gute. Und am Ende kulminiert alles in einem Showdown von der Art, wie er packender kaum sein kann."

Focus Online
10.04.2007
"Romane, die man wegen ihrer Spannung nicht aus der Hand legen kann [...] nennt man Reißer. Sebastian Fitzeks 'Amokspiel' ist ein solches Buch - packend in jedem Kapitel." "Unterhaltsamer als 'Amokspiel' kann eine Jagd quer durch die Hauptstadt kaum sein."

Oldenburgische Volkszeitung
26.05.2007
"Sebastian Fitzek zieht sämtliche Register in Sachen Verschwörung. Überraschungen am laufenden Meter, trickreiche Wendungen, jede Menge Sauereien - 'Amokspiel' ist ideenreich wie eine Spielesammlung."

Österreich (Beilage BuchWoche)
26.05.2007
"Der spannendste Thriller des Jahres." "Bis zum Schluss hält Fitzek die Spannung auf 100 Prozent."
Portrait
Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt „Die Therapie“(2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile werden seine Bücher in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 429
Erscheinungsdatum 01.04.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-63718-0
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,5/13,4/2,8 cm
Gewicht 336 g
Auflage 27. Auflage
Verkaufsrang 609
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Laura Franowski, Thalia-Buchhandlung Essen

Spannende Hintergründe, Einblicke in Polizeiarbeit, psychologisch interessante Charaktere, alles in diesem Spiel! Was treibt einen Menschen zum Amoklauf? Finden Sie es raus!

Nathalie Bierstedt, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Geiselnahme in einer Berliner Radiostation - so fiktional klingt es gar nicht, weshalb der Thriller von Fitzek sehr fesselnd und spannend geschrieben ist. Sehr Empfehlenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
100 Bewertungen
Übersicht
64
24
8
2
2

Amok von Sebastian Fizek
von einer Kundin/einem Kunden aus Kühlungsborn am 12.10.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein sehr spannender Krimi ,wie man es von Sebastian Fitzek gewohnt ist. Habe das Buch verschlungen und wurde immer wieder neu überrascht. Kann es nur empfehlen.

Wow, Wow, Wow!
von readingflower aus Halle am 28.06.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Inhalt: Der Selbstmord ihrer Tochter war der Grund dafür, warum die Kriminalpsychologin Ira Samin eigentlich vorhatte, sich heute das Leben zu nehmen. Stattdessen wird sie zu einem neuen Fall gerufen. Ein Mann besetzt einen lokalen Radiosender und spielt ein krankes Amokspiel mit seinen Geiseln. Was er zur Freilassung fordert... Inhalt: Der Selbstmord ihrer Tochter war der Grund dafür, warum die Kriminalpsychologin Ira Samin eigentlich vorhatte, sich heute das Leben zu nehmen. Stattdessen wird sie zu einem neuen Fall gerufen. Ein Mann besetzt einen lokalen Radiosender und spielt ein krankes Amokspiel mit seinen Geiseln. Was er zur Freilassung fordert, ist seine Frau, lebend - die jedoch bereits acht Monate zuvor gestorben ist. Daraufhin begibt sich die Starpsychologin in eine Verhandlung mit dem Geiselnehmer und versucht alles, was in ihrer Macht steht, um die Menschen in dem Sender zu retten. Sie hat ja nichts mehr zu verlieren ... Meine Meinung: Ich bin absolut begeistert. Ich kann mich nur immer wiederholen: Ich liebe Fitzeks Schreibstil und Simon Jägers Talent zum Sprechen. Amokspiel war bisher eins der besten Bücher, die ich von dem Autor und auch generell in dem Genre gelesen habe. Die gesamte Handlung war so ausgeklügelt und gut durchdacht, dass ich oft staunend da saß und mir dachte: "Wie kann ein einziger Mensch so eine Geschichte planen?" Die Spannung hielt sich ausnahmslos von der ersten bis zur allerletzten Minute. Keine Stelle war zu viel. Es war einfach ein fantastisches Hörerlebnis!

Soldier Fitzek Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 27.05.2019

Auch dieses Fitzekbuch habe ich innerhalb wenigen Stunden verschlungen, auch wenn es definitiv nicht mein liebstes ist. Da hier schon einige Zusammenfassungen bzgl. des Inhalts stehen muss ich diesen nicht nochmal erwähnen. Im großen und ganzen ein Lesenswertes Buch wenn man Thriller und/oder Fitzek mag.