Meine Filiale

Zweimal im Leben

Roman

Clare Empson

(51)
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Klappenbroschur

10,00 €

Accordion öffnen
  • Zweimal im Leben

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

10,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Eine große dramatische Liebesgeschichte und gleichzeitig ein bewegender Pageturner – das emotionalste Buch seit langem!

Es begann alles damit, dass sie ihn traf – ihn, die Liebe ihres Lebens. Als Catherine damals als Studentin Lucian zum ersten Mal sah, war ihr gleich klar: Das ist für immer. Er ist ihr Seelenverwandter, nichts wird sie auseinanderbringen. Doch dann geschah etwas, das alles änderte. Catherine verließ Lucian, heiratete jemand anderen, gründete eine Familie. Und trotzdem kann sie Lucian nicht vergessen. Als sie ihn 15 Jahre später wiedertrifft, ist alles wieder da, die Vertrautheit von damals, das Gefühl, endlich wieder ganz zu sein, sich selbst in dem anderen wiedergefunden zu haben. Aber manchmal kann man nicht mehr anfangen, wo man aufgehört hat. Und manchmal holt einen die Vergangenheit mit solcher Macht ein, dass sie droht die Gegenwart zu zerstören und damit alles, was man liebt …

Clare Empson ist Journalistin und arbeitete für überregionale Zeitungen, für die sie so ziemlich über alles berichtete: vom Kollaps der großen Investmentbanken bis hin zu »Tee mit Barbara Cartland« (ganz in pink natürlich, inklusive des Kuchens). Vor acht Jahren zog sie dann aufs Land und gründete den Kultur- und Lifestyle-Blog Countrycalling. Die idyllische Landschaft inspirierte sie zu ihrem ersten Roman, der die dunkle Seite des Paradieses beschreibt. Clare lebt mit ihrem Mann und drei Kindern an der Grenze zwischen Wiltshire und Dorset in England.

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 16.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0802-0
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,5/12,9/3,8 cm
Gewicht 391 g
Originaltitel Him
Übersetzer Sibylle Schmidt
Verkaufsrang 501

Buchhändler-Empfehlungen

Silvia Trei, Thalia-Buchhandlung Emden

Clare Empson ist mit Ihrem Debütroman „Zweimal im Leben“ eine sehr berührende Geschichte gelungen, die zu Tränen rührt, aber auch Spannung beinhaltet! Der Roman wird in drei Handlungssträngen erzählt: 1. vor 15 Jahren, 2. vor 4 Monaten und 3. Jetzt. Eine klare Leseempfehlung!

Zweimal im Leben

Maja Morgenstern, Thalia-Buchhandlung Nienburg

Ein Cover und ein Klappentext, die eine unheimlich emotionale Geschichte versprechen. Für mich stand fest, ich muss das Buch unbedingt lesen. Die Geschichte spielt in 3 Zeitebenen - im Jetzt, vor 4 Monaten und vor 15 Jahren. Der häufige Wechsel war für mich beim Lesen manchmal etwas verwirrend, jedoch machte dies die Geschichte abwechslungsreicher und spannender. Leider konnte das Buch meine Erwartungen nicht ganz erfüllen. Erwartet hatte ich eine schöne emotionale Liebesgeschichte mit Protagonisten, die den Leser zum Weinen bringen. Leider wurde ich mit Catherine und den anderen Charakteren nicht warm, lediglich Lucian war mir sympathisch. Obwohl die Geschichte thematisch sehr emotional ist, kamen die Emotionen bei mir nicht an. Für mich war dieses Buch keine wunderschöne Liebesgeschichte, sondern ein trauriger schockierender Roman, in dem traumatische Erlebnisse eine Rolle spielen, die nie verarbeitet wurden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
51 Bewertungen
Übersicht
26
11
9
5
0

fesselnd von der 1 bis zur letzten Seite
von einer Kundin/einem Kunden aus Arbon am 22.07.2020

Die Geschichte ist mit viel Einfühlungsvermögen erzählt und hat mir sehr gut gefallen, kann es weiterempfehlen, eine Liebesgeschichte die einem gut unterhält.

Einer der wenigen Liebesromane, die dauerhaft im Gedächtnis bleiben
von einer Kundin/einem Kunden aus Scheeßel am 28.06.2020

Zugegeben: Ich bin schwierig bei Liebesromanen. Die meisten sind zwar nett zu lesen, aber danach hat man sie auch gleich wieder vergessen - zu oberflächlich, zu austauschbare Charaktere... es gibt wenig Liebesromane, die mir dauerhaft im Gedächtnis geblieben sind, aber mit "Zweimal im Leben" von Clare Empson ist definitiv einer ... Zugegeben: Ich bin schwierig bei Liebesromanen. Die meisten sind zwar nett zu lesen, aber danach hat man sie auch gleich wieder vergessen - zu oberflächlich, zu austauschbare Charaktere... es gibt wenig Liebesromane, die mir dauerhaft im Gedächtnis geblieben sind, aber mit "Zweimal im Leben" von Clare Empson ist definitiv einer dazugekommen. Was das Buch so unter die Haut gehen lässt, sind gar nicht wirklich die Charaktere - obwohl diese wirklich gut gelungen sind, sowohl Catherine als auch Lucian. Catherine bringt den Leser mitunter zur Weisglut mit ihrer Sturheit und den irrationalen Handlungen, aber so sind Menschen eben. Und Lucian - ach Lucian - wer würde ihm nicht verfallen? Wie sollte es bei einem Protagonisten namens Lucian auch anders sein? Genau das richtige Maß an Verworfenheit, Arroganz, aber ebenso tiefgehende Verletztheit und verborgene Unsicherheit. Aber wie gesagt, die Charaktere sind gar nicht das Ausschlaggebende am Roman. Denn das liegt bei der Autorin. Clare Empson transportiert die tiefgreifenden Empfindungen von Catherine und Lucian derart intensiv, dass man sie beim Lesen selbst spürt. Diese verzehrende Liebe, die schon aufgrund ihrer Intensität unter der eigenen Haut brennt und die nach der Trennung eben durch das Fehlen des Gegenparts schmerzt ohne Aussicht, dass sich daran je etwas ändern wird. Das klingt nun sicher sehr schwülstig und melodramatisch - aber so ist "Zweimal im Leben" gar nicht. Es ist unterhaltsam, mitreißend, unprätentiös geschrieben und man mag das Buch nicht beiseite legen. Denn parallel zur gegenwärtigen Situation von Catherine, wird nach und nach die Vergangenheit offen gelegt und somit die Fragen, die dem Leser auf der Seele brennen, beantwortet - wie es sich für ein gutes Buch gehört, mag man sich anfangs noch gar nicht ausmalen, was am Schluß Tatsache ist. Mit "Zweimal im Leben" hat Clare Empson einen Liebesroman geschrieben, der nachwirkt und einen festen Platz in meiner all-time-favourite-Liste von Liebesromanen wirklich verdient hat!

Liebe und Tragik
von vielleser18 aus Hessen am 21.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Über dieses Buch hatte ich im Vorfeld viele geteilte Meinungen gehört, was mich allerdings auch wiederum neugierig gemacht hat - denn gerne bilde ich mir eine eigene Meinung. Und um es vorweg zu nehmen: mir hat es gefallen! Das Buch spielt auf verschiedenen Zeitebenen und handelt von Cahterine und Lucian, die vor 15 Jahren al... Über dieses Buch hatte ich im Vorfeld viele geteilte Meinungen gehört, was mich allerdings auch wiederum neugierig gemacht hat - denn gerne bilde ich mir eine eigene Meinung. Und um es vorweg zu nehmen: mir hat es gefallen! Das Buch spielt auf verschiedenen Zeitebenen und handelt von Cahterine und Lucian, die vor 15 Jahren als Studenten für kurze Zeit ein Paar waren. Doch Catherine hatte sich damals aprupt von Lucian getrennt, ohne dass er oder ihre Freundin den wahren Grund kannten. Inzwischen ist sie mit Sam verheiratet und hat zwei Kinder. Doch dann trifft sie wieder auf Lucian. Beide haben in der Vergangeheit den jeweils anderen nicht vergessen können. Es ist eine vielschichtig angelegte Story, bei der erst nach und nach klar wird, was der Grund für den jeztigen Zustand von Catherine ist. Abwechselnd wechselt die Autorin von kurzen Passagen in der Gegenwart, zur Vergangenheit vor 15 Jahren und in die nahe Vergangenheit, die vier Monate zurückliegt. Aber auch aus Sicht von Lucian wird erzählt, so lernt der Leser beide "Hauptdarsteller" ziemlich gut kennen. Genauso wie seine Freundestruppe, mit denen Lucian seine Zeit verbringt, ist er immens reich. Lucian, Harry, Rahel, Lukas und Alex leben dekadent, in den Tag hinein, feiern ausschweifend, und stehen oft in den Klatschmagazinen. Doch richtig glücklich ist keiner von ihnen, alle haben Tragödien oder unglückliche Zeiten durchlebt. Catherine war damals in der Studentenzeit schon eine, die anders war als alle bisherigen Freunde Lucians. Sie kommt aus einem einfachen, aber glücklichen Elternhaus. Doch auch Catherine hat in den letzten Jahren Schicksalschläge, die sie verändert haben, verkraften müssen. Clare Empson hat es geschafft, eine sehr emotionale Story zu erzählen, bei der erst nach und nach die vollständige Tragödien ans Licht kommen. Sie hat Charaktere geschaffen, die einerseits abstoßen, die einem anderseits aber auch leid tun, die sich aber auch so entwickeln, dass es glaubhaft bleibt. Vor allem aber hat sie mich mit der Story gefesselt, in der es um Gefühle, Leid und um unerfüllte Liebe und um Tragik geht, ein Strudel von Empfindungen und Begebenheiten, die unweigerlich zu diversen Katastrophen führen. Auch wenn es hier viel um Charakterstudien und Empfindungen, m Beziehungen und ihr Scheitern, Liebe, Verzweiflung und das Aufarbeiten der Vergangenheit geht und es nicht so sehr um Spannung geht, hat mich das Buch doch sehr fesseln und auch berühren können. Was ist richtig, was ist falsch? Wieso führt eins zum anderen? Im Mittelteil hätte es ein klein wenig gestrafft werden können, doch am Ende beginnt die Spirale der Ereignisse sich immer schneller zu drehen. Am Ende muss man dann erst einmal tief Luft holen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5